1bb

Die besten Urlaubs-Apps

Sicher habt ihr auch jede Menge Apps auf eurem Smartphone. Genau wie viele andere Deutsche. Gerade auf Reisen sind diese kleinen Programme super praktisch. Ob Wetterdienste, Restaurantsucher, Reiseführer oder Übersetzer: Apps sind für viele Urlauber kleine Assistenten oder sogar unentbehrliche Helfer. Steht auch bei euch die nächste Reise kurz bevor? Hier einige Tipps, welche App nützlich sein kann.

Wetter-Apps: Heiter bis wolkig

Frau am Strand

Wie wird das Wetter morgen? Diese Frage ist im Urlaub oft noch wichtiger als im Alltag. Doch welche Wetter-App blickt zuverlässig in die Zukunft? Stiftung Warentest hat in ihrer Mai Ausgabe 2013 acht dieser kleinen Vorhersager auf Handhabung und Genauigkeit getestet. Das Ergebnis: Sie unterscheiden sich nur minimal. Eine Nasenspitze voraus liegen die Apps von Wetter.info und WeatherPro. Letztere verrät sogar Wassertemperaturen und zeigt Satellitenbilder. Doch auch auf die Prognosen von Wetter.com, Wetter.de und WetterOnline ist Verlass (Android | IOS).

Übersetzungs-Apps: Die mobilen Dolmetscher

Manch einer benutzt sie täglich im Büro – die Übersetzunghilfe des LEO Online-Wörterbuchs. Wer auch im Urlaub nicht darauf verzichten möchte, sollte sich die kostenlose LEO-App (Android | IOS) auf das Smartphone laden – hilfreich, wenn Mimik und Gestik einfach nicht weiterhelfen.

Karten-App: Wo bin ich eigentlich?

Eine empfehlenswerte App für die Urlaubsreiseplanung ist ForeverMap (Android | IOS). Interaktive Städte- und Länderkarten helfen bei der Orientierung in allen europäischen Ländern. Zudem hat ForeverMap gekürzte Wikipedia-Infos in petto.Ihr Vorteil: Man kann diese App Zuhause herunterladen und im Urlaub offline benutzen. Das spart lästige Roaming Gebühren!

Sehenswürdigkeiten erkennen

Sehenswürdigkeit

Wer wissen möchte, ob sich etwas Sehenswertes in seiner Umgebung befindet und was es ist, kann die App NearPics befragen. Sie ermittelt via GPS den Standort des Anwenders und sucht nach passendem Informationsmaterial. Achtung: Das Miniprogramm lädt Daten aus dem Internet. Daher besser nur an kostenfreien WLAN Stationen nutzen!

WiFi-Finder App: So tappt ihr nicht in die Kostenfalle!

Apps, die eine Online-Verbindung brauchen, können im Ausland teuer werden. Die kostenlose App WiFi-Finder (Android | IOS) spürt Orte auf, an denen man kostenlos surft. Bisher ist die App allerdings nur auf Englisch erhältlich.

Wer hohe Gebühren vermeiden möchte, sollte sich vor der Reise überlegen, welche Apps von Nutzen sein könnten. Viele der kleinen Helfer zeigen auch Offline Informationen an. Um sicher zu gehen, dass man unterwegs nicht aus Versehen eine Internetverbindung aufbaut, sollte man die Funktion Auslands-Roaming auf dem Smartphone deaktivieren. Und am Urlaubsort nur an WLAN-Hotspots in Cafes, Restaurants oder im Hotel ins Internet gehen.

Währungs-Apps: Kopfrechnen war gestern

Andere Währung: Geldscheine

Kennen Sie den Wechselkurs für den australischen Dollar? Die Currency-App (Android | IOS) löst Umrechnungsprobleme. Das kostenlose Miniprogramm rechnet sowohl von Euro in eine Fremdwährung, als auch fremde Währungen untereinander um.

Travel App Box: All in One

„Schweizer Taschenmesser“ nennt iTunes diese Allzweckwaffe. Die Travel App Box (Android| IOS) liefert für knapp drei Euro eine Menge nützlicher Tools für die verschiedensten Bereiche und Bedürfnisse. Mit im Paket sind Ländervorwahlen, Notrufnummern für Polizei, Feuerwehr und Notarzt, Anleitungen zu Reisespielen für Kinder, ein Bilderwörterbuch und – für Frauen äußerst nützlich – ein Kleidergrößen-Umrechner. Hilfreich ist auch das kleine Wörterbuch mit wichtigem Urlaubsvokabular.

Apps für die Restaurantsuche: Damit es gut schmeckt

Restaurant

Wo gibt es die besten Pizzen? Welche Bar ist ein echter Geheimtipp? Mit einem Smartphone und GPS ist die Antwort nur einen Fingertipp entfernt. Besonders in einer fremden Stadt ist das äußerst praktisch. Stiftung Warentest empfiehlt die folgenden drei Apps: Qype, Tripadvisor oder Yelp (Android |IOS).

Geheimwissens-App: Tolle Insider Tipps

Urlaub fernab von den Touristenströmen? Wer das mag, sollte sich die englische App Spotted by locals (Android | IOS) herunterladen. Hier bekommt man tolle Tipps von Einheimischen – für bisher 51 Städte in Europa und Nordamerika.

Tankstellen-App: Wo gibt es günstiges Benzin?

Wer mit dem Auto unterwegs ist, freut sich über die App mehr tanken (Android| IOS). Die kostenlose Applikation verrät, wo im Umkreis das Benzin am günstigsten ist. Gerade in Ferienzeiten, wenn die Benzinpreise kräftig steigen, eine äußerst nützliche App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein