Städtereise Prag

Reisebericht: Eine wunderschöne Städtereise nach Prag

Vom 6. bis 11. Januar waren wir mit unserer Berufsschulklasse in Prag. Vorab haben wir „Referate“ verteilt, um selbstständig eine Stadtführung zu leiten. Gemeinsam haben wir ein Busreiseunternehmen und das Hotel gebucht. Mit Nagl Reisen ging es um Punkt 8.15 Uhr von der Schule in der Luisenstraße in München los. Mit einem Zwischenstopp, bei dem wir noch ein paar Leute aufgegabelt haben, und zwei rechtlich eingehaltenen Pausen, kamen wir nach sechs Stunden um 14.00 Uhr in Prag am Park Inn Hotel an.

DSCN3065 gr

Nachdem alle eingecheckt haben, hatten wir den Nachmittag zur freien Verfügung. Danach haben wir uns um 18.00 Uhr am Wenzelsplatz zum gemeinsamen Abendessen getroffen. Am nächsten Tag ging es dann los mit unserer eigenen entworfenen Stadtführung an der Moldau entlang. Dort gibt es ein „Tanzendes Haus“, das deshalb so heißt, weil es aussieht wie ein tanzendes Pärchen. Dann ging es auf die Karlsbrücke mit ihren wundervollen Statuen und Ornamenten. Im jüdischen Viertel haben wir beeindruckende alte Synagogen und den jüdischen Friedhof besichtigt.

Prags Sehenswürdigkeiten

Prags Sehenswürdigkeiten: Die Karlsbrücke (links) und die Burg (rechts)

Nach dieser vierstündigen Tour hatten wir den restlichen Tag wieder zur freien Verfügung. Am dritten Tag fuhren wir mit der Tram, die gerade mal 12 Kronen pro Fahrt (1€ sind ca. 25 Kronen) kostete, zur Prager Burg hinauf. Dort haben wir zusätzlich zu unserer eigenen Führung noch die Wachablöse und den Prager Dom angeschaut. Der war wirklich überwältigend. Am Abend ging es zum Pub-Crawling. Und das funktioniert so: Drei Guides haben uns in verschiedene Clubs in Prag geführt. Man bleibt jeweils eine Stunde. Im ersten Club sind die Getränke umsonst und in jedem weiteren bekommt man einen Willkommensdrink. Insgesamt waren wir in vier Clubs und in der größten Disko Europas, die über vier Stockwerke ging. Zum Andenken an diesen schönen Abend hat jeder ein T-Shirt bekommen.

Am nächsten Morgen ging es dann um 12.00 Uhr zurück nach München. Abschließend lässt sich noch sagen, dass das 3-Sterne-Hotel wirklich super war! Es hatte ein riesiges Frühstücksbuffet und die Zimmer waren wirklich super modern und top sauber! Auch der 4-Sterne-Bus war sehr komfortabel!

Prag, jederzeit wieder!

►► Städtereisen: Hier geht’s zu den Angeboten.

4 Kommentare

    • FTI Redaktion

      Hallo Jani, Du hast vollkommen recht, das Park Inn Hotel hat vier Sterne! Da hat sich unsere Urlauberin wohl vertan. Vielen Dank für diesen Hinweis!

  1. Stefan Prager

    Danke für den anschaulichen Reisebericht aus Prag.
    Das mit den Club-Guides ist ja lustig. Die größte Disko Europas, war dann wohl das Karlovy Lazne.
    Die Lage des Clubs ist schon klasse, über den Dächern der goldenen Stadt 😉

    Freue mich auf weitere schöne Reiseberichte!

  2. Stefanie

    Das klingt ja nach einer sehr gelungenen Fahrt. Wir denken zur Zeit auch über eine Reise nach Prag nach. Stelle mir das sehr spannend vor und wie man hier bei dir lesen kann, hat es sich für dich geloht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein