Markt in Hongkong

Reisebericht: Kulinarische Erlebnistour durch Hongkong

Bei einer Reise durch Hongkong trifft man auf vieles unbekannte und wird mit neuen Eindrücken nur so überschüttet. Sei es die Kultur, die Landschaft, die Bauweise oder aber das Essen. Damit euch der Einstieg leichter fällt und auch immer erfahrt, was ihr vor euch auf dem Teller habt, bietet FTI kulinarische Erlebnistouren an. Unsere Kollegin und Asia Expertin Uli hat die Tour bereits für euch getestet:

Essens-Markt in Hongkong

Hongkong begeistert mich jedes Mal wieder aufs Neue – die Stadt verändert sich ständig, überall entstehen neue Quartiere und U-Bahnlinien, ganz zu schweigen von den vielen Restaurants, Garküchen und Bars. Genau um diese geht es bei der Kulinarische Erlebnistour durch Hongkong, die ich im Januar 2016 zusammen mit meinem Guide Connie gemacht habe.

Central auf Hongkong Island ist ein quirliges Viertel, in dem sich um die Mittagszeit viele Angestellte der in den umliegenden Hochhäusern angesiedelten Unternehmen zum Essen treffen. Der traditionelle «Wet Market», also ein Markt mit frischem Obst, Gemüse, aber auch Fisch und Fleisch, ist ein Paradies für Fotografen – und die Verkäufer freuen sich über jeden Schnappschuss mit einem «Bleichgesicht» aus Europa. An jeder Ecke sieht man lange Schlangen vor den kleinen Restaurants, hört das Scheppern der Kochtöpfe in den Garküchen und vernimmt den verführerischen Duft allerlei Leckereien. Angst vor Unbekanntem sollte man allerdings nicht haben und einfach mal etwas Neues ausprobieren – für mich war z.B. die schwarze Sesamsuppe etwas ganz Neues. Nudeln gebraten oder gekocht in einer köstlichen Suppe gibt es in verschiedensten Varianten und Geschmacksrichtungen. Der krönende Abschluss und zugleich eine Spezialität Hongkongs ist «Hongkong Egg Tart» ein süsses Teilchen mit Puddingfüllung. In der Tai Cheong Bakery (35 Lydhurst Terrace) gibt es die besten.

Etwas klassischer geht es in den zahlreichen Dim Sum Restaurants zu. An grossen runden Tischen werden allerlei Gerichte aus dem Dampfkörbchen, der Pfanne oder dem Kochtopf serviert. Zugegeben, Hühnerfüsse abzunagen ist gewöhnungsbedürftig und nicht jedermanns Sache, aber die vielen mit Meeresfrüchten gefüllten gedämpften Teigtaschen sind einfach himmlisch.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und selbst einmal auf eine kulinarische Erlbenistour gehen möchte, kann diese entweder vorab im Reisebüro buchen oder wendet sich vor Ort an seinen Reiseleiter. Passende Hoteltipps haben wir natürlich auch – Empfohlen von Uli 🙂

South China Hotel
Dorsett Kwung Tong
Harbour Plaza Metropolis
Landmark Mandarin Oriental
The Upper House

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein