Der Trend am Strand: Die Hamamtücher

Frottee-Badetücher sind Schnee von gestern. Jetzt kommen die Hamamtowell oder Hamamtücher. Ihre Farben und Stoffe versprühen die Leichtigkeit warmer Sommertage. Ihre praktischen Vorzüge verpassen der altbewährten Frotteeware eine ordentliche Lektion. Europäische und nordafrikanische Badekultur treffen aufeinander.  

Hamamtuch_fouta

Hammamtücher von fouta

Frottee-Strandtücher: Träge und klumpig packen sie auf der Heimreise mindestens 5 Kilogramm mehr auf die Check-in-Waage. Nicht so das Hamamtuch, auch Peshtemal genannt. Selbst nach zwei Wochen Sand und Meer schmiegt es sich fein und dünn in eure Reisetasche. Ihr werdet es kaum spüren.

Grund sind die fein gewebten, leichten Stoffe. Hamamtücher sind aus Baumwolle oder Leinen. Nicht zu verwechseln, mit den grellen Batik-Sarongs aus Asien. Die eignen sich zwar wunderbar als Pareo oder Strandunterlage, nicht jedoch zum Abtrocknen. Wer das schon einmal versucht hat, kennt das unangenehme Gefühl, wenn die Nässe an einem kleben bleibt. Hamamtowell nehmen die Feuchtigkeit perfekt auf. Ihr Design ist edel und lässig zugleich: Lockere Fransen begrenzen die kürzeren Enden der Tücher. Auf den Stoffen spielen starke oder pastellene Farben.

Die Geschichte der Hamamtücher führt uns in das traditionelle türkische Dampfbad, das Hamam. Hier traf man sich zum Plaudern – ähnlich wie auf dem Dorfplatz. Nur dass man nebenbei schwitzte und seifte, sich sowohl um das seelische als auch das körperliche Wohl kümmerte. Ein Ort der für alle Bevölkerungsschichten zugänglich war.
Die Männer schlangen sich das Peshtemal um die Hüften, die Frauen hüllten ihre Oberkörper darin ein.
Bis heute gehören die Baumwolltücher zur Badekultur Nordafrikas. Ihre schlichte Eleganz und praktischen Vorzüge haben sie inzwischen bis nach Europa gebracht.

Hamamtücher

Bereit zum Abtrocknen

Hamamtücher von fouta sind einzigartig. Die Fertigung findet zum größten Teil in Handarbeit statt. Das Design entsteht in einem Züricher Atelier, nach tunesischen Vorbildern. Handwerk, Kreativität und gegenseitiger Respekt aller Beteiligten laufen zusammen – wie die Fäden in der Hand einer Knüpferin. fouta verbessert so das Einkommen vieler Familien und stärkt darüber hinaus soziale Strukturen. Alle fouta-Tücher sind aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle (Global Organic Textile Standard).

Ein Vielseitigkeits-Wunder: Saunatuch, Pareo, Strandlaken und Handtuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein