Gozo: Maltas kleine Schwester

Gozo ist ein echter Geheimtipp. Klein aber fein, liegt die Insel direkt neben ihrer großen Schwester Malta. Auf knapp 64 Quadratkilometern hat sie viel zu bieten. Ruhe, Natur, verträumte Dörfer, antike Sehenswürdigkeiten, viele schöne Buchten und Strände am Mittelmeer.

Allgemeine Informationen

Lage: Gozo liegt neben Malta im Mittelmeer, ungefähr 100 Kilometer südlich von Sizilien und 300 Kilometer östlich von Tunesien.

Anreise:
Ihr fliegt in knapp drei Flugstunden nach Malta und setzt dann mit der Fähre nach Gozo über. Die Autofähren pendeln stündlich von Mgarr auf Gozo nach Cirkewwa an der Nordwestküste Maltas. Eine schöne Strecke, auf der man auch noch die Insel Comino zu Gesicht bekommt.

Einreise: Ihr benötigt einen Reisepass oder Personalausweis. Genauere Informationen bekommt ihr beim Auswärtigen Amt

Beste Reisezeit: Gozo ist ein Ganzjahresreiseziel mit milden Wintern und warm bis heißen Sommern. Also gilt: Wandern und Sightseeing ist ideal im Frühjahr und Herbst, Badeurlaub zwischen Mai und Oktober. Es gibt generell wenig Niederschlag und viel Sonne.

Sprache: Landessprache ist Maltesisch, die Amtssprache ist Englisch.

Währung: Die Währung auf Gozo ist der Euro.

Zusatzinfo: Aufgepasst wer mit dem Mietwagen unterwegs ist: Hier herrscht Linksverkehr!

Urlaub auf Gozo: Ruhe und Erholung garantiert

Oft hat man das Problem, dass man sich im Urlaub ausruhen möchte, aber auch ganz viel von der Landschaft sehen möchte. Das ist das Gute an Gozo. Die Insel ist nur 64 Quadratkilometer groß. Ein Inselchen sozusagen, wo man in nur einer Woche viel sehen und erleben kann. Die Kombination aus Sightseeing und Erholung gelingt spielend. Am besten nehmt ihr euch einen Mietwagen und kurvt durch die Gegend. Und keine Angst vor dem Fahren auf der linken Straßenseite, der Autoverkehr fließt gemächlich. So wie es auf ganz Gozo richtig geruhsam und entspannt zugeht. Also nix mit Partyurlaub. Aber wer mal richtig ausspannen und die faszinierende Natur genießen möchte, ist hier richtig. Die vielen Sonnenstunden und die schöne Landschaft machen die Insel vor allem im Frühjahr und im Herbst zu einem perfekten Ziel für einen Rad- oder Wanderurlaub.

Wander Gozo

Im Inneren der Insel locken Blumenwiesen, Olivenhaine und idyllische Dörfer. Übrigens: Wer während des Urlaubs stilecht wohnen möchte, nächtigt hier am Schönsten in einem Landhaus. Die ehemaligen Bauernhöfe wurden umgebaut und verwöhnen nun als komfortable Hotels oder Ferienhäuser ihre Gäste.

>> Diese Saison hat FTI eine große Auswahl an Landhäusern im Angebot. Das Besondere:  Wer Razzetts aus dem FTI-Programm bucht, erhält einen Mietwagen für die Dauer des Aufenthalts gratis dazu.
Mehr dazu am Ende des Artikels.

Naturdenkmal Dwejra an der Westküste

Wer einen Ausflug an die Westküste macht, schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe, denn  hier an der steilen Felsküste liegen die Sehenswürdigkeiten nah beieinander. Das bekannteste Ausflugsziel ist das Azur Window. Ein circa 20 Meter hohes Felsentor, durch das man auf das azurblaue Meer sehen kann. Am besten, man lässt sich mit dem Boot hierher fahren.
(Anmerkung: Das Azur Window ist im März 2017 leider eingestürzt) Wer am Abend dort ist, wird einen spektakulären Sonnenuntergang erleben. Ganz in der Nähe liegt Fungus Rock. Ein riesiger Felsen im Meer, der ein tolles Fotomotiv abgibt. Nur ein Stück weiter: Ein idyllischer kleiner Inlandsee. Er ist durch einen Tunnel mit dem Meer verbunden und eignet sich hervorragend für eine erfrischende Abkühlung an heißen Tagen.

Gozo

Weitere Ausflugstipps

Ein Besuch der Hauptstadt Victoria ist ein Muss. Praktischerweise befindet sie sich fast in der Mitte der Insel, so dass man sie aus allen Richtungen gut erreichen kann. Ihr Wahrzeichen ist die große Zitadelle, die im 15. Jahrhundert von Rittern erbaut wurde. Von hier aus hat man einen perfekten Blick über die Insel. In der Nähe von Xaghra befindet sich die Höhle der Kalypso. Der Sage nach, hielt hier Odysseus die Nymphe Kalypso sieben Jahre als Gefangene. Zumindest ist die Höhle einer der ältesten Orte auf Gozo. Zusammen mit dem Tempel von Ggantija: Die Überreste der imposanten Megalith-Tempelanlage, die älter als die Pyramiden Ägyptens und Stonehenge in England ist, liegt ebenfalls bei Xaghra und zählt zum UNESCO Welterbe. Auch ein Ausflug auf die Hauptinsel Malta lohnt sich! Hier könnt ihr ganz gemütlich die Fähre nehmen, die regelmäßig fährt.

Gasse malta

Gozo: Baden und Wassersport

Auf Gozo kann man besser Baden als auf Malta. Zum Beispiel im türkisfarbenen Wasser der Hondoq Bucht an der südlichen Küste. Beliebt bei Familien ist die Bucht Mgarr ix Xini nahe des Dorfes Sanat. Vergesst eure Schnorchel nicht. Die Bucht eignet sich ideal, um mal den Fischen Guten Tag zu sagen. Weitere beliebte Strände sind Xlendi Bay, San BlasBay und die bekannte Ramla Bay mit ihrem rötlich-goldenen Sand im Norden der Insel. Gozo ist auch ein sehr beliebter Tauchspot. Viele Plätze kann man direkt vom Land aus entdecken. Es gibt hier zahlreiche Tauchschulen, die euch Tricks verraten und die schönsten Orte kennen. Wracks, Riffe und Höhlen warten auf euch!

Landhaus inkl. Mietwagen auf Gozo

Auf Gozo gibt es sehr idyllisch gelegene Landhäuser, übrigens Razzetts gennant, sie spiegeln den traditionellen Charme von Gozo wieder und sind perfekt für Ruhesuchende und Individualisten. Ihr seid automatisch ein Teil des Dorflebens.
Bei FTI-Angeboten ist auch ein Mietwagen für die gesamte Aufenthaltsdauer umsonst! Der Wagen wird euch vor euer Haus gestellt und am Ende des Urlaubs, könnt ihr ihn auch einfach dort stehen lassen. Solltet ihr mit Freunden oder der Familie Urlaub machen, bekommt ihr bei 5-6 Personen einen 2ten Mietwagen zur Verfügung gestellt.

Hier ein paar Beispiele:

Tal Fanal Village (Um bei diesem Landhaus den Mietwagen kostenfrei hinzuzubuchen, wendet euch bitte für die gesamte Buchung an euer Reisebüro oder unser Service-Team:+49 (0)89 710451498)
Razzett Bella Vista
Razzetts Ta Karmnu Ghasri
Razzett ta`Wilga

Hotelgalerie

►► Mehr zu Malta gibt’s hier.

►► Urlaub auf Maltas Inseln: Hier geht’s zu den Angeboten.

1 Kommentar

  1. Reinhold Röhling

    Ich empfehle als ideale Reisezeit April / Mai . Gerade dann ist die Insel am grünsten und die Temperaturen noch sehr erträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein