Ratgeber: Sicher auf Reisen

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Endlich mal raus aus dem Alltag, neue Länder oder Städte entdecken, frische Energie tanken. Damit in dieser wertvollen Zeit alles glatt läuft, haben wir hier ein paar Tipps für euch.

Achtung vor Betrügern und Dieben

Thema Geld: Tragt nicht zu viel Bargeld mit euch herum. Und verstaut das, was ihr dabei habt, nicht einfach in der Hosentasche. Besser ist eine Geldtasche oder eine Brusttasche. Oder steckt euren Geldbeutel zumindest in die Innentasche von eurer Jacke. Passt vor allem bei größeren Menschenansammlungen auf, hier wird schneller mal was geklaut. Wer einen Safe im Hotelzimmer hat, sollte den nutzen, um die wichtigsten Wertsachen darin zu verstauen.

Das Geld besser sicher verstauen!

Das Geld besser & sicher verstauen!

Zieht euch dem Reiseland angepasst an. Wer sich besonders herausputzt und seine teuersten Klamotten und den Schmuck spazieren führt, wird leichter beklaut als diejenigen, die unauffällig aussehen. Teurer Schmuck sollte sowieso lieber gleich zuhause bleiben.

Mit dem Auto unterwegs? Lasst euer Gepäck nicht gut sichtbar im Innenraum liegen, wenn ihr auf Stadtbesichtigung seid. Verstaut es lieber im Kofferraum.

Verwahrt eure Originalausweise wie Reisepass, Personalausweis oder Führerschein im Hotelsafe und nehmt Kopien mit. Wenn man sie laminiert, hält das noch besser. Es ist auch gut, die Dokumente zuhause einzuscannen und zu speichern, damit man sie auf Reisen online zur Verfügung hat. Funktioniert über E-Mail oder eine Cloud. Das gilt auch für die Kreditkartennummer. Macht euch eine Liste mit Notfalltelefonnummern und speichert sie ebenfalls ab. So könnt ihr, falls euch das Handy abhandenkommt, darauf zugreifen. Enthalten sein sollten auf jeden Fall die wichtigsten privaten Telefonnummern, sowie die Kontaktdaten zu Hotel, Airline und Reiseveranstalter.
Für Backpacker: Es gibt spezielle Sicherungsnetze, zum Beispiel von Pacsafe, mit denen man seinen Rucksack umhüllen kann. Das verhindert, dass der Stoff des Rucksackes einfach aufgeschnitten werden kann.

Rucksack_shutterstock_115263817

Als Backpacker ein ganz besonderes Abenteuer erleben!

Ein- und Ausreisebestimmungen

Erkundigt euch, bevor es losgeht über die Einreisebestimmungen. Benötigt ihr einen Reisepass oder reicht der Personalausweis? Für bestimmte Länder braucht man zur Einreise ein Visum. Welche das sind, erfahrt ihr auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.  Hier findet ihr auch die Reise- und Sicherheitsbestimmungen.

Das gleich gilt auch für Impf- und Zollvorschriften. Wer sicher gehen will, lädt sich die App „Sicher reisen“  auf sein Smartphone. Dann habt ihr vor Ort alles parat, inklusive Tipps und Notfalltelefonnummern.

Versicherungen: Welche ist sinnvoll?

Sinnvoll ist immer eine Reiserücktrittskostenversicherung. Sie deckt die Stornokosten ab, wenn ihr wegen Krankheit von einer Reise zurücktreten müsst. Es gibt sie in verschiedenen Varianten, mit und ohne Reiseabbruchsversicherung, oder auch als Familienpaket. Erkundigt euch bei der Buchung, was für euch am besten passt.

Krank im Ausland? Das kann teuer werden. Eine Auslandskrankenversicherung deckt die Arzt- und Krankenhauskosten, sowie, im schlimmsten Fall, den Rücktransport nach Deutschland ab. Das ist gut investiertes Geld. Und lohnt sich auch für Reisen innerhalb Europas. Hier werden die Arztkosten zwar von der Krankenkasse übernommen, müssen aber ohne Auslandskrankenversicherung erstmal vorgestreckt werden.

1 Kommentar

  1. Laonia

    Sehr schöner Beitrag zu diesem Thema.
    Ich nutze im Urlaub überwiegend zwei Kreditkarten (eine davon als Prepaid Kreditkarte) und fühle mich so eigentlich im recht sicher… 😉

    Ich habe hierzu mal einen sehr guten Beitrag gelesen.

    LG
    Laonia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein