Stopover in Dubai

In Dubai jagt ein Highlight das nächste. Was kann man also in ein, zwei oder drei Tagen überhaupt alles sehen? Die Auswahl fällt einem nicht leicht, denn Dubai steht für ein besonderes Urlaubserlebnis – und zwar für jede Zielgruppe. Allein um die unzähligen und riesigen Shoppingsmalls zu erkunden, bräuchte man schon mehrere Tage. Die Wüste direkt vor den Toren der Stadt, zahlreiche Events und kulturelle Sehenswürdigkeiten sowie zwei Aquaparks und ganz neu: Dubai Parks und Resorts. In dieser Stadt gibt es nichts, was es nicht gibt! Bevor wir weiterreisen, haben wir diesesmal einen kleinen Stopover in Dubai eingeplant und werden insgesamt 3 Tage in der Stadt verbringen.

Mit Emirates geht es (ab München) ganz bequem im Airbus A380 nach Dubai. Entspannter fliegen geht nicht. Als Vegetarier habe ich vorab mein Wunschmenü bestellt und genieße den Bordservice sowie das abwechslungsreiche Entertainmentprogramm. Die insgesamt 6 Stunden Flug sind schneller vorbei als gedacht. In Dubai angekommen beeindruckt uns zunächst der riesige, großzügig angelegte Flughafen. Wir fahren mit dem Taxi zu unserem Hotel, denn Taxifahren in Dubai ist wirklich sehr preiswert.

Auch Hotels gibt es in Dubai für jedes Budget: Vom Luxusresort bis hin zum Hostel (!) wird jeder seine passende Unterkunft finden. Wir haben uns für ein wenig Luxus entschieden und 3 Nächte im 5-Sterne Hotel Conrad Dubai gegönnt. Das Hotel liegt an der berühmten Sheikh Zayed Road, nur ein paar Minuten von der nächsten Metro-Station entfernt und bietet mit insgesamt 54 Stockwerken immer einen schönen Panoramablick auf die Umgebung. Gebucht hatten wir die günstigste Zimmerkategorie, waren jedoch verblüfft von dem großzügig gestalteten Zimmer – inklusive schickem Bad mit Badewanne, Regendusche und zweitem TV. Ideal zum Relaxen: auf der sechsten Etage des Hotels gibt es eine bepflanzte Oase mit Pool, Restaurant und Bar.

Hotel Conrad Dubai

Tag 1 – Sightseeing Tour zum Museum, den Souks und Burj Khalifa

Nach der ersten Nacht genießen wir am nächsten Morgen das reichhaltige Frühstücksbuffet und freuen uns über die freundlichen Mitarbeiter im Restaurant, die uns neben der ohnehin schon großen Auswahl einen leckeren Muntermacher anbieten (Kiwisaft mit Lemon und Minze).

Auf geht’s in die Stadt! Zuerst fahren wir Richtung Old Town und wollen im Dubai Museum etwas mehr über die Geschichte Dubais erfahren. Unglaublich, aber wahr: noch vor 30 Jahren gab es entlang der Sheikh Zayed Road kaum Gebäude. Dieser Vorher-Nachher-Vergleich ist der Hammer! Alles ist so spannend, dass wir doch einige Zeit mehr in dem kleinen Museum verbringen als gedacht. Weiter geht’s Richtung Dubai Creek, denn wir wollen auf die andere Seite des Flusses, um in den Souks einkaufen zu gehen. Mit kleinen Booten setzt man über zur anderen Seite des Dubai Creek, von wo aus wir anschließend den alten Gewürz- und Gold-Souk erkunden. Wer Gold einkaufen möchte, sollte sich vorab über die aktuellen Goldpreise informieren – wir waren hier einfach nur zum Schnuppern und haben leckere Datteln in Schokolade erstanden und es uns gut gehen lassen.

Zurück auf dem Weg zum Hotel haben wir noch den wichtigsten Stop des Tages eingelegt und sind zum Burj Khalifa gefahren. Wow! Das derzeit noch größte Gebäude der Welt haut einen sprichwörtlich um. Ohne ausreichend Abstand passt es auch auf kein Foto… Und auch die Fahrt auf das 828 m hohe Gebäude lohnt sich wirklich. Es gibt zwei verschiedene Aussichtsplattformen „At the Top“ und „Buj Khalifa Sky“, deren Besuch vorab geplant und gebucht werden muss. Die Ticketpreise variieren je nach Besuchszeit und Plattform (ab ca. 42€ p.P.). Wann kann man schon sagen „Ich stehe gerade auf dem höchsten Gebäude der Welt“ – ganz zu schweigen von dem Ausblick!

Museum und Souk

Tag 2 – Entspannter Tag am Burj al Arab und der Palm Jumeirah

Tag zwei unseres Dubai-Stopovers steht ganz im Zeichen von Sonne, Strand und Meer. Wir fahren Richtung Burj al Arab, dem wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Direkt vor dem Burj al Arab gibt es einen öffentlichen Strand – ideal für eine Abkühlung im Meer und viele tolle Fotos. Ein Besuch des beeindruckenden Hotels ist nicht ganz günstig. Wer dennoch das atemberaubende Flair genießen möchte, kann z.B. auch im Jumeirah Beach Hotel essen gehen. Das Hotel in Form einer Welle befindet sich direkt vor dem Turm der Araber – der Ausblick auf das Gebäude, Strand und Meer ist atemberaubend.

Nach unserem entspannten Strandbesuch fahren wir weiter zur Dubai Marina. Wir haben eine Tour an Bord einer traditionellen Dhow, inklusive Lunch, gebucht. Vom Wasser aus genießen wir die einmalige Aussicht auf die Skyline des neuen Stadtteils und des „Dubai Walk“. Eine gemütliche Fahrt mit gutem Essen – einfach perfekt.

Noch während der Bootstour erhaschen wir einen Blick auf die ersten „Palmwedel“ der künstlich erschaffenen „Palm Jumeirah“, unserem nächsten und letzten Stop für heute.

Sozusagen an der Spitze der Palme befindet sich das berühmte Resort „Atlantis The Palm“. Auch wenn man kein Gast in diesem Hotel ist, kann man jedoch mit vorheriger Reservierung die Restaurants des Hotels oder den schicken Nasimi Beach besuchen. Eine wirklich einmalige Location mit exklusiver Küche. Unser Highlight des Abends.

Dubai

 

 Tag 3 – Krönender Abschluss in den Dubai Parks & Resorts

Eine Welt für sich: Dubai Parks & Resorts. Wer Lust auf Spaß und Aktion hat, sollte auf jeden Fall einen Ausflug in die Parks einplanen. Das riesige Areal bietet nicht nur kleinen, sondern auch großen Gästen genügend Unterhaltung und jede Menge Abwechslung. Es teilt sich in mehrere Bereiche: Motiongate Dubai, Bollywood Parks Dubai, Legoland Dubai und Riverland Dubai. Vom Schlumpfenland über die Ghostbusters bis hin zu einer riesigen Dreamworks-Halle mit diversen Themenländern für Shrek und Co., gibt es an jeder Ecke etwas spannendes zu sehen und erleben.

Hunderte Shops und Restaurants bieten ausreichend Möglichkeiten für kleine oder große Verschnaufpausen, um die Batterien wieder aufzuladen.

Für uns ein rundum gelungener und lustiger Abschluss unserer kleinen Tour durch Dubai, bevor wir am Abend Abschied von der Metropole der Superlative nehmen.

Dubai Parks & Resorts

 

► Mehr Infos zum Thema Urlaub in Dubai

► Überzeugt? Hier geht’s zu den Angeboten

Und hier gibt’s noch ein paar tolle Eindrücke aus Dubai in einem kleinen Film:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein