Ägyptische Statuen

Ägypten: Erlebnis Nilkreuzfahrt

Der Weg ist das Ziel … das ideale Motto für eine Kreuzfahrt auf dem Nil! In Ägypten gibt es kulturell wahnsinnig viel zu entdecken und besichtigen. Da ist es fast zu schade, seinen Urlaub nur an einem Ort zu verbringen. Mit einer Kreuzfahrt kommt ihr auf angenehme Weise zu vielen verschiedenen Orten, könnt das gute Wetter an Deck genießen und wem es zu heiß ist, der springt einfach in den Pool. Wer dann aber doch die Tage am Strand vermisst, kann seinen Urlaub natürlich auch um einen Badeurlaub verlängern. 
Hier eine kleine Vorschau, wie so eine Tour abläuft und was ihr erleben werdet: 

Ägypten: Eine Zeitreise durch die Vergangenheit

Bei einer Nilkreuzfahrt könnt ihr euch auf eine Zeitreise durch das alte Ägypten freuen.
Bei den meisten Touren warten 5 Städte, Ausgrabungen, Tempel und spannende Ausflüge auf euch. 
Aber zunächst ein paar Worte zur Anreise: Die Touren beginnen meist in Luxor. Hier könnt ihr bequem mit einem Non-Stop Flug hinfliegen und eure Tour starten. Um möglichst viel zu sehen und unnötigen Stress zu vermeiden, sind geführte Landtouren sehr zu empfehlen. Hierzu steht euch ein deutsch-sprachiger Reiseleiter zur Verfügung.  

Luxor-Edfu
Los geht‘s in Luxor – eine der meistbesuchtesten Stadt Ägyptens.
Ein Grund ist sicherlich der Karnak Tempel – eine riesige Tempelanlage. Sie komplett zu besichtigen, schafft man leider nicht, aber den Tempel des Amun-Re muss man unbedingt anschauen. Was wohl auf den Schriften und Darstellungen in der Säulenhalle steht? Schwer zu sagen, aber schön schaut es aus. Ebenfalls beeindruckend ist die riesige Ramses Statue, neben der die Touristen mit ihren Fotoapparaten fast aussehen wie Ameisen.

Luxor, Ägypten

Im Zentrum von Luxor befindet sich der Luxor Tempel, der dem Gott Amun geweiht ist. Wichtigste Bauherren waren unter anderem Ramses der Zweite und Amenophis der Dritte. Zwei 14 Meter hohe Ramses Statuen stehen am Eingang. Und ein Obelisk. Ursprünglich waren es mal zwei. Der andere befindet sich jetzt am Place de la Concorde in Paris. 

Kom Ombo

In Kom Ombo könnt ihr den Sobel-Tempel besichtigen . Dieser ist dem kokrokodilköpfigen Gott Sobek und dem falkenköpfigen Horus geweiht. Ein besonderes Highlight ist auch das Krokodilmuseum, mit 2000 Jahre alten einbalsamierten Nilkrokodilen. 

Assuan

Nasser See

Der Assuan Staudamm staut seit der Erbauung 1970 den Nasser See und dient der Stromerzeugung. Mit einer Länge von 550 Kilometern ist der Nasser See der drittgrößte Stausee der Welt. Doch bevor das große Projekt umgesetzt werden konnte, mussten einige Stätten von kulturhistorischer Bedeutung umziehen. Ein bekanntes Beispiel ist der Philae Tempel, der auf die Insel Agilika umgesetzt wurde.

Elephantine Insel, Faluke

Aufpassen, nicht kentern:  Die Fahrt zur grün bewachsene Elephantine Insel, dem berühmtesten Ausgrabungsgebiet Ägyptens, findet mit einer Feluke (siehe Bild) statt. 

Assuan – Edfu
Bevor die Fahrt weiter geht, könnt ihr einen Ausflug nach Abu Simbel machen. Dort sind die größten Tempel Ägyptens. Der größere Tempel wurde von Ramses dem Zweiten erbaut. Statuen mit seinem Abbild flankieren den Eingangsbereich. Vier an der Zahl und jeweils 20 Meter hoch. Der kleinere Tempel mit den schönen Reliefs im Inneren wurde für seine Gemahlin Nefatari erbaut.

Abu Simbel

Theben West
Theben West liegt gegenüber von Luxor. Unübersehbar sind die Memmnon Kolosse, die Torwächter zum Tal der Könige. Hier liegt die berühmte Grabkammer von Tutanchamun. Allerdings ohne die Grabbeigaben. Die befinden sich im Nationalmuseum in Kairo. Wer die Grabkammer besichtigen will, muss einen Aufpreis von ungefähr 20 Euro bezahlen. Aber es gibt hier auch noch genügend andere spannende Bauwerke zu besichtigen, wie zum Beispiel den Totentempel der Königin Hatschepsut in der Nähe des Tals der Könige.

Tal der Könige

Badeverlängerung
Wenn ihr nach 7 Tage (fast) ohne festen Boden unten den Füßen noch ein paar Tage braucht, um das Gesehene wirken zu lassen und ihr Lust auf Strand habt, könnt ihr noch 7 Tage Strandurlaub anhängen.
(Mehr Infos zur Badeverlängerung) Verdient hättet ihr es euch bestimmt  😉 

►► Mehr Infos zu Urlaub in Ägypten 
►► Nilkreuzfahrten: Hier geht’s zu den Angeboten.

2 Kommentare

  1. Marion Kräbber

    Ich kann nur sagen :es ist traumhaft.Weil es so einzigartig ist wenn man bei Wärme und Sonne auf dem Schiff langsam die ägyptische Landschaft an sich vorbeiziehen lässt.Man besucht die Sehenswürdigkeiten des Landes und dir deutschsprechenden Reiseleiter geben gut fundierte Erklärungen dazu ab.Auf den Schiffen fühlt man sich besser als in einem Hotel da alles übersichtlicher ist.Nach der Woche auf dem Schiff wird man ins Hotel gebracht und ich muss sagen,für den Preis ist es wirklich super.Ich werde am 22.12. Die 3.Nilkreuzfahrt in diesem Jahr beginnen und freue mich darauf zu erfahren wie es im Winter ist,denn den Frühling und den Herbst habe ich schon erlebt.

  2. Pingback: Urlaub in Ägypten: Kultur und Strand zu jeder Jahreszeit | Der FTI Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein