Die schönsten Seen Europas

„Wenn ich den See seh´, brauch´ ich kein Meer mehr“ sagt ein Sprichwort. Und es stimmt. Manche Seen sind so schön, dass sie locker mit dem Meer mithalten können. Was den Freizeitwert betrifft, die Wasserqualität und auch die Umgebung. Wir haben ein paar Ideen für euren nächsten Urlaub am See.

Gardasee: Sport und Action

Im Sommer wird am Gardasee wirklich jeder Flecken für sportliche Aktivitäten genutzt.  Natürlich vor allem der See selber. Ein Eldorado für Surfer. Mal bläst der Wind aus Norden, dann wird er Vento genannt, mal aus dem Süden, dann heißt er Ora. Es gibt viele Ort am See, von denen man starten kann, je nach Können. Es wird aber auch geklettert am Gardasee. Vor allem im nördlich gelegenen Riva. Und auch die Radler kommen auf ihre Kosten. Entweder auf der U28ferstraße am See oder in den umliegenden Bergen.

shutterstock_19377148

Gardasee: der Urlaubsklassiker

Österreich: Der Attersee

Zum Tauchen muss man nicht ans Meer. Man kann auch an den Attersee fahren. Gerade wer einen  Urlaub mit dem Camper plant, findet dort viele wunderschöne Plätze, direkt am See. Österreichs größter See ist ein ideales Tauchrevier. In dem klaren Wasser des Gletschersees hat man eine traumhafte Sicht auf die vielfältige Tier- und Pflanzenvielfalt. Auch bei Seglern ist der See beliebt. Er liegt im schönen Salzkammergut, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Österreichs.  Wandern im Dachsteingebirge, ein Ausflug in die Stadt Linz, Wasserskifahren oder einfach an einer schönen Badestelle relaxen. Macht doch mal Sommerurlaub am Attersee.

Chiemsee: Familienidylle im Chiemgau

Das bayerische Meer wird der Chiemsee auch genannt.  Vermutlich, weil er der größte See in Bayern ist. Und ein ideales Urlaubsziel für Familien, die Urlaub mit dem Auto planen. Natürlich kann man hier super baden, aber das Umland bietet so viel Spannendes und Sehenswertes, dass man auf jeden Fall mindestens einen Familienausflug unternehmen sollte. Zum Beispiel mit dem Schiff auf die Herreninsel. Hier kann man das Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II. bestaunen. Wer den See mal von oben betrachten möchte, fährt mit der Seilbahn auf einen der umliegenden Berge, wie zum Beispiel die Kampenwand. Ein paar Tage Wandern ist auch eine schöne Idee für einen Urlaub im Frühling. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier für jeden Geldbeutel. Vom Bauernhof mit Tieren, über die Ferienwohnung für Selbstversorger bis zum vier Sterne Hotel ist alles vorhanden.

Urlaub am Chiemsee

Der Scharmützelsee in Brandenburg

Lust auf einen Wellness-Kurztrip? Dann fahrt nach Bad Saarow am Scharmützelsee. Die Stadt in Brandenburg ist ein  „staatlich anerkanntes Thermalsole- und Moorheilbad“. Hier kann man am See entlangschlendern, die Stadt erkunden und dann im Wellnessbereich des Hotels relaxen. Perfekt für einen Kurzurlaub!

Tierische Abkühlung: Wo dürfen Hunde baden?

Viele Hunde baden gerne. Und bei einem Urlaub im Sommer, wenn es heiß ist, will man seinen Hund auch mal das Vergnügen gönnen. Aber man darf sie nicht überallhin mitnehmen. Gerade in den Sommermonaten kann ein Badetag mit Hund schwierig werden. Am besten informiert ihr euch vorab, ob es an eurem Wunschsee eine Hundebadestelle gibt, oder ob der Hund einfach so ins Wasser darf. Baden dürfen Hunde zum Beispiel im Forggensee im Ostallgäu. Oder am Hundebadestrand am Grunewaldsee.

Mit dem Hund an den Badesee

Mit dem Hund an den Badesee

Plattensee in Ungarn: Der Abwechslungsreiche

Der größte Binnensee Mitteleuropas. 79 Kilometer lang ist er und fast acht Kilometer breit. Aber er ist nur drei Meter tief. Das ist der Grund, warum sein Wasser so schön warm ist und selbst die größten Mimosen hier ohne zu Zögern ins Wasser springen. Vor allem die Südhälfte ist ein beliebtes Urlaubziel. In den Orten dort findet jeder das passende Hotel am See. Auch Partygänger kommen hier auf ihre Kosten. Ein beliebtes Ziel ist die Stadt Siofok, berühmt für ihr Nachtleben mit vielen Diskotheken und Clubs.  Wellness und Erholung bietet der nahegelegene See Heviz. Ein Thermalsee, der 35 Grad warm ist und aus einer unterirdischen Quelle gespeist wird.

Zürichsee: See und Stadt

Zeit für einen Städtetrip. Nutzt die Feiertage und verbringt ein langes Wochenende in Zürich. Wem es beim Shoppen, Sightseeing und Herumlaufen zu heiß wird, der kann zwischen durch einfach mal schnell in den Zürichsee hüpfen.  Zum Beispiel im Seebad Utoqaui. Ein historisches Holzbad an der Zürichsee Promenade.  Die Wasserqualität des Sees ist gut, so dass man sich ohne Bedenken hier oder an einer anderen Badestelle in die Fluten stürzen kann.#

Abkühlung in der Stadt: der Zürichsee

Abkühlung in der Stadt: der Zürichsee

Wo liegt euer liebster Badesee?

►► Mecklenburgische Seenplatte: Das Land der 1000 Seen.

►► Urlaub in Europa: Hier geht’s zu den Angeboten.

1 Kommentar

  1. lena

    ich persönlich finde den Karersee in Südtirol sehr eindrucksvoll. Er ist ein riesiger, klarer Bergkristallsee. in dem sich der Himmel spiegelt. Bei meinem letzten Aktivurlaub in den Dolomiten bin ich auf mehrfacher Empfehlung hin zu ihm gewandert. Ich kann dieses Naturschauspiel echt nur jedem empfehlen! liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein