Urlaub in der Schweiz in den Bergen

Unterwegs auf FTI Info-Reise in Andermatt in der Schweiz …

…waren kürzlich Katarina Zeiller aus dem FTI-Produktteam Schweiz und Reiseexperten. Hier im FTI Reiseblog erzählen sie euch von ihren Erfahrungen vor Ort.

Unsere Erlebnisse in Andermatt

Den Anlass unserer Info-Reise bot das Entwicklungskonzept in Andermatt zur nachhaltigen Erweiterung der traditionellen Feriendestination, über dessen aktuellen Stand wir uns einen Überblick verschaffen wollten.
Bei unserer Ankunft herrschte dichtes Schneegestöber. Schnell bezogen wir unsere Unterkunft, die neuen und sehr modernen Andermatt Swiss Alps Fünf-Sterne-Appartements mit Mobiliar im alpenländischen Stil, die FTI neu im aktuellen Winterprogramm 2014/2015 anbietet. Bei schönem Wetter geben die Studios und Appartements den Blick auf die Bergwelt des Ursener Tals frei, wovon wir uns in den folgenden Tagen überzeugen konnten.

Im Andermatt Swiss Alps Sales Center erhielten wir eine umfassende Einführung in das Projekt, die
bisherige Entwicklung und die weitere Umsetzung. In den nächsten Jahren sind insgesamt 42 Appartementhäuser mit rund 490 Wohnungen, sechs Hotels im Vier- bis Fünf-Sterne-Bereich, zirka 25 exklusive Chalets sowie ein 18-Loch-Golfplatz mit Clubhaus geplant.

Außerdem werden die Andermatter Skianlagen modernisiert und mit dem benachbarten Skigebiet Sedrun zur SkiArena Andermatt-Sedrun zusammengeführt.
Dadurch entsteht das größte Skigebiet der Zentralschweiz mit mehr als 120 Pistenkilometern.
Zudem soll Andermatt durch unterirdische Parkplätze autofrei werden.

FTI_Inforeise_Andermatt Schweiz

Spaß im Schnee in Andermatt

Nach der spannenden Präsentation folgte schon das absolute Highlight unserer Info-Reise. Wir besichtigten das im asiatisch-alpenländischen Stil erbaute Fünf-Sterne-Superior-Luxushotel „The Chedi Andermatt“.
Beim Abendessen im Hotel ließen wir den eindrucksvollen Tag ausklingen.
Am nächsten Tag hatten wir Zeit für sportliche Aktivitäten in der Region.
Mit der Bergbahn fuhren wir auf den Nätschen, wo ein Teil der Gruppe auf Skiern und Snowboard ins Tiefschneevergnügen im Skigebiet Andermatt-Sedrun startete, während andere die „Schlittl-Abfahrt“ zurück ins Tal testeten.

Am späten Nachmittag wurden wir im Dorf von Bänz Simmen, einem Andermatter Urgestein, erwartet. Er führte uns durch den urigen Ort und brachte uns mit kurzen Erzählungen und Anekdoten die Geschichte des kleinen Bergdorfes näher.
Nach dem Rundgang folgte ein weiterer Höhepunkt unserer Reise: ein Fondueabend im Restaurant Ochsen. In der gemütlichen Stube des Restaurants lernten wir die Schweizerische Küche
und Kultur näher kennen und durften das Nationalgericht in allen Varianten probieren.

Meine Geheimtipps zum Hotel

Das Luxushotel The Chedi Andermatt besticht nicht nur durch seine sehr zentrale Lage in Andermatt. Es
setzt seit seiner Eröffnung im Dezember 2013 neue Maßstäbe in Sachen Design und Hotellerie in Europa
und bietet einfach Luxus pur. Für alle, die sich mal was gönnen wollen, ist das genau die richtige Adresse.
Die Andermatt Swiss Alps Appartements bestehen aktuell aus drei neu gebauten Anlagen und sind ideal
für Urlaub mit dem Partner, mit Freunden oder der ganzen Familie.
Die Dorf-Kneipe

The River House Bar serviert sehr gute Cocktails.

►► Mehr zur Schweiz gibt’s hier.

►► Urlaub in der Schweiz: Hier geht’s zu den Angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein