Flugzeug und Himmel

Neue EU-Handgepäckregelung auf Flügen

Seit Freitag gelten neue Vorschriften für die Mitnahme von Flüssigkeiten innerhalb der EU. Auch Flugpassagiere, die aus Ländern außerhalb der EU einreisen, dürfen wieder Flüssigkeiten mit an Bord nehmen, sofern sie aus dem Duty-Free Shop stammen. Bisher mussten Reisende, die Duty-Free-Waren außerhalb der EU gekauft hatten, diese beim Umsteigen innerhalb der EU abgeben. Wer also aus den USA kam und in London umsteigen musste, durfte sein teuer erworbenes Gut nicht weiter mitnehmen. Nun dürfen Parfum, Whiskey und Co. wieder mitreisen.

Der Grund warum das Bundesinnenministerium die Regeln etwas gelockert hat ist eine neue Kontrolltechnik zum Aufspüren von Flüssigsprengstoffen. Die Regelung gilt neben der Mitnahme von Flüssigkeiten auch für flüssige Medikamente und Spezialnahrung, wie Babynahrung. Allerdings müssen diese Flüssigkeiten mit der neuen Detektionstechnik kontrolliert werden. Die Regelung gilt wie bisher für Mengen, die 1 Liter nicht überschreiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein