Thailand: Strand, Meer und Schiff

Urlaub in Thailand: Einfach schön!

Sattgrüne Reisfelder, quirliges Großstadtleben in Bangkok, Kokospalmen, endloser Sandstrand und türkisblaues Meer. Thailand ist ein Traum-Urlaubsziel. Für Backpacker und Inselhüpfer, für Yoga-Fans und Abenteurer, für Genießer, Familien…

Allgemeine Informationen

Lage: Thailand ist ein Staat in Südostasien. Es grenzt an Myanmar, Laos, Malaysia, Kambodscha, den Indischen und den Pazifischen Ozean.
Anreise: Die Flugzeit nach Thailand beträgt ungefähr elf Stunden. Internationale Flughäfen befinden sich zum Beispiel in Bangkok, Phuket und auf Koh Samui.
Einreise: Ihr benötigt einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Ein 30 Tage Touristenvisum bekommt ihr vor Ort am Flughafen. Genaue Informationen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes.
Beste Reisezeit: Das Klima in Thailand ist tropisch, die Luftfeuchtigkeit hoch. Am angenehmsten reist es sich in den Monaten November bis April, denn in den Sommermonaten ist Regenzeit.
Sprache: Amtssprache ist Thai, aber man kann sich (fast) überall auf Englisch verständigen.
Religion: Fast 95 Prozent der Einwohner sind Buddhisten. Bitte achtet auf passende Kleidung, wenn ihr einen Tempel besucht.
Währung: In Thailand zahlt man mit Baht. Ein Euro sind ca. 40 thailändische Baht. Tipp: Tretet niemals auf einen Geldschein, denn darauf ist der König abgebildet, der in Thailand sehr verehrt wird.
Essen: Allein das Essen ist eine Reise nach Thailand wert. Ihr könnt überall auf Märkten oder in kleinen Restaurants einheimische Spezialitäten entdecken. Die thailändische Küche wird durch frische Zutaten und viele verschiedene Gewürze geprägt.
Sonstiges: (zum besseren Textverständnis) Ko, oder Koh, heißt Insel. Wat bedeutet Tempel oder auch Klosteranlage.

Der Norden: Bunte Tempel und grüne Reisfelder

Der Norden Thailands ist bergig, grün und ursprünglich. Faszinierend ist die Landschaft des Goldenen Dreiecks zwischen Thailand, Myanmar und Laos. Eine bezaubernde Natur, die ihr prima auf einer Fahrt auf dem Mekong erleben könnt. Oder auf einer Trekking Tour durch den Dschungel. Die alte Ruinenstadt Sukhothai zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und gibt Zeugnis von den Anfängen der thailändischen Monarchie. Am bekanntesten ist die Provinz Chiang Mai, die Rose des Nordens. Über 300 Tempel gibt es hier. Berühmt ist der Wat Doi Suthep, der etwas außerhalb der Stadt Chiang Mai liegt. Er ist aufwändig mit Blattgold und Malereien verziert und zählt zu den wichtigsten Tempeln in Thailand überhaupt.  Zahlreiche „Wats“ gibt es auch in der Provinz Chiang Rai. Zudem viele Tee-, Kaffee- und Obstplantagen. Oder macht einen Ausflug zu den Bergvölkern. Am besten mit einem ortkundigen Tourguide, der euch etwas über die Kultur und Tradition erzählen kann. Im Norden Thailands leben zum Beispiel die Langhalsfrauen, die ihren Hals durch das Tragen zahlreicher Ringe strecken. Unser besonderer Tipp: Nordthailand auf einer Mietwagenrundreise erkunden!

Thailand Urlaub

Zentralthailand: Riesen-Buddhas, Großstadt und schwimmende Märkte

Bangkok ist die Hauptstadt des Landes und eine quirlige Großstadt. Ein Muss ist der Besuch des Königspalastes, der heute zu Staatsempfängen genutzt wird. Und natürlich kommt man auch hier an den Tempeln nicht vorbei. Da wären zum Beispiel, der Wat Pho mit seiner gigantischen fast 50 Meter langen liegenden Buddha-Statue, der Wat Phra Kaeo mit dem Smaragd Buddha und der Wat Traimit Tempel in Chinatown. Hier findet ihr die weltweit größte Buddha Figur aus massivem Gold. Was die wohl wert ist? Wer schon in Chinatown unterwegs ist, kann gleich noch ins Boot steigen und auf dem Chao Praya eine Rundfahrt durch die Klongs machen. Bangkok vom Wasser aus ist faszinierend. Genau wie von oben. Es gibt in der Stadt zahlreiche Rooftop Bars, die einen herrlichen Blick auf die Stadt bieten. Am besten bei Sonnenuntergang mit einem leckeren Cocktail in der Hand! ( Mehr  Infos: Rooftop-Bars in Bangkok) Eine weitere Besonderheit sind die schwimmenden Märkte, wie der Damnoen Saduak Floating Market. Obst direkt auf dem Wasser zu kaufen ist ein Erlebnis.

Thailand Urlaub

Von Bangkok aus kann man viele Ausflüge machen. Zum Beispiel in den  Khao Yai Nationalpark, den drittgrößten Nationalpark Thailands. Hier leben Gibbons, Nashornvögeln und Elefanten. Oder nach Ayuttahaya, der ehemaligen Hauptstadt Thailands. Die alte Königsstadt von Siam zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Ruhe und Entspannung findet ihr in Kanchanaburi. Kennt ihr noch den alten Film „Die Brücke am Kwai“? Er spielt hier und hat das Städtchen bekannt gemacht.

Golf von Thailand: Badeorte und Trauminseln

Die Orte Cha Am und Hua Hin sind perfekt fürs Kiten und Surfen. Ansonsten dienen sie vor allem der Ruhe und Erholung. Hua Hins Strände zählen zu den saubersten von Thailand und sind daher auch ideal für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Außerdem sagt man, Hua Hin hat den schönsten Bahnhof Thailands. Schaut ihn euch an! In Pattaya dagegen ist richtig, wer Clubs, Restaurants und Diskotheken mag.  Etwas weiter östlich liegt Rayong und die vorgelagerte Insel Koh Samet. Hier findet man eine bezaubernde Landschaft und schöne Badestrände. Genau wie auf Koh Chang, Thailands zweitgrößter Insel. Wegen ihrer Form heißt sie auch Elefanteninsel. Sie ist trotz ihrer Traumstrände nicht überlaufen, so dass man die Chance hat, sich in einer einsamen Bucht ein bisschen wie Robinson Crusoe zu fühlen.

Koh Samui, die Insel der Kokospalmen, ist die drittgrößte Insel Thailands. Und absolut vielfältig mit ihrem Gebirge im Landesinneren, dem weißen Traumstrand und dem türkisfarbenen Meer. So schön kann Urlaub aussehen. Im Land lockt der Wasserfall Na Muang. Tolle Strände zum Baden gibt es rundherum, besonders viele findet ihr allerdings an der Ostküste. Koh Pangan ist Koh Samuis kleine Schwester. Bekannt geworden ist diese Insel vor allem durch die Full Moon Partys am Strand von Had Rin. Die Schildkröteninsel Koh Tao gilt als absolutes Taucherparadies. Ihr könnt euch nicht für eine der Inseln entscheiden? Dann macht doch Inselhopping. Das ist ganz einfach und unkompliziert.

Thailands Strände

Der Süden: Von Insel zu Insel

Die Andamanensee –  klingt schon herrlich nach Traumurlaub, oder? Traumhaft ist es hier auch. Zum Beispiel auf Phuket. Die größte Insel Thailands wird von zahlreichen Airlines angeflogen und lockt mit einer Vielzahl von Stränden. So viele, dass man sie hier gar nicht aufzählen kann. Darum liefern wir euch hier einfach ein paar Superlative: Der längste Strand ist der Mai Khao. Hier kann man von November bis Februar Seeschildkröten bei der Eiablage beobachten!  Surin ist der Luxusstrand mit vielen sehr komfortablen Hotels und Resorts. Patong Beach ist der bekannteste Strand. Hier ist richtig was los. Aber auch die anderen Strände müssen sich nicht verstecken. Sucht euch euren Lieblingsstrand! Oder wie wäre es mit einem Segeltörn? ( Mehr Infos: Segeltraum im Süden Thailands) Gegenüber von Phuket liegt Krabi. Und dazwischen sind viele kleine wunderschöne Inseln, die man gut mit dem Boot erreichen kann. Zu den bekanntesten zählen Koh Lanta, die Postkartenidylle Koh Phi Phi mit dem berühmten Strand aus „The Beach“, und Koh Yao. Aber es gibt auch noch viele andere Inselchen mit weißen Stränden und türkisblauen Lagunen. Deswegen auch hier der Tipp: Inselhüpfen macht Spaß und ist ganz einfach.

Khao Lak liegt etwa eine Stunde nördlich von Phuket und ist ein kleines Paradies. 15 Kilometer Sandstrände warten auf euch. Aber nicht nur das: Hier gibt es auch einen imposanten Regenwald, den man auf dem Rücken eines Elefanten erkunden kann und Flussarme, auf denen es sich gemütlich entlang paddeln lässt. Wer hier Urlaub macht, sollte unbedingt einen Ausflug in das circa 80 Kilometer entfernte Elephant Hills Camp im Nationalpark Khao Sok machen. Und natürlich die Ruhe und Erholung genießen.

Urlaub Thailand Regenwald

Wasserfall im Regenwald

►► Mehr zu Thailand gibt’s hier.

►► Thailand-Reise: Hier geht’s zu den Angeboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein