Vielseitige Lieblingsinsel: Mallorca

Urlaub auf Mallorca: Urlaub für alle

Urlaub auf Mallorca geht immer. Zu jeder Jahreszeit. Mallorca im Frühling für die Sportler, Mallorca im Sommer für alle, die das besondere Flair dieser Insel schätzen. Familien, Paare, Outdoor-Fans und Partygänger. Warum sind sie alle so gerne hier? Und welche Ecke eignet sich für wen? Findet hier die Antwort:

Allgemeine Informationen

Lage: Mallorca ist die größte der Balearen Inseln. Sie gehört zu Spanien und liegt etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt.
Anreise: Am schnellsten und bequemsten erreicht ihr Mallorca mit dem Flugzeug. Die Flugzeit beträgt etwa zwei Stunden. Flüge starten an fast jedem internationalen Flughafen in Deutschland.
Einreise: Ihr benötig einen Reisepass oder Personalausweis zur Einreise. Genaue Infos findet ihr beim Auswärtigen Amt.
Beste Reisezeit: Zum Wandern oder Radfahren ist der Frühling bestens geeignet. Mit der Mandelblüte im Februar geht es los und dann erwacht die Natur zum Leben. Die Temperaturen liegen um die 20 Grad. Für einen Badeurlaub empfehlen sich die warmen und trockenen Sommermonate Mai bis September.
Sprache: Die Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch. Man kann sich aber auch auf Englisch oder Deutsch gut verständigen.
Währung: Auf Mallorca bezahlt man mit dem Euro.

Mallorcas Strände

Strände auf Mallorca

So richtige Geheimtipps gibt es auf Mallorca nicht mehr. Dazu ist die Insel zu bekannt und beliebt.  Aber an den zahlreichen schönen Stränden ist für jeden Platz. Hier sind unsere Favoriten:
Er hat den Travellers Choice Award 2016 gewonnen – der Strand Plaja de Muro bei Alcúdia im Norden der Insel. Urlauber loben vor allem das herrliche Wasser und den sauberen weißen Sandstrand. Außerdem ist er ideal für Familien geeignet. Genau wie der nahegelegene Playa de Alcúdia. Traumhaft karibisch ist es in Can Picafort. Sehr bekannt und daher im Sommer auch gut besucht sind die Strände von Cala Ratjada und Cala Millor. Hier gibt es Liegen, Sonnenschirme und rund um den Strand eine sehr gute Infrastruktur mit Bars, Restaurants und allem was man braucht. Naturbelassen ist der Strand von Es Trenc im Süden Mallorcas. Wer morgens her kommt, kann ungestört spazieren gehen. Und am Abend gibt es hier wunderschöne Sonnenuntergänge zu sehen. Der Klassiker: Playa de Palma. Die Strandbar Nummer sechs ist ein beliebter Treffpunkt deutscher Touristen. Aber da sich der Strand auf einer Länge von sechs Kilometern von der Bucht von Palma bis S’Arenal zieht, kann man gut ausweichen. Wo ist euer Lieblingsplätzchen?

Die schönsten Orte auf Mallorca

Die Hauptstadt Palma de Mallorca mit dem Hauptplatz Plaza de Major und der gotischen Kathedrale La Seu, hat einiges zu bieten. Wer spanische Mode mag, kann hier super shoppen. Unser Tipp, wenn die Füße vom Rumlaufen wehtun: Eine Kutschfahrt am Abend. Edel geht es zu in der Küstenstadt Port d’Andratx im Südwesten der Insel. Wer also seinen Kaffee in eleganter Atmosphäre trinken möchte und gerne Menschen beobachtet, ist hier richtig. Jetzt wird es kreativ: In Deià, dem Künstlerdorf in der Sierra de Tramuntana. Hier haben schon Pablo Picasso, Sir Peter Ustinov und andere Berühmtheiten gelebt und sich von dem pittoresken Örtchen inspirieren lassen. Ihr solltet da unbedingt mal durchschlendern. Weiter geht es mit berühmten Persönlichkeiten. Im nahegelegenen  Valldemossa lebten der Komponist Frederic Chopin und die Schriftstellerin George Sand. Die berühmten Namen sind untrennbar mit dem Dorf verbunden. Wer sich so fortbewegen möchte wie die beiden früher, sollte eine Fahrt mit der historischen Bahn von Palma nach Port de Soller unternehmen. Seit 1912 tun die holzverkleideten Züge schon ihren Dienst und fahren die Gäste durch eine der schönsten Gegenden der Insel. Klar, dass hier auch das schönste Dorf Spaniens liegt. Zumindest wurde Fornalutx schon mehrfach prämiert. Hier sollte man gut zu Fuß sein. Die Treppen im Ort sind eng und steil.

Das alte Mallorca erwartet euch auch in der Altstadt von Alcúdia, innerhalb der Stadtmauer. Mit jeder Menge Kirchen und historischer Gebäude. Und wenn man schon an so typischen Plätzen unterwegs ist, bietet es sich doch an, Sightseeing mit einem original mallorquinischen Mittagessen zu verbinden. Schaut am besten wo die Einheimische hin gehen, die kennen sich ja schließlich aus.

Fornalutx in Mallorca

Mallorca im Frühling

Im Frühjahr ist es angenehm warm auf Mallorca. Die Temperaturen sind mild und es ist noch schön ruhig auf der Insel. Die Natur bietet ein prächtiges Farbenspiel. Auch nach der Mandelblüte. Im Mai leuchtet der Mohn knallrot, was mindestens genauso schön ist. Man kann in den Bars und Restaurants draußen sitzen und ab Mitte Mai auch schon mal den großen Zeh ins Meer halten. Die Sonne scheint elf Stunden am Tag. Das Frühjahr auf Mallorca ist ideal für Wanderer und Radfahrer. Und wer noch keine Schulkinder hat, sollte diese Reisezeit abseits der Ferien unbedingt nutzen, da die Preise für Unterkünfte noch günstiger sind als zur Hochsaison.

Mallorca für Familien

Die Insel ist ideal für einen Familienurlaub. Die Flugzeit ist kurz und die Infrastruktur perfekt. Highlights sind natürlich die Strände. Und die sind zumeist familienfreundlich. Auch Ausflugsmöglichkeiten gibt es in großer Zahl. Eis essen in Palma de Mallorca, eine Fahrt mit der historischen Eisenbahn von Soller nach Palma oder ein Besuch eines Aquaparks. Eure Urlaubszeit wird viel zu schnell vergehen. Und bei Regen? Besucht doch mal das Palma Aquarium in der Bucht von Palma.

Familienurlaub auf Mallorca

Mallorca für Paare

Ein romantischer Urlaub auf Mallorca? Das klingt nach einer tollen Idee. Viele hübsche kleine Hotels und Fincas laden zu einem gemütlichen Urlaub ein. Vor allem im Landesinneren kann man dem Massentourismus sehr gut entkommen. Und dann? Wie wäre es mit einem Picknick in den Weinbergen? In der Nähe von Andratx befindet sich ein Weingut, wo man herrlich picknicken kann. Man muss dafür gar nichts mitnehmen. Der Picknickkorb wird von der Bodega Santa Catarina liebevoll mit Köstlichkeiten befüllt. Euch zieht es aufs Wasser? Dann wäre ein romantischer Segeltörn in der Bucht von Alcúdia sicher das Richtige. Schaut euch Mallorca von der Wasserseite an. Nur zu zweit, mit dem Skipper. Ganz ohne zusätzliche Kosten und jeden Tag zu haben: Der herrliche Sonnenuntergang in Puerto de Soller. Romantischer geht’s nicht.

Mallorca für Sportler und Naturfans

Mallorca ist ein Sportlerparadies. Zu Wasser und zu Land. Besonders beliebt ist die Insel bei Radfahrern. Hier trainieren die Profis und vergnügen sich die Amateure. Mallorca ist ein vielfältiges Radsportareal. Von flachen Strecken im Süden bis zu richtig steilen Gebirgstrecken im Tramuntana Gebirge ist alles dabei. Und die Radwege werden immer besser und weiter ausgebaut. Lasst euch einfach bei einer der zahlreichen Bikestationen beraten, welche Strecke sich für euch am besten eignet. Ein beliebter Urlaubs- Sport ist auch das Kitesurfen. Funktioniert hervorragend in El Arenal oder in Es Trenc. Auch die Region rund um Alcúdia, im Norden der Insel, eignet sich gut. Hier sind auch viele Surfer anzutreffen, da die Thermik besonders gut geeignet ist. Ein Klassiker für Naturliebhaber auf Mallorca ist eine Wanderung im Tramuntana Gebirge inklusive einer Besichtigung des Klosters Lluc. Aber auch das Bergland bei Valdemossa im Westen Mallorcas hat einiges zu bieten. Genau wie das Naturschutzgebiet des Parc Natural Mandrago. Besonders aufregend: Man kann auf Mallorca auch unterirdisch wandern. Es gibt über 4000 Höhlen, deren Begehung ein echt spannendes Abenteuer ist. Auch Taucher und Schnorchler finden viele schöne Plätze unter Wasser – zum Beispiel in Pollenca im Norden oder nahe der kleinen Inselgruppe Cabrera, die südlich von Mallorca liegt. Man erreicht sie mit dem Schiff von Colonia de Sant Jordi. Da haben wir ihn schließlich doch noch gefunden, den Geheimtipp. Denn eine Schifffahrt nach Cabrera lohnt sich nicht nur für Taucher, sondern auch zum Baden, Herumlaufen und in der Sonne liegen.

Mallorca für Partypeople

Dazu muss man nicht viel sagen. Mallorca ist als Partyinsel hinreichend bekannt. Und für viele immer noch der beste Ort, um es mal richtig krachen zu lassen. An der Playa de Palma finden Prtybegeisterte was das Herz begehrt. Stichworte: Ballermann, Sangria und die Schinkenstraße. Man kann auf Mallorca aber in jeder Preisklasse feiern. Wer es tagsüber ein bisschen exklusiver mag, lässt sich in einem der zahlreichen Beachclubs nieder und entspannt gemütlich auf komfortablen Liegen, mit einem leckeren Drink in der Hand, bevor in einem angesagten Club die Nacht durchgetanzt wird.
(>> Angeboten für Party Fans)

► Mehr Infos zu Urlaub in Spanien 
►Direkt zu den Mallorca- Angeboten.

2 Kommentare

  1. stephan w.

    Mallorca war vor meiner ersten Last Minute Reise stets mit dem Beigeschmack von Ballermann verbunden. Ich pflichte Sebastian bei. Mallorca ist enorm vielseitig. Für jeden Reisegast hat diese Baleareninsel etwas zu bieten.

    Herzliche Grüße von Stephan W.

  2. Sebastian

    Mallorca ist als Familien-Urlaubsziel wirklich zu empfehlen! Wenn man die richtigen Ecken kennt, kommt jeder auf seine Kosten und alle haben ihren Spaß. liebe Grüße aus Welschnofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein