Ägypten Urlaub

Urlaub in Ägypten: Kultur und Strand zu jeder Jahreszeit

Die Pyramiden von Gizeh, der Sobek Tempel in Kom Ombo oder die Tempelanlagen von Karnak – in Ägypten stehen weltberühmte Kulturdenkmäler. Auf einer Nilkreuzfahrt lassen die sich ideal besichtigen. Aber auch für Strandurlauber oder Taucher ist einiges geboten. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Welche Urlaubsregion passt am besten zu euch? Aus diesem Grund geben wir euch einen Überblick über die beliebtesten Ziele und Ausflüge in Ägypten. 

Inhaltsverzeichnis:

Reiseinfos Ägypten: 4 Fragen, 4 Antworten

Bevor der Urlaub in Ägypten beginnt, steht die Planung an. Wann ist die beste Reisezeit, muss ich bei der Einreise auf etwas achten und was muss überhaupt in den Koffer? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. 

#1 Einreisebestimmungen: Reicht ein Personalausweis?

Zur Einreise benötigt ihr laut dem Auswärtigen Amt entweder einen Reisepass, einen vorläufigen Reisepass oder einen Personalausweis. Aber Achtung: Der Personalausweis wird nicht von allen Stellen in Ägypten als ausreichendes Ausweisdokument anerkannt – mit dem Reisepass seid ihr auf der sicheren Seite. Ihr benötigt zudem ein Visum, welches euch vor Ort ausgestellt wird oder das ihr vorab bei der ägyptischen Botschaft in Berlin sowie den Generalkonsulaten in Frankfurt und Hamburg beantragen könnt. Alternativ könnt ihr auf dem ägyptischen E-Visa-Portal auch ein elektronisches Visum beantragen (Stand Januar 2017; weitere Informationen gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amtes).
#2 Flugverbindungen: Wie oft gehen Flüge in die Sonne?


Nach Ägypten gibt es ein sehr umfangreiches Flugangebot, sodass ihr flexibel anreisen könnt. Nach El Gouna fliegen wir beispielsweise von 25 Flughäfen aus, mit mindestens einem Flug wöchentlich. Von großen Städten starten wir teilweise sogar täglich. Nach ca. vier Flugstunden kommt ihr dann auch schon im Sonnenparadies an.


#3 Beste Reisezeit: Wann scheint die Sonne?


In Ägypten Pech mit dem Wetter zu haben, ist fast unmöglich. Im ganzen Jahr gibt es maximal drei Regentage. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 28 und 38 Grad. Das hängt aber von der Region ab – die Hitze nimmt von Nord nach Süd zu. Auch die Winter sind sehr mild. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 26 Grad. Für den Abend solltet ihr auf jeden Fall eine dünne Jacke mitnehmen.


Wenn ihr also Lust auf Badeurlaub am Roten Meer habt, könnt ihr zu jeder Jahreszeit euren Urlaub dort verbringen. Wenn ihr allerdings viel ansehen und unternehmen wollt, sind die Monate im Winter eher zu empfehlen. Ebenso bei Nilkreuzfahrten. 


Die Wassertemperaturen klettern im Sommer auf angenehme 30 Grad und liegen im Winter bei 25 Grad. Ihr könnt also auch in den „kälteren“ Monaten eine Erfrischung im Meer nehmen. Wenn ihr plant, euch länger im Wasser aufzuhalten, beispielsweise für einen Tauchgang, gibt es auch Neoprenanzüge zum Ausleihen. 

#4 Koffer packen: Was muss man nach Ägypten mitnehmen?


Eine Frage, die sich schon vor dem Weg zum Flughafen stellt: Was kommt alles in den Koffer? Zunächst solltet ihr nachsehen, wie viel Freigepäck ihr zur Verfügung habt und euch anschließend überlegen, welche Pläne ihr habt:


– Am Strand entspannen?

– Schnorcheln oder Tauchen gehen?

– Eine staubige Quad-Tour machen?

– Besichtigungen in der Sonne?

– Abends feiern gehen?

– Abendlicher Strandspaziergang?


Beachtet, dass in manchen Hotels für das Restaurant ein Dress-Code gilt. Das bedeutet: lange Hose, Oberteil mit Ärmeln und geschlossene Schuhe. Bei Frauen kann es auch ein Kleid mit offenen Schuhen o.ä. sein. 


Was auf keinen Fall fehlen sollte, ist ausreichender Sonnenschutz in Form von Sonnencreme, einer Kopfbedeckung und Sonnenbrille. 


Einen dicken Pulli werdet ihr nicht brauchen, allerdings schadet es gerade im Winter nicht, eine dünnere Jacke dabei zu haben. Gerade auf Ausflügen mit dem Schiff kann es windig und kühl werden. 

Tauchen, Schnorcheln, Sonnenbaden: Die beliebtesten Urlaubsregionen

Karte Ägypten

Ägypten ist ein Allround-Ziel für Urlauber und trumpft mit traumhaften Stränden, reichlich Kultur und einer Vielzahl an guten Hotels auf. Außerdem ist das Land ein Eldorado für Taucher und Wassersportler. Die Frage ist nur: In welche Region soll es gehen? Allgemein kann man zwischen Oberägypten mit Kairo und Luxor, dem Roten Meer und dem Sinai unterscheiden. 

Die beliebtesten Urlaubsregionen: Wo soll es hingehen?

Hurghada: Der Klassiker am roten Meer

Der populärste Urlaubsort am Roten Meer in Ägypten ist definitiv Hurghada. Kein Wunder, die Stadt mit immerhin 40.000 Einwohnern hat einiges zu bieten. Ihr könnt tagsüber durch die Straßen schlendern, auf dem Markt verhandeln und abends den Tag in einer Bar ausklingen lassen. Besonders schön ist die „New Marina“, der Jachthafen von Hurghada. In der Nähe befindet sich auch die Sheraton Road, auf der ihr alles findet, was ihr braucht: Geschäfte, Apotheken, Banken, Restaurants etc. Dass man bei Hurghada auch hervorragend tauchen kann, hat sich bereits herumgesprochen. Eine Vielzahl von Fischen, Korallenriffen und ein klares Meer laden zu Unterwasser-Entdeckungstouren ein. Als Ausgangsort für Ausflüge bietet sich Hurghada ebenso an. Ihr könnt beispielsweise einen Schnorchel-Ausflug nach Mahmya machen, bei einem Ausflug nach Kairo oder Luxor in die Welt der Pharaonen eintauchen oder euch mit dem Quad in der Wüste austoben. 

El Gouna: Die schöne Lagunenstadt

Die Lagunenstadt im orientalischen oder ägyptischen Stil fügt sich perfekt in die Landschaft ein. El Gouna liegt nur 22 km nördlich des Flughafens Hurghada, ihr könnt also recht bequem anreisen und in den Urlaub starten. Dort angekommen, erwartet euch eine mit Lagunen durchzogene Stadt. Neben Hotels und Villen gibt es auch ein eigenes Krankenhaus, eine Weinkellerei, eine Bibliothek und Ableger von deutschen Universitäten. Besonders schön ist das Zentrum mit dem Jachthafen. Ihr könnt durch die Gassen bummeln, Märkte besichtigen und den Abend mit einem Cocktail ausklingen lassen. 

Wer im Urlaub gerne sportlich unterwegs ist, wird sich in El Gouna richtig wohl fühlen. Für Kiter ist die Region traumhaft: Es herrschen das ganze Jahr gute Windbedingungen, das Wasser ist angenehm warm und es gibt hochwertige Sportcenter und Schulen. Ihr findet auch eine eigene Wake-Board-Anlage in der Stadt. 2017 fanden hier übrigens die „19. Cable Wakeboard Europe & Africa Championships“ statt. Egal ob Anfänger oder Profi, ihr seid hier herzlich willkommen. Sogar für Golfer sind verschiedene Profi-Plätze vorhanden. 

Die Fortbewegung in El Gouna ist sehr angenehm. Es gibt Busse, die zwischen den Hotels und der Stadt fahren, Taxen und Tuk-tuks, mit denen ihr für einen Euro durch die Stadt fahren könnt. Ein weiteres Highlight ist das Dine-Around Konzept. Ihr könnt nämlich nicht nur in euren Hotel-Restaurants essen, sondern in allen teilnehmenden Restaurants der Stadt. So wird euch kulinarisch bestimmt nicht langweilig. 

Marsa Alam: Ein Traum für Taucher

Die Region Marsa Alam ist ein Eldorado für Taucher. Bekannte Ferienorte sind El Quseir, Port Ghalib und Marsa Alam selbst. Der Tauchspot der Region erstreckt sich auf 100 Kilometer vor der Küste. Bei fortgeschrittenen Tauchern besonders beliebt: das Elphinstone Riff. Aber auch Anfänger und Schnorchler werden einiges zu sehen bekommen: Delphine, Haie, bunte Fische und mit etwas Glück sogar Seekühe. Wieder aufgetaucht, könnt ihr tolle Strände genießen. Feiner Sand, kristallklares Wasser und wunderbarer Sonnenschein machen jeden Urlaubstag zu einem Highlight. Mehr Action erwartet euch bei einer Quad- oder Jeep-Safari durch die Wüste. Bindet euch aber lieber einen Schal um, es könnte staubig werden. Etwas ruhiger geht es auf einem Kamel durch die Wüste. Ein besonderes Highlight ist das köstliche BBQ in einem Beduinenzelt. 

Wasserschildkröte Wasserschildkröte
Schnorcheln in Marsa Alam Schnorcheln in Marsa Alam
Hai in Marsa Alam Hai in Marsa Alam
unterwasserwelt unterwasserwelt
Seekuh in marsa alam Seekuh in marsa alam

Sharm el Sheikh: Strände, wohin man schaut

Die „Bucht des Scheichs“ liegt an der Spitze der Sinai-Halbinsel. Ihr erreicht sie über einen eigenen Flughafen. Schöne Strände gibt es hier reichlich. Ruhe findet ihr beispielsweise am Na’am Bay oder in Dahab, an der Ostküste. Beliebt bei Tauchern ist der Sharks Bay. Der Name verrät bereits, was euch erwartet: Haie. Aber auch Adlerrochen, Papageienfische und viele weitere Unterwasserlebewesen.
Sportler können sich bei einer Mountainbike-Tour in Nabq austoben. Das Naturschutzgebiet bietet eine perfekte Kulisse, bei der ihr die Anstrengung fast vergesst. 

Noch nicht genug?

Wir nehmen euch mit nach Ägypten und geben euch einen Einblick in einige Hotels: zu den Ägypten Videos.

Nilkreuzfahrt: Im Land der Pharaonen

Gerade für Kulturinteressierte ist eine Nilkreuzfahrt wahnsinnig spannend. Die meisten Touren gehen von Luxor nach Assuan und zurück. Ihr habt jeden Tag – teilweise sogar mehrmals – die Möglichkeit, euch Tempel und Sehenswürdigkeiten anzusehen. Aber auch während der Fahrt auf dem Schiff behaltet ihr immer das Land im Blick. Ihr seht das quirlige Leben auf beiden Seiten des Nils und könnt euch beim Sonnenuntergang mit anderen Gästen austauschen. 

Nilkreuzfahrt

Das erwartet euch: Pyramiden, Königsgräber und riesige Tempelanlagen

Ägypten besitzt unzählige Sehenswürdigkeiten. Glücklicherweise befinden sich die meisten jedoch am Nil, sodass ihr euch die größten Highlights durchaus in einem Urlaub anschauen könnt. Wenn ihr alle besuchen möchtet, startet ihr eure Reise am besten in Kairo und folgt danach dem Nil in Richtung Süden, bis ihr schließlich am Tempel von Abu Simbel angekommen seid. 

Ausführliche Infos: Nilkreuzfahrt in Ägypten

Kairo – beeindruckende Moscheen und das Ägyptische Museum
Kairo ist eine der größten Metropolen Afrikas und besitzt zahlreiche imposante Moscheen wie die Ibn-Tulun-Moschee, die Sultan-Hassan-Moschee und die Muhammad-Ali-Moschee mit ihren vielen Kuppeln und Minaretten. Sie bietet gleichzeitig eine tolle Aussicht, denn bei gutem Wetter seht ihr von dort sogar die Pyramiden. Alternativ könnt ihr aber auch auf den Turm auf der Insel Gezira steigen. Von seiner 160 Meter hohen Aussichtsplattform betrachtet ihr die ganze Stadt aus der Vogelperspektive. In Kairo habt ihr außerdem die Möglichkeit, euch die vielen Fundstücke aus den Pyramiden und Königsgräbern anzusehen. Das Ägyptische Museum im Zentrum der Stadt beherbergt unter anderem die berühmte Totenmaske des Königs Tutanchamun, die aus reinem Gold besteht. Auch viele andere Kostbarkeiten aus den Königsgräbern und sogar echte Mumien sind in diesem Museum ausgestellt.

Kairo

Die Pyramiden von Gizeh und die Sphinx
Etwas außerhalb der Stadt Kairo liegen die Pyramiden von Gizeh, das Wahrzeichen Ägyptens und eines der sieben Weltwunder der Antike. Die größte und berühmteste ist die Cheops-Pyramide. In ihrem Inneren führt ein Weg bis zur Grabkammer, in der noch der Sarkophag aus Granit steht. Auch die anderen beiden großen Pyramiden könnt ihr von innen besichtigen. Vor der Chephren-Pyramide befindet sich außerdem die Große Sphinx von Gizeh. Sie wirkt wie ein Wächter, ihr genauer Zweck ist jedoch bis heute ungeklärt. Die Pyramiden von Gizeh lassen sich natürlich am besten tagsüber erkunden. Es lohnt sich jedoch, noch einmal abends hinzufahren, um sich die spektakuläre Lichtshow anzusehen und den Erzählungen der Sphinx zu lauschen.

Luxor, seine Tempelanlagen und das Tal der Könige
Nach der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Kairos könnt ihr entlang des Nils oder per Schiff weiter nach Luxor fahren. In dieser Stadt befindet sich eine große Tempelanlage, die dem Gott Amun und seiner Familie geweiht war. Ebenso beeindruckend ist der Karnak-Tempel etwas außerhalb der Stadt. Von Luxor ist es außerdem nicht weit bis ins Tal der Könige, in dem bis heute insgesamt 64 Gräber entdeckt wurden. In einem war König Tutanchamun bestattet. Dieses Grab wie auch einige andere könnt ihr von innen besichtigen und euch die schönen Wandmalereien ansehen. Das Tal der Könige gehört zur Ausgrabungsstätte Theben-West, auf der viele weitere Kultur-Highlights wie der Totentempel Ramses III., der Tempel der Hatschepsut und das Tal der Königinnen liegen. Für die Besichtigung all dieser Denkmäler dürft ihr daher ruhig etwas mehr Zeit einplanen.

Tal der Könige

Assuan, der Nasser Stausee und Abu Simbel
Wenn ihr am Nil entlang weiter nach Süden reist, kommt ihr nach Assuan. Zu den Sehenswürdigkeiten dieser Stadt gehören der Philae Tempel und die vielen Überreste aus früheren Zeiten auf der Insel Elephantine. Sie liegt mitten im Nil, hat eine Länge von etwa 1.200 Metern und eine Breite von rund 400 Metern. Auf dieser Insel wurde die Stadt ursprünglich gegründet. In Assuan könnt ihr euch außerdem den Staudamm ansehen. Er ist einer der größten Staudämme der Welt und dient vor allem der Stromerzeugung. Das im rund 500 km langen Nasser Stausee gestaute Wasser wird außerdem zur Bewässerung der Felder genutzt. Für diesen See mussten einige Baudenkmäler an eine andere Stelle versetzt werden. Auch der berühmte Felsentempel von Abu Simbel musste weichen und befindet sich heutzutage auf einer Insel im Nassersee. Sie ist durch einen Damm mit der Stadt Abu Simbel verbunden.

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten

Seinen Urlaub nur an den Stränden Ägyptens zu verbringen, wäre wirklich schade. Es gibt einiges zu erleben: tauchen, schnorcheln, Quad fahren, Ausflüge zu den Pyramiden und Tempeln oder Kamelreiten. 

Tauchen & Schnorcheln im Roten Meer

Egal wo ihr euren Urlaub in Ägypten verbringt, Unterwasser gibt es überall viel zu sehen! Besonders zu empfehlen ist aber Marsa Alam. Hier erwarten euch nicht nur bunte Korallenriffs und Fische, sondern auch Delphine, Seekühe, Haie und Schildkröten. 

Beliebt für Schnorchel-Ausflüge ist unter anderem das Sataya-Reef, auch „Dolphin House“ genannt. Hier erlebt ihr eine faszinierende Unterwasserwelt und erlebt mit ein wenig Glück Delphine hautnah. 

Kamelsafari & Quadtour durch die Wüste

95 Prozent Ägyptens bestehen aus Wüste. Ihr habt also genug Platz, um euch richtig auszutoben! Jeder, der möchte, darf selber durch die Wüste und teilweise auch an der Küste entlangfahren. Bei einigen Angeboten könnt ihr einen gemütlichen Kamelritt mit einer rasanten Quadfahrt kombinieren. So spaßig sieht die Tour dann aus:

Golfen mit Ausblick

Auch Golfer kommen in Ägypten voll auf ihre Kosten. Besonders gut kann man in El Gouna spielen. Golfplätze gibt es mehrere – zum Beispiel ein 18-Loch-Championship-Golfplatz, der an das Steigenberger Golf Resort angebunden ist. Ihr spielt mit Blick auf die Berge und das Rote Meer. Auch ein weiterer 18-Loch-Golfplatz ist in Planung. Der Ancient Sands Golf Club hat momentan 9-Loch, kein Handicap erforderlich. 

Kiten mit idealen Windverhältnissen

El Gouna ist das El Dorado für Kiter. Es herrschen eigentlich das ganze Jahr ideale Windbedingungen. Auch für Anfänger gibt es viele Spots, bei denen ihr im hüfttiefen Wasser starten könnt. Ideale Bedingungen also, um den Sport auszuprobieren. Fortgeschrittene und Profis kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten und treffen auf viele Sportbegeisterte. 

Kultur am Nil

Keine Frage, dass es in Ägypten kulturell einiges zu sehen gibt. Am meisten bekommt ihr natürlich auf einer Nilkreuzfahrt mit. Aber auch von anderen Urlaubsregionen aus könnt ihr spannende Ausflüge machen. Beispielsweise von El Gouna oder Hurghada nach Luxor oder Kairo. Erlebt die Pyramiden, das Tal der Könige hautnah und lasst euch kurzfristig in das alte Ägypten zurückversetzen. 


Teste jetzt dein Wissen


Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen …

5 Kommentare

  1. Hans-Joachim Blank

    Das kann ich nicht verstehen. Ich war schon oft in Hurghada und habe meine Reiseleitung immer erreicht, sogar den Chefreiseleiter. Es gibt viele Möglichkeiten ! Die jeweilige Reception hilft letztendlich immer.

  2. SUP Board kaufen

    Sehr schöner Artikel!
    Das hat richtig Spaß gemacht zu lesen.
    Macht weiter so 😀
    Beste Grüße
    Pascal

  3. Martin Hill

    Seht geehrte Damen und Herren,Ich befinde mich derzeit im Hotel Festival shedwan golden beach. Leider versuche ich seit meiner Ankunft am Samstag meinen zuständigen Reiseleiter zu sprechen…Dies ist mir bislang nicht geglückt. Da ich ein paar Probleme mit dem gebuchten Hotel habe, frage ich mich wie gehe ich jetzt weiter vor…Selbst die Nozfallnummer ist nicht besetzt.Gruß Martin Hill

    • FTI Social Media Team

      Hallo Herr Hill, vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir haben die Angelegenheit umgehend an unsere Reiseleitung vor Ort weitergeleitet, die Sie kontaktieren wird. Viele Grüße, das FTI Social Media Team

      • FTI Social Media Team

        Hallo Herr Hill, unsere Reiseleitung vor Ort hat mittlerweile mehrfach versucht, Sie zu kontaktieren (per Telefon, per Terminvorschlag im Hotel und per Whatsapp) konnte sie aber bisher nicht antreffen oder erreichen. Wenn noch Klärungsbedarf besteht, möchten wir Sie bitten, sich nochmal bei der Reiseleitung zu melden. Vielen Dank und viele Grüße, Ihr FTI Social Media Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein