Die Kulturhauptstädte 2016: San Sebastian und Breslau

Den Titel Kulturhauptstadt gibt es seit 1985. Nächstes Jahr haben Breslau und San Sebastián die Ehre, sich diese Auszeichnung auf die Flaggen schreiben zu dürfen. Ein schöner Grund, 2016 einen Städtetrip nach Spanien oder Polen zu planen. Wir verraten, was in den Städten los ist:

San Sebastián: Küstenstadt im Baskenland

Spanien San Sebastian

Seebad, Gastronomiehochburg und demnächst auch noch Kulturhauptstadt Europa 2016. Das baskische San Sebastián bietet viele gute Gründe für einen Urlaub. Ein mondäner, altehrwürdiger Ort. Und zugleich eine moderne Stadt mit regem Nachtleben. Wer im Sommer hierher kommt, freut sich über den gepflegten Stadtstrand Playa de la Concha mit dem feinen weißen Sand oder den familienfreundlichen Strand Ondaretta. Surfer finden die perfekte Welle bei La Zurriola. Wem es zu kalt zum Baden ist, der flaniert die Strandpromenade entlang und genießt die einmalige Kulisse mit dem Meer auf der einen und prächtigen Häusern auf der anderen Seite. Für einen guten Überblick fahrt ihr am besten mit der Zahnradbahn auf den Monte Igueldo. Hier befindet sich ein historischer Vergnügungspark mit einer Holz-Achterbahn. Oder ihr steigt auf den Hausberg Monte Urgull mit der Festung de la Mota. Mit einer Höhe von 139 Metern ragt er nicht allzu hoch hinaus, aber es reicht für einen tollen Blick auf die Stadt, das Meer und die Umgebung. Wieder unten angekommen, solltet ihr die Altstadt erkunden. Hier reihen sich die berühmten kleinen Tapas Bars aneinander. Tapas heißen hier Pinchos und sind unglaublich lecker! Sehenswert sind auch das Rathaus und der Palacio, einstiger Sommersitz der spanischen Königin Maria Christina.

Kulturell hat San Sebastián viel zu bieten. Das alljährlich stattfindende Filmfest ist weltberühmt. Und nächstes Jahr setzt die Stadt noch einen drauf. Da der Titel Kulturhauptstadt verpflichtet, wird hier 2016 jede Menge geboten. Unter dem Motto olas de energia ciudadana, auf Deutsch Welle der Bürgerenergie, finden zahlreiche Festivals, Kulturevents und Konzerte statt. Mehr als 60 Aktionen sind geplant. Ein Höhepunkt: Das große Sommerfest im August.

Breslau: Das Venedig Polens

Breslau in Polen

Breslau

Breslau, oder Wroclaw, wie die Stadt auf Polnisch heißt, blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Wenn man in seinem Urlaub Breslau an der Oder durchwandert, kann man sich schwer vorstellen, dass die Stadt im zweiten Weltkrieg zu zwei Dritteln zerstört wurde. Doch heute ist alles wieder aufgebaut und man kann zum Beispiel in der Altstadt den Marktplatz mit seinem gotischen Rathaus und den prächtigen Bürgerhäusern bestaunen. Wahrzeichen der Stadt ist der Dom mit den zwei Türmen. Zusammen mit anderen Kirchen steht er auf einer Insel, der Dominsel. Die Inseln sind eine Besonderheit: Breslau liegt auf 12 Inseln, die durch Brücken verbunden sind. Deswegen wird die Stadt auch das Venedig Polens genannt. Und auf einer dieser Brücken wird euch sicher ein kleiner Bronze Zwerg begegnen. Kein Wunder, die stehen hier überall – auf Fensterbänken, vor Hauseingängen und eben auf Brücken. Keiner weiß, wie viele sich genau in der Stadt tummeln, über Hundert sind es bestimmt. Ursprünglich waren die Zwerge Teil der kommunistischen Freiheitsbewegung und das Symbol der orangen Alternative. Heute begeistern die kleinen Kunstwerke die Touristen. Breslau und die Kultur sind eng miteinander verknüpft. Da passt es gut, dass die Stadt 2016 Kulturhauptstadt Europas ist. Unter dem Motto Brücken bauen wird den Besuchern ordentlich was geboten. Unter anderem geben sich die Wiener Philharmoniker im neu erbauten Musikforum die Ehre. Außerdem auf dem Programm: Das spektakuläre Chortreffen Singing Europe, eine spanische Nacht mit Flamenco Aufführungen und der Oper Carmen, sowie zahlreiche andere spannende Projekte, für die internationale Künstler verpflichtet wurden.

Wer jetzt Lust bekommen hat, die Kulturhauptstädte selbst zu erkunden, findet bei uns passende Angebote:

►► Urlaub in Spanien
►► Urlaub in Polen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein