Urlaub in Tschechien: Marienbad

Unsere Inforeise nach Tschechien (Bäderdreieck: Franzensbad, Marienbad, Karlsbad)

Unsere 3tägige Tour nach Tschechien ging in die Region westböhmisches Bäderdreieck und es standen zahlreiche Besichtigungen von 3- und 4-Sterne Hotels auf dem Programm.

Das westböhmische Bäderdreieck besteht aus den bekannten Orten Marienbad (Mariánské Lázně), Karlsbad (Karlovy Vary) und Franzensbad (Františkovy Lázně). Bekannt geworden sind die Orte durch die zahlreich vorhandenen Quellen und den angebotenen Kuranwendungen.

Gestartet haben wir mit dem für Tschechien etwas ausgefallenem Hotel Stein in der Nähe von Cheb. Dies war auch unser erstes Übernachtungshotel. Das gemütliche Hotel, sehr geeignet auch für Familien, hat einen sehr speziellen amerikanischen Flair. Dies spiegelt sich im gesamten Hotel wieder, besonders in der Einrichtung im Salon New Mexico als auch in der Cowboy Bar. Den Abend konnten wir im Salon mit Countrymusik ausklingen lassen. Am frühen Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück gestärkt in das ca. 5 km entfernte Franzensbad.

Franzensbad ist der kleinste Ort der 3 Kurorte und liegt im westlichen Teil des Eggerbeckens, nur 7 km von der deutsch/tschechischen Grenze entfernt. Erste schriftliche Erwähnungen der Mineralquelle findet man von 1502. Heute sind es insgesamt 21 Mineralquellen (die bekannteste und älteste ist die Franzensquelle) und 1 Trockengasquelle sowie das einzigartige schwefel- und eisenhaltige Moor.

Marienbad

Marienbad

Wir schauten uns 3 und 4 Sterne Hotels an, die nicht allzu weit voneinander entfernt liegen. Viele Hotels verfügen über eine eigene und moderne Kurabteilung und liegen direkt bzw. unweit des Kurparkes. Wir kamen dann noch in den Genuss, einen Vortrag über Kuren zu erhalten, so dass man einen besseren Einblick über die verschiedenen Kuranwendungen und Hotelanlagen gewinnen konnte

Nach der Besichtigung der 6 ausgewählten Hotels in Franzensbad führte uns der Weg weiter in Richtung Karlsbad, wo wir noch in bestimmten kleinen Orten wie Chodov, Nova Role, Ostrov, Bozi Dar einen Stopp machten.

Karlsbad hat seinen eigenen Reiz und ist der traditionsreichste Ort. Die Stadt wurde im 14. Jhd. vom böhmischen König und römischen Kaiser Karel IV. gegründet. Der Legende zufolge ließ es der Kaiser unmittelbar nach der zufälligen Entdeckung der hiesigen Thermalquellen durch sein Jagdgefolge erbauen. Heute verfügt Karlsbad über 16 Quellen, 8 Kolonnaden und mehrere Parks.

Highlight war die Besichtigung des 5 Sterne Grandhotel Pupp. Schon von außen konnte man den edlen und architektonischen Stil erkennen. Auch hier fällt auf, dass die Hotels großen Wert darauf legen, speziell für einen Kuraufenthalt dem Kunden das optimale zu bieten. Einen Abendspaziergang entlang der Einkaufspromenade und dem Flüsschen Ohre/Eger rundeten unseren anstrengenden aber doch beeindruckenden Besichtigungstag ab. Die Übernachtung erfolgte im 4 Sterne Hotel Poppy Resort, ein modernes und komfortables Hotel was etwas abseits und ruhig vom Zentrum Karlsbad gelegen ist.

Nach einem ausreichenden Frühstück ging es am frühen Morgen weiter mit unserer Infotour. Nach ca. 50 Autominuten erreichten wir den schönen Ort Marienbad, wo 13 Hotelbesichtigungen auf dem Programm standen.

Marienbad ist der jüngste der drei Orte und die Geschichte des Kurortes datiert hier ca. 200 Jahre. Mit zum größten Reichtum der Stadt Marienbad zählen die vorhandenen 40 Mineralquellen und weitere 100 Quellen entspringen in der nahen Umgebung. Sehenswert ist die gesamte Kurpromenade mit der bekannten Kolonnade und dem Brunnen mit der Singenden Fontäne. Wir haben im Hotelkomplex Hvezda einer der eisenhaltigen Quellen probiert. Der Geschmack ist am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber nach mehrmaligen probieren gewöhnt man sich daran.

Fazit: Die Orte garantieren optimale Erholung vom Stress und Alltag und bieten zahlreiche Gesundheits- und Kurprogramme zur Prävention und Stärkung der Gesundheitsförderung. Kur spielt hier eine große Rolle und viele Hotels besitzen eine eigene Kurabteilung mit ärztlicher Betreuung. Der Kunde fühlt sicher betreut und aufgeklärt über die verschiedensten Anwendungen die der Gesundheit zugutekommen. Gerade für die Senioren ist es angenehm, wenn die Kuranwendungen im Hotel durchgeführt und somit lange Wege vermieden werden.

Marienbad im Winter

Marienbad im Winter

Unsere Hoteltipps für euch:

Hotel Stein *** (Cheb)

  • gemütliches Hotel mit amerikanischen Flair in der Nähe des Stausees gelegen
  • Hotel verfügt über einen Bauernhof mit vielen Tieren
  • geeignet für romantischen Wochenendtrip, Wellnessaufenthalt, für Familien mit Kindern
  • neu: Hotel verfügt eine Reithalle wo auch Reitunterricht angeboten wird

Hotel Praha *** (Bozi Dar)

  • gemütliches Hotel direkt an der Skipiste
  • nur ca. 2 km vom Grenzübergang zu Deutschland entfernt

Spa & Kur Hotel Harvey **** (Franzensbad)

  • modernes Hotel mit vielen Kurpaketen
  • direkt am Kurpark gelegen
  •  vor ca. 1 Jahr wurde das Hotel mit einem weiteren Hotelgebäude erweitert

Spa Resort Sanssouci **** (Karlsbad)

  • moderner Hotelkomplex , ruhig im Kurviertel gelegen
  • besteht aus insgesamt 3 Gebäuden die miteinander verbunden sind: 2 Hotelgebäuden „Green House“ und „Blue House“ sowie dem Balneozentrum Villa Mercedes

Hotel Hvezda Resort (Marienbad) ****

  • bestehend aus dem Hotel Hvezda, Imperial, Maria, Centralni Lazne und Nova Lazne
  • eine sehr weitläufige Anlage
  • die einzelnen Hotels sind unterirdisch miteinander verbunden
  •  sehr architektonischer Bau mit besonderen Flair

►► Mehr zu Tschechien gibt’s hier.

►► Urlaub in Tschechien: Hier geht’s zu den Angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein