Strand von oben

Exotisch und idyllisch – Die schönsten Strände auf Bali

An Balis Küsten reihen sich die Traumstrände aneinander. Aber wo liegt der schönste? Welcher ist perfekt für Familien ausgestattet, welcher für Wassersportler? Und wo gehen diejenigen hin, die ein uriges Flair genießen wollen? Das alles verraten wir euch in diesem Beitrag.

Weißer Puderstrand, grüne Palmendächer, glasklares Meerwasser und dieser Hauch von Exotik. Wenn ihr euch Bali so vorstellt, habt ihr das richtige Bild im Kopf. Strand ist aber dennoch nicht gleich Strand auf dieser prachtvollen Insel. Wir stellen euch darum unsere zehn Favoriten vor und zeigen euch, warum wir gerade diese Strände lieben. Ob komfortabel, abenteuerlich oder naturbelassen, hier entdeckt jeder von euch seinen persönlichen Traumstrand.

1. Lovina Beach: Exotisch und gemütlich

Mit seinem eher dunklen Sand ist der Lovina Beach an sich zwar kein typischer Bali-Bilderbuchstrand, aber trotzdem was fürs Auge. Wenn ihr den perfekten Sonnenaufgang erleben wollt, bei dem auch noch Delfine durchs Wasser springen, seid ihr am Lovina Beach genau richtig.

Unter Wasser gibt es dank Korallenriff ebenfalls viel zu entdecken. Ihr müsst gar nicht weit rausschwimmen, um den ersten bunten Fischschwärmen zu begegnen. Die farbenfrohen Boote tragen euch auch gerne für wenig Entgelt aufs Meer hinaus, um den exotischen Unterwasserbewohnern näher zu kommen.

Lovina Beach auf Bali
Lovina Beach

An Land geht es sehr gemütlich zu. Die gastronomischen Einrichtungen verbreiten lauschige Stimmung und bieten authentische Köstlichkeiten. Laut oder überfüllt wird es hier nie und falls doch mal alle Liegen besetzt sind, findet ihr immer noch genügend freie Stellen für euer Strandtuch.

Zusammen mit dem sehr flach abfallenden Wasser zieht der Lovina vor allem Familien und Ruhesuchende an.

Ausstattung: Liegestühle, Restaurants, Bars, Toiletten, Parkplätze

Perfekt zum: Baden, Tauchen, Schnorcheln, Sonnen und für Delfin-Touren

2. Blue Lagoon Beach: Blauer geht’s nicht

Glasklares Wasser in sämtlichen Türkistönen, weißer Strand umgeben von schwarzen Feldern und sattem Grün – der verheißungsvolle Name ist Programm. Allerdings seht ihr an dieser malerischen Bucht meistens nicht viele Touristen. Das liegt daran, dass der Strand bei Ebbe auf einen schmalen Streifen schrumpft und das Wasser mit seinen Wellen und Felsen eher etwas für erfahrene Schwimmer ist. Nichtsdestotrotz ein unvergleichlicher Anblick, den ihr mal erlebt haben solltet.

Blue Lagoon Beach auf Bali
Blue Lagoon Beach

Besonders beliebt ist die Blue Lagoon aber bei Tauchern und Schnorchlern. Sogar Boote laufen diesen Teil der Küste regelmäßig an, so glasklar ist das Wasser dort. Fische in allen Farbtönen tummeln sich an dieser Stelle im Meer. Beim ansässigen Restaurant könnt ihr die nötige Ausrüstung zum Schnorcheln gegen eine geringe Gebühr ausleihen.

Ausstattung: Liegestühle, Restaurant, Schnorchel-Verleih, Treppe zum Strand

Perfekt für: erfahrene Schwimmer, Taucher und Schnorchler

3. Nusa Dua: Luxustag am Traumstrand

Ihr seid auf das ultimative Stranderlebnis mit allem Drum und Dran aus? Bei Nusa Dua handelt es sich um ein abgeschottetes Luxusareal, das mit einem blitzsauberen langen Sandstrand aufwartet, der regelmäßig gepflegt wird. Authentisches Flair dürft ihr dort nicht erwarten, dafür aber eben Annehmlichkeiten wie edle Boutiquen, Spas, ein hohes Maß an Service sowie Golfplätze. Obendrein lässt es sich hier ausgezeichnet Schnorcheln, Tauchen und zahlreichen Wassersportaktivitäten nachgehen. Parasailing, Bananenboot, Surfen – alles, was man sich als Badegast nur wünschen kann.

Nusa Dua auf Bali
Nusa Dua

Es gibt einige Abschnitte, die kostenfrei zugänglich sind, aber wenn ihr aufgrund des Komforts gekommen seid, müsst ihr schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet euch garantiert ein perfekter Strandtag mit Postkarten-Kulisse und so klarem flach abfallendem Wasser, das ihr meint, euch in einem gigantischen Pool zu befinden.

Ausstattung: Umkleiden, Toiletten, Liegestühle, Restaurants, Bars, Duschen, Shops, Wassersport

Perfekt für: alle, die sich verwöhnen lassen möchten und den Preis nicht scheuen

4. Kuta Beach: Bunt und lebhaft

An diesem nördlich gelegenen Strand ist immer etwas los. Familien, Partyurlauber, Wassersportler, alle tummeln sich hier, um die umfangreiche Ausstattung an diesem bezaubernden Küstenabschnitt zu genießen. Dort gibt es alles, was den Tag am Strand perfekt macht. Mehrere Anbieter verleihen Surfbretter und geben Kurse, denn die Wellen sind für Profis wie Anfänger ausgezeichnet.

Kuta Beach auf Bali
Kuta Beach

Euer Nachwuchs wird vom feinen Sand und dem flach abfallenden Wasser begeistert sein und auch das Gastronomieangebot hält für jeden Geschmack etwas bereit. Von deutschen Speisen über internationale Ketten bis hin zu traditionellen indonesischen Restaurants findet ihr an der Promenade immer etwas, das allen schmeckt und großen wie kleinen Hunger stillt.

An den Bars erwarten euch Cocktails, Musik und Partystimmung. Nachdem sich die Sonne verabschiedet hat, wird richtig ausgelassen gefeiert.

Den Kuta Beach können wir euch wärmstens empfehlen, wenn ihr euch stundenlang am Meer vergnügen wollt. Außer Badetüchern und guter Laune müsst ihr nichts weiter mitbringen, weil schon alles vorhanden ist.

Ausstattung: Parkplätze, Umkleiden, Toiletten, Duschen, Liegestühle, Bars, Restaurants, Wassersport, Shops

Perfekt für: Alle, die Trubel und Komfort mögen

Unser Lesetipp: Das sind die schönsten Ausflugsziele und Aktivitäten, die ihr auf Bali erleben könnt

5. Balian Beach – Naturparadies für Surfer

Ihr sucht nach den ultimativen Wellen gepaart mit atemberaubender Kulisse? Dann auf zum Balian Beach. Hier findet ihr das ganze Jahr die idealen Wasser- und Wetterverhältnisse vor und könnt euch jederzeit in die Wellen stürzen. Im Winter habt ihr sogar die Gelegenheit, bei den Wettkämpfen Profis auf den ganz hohen Brechern zu bestaunen.

Balian Beach
Balian Beach

Im Wasser seht ihr zwar immer viele Bretter, dafür ist der Strand fast leer und das ist auch gut so. Der schwarze Sand und die grünen Palmen im Hintergrund zaubern ein idyllisches Bild, das nicht durch Massentourismus gestört wird. Da es kaum Ausstattung gibt, gibt es für euch als Ruhesuchende und Naturliebhaber dafür umso mehr zu genießen. Wir raten euch aber, euren eigenen Sonnenschirm mitzubringen, da der Großteil des Balian Beach tagsüber direkt in der Sonne liegt.

Eine Stärkung holt ihr euch bei den kleinen Holzhütten, die lokale Spezialitäten anbieten und so die authentische Traumstrandatmosphäre abrunden.

Ausstattung: weitgehend naturbelassen, Imbissbuden

Perfekt für: Surfer, Naturliebhaber und Ruhesuchende

6. Kelingking Beach – Wunderschöner Geheimtipp

Als leicht zugänglich lässt sich dieser Strand nicht beschreiben. Der Strand liegt auf Nusa Penida, der Nachbarinsel Balis. Rund 40 Minuten Fahrt ab Pelabuhan Toyapakeh auf Bali nimmt die Anreise in Anspruch und der Zugang kostet eine Gebühr. Aber: Der Weg lohnt sich. Nicht zuletzt, weil dieser wunderschöne Ort aufgrund der Entfernung nie überlaufen ist. Willkommen an einem der schönsten Strände Indonesiens!

Kelinking Beach auf Nusa Penida
Kelingking Beach auf Nusa Penida

Der Sand leuchtet weiß unter der Sonne, das Wasser glitzert in sämtlichen Blau- und Türkistönen und schwarze Klippen geben dem paradiesischen Anblick den letzten Schliff. Wenn ihr nach einem wahren Postkartenmotiv für unvergessliche Bilder sucht, dann ist der Kelingking Beach einfach ein Must-See. Auch unter Wasser schießt ihr tolle Fotos und entdeckt buntes Treiben.

Den Strand selbst erreicht ihr über einen steilen Abstieg. Noch ein Grund, warum am Wasser nie zu viel los ist. Seid bitte vorsichtig und posiert für Fotos nur unten auf dem Sand oder oben auf festem Boden. Vor dem Treppengerüst kommt ihr noch an ein paar Ständen für Proviant und kleinere Ausrüstung vorbei.

Ausstattung: Kiosk, Imbiss

Perfekt für: alle, die eine unübertreffliche Traumkulisse sehen wollen und die Anreise nicht scheuen

7. Balangan Beach: Für echte Romantiker

Befindet ihr euch in den Flitterwochen? Dann gibt es kaum ein romantischeres Bild als den Balangang Beach, der einfach genau so aussieht, wie man sich Bali im Bilderbuch vorstellt. Von sattem Grün bewachsene Klippen umschließen diese traumhaft schöne Bucht mit ihrem glasklaren Wasser.

Balangan Beach auf Bali
Balangan Beach

Aber nicht nur als Frischvermählte werdet ihr euch sofort in den Balangan Beach verlieben. Surfer wissen ihn ebenfalls sehr zu schätzen, deswegen gibt es vor Ort auch einen Verleih für Bretter. Unter der Wasseroberfläche zeichnet sich ein nicht minder eindrucksvolles Bild ab. Mit Schnorchel und Taucherbrille ausgerüstet entdeckt ihr bei kristallklarer Sicht ein Korallenriff mit zahlreichen Meeresbewohnern.

Die Holzhütten am Strand tragen zum authentischen Flair bei und versorgen euch mit einheimischen Köstlichkeiten. In manchen habt ihr sogar die Möglichkeit zu übernachten. Zusammen mit der Tatsache, dass er sehr einfach zu erreichen ist, lockt der Balangan Touristen wie Balinesen gleichermaßen an.

Ausstattung: Liegestühle, Imbiss, Surfverleih

Perfekt für: Surfer, Schnorchler und Verliebte

8. Amed Beach: Für Abenteurer

Zur Abwechslung mal kein Pudersand. Im Nordosten stoßt ihr auf den Strand Amed bei einem Fischerdörfchen. Er ist größtenteils von schwarzen Kieseln geprägt. Damit zieht er eher Individualreisende an, die sich an natürlicher Schönheit und Entspannung fernab von den Massen erfreuen. Wenn man dort auch weniger weich liegt, gibt es dafür umso mehr zu tun und vom ursprünglichen Bali zu entdecken.

Fischerboote könnt ihr hier nicht nur beobachten, sondern auch selbst an Bord gehen und euer Abendessen fangen. Fragt einfach ein bisschen bei den Fischern am Strand herum, manche nehmen euch gerne mit zum Angeln hinaus.

Amed Beach auf Bali
Amed Beach

Die zahlreichen Tauchschulen am Amed Beach lassen euch schon aus der Ferne erahnen, dass ihr hier unter Wasser viel zu sehen bekommt. Auch Ausrüstung wird dort verliehen. Wer lieber auf dem Trockenen bleibt, entdeckt aber ebenfalls so einiges, denn ein Wassertempel umgeben von herrlich bunter Vegetation liegt gar nicht weit entfernt.

Ausstattung: Toiletten, Liegestühle, Duschen, Imbiss

Perfekt für: Taucher und Ruhesuchende, die es rustikal mögen

Unser Lesetipp: Bali oder Thailand? Welches Reiseziel passt besser zu euch?

9. Sanur Beach: Erholung pur

Mit einer Länge von fast 5 Kilometern bietet der Sanur Beach nicht nur Sand und Meer satt, sondern auch jegliche Art von Erholung, die man sich nur wünschen kann. Im Wasser gibt es nichts, was es nicht gibt. Tauchen, Schnorcheln, Bananenbootfahren, Stand-Up-Paddeln, Surfen, Jet Ski … Das Wasser ist auf lange Strecke wunderbar seicht und ruhig, sodass sich auch kleine Badegäste und Nichtschwimmer begeistert ins angenehm kühle Nass stürzen.

Sanur Beach auf Bali
Sanur Beach

Für Entspannung an Land sorgen Wellnessangebote wie Massagen und Maniküre, sogar Zöpfe flechtet man euch. Ein reiches gastronomisches Angebot entlang der Promenade lässt auch euren Gaumen pure Urlaubsfreuden genießen. Cafés, Restaurants, Bars, ihr werdet garantiert satt und findet immer euer Lieblingsgetränk vor. Bleibt ihr bis nach Sonnenuntergang, dann besucht doch den Nachtmarkt, der ein Stück weiter nördlich liegt.

Ausstattung: Duschen, Toiletten, Umkleiden, Liegestühle, Parkplätze, Gastronomie, Wassersport, Wellness

Perfekt für: Pauschalurlauber

10. Suwehan Beach – Fast zu schön, um wahr zu sein

Zum Abschluss unserer Liste haben wir noch einen Geheimtipp für euch. Der Suwehan gehört zu der kleinen Insel Nusa Penida. Ähnlich wie der Kelingking ist der Abstieg dorthin an manchen Stellen beschwerlich, aber die Belohnung ist es wert. Hier schimmert das Wasser in den allerhellsten Türkistönen und wirkt so klar wie eine Spiegelfläche. Man könnte meinen, vor einer Filmkulisse zu stehen, doch dieses Paradies ist Wirklichkeit. Gewaltige Felsen mit grüner Vegetation ragen mitten aus dem Wasser ganz in Ufernähe. Ein Strand, dessen Anblick ihr so schnell nicht wieder vergessen werdet. „Ja, da waren wir wirklich und ja, so zauberhaft sieht es dort wirklich aus“ – diese Worte werdet ihr mehr als einmal sagen, wenn ihr später eure Urlaubsbilder herumzeigt.

Suwehan Beach auf Nusa Penida
Suwehan Beach auf Nusa Penids

Vor dem Abstieg findet ihr Parkplätze so wie Möglichkeiten Proviant zu kaufen. Außerdem kommt ihr unterwegs an einem Tempel vorbei.

Ausstattung: Weitgehend naturbelassen

Perfekt für: Abenteurer, die auf das ultimative Urlaubsfoto aus sind

Bali, die exotische Insel ist also nicht nur geografisch gesehen der Mittelpunkt Indonesiens. Vielfalt ist wohl der passendste Begriff für die Mischung aus modernen Touristenhochburgen und authentischem wie auch traditionellem Erbe. Also nehmt euch ein bisschen Zeit, den Rest der Insel zu erkunden, auch wenn es wirklich sehr schwer fällt sich von diesen Traumstränden zu lösen. In unseren Bali-Reisetipps bekommt ihr viele nützliche Tipps und Infos, was ihr auf Bali außer Strandurlaub noch alles erleben könnt.

Auf unserer Webseite fti.de haben wir für euren Urlaub auf Bali zahlreiche Angebote für euch gesammelt! Schaut einfach mal, wir sind uns sicher, das richtige Hotel wird dabei sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein