Paar mit Koffer am Flughafen

Koffer weg – was nun?

Endlich raus aus dem Flieger. Jetzt noch schnell das Gepäck und dann los. Doch was tun, wenn auf dem Gepäckband nur die anderen Koffer ihre Runden drehen und eurer fehlt?

Wenn der Koffer nicht ankommt

Zuerst die gute Nachricht: Ein Großteil der verschollenen Gepäckstücke taucht wieder auf. Damit die Suche nach eurem Besitz losgehen kann, müsst ihr zuerst zum „Lost and found“ Schalter der Fluggesellschaft gehen, mit der ihr geflogen seid. Dort könnt ihr den Gepäckverlust melden und eine Suchanzeige aufgeben. Achtet darauf, dass ihr als Beleg eine Kopie mit der Referenznummer bekommt! Bei Lufthansa zum Beispiel, hat man die Möglichkeit, anhand dieser Referenznummer online zu überprüfen, wie weit die Suche nach dem Gepäck gediehen ist.

Was tun, wenn der Koffer einmal nicht auf dem Band erscheint?

Wird der verlorene Koffer nachgeliefert?

Normalerweise bekommt man die Gepäckstücke an den Urlaubsort oder nach Hause nachgeliefert. Aber jede Airline hat ihre eigenen Regeln. Erkundigt euch, wie es bei eurer Airline gehandhabt wird.

Zahnbürste und Co: Das Recht auf Ersatzausstattung

Grundsätzlich hat man das Recht, sich am Urlaubsort eine Ersatzausstattung auf Kosten der Fluggesellschaft zu kaufen. Wie viel diese Wert sein darf ist unterschiedlich geregelt. Manche Airlines genehmigen Barvorschüsse. Die Höhe hängt von der Buchungsklasse ab. Bei der Lufthansa sind es zwischen 25 und 200 Euro. Üblicher ist es aber, dass der Urlauber das Geld vorstreckt. Deswegen unbedingt die Quittungen aufheben, damit ihr die Ausgaben nachweisen könnt. Und kauft auf jeden Fall nur das, was ihr konkret benötigt. Abendgarderobe für den Badeurlaub – das ist sicher nicht drin.

Die wichtigsten Gegenstände kommen ins Handgepäck...

Die wichtigsten Gegenstände kommen ins Handgepäck…

Wenn das Gepäck endgültig verschwunden ist

Verschwundene Gepäckstücke werden nicht mehr wie früher nach Gewicht, sondern pauschal vergütet. Doch zuvor gilt es lästigen Papierkram zu erledigen. Um eine Entschädigung zu bekommen, muss man den Kofferinhalt genau beschreiben und schätzen wie viel die Sachen wert waren. Zu welchem Zeitpunkt der Koffer als verloren gilt, ist auch nicht einheitlich geregelt. Es gilt jedoch für alle eine Frist von fünf Tagen. Spätestens dann bekommt man einen Fragebogen zugeschickt. Gezahlt wird innerhalb von dreißig Tagen. Bis zu 1.200 Euro könnt ihr als Entschädigung für euer Gepäckstück erhalten.

Teurer Schmuck gehört nicht in den Koffer

Dass Koffer verloren gehen. passiert glücklicherweise selten. Ihr solltet aber vorsorglich wertvolle und für euch wichtige Dinge ins Handgepäck stecken. Genauso wie eine Zahnbürste und Wechselwäsche. Ratsam ist es auch, seine Heimatadresse auf den Kofferanhänger zu schreiben. Und fliegt, wenn möglich, nonstop. Je öfter ihr umsteigt, desto größer ist Chance, dass ein Gepäckstück liegen bleibt.

►► Flüge buchen: Hier geht’s zu den Angeboten.

2 Kommentare

  1. Kristina

    klar ist es nervig vor allem kurzfristig und wenn man nicht alleine sondern mit Kindern unterwegs ist so wie ich. aber die Versicherng zahlt wenigstens immer … ein kleiner Trost!

  2. Sutter

    Ja, das kann ganz schön nervig werden. Speziell wenn man alleine mit zwei Kindern mitten im Nowhere Ferien macht und mit Ach und Krach Windeln und ANziehsachen besorgen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein