Unsere Top 10: Die schönsten Strände Italiens

Die italienische Halbinsel ist von fünf Meeren umgeben. Kein Wunder also, dass das beliebte Reiseland eine Vielzahl unterschiedlichster Strände anzubieten hat. Weitläufige Sandstrände am Mittelmeer und an der Adria gehören genauso dazu wie kleine Felsbuchten im Tyrrhenischen, Ionischen und im Ligurischen Meer. An die 7.600 Küstenkilometer verteilen sich auf die Halbinsel und die größeren und kleineren italienischen Inseln. Auf der Suche nach einem Traumstrand für den nächsten Urlaub gibt es hier also zahlreiche Möglichkeiten für jeden Geschmack. Eine Reise an die italienische Küste kannst du außerdem sehr gut mit kulturellen Entdeckungen verbinden und nicht zuletzt natürlich auch mit der Erkundung der vielseitigen Küche, die das Land zu bieten hat.

1) Toskana, Castiglione della Pescaia

castiglione della pescaia

Nur ca. zwei Stunden Autofahrt von Rom entfernt, bietet Castiglione della Pescaia den schönsten Strand der Maremma (Südtoskana). Seit Jahren wird er zudem regelmäßig als sauberster Strand Italiens ausgezeichnet. Der kilometerweite Sandstrand wird von grünen Pinienwäldern eingesäumt. Es gibt eine Reihe von kostenpflichtigen Strandbädern, aber auch frei zugängliche Strandabschnitte. In den Strandbädern wird für den Eintritt einiges geboten. Neben Liegen und Sonnenschirmen werden unter anderem Kinderanimationen veranstaltet. Auch für das leibliche Wohl wird hier gesorgt. Neben Sonne, Strand und Meer kann man erholsame Spaziergänge durch den schattigen Pinienwald machen. Der Ort selbst hat sich den Charme eines Fischerdorfes bewahrt.

2) Toskana, Insel Elba

Strand auf der Insel Elba

Castiglione della Pescaia vorgelagert, liegt die toskanische Insel Elba. An der Südküste befindet sich bei Marina di Campo der längste Sandstrand der Insel (1,5 km). Besonders schön ist seine Lage in einer weit geschwungenen Bucht, an deren westlichem Ende die pittoreske Altstadt und der Hafen liegen. Der Strand ist bei Familien sehr beliebt. An manchen Stellen kann man bis zu 50 m ins Meer hinausgehen, ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren. Es gibt sowohl gut ausgestattete Strandbäder mit Restaurants und Strandbars als auch kostenfreie Standabschnitte. Romantisch wird es am Abend, wenn man bei Kerzenschein direkt am Strand ein Glas Wein oder ein italienisches Menü genießt.

3) Riviera, Finale Ligure

Strand Finale Lugure

Die ligurische Küste zählt zu den beliebtesten Zielen Italiens. Das ganze Jahr über herrschen hier angenehme Temperaturen. Von weiten Sandstränden bis zu kleinen Buchten kannst du hier alles finden. Einer der schönsten Sandstrände liegt ca. 60 km westlich von Genua entfernt. Finale Ligure ist ein über drei Kilometer langer, von Palmen gesäumter Strand, der von der ersten Minute an Urlaubsfeeling aufkommen lässt. Es gibt Strandabschnitte, in denen man Liegen und Sonnenschirme mieten kann, aber auch freie Abschnitte. Das flach abfallende Wasser ist auch für Kinder gut geeignet. Die Promenade mit zahlreichen Cafés und Restaurants beginnt direkt hinter dem Strand.

4) Apulien, Strand bei Peschici  Peschici/ Baia di Zaiana

Apulien im Südosten Italiens lag lange Zeit in einem Dornröschenschlaf. Der Absatz des Stiefels findet jedoch seit einigen Jahren immer mehr Liebhaber. Einige Strände erinnern mit ihrem weißen Sand und dem türkisblauen Wasser fast schon an die Karibik. Einer der schönsten Strände befindet sich in der Nähe von Peschici in der Bucht di Zaiana. Noch bis vor wenigen Jahren musste man einen beschwerlichen Fußmarsch auf sich nehmen, um in dieses Idyll zu gelangen. Heute führt eine Straße dorthin. Trotzdem kann man hier immer noch Ruhe und Abgeschiedenheit erleben. Zumindest tagsüber. Abends wird der Strand oft zu einem beliebten Treff für Strandpartys. Eigentlich keine schlechte Kombination.

5) Apulien, Santa Maria di Merino (Gargano)

Strandabschnitt bei Gargano

Zwischen Peschici und Vieste finden Surfer ein wahres Eldorado. Der lange Sandstrand von Santa Maria di Merino bietet beste Windverhältnisse Surfer und Kite-Surfer. Aber auch Familien kommen gerne hier her. Der Strand verfügt über einen Kinderspielplatz und einen Beachvolleyballplatz. Liegen und Sonnenschirme können gemietet werden. Mehrere Restaurants und Strandbars verwöhnen die Gäste mit apulischen Spezialitäten. Pinien-, Eukalyptus- und Olivenbäume säumen den Strand ein und bieten Schatten. Wer nicht in einem Hotel übernachten will, findet hier auch einen strandnahen Campingplatz. Der Ort Santa Maria di Merino lädt zum Bummeln durch verwinkelte Gässchen ein.

6) Sizilien, San Vito lo Capo

Strand Sizilien

Die größte Insel des Mittelmeers hat natürlich auch einige schöne Strände zu bieten. Einer davon ist der weitläufige Strand von San Vito lo Capo an der Westküste mit seinem sehr hellen und feinen Sand. Selbst im Hochsommer wirkt der Strand nie überlaufen. Hier kannst du unter Palmen entspannte Urlaubstage verbringen. Auf der angrenzenden Strandpromenade gibt es zahlreiche Bars und Restaurants. Spektakulär ist die Aussicht auf den Monte Monaco, der die Bucht überragt. Alles in allem ein Strand für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der nahegelegene Nationalpark Zingaro mit ausgedehnten Wanderwegen durch unberührte Landschaft.

(► Zu den schönsten Stränden Siziliens

7) Sardinien / Capriccioli

Strand auf Sardinien

Sardinien ist ein wahres Traumziel für einen Strandurlaub. Türkisblaues Wasser und fast weiße Sandstrände findet man hier an der ganzen Küste. Im Norden der Insel liegt die Costa Smeralda mit zahlreichen malerischen Buchten. Eine davon ist die Bucht von Capriccioli, umgeben von Pinien- und Olivenhainen. Granitfelsen schützen die Bucht vor Wind und Wetter. Ein idealer Rückzugsort, um einfach die Seele baumeln zu lassen. Eine kleine Strandbar gibt es auch. Liegen und Sonnenschirme können gemietet werden. Das Wasser ist kristallklar und fällt flach ab. Kinder kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Schnorchler und Taucher.

8) Adria, Lido di Jesolo

Strand in Jesolo

Der wohl berühmteste Strand der Adria ist der Lido di Jesolo ca. 50 km von Venedig entfernt. Hier findest du über 15 km feinsten Sandstrand, ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten und Unterkünfte in jeder Preisklasse. Das flach abfallende Wasser ist auch für Kinder gut geeignet. Wer ein Hotel direkt am Strand bucht, hat nicht nur eine grandiose Aussicht auf das Meer, sondern auch gleich eine Liege und einen Sonnenschirm. Entlang des Lidos gibt es viele Cafés und kleinere Restaurants. Wer im Urlaub auch gerne feiert, ist im Hauptort Jesolo gut aufgehoben. In dem kleinen Fischerdorf Cortellazzo geht es dagegen eher gemütlich zu. Nach Venedig gibt es tägliche mehrere Schiffverbindungen.

9) Adria, Bibione

Strand in Bibione

50 km nördlich vom Lido di Jesolo Richtung Triest liegt der über acht Kilometer lange und bis zu 120 Meter breite Strand von Bibione. Der Strand eignet sich besonders gut für Familien und für Wassersportfans. Für Kinder werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, die teilweise sogar kostenfrei sind. Zu den Wassersportmöglichkeiten zählen Segeln, Windsurfen, Kajakfahren und Tauchen. Am Strand kannst du dich beim Beach-Volleyball austoben oder beim Tennis auf einem der Strandtennisplätze. Auch für deine Gesundheit kannst du in Bibione etwas tun. Direkt am Strand liegt ein modernes Thermalbadzentrum mit 52 Grad heißen Quellen und einem großen Angebot an Kur- und Wellnessbehandlungen.

10) Adria, Rimini

Strand in Rimini

Südlich von Venedig, zwischen Ravenna und Ancona, ist der Strand von Rimini ein Anziehungspunkt für junge Gäste, die in ihrem Urlaub gerne viel erleben wollen. Nicht nur an dem 15 Kilometer langen Sandstrand werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, auch die 10 Kilometer lange Marina sorgt mit ihren vielen Kneipen, Restaurants, Diskotheken und Geschäften für Abwechslung. Am Strand treffen sich Jugendliche aus aller Welt zum Volleyball oder Tennisspielen oder einfach auf einen Drink in einer der Strandbars. Auf dem Wasser werden unter anderem Jet-Ski, Windsurfen und Segeln angeboten. Wer höher hinaus will, kann sich das Meer beim Paraflying von oben ansehen.
Strände am Tyrrhenischen Meer

► Mehr Infos über Urlaub in Italien
► Traumstrand gefunden? Direkt zu den Italien-Angeboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein