Rundflug über Malta

Reisetipps für Malta – die Insel der Lebensfreude

Malta mag ein flächenmäßig kleines Land sein, punktet aber bei der historischen Vielfalt. Über die Jahrtausende wurden die Insel von unterschiedlichsten Kulturen beeinflusst. Kommt mit uns auf eine Reise in ein Land, das vor Lebensfreude nur so strotzt.

Das Archipel besteht aus den Inseln Malta, Gozo und Comino. Letztere ist nur im Sommer zugänglich. Die Hauptinsel, nach der das Land benannt ist, bietet mit Valletta eine Stadt, in der man die Tage mit einem interessanten Kulturprogramm gestaltet und abends in den Bars und Clubs das Leben feiert.

Wann ist die beste Reisezeit?

Als beste Reisezeit gelten die Monate Mai bis Oktober. In der Hauptsaison gibt es viele Sonnenstunden, sommerliche Temperaturen und das Mittelmeer ist warm genug, um darin zu baden. Im Winter wird es selten kälter als 15 Grad Celsius und es gibt vergleichsweise wenig Niederschläge. Wer der deutschen Winterkälte entkommen möchte, ist daher auf Malta genau richtig.

Welche Sprache spricht man auf Malta?

Auf dem Archipel existieren zwei Amtssprachen: Maltesisch und Englisch. Schließlich war das Land lange eine britische Kolonie und danach Mitglied des Commonwealth. Deutsch wird von den Einheimischen jedoch eher selten gesprochen.

Bucht auf Malta

Mobil auf Malta: Wie kommt man von A nach B?

Zum Erkunden der Insel gibt es ein dicht gewebtes Netz aus Buslinien, die euch fast überall hinbringen. An den Wochenenden (Freitag und Samstag) fahren diese auf Malta sogar rund um die Uhr. Auf Gozo ist das Angebot abends ziemlich ausgedünnt, und ab etwa 23:00 Uhr ist dann endgültig Schluss.

Eine Wochenkarte für Malta und Gozo kostet ca. 21€. Eine Fährfahrt ca. 2,50€ / Erwachsener

Ansonsten könnt ihr euch auch ein Auto mieten, um die Insel zu erkunden. Aber vergesst nicht, dass die Malteser auf der „falschen“ Seite, also links fahren.

Wie teuer ist Urlaub auf Malta?

Essen und Trinken sind in etwa gleich teuer wie in Deutschland. Natürlich gibt es auch dort die ganze Bandbreite vom einfachen Imbiss bis hin zu exklusiven Gourmettempeln. Wenn ihr tagsüber auf Entdeckungstour seid, wird sich immer eine Bäckerei oder Supermarkt finden, in dem ihr einen günstigen aber leckeren Snack ersteht.

Spezialität auf Malta

Kulinarische Spezialität auf Malta – Pastizz

Eine beliebte Möglichkeit kulinarische Vielfalt zu erleben, ist das Buchen von Halbpension in einem der Hotels, die am Dine Around Programm teilnehmen. Damit habt ihr abends die Wahl zwischen ca. 35 Hotels und Restaurants, in denen ihr gegen einen geringen Aufpreis lecker essen gehen könnt.

Malta – das macht die Insel aus

Es ist erstaunlich was Malta, Gozo und Comino so alles zu bieten haben. Im Sommer werden die meisten von euch wohl zum Baden und Erholen kommen. Dabei wäre es aber schade, wenn ihr euch nicht zumindest einen Teil der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten anschaut.

 

Bei drei UNESCO-Weltkulturerbestätten (Valletta, Megalithische Tempel und das Hypogäum) kommen auch Kulturinteressierte voll auf ihr Kosten. Die Insel blickt immerhin auf 7.000 Jahre Geschichte zurück. Und schließlich wird Malta alle begeistern, die mediterranes Lebensgefühl und Nightlife schätzen.

Gozo ist die grüne Oase der Ruhe. Hier könnt ihr je nach Jahreszeit wandern, tauchen oder auch einfach nur entspannen. 

Gasse in Valletta

Kleine Gasse in Valletta

Die FTItraveller waren ebenfalls bereits vor Ort und haben tolle Tipps und Eindrücke mitgebracht. Erfahrt jetzt mehr über ihre Top 10 Sehenswürdigkeiten auf Malta. Ihr wollt mehr Action? Dann springt gleich zu den aufregendsten Aktivitäten der Insel.

Die beliebtesten Urlaubsorte auf Malta

Die Hauptstadt Valletta

Die Europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2018 ist mehr als ein lebendiges Freilichtmuseum. Neben Parks mit einer beeindruckenden Pflanzenvielfalt gibt es hier vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten. Die belebteste Straße von Valletta ist die Republic Street mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und gastronomischen Betrieben.

Valletta

Blick auf Valletta

Da Malta lange britisch war, wundert es nicht, dass man hier eine Vielzahl an urigen Pubs vorfindet. Einen guten Überblick über die Stadt erhaltet ihr bei einer Ausflugsfahrt mit einem Schiff durch den Hafen von Valletta entlang der sogenannten Waterfront.

Waterfront Valletta

Waterfront Valletta

Unsere Kollegin Miriam hat einen interessanten Bericht über Valletta geschrieben, in dem ihr noch mer erfahrt: Valletta an einem Tag.

Die einstige Hauptstadt Mdina

Die frühere Hauptstadt der Insel befindet sich auf dem Dingli-Plateau und bietet einen weiten Blick über das Umland. Tagsüber zieht es zahlreiche Urlauber nach Mdina, um hier den mittelalterlichen Charme der Stadt zu bestaunen.

Mdina

Blick auf Mdina

Bei einem Bummel durch die engen Gassen kommt schnell das Gefühl einer Zeitreise auf.

Kirche in Mdina

Kirche in Mdina

Die Kathedrale St. Paul mit ihrem reich geschmückten Innenleben ist der Sitz des Bischofs von Malta. Sehenswert ist außerdem das Stadttor mit seiner hellen Fassade.

Sliema: Eine Stadt mit starken britischen Einflüssen

Die nördliche Nachbarstadt von Valletta ist ein beliebter Wohnort an einem felsigen Küstenabschnitt. Ihr findet hier einige Badestellen und eine schöne Uferpromenade zum Bummeln. Abseits des Wassers bieten sich euch gute Einkaufsmöglichkeiten und eine Vielzahl an Restaurants.

St. Julians – die schicke Ecke der Insel

Das ehemalige Fischerdorf liegt an den malerischen Buchten von Spinola und Balluta. Viele hochwertige Hotels haben sich hier angesiedelt. Im Ortsteil Portomaso liegt ein exklusiver Yachthafen mit einer schönen Promenade und gehobenen Restaurants. An der Spinola Bay befindet sich der gleichnamige Palace. Abends ist diese Bucht ein beliebter Treffpunkt zum Flanieren.

Hafen in St. Julians auf Malta

Hafen in St. Julians, Malta

Paceville – die Partystadt

Der Übergang von St. Julians nach Paceville ist fließend, eine Stadtgrenze ist nicht wirklich ersichtlich. In dieser Stadt zwischen Spinola und St. Georges Bay tobt das bunte Nachtleben der Insel. Von der eher gemütlichen Cocktailbar und rustikalen Pubs reicht das Angebot bis hin zu angesagten Clubs, in denen international bekannte DJs auflegen. Auch ein Casino, in dem ihr euer Glück herausfordern könnt, befindet sich hier.

St. Paul’s Bay – Maltas Urlaubsregion

St. Paul’s Bay und die Nachbarorte Bugibba und Qawra sind ehemalige Fischerdörfer, die sich in beliebte Urlaubsorte gewandelt haben. Ihr findet hier alles, was man im Urlaub so braucht: Shops, Cafés, Restaurants und ein buntes Nachtleben. Eine Promenade verbindet die Orte. Von dieser habt ihr einen tollen Blick auf St. Paul’s Island, an der laut einer Legende der Apostel Paulus gestrandet ist.

Bunte Fischerboote auf Malta

buntes Fischerboot auf Malta

Mellieha – das romantische Städtchen

An der Nordspitze Maltas liegt etwas erhöht über dem Meer dieses charmante kleine Städtchen. Wahrzeichen der Stadt ist die weithin sichtbare Kirche, von deren Terrasse ihr einen traumhaften Blick über die Bucht genießt. Neben der Kirche befindet sich noch eine kleine Kapelle, die nationales Heiligtum und Wallfahrtsort in einem ist.

Kirche Santa Marija, Mellieha, Malta

Kirche Santa Marija in Mellieha

Bei einem Bummel über die Treppengassen der Altstadt entdeckt ihr nette Restaurants und genießt das typisch maltesische Flair. Sehr beliebt ist auch Popeye Village. Das skurrile Dorf ist heute ein Freizeitpark, in dem ihr witzige Fotos machen, Filmfiguren treffen und verschiedene Showeinlagen genießen könnt. Die FTItraveller haben es für euch besucht und teilen ihre Erfahrungen mit euch: Zu Besuch im Popeye Village: Vom Comic ins Mittelalter

Das kunterbunte Popeye Village auf Malta

Wie im Film: Popeye Village

Victoria – die Hauptstadt von Gozo

Bis zu Königin Victorias diamantenem Thronjubiläum hatte die Stadt den arabischen Namen Rabat. Victoria liegt ziemlich genau in der Inselmitte und so ist es logisch, dass alle Straßen auf Gozo euch hinbringen. Zwei Dinge müsst ihr in dieser Stadt gesehen haben: die mittelalterliche Zitadelle und die prächtigen Villa Rundle Gärten.

Hauptstadt von Gozo, Victoria

Straßenschmuck während des Heiligenfest in Victoria 

Auf Gozo geht es sehr gemütlich zu, dennoch gibt es hier eine große Auswahl an Restaurants. Und Victoria ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Alternativ bietet sich auch eine Erkundungstour mit dem Jeep an . Wie das genau aussieht, erfahrt ihr in unserem Erfahrungsbericht: Jeep Safari auf Gozo.

 

Unser Tipp auf Gozo: Gerade die Landhäuser auf Gozo sind ideal für eine Gruppe von Freunden. Sie wurden zu tollen Hotels und Unterkünften umgebaut – sogar mit eigenem Poo!  Bei der Buchung einer unserer Pauschalreise ist neben dem Transfer zum „Razzett“ auch ein Mietwagen für die gesamte Zeit ab/bis Landhaus inklusive. So könnt ihr die Insel ganz entspannt und individuell erkunden. 

Die schönsten Strände auf Malta

Wer einen Blick auf die Küstenregion Maltas wirft, sieht schnell, dass die meisten Ufergebiete von schroffen Felsen geprägt sind und teilweise steil ins Meer abfallen. Auch wenn Malta nicht mit einer großen Auswahl malerischer Traumstrände punkten kann, gibt es einige Sandstrände, an denen Urlaubslaune aufkommt und ein Badeurlaub zum Erlebnis wird.

Das gilt übrigens genauso für Gozo, wo wir euch besonders die Ramla Bay, einen der schönsten Strände Maltas, empfehlen. Er befindet sich gleich neben der Höhle der Calypso. Die Xlendi Bay bietet nicht wirklich einen Strand, ist aber dafür landschaftlich einmalig.

Blick auf Ramla bay auf Gozo

Ramla Bay auf Gozo

Zwischen Malta und Gozo liegt Comino und eine der schönsten Badeplätze des Landes, die Blaue Lagune. Tiefblaues Wasser lädt euch ein zum Baden, Schnorcheln und Tauchen. Ihr erreicht Comino mit den Fähren oder im Rahmen eines gebuchten Ausflugs.

Blaue Lagune auf Malta

Blaue Lagune auf Malta

Die FTItraveller haben  ein paar Strände persönlich für euch getestet: Unserer Top 7 Strände

Regelmäßige Veranstaltungen und Events auf Malta

Hier ein kleiner Überblick über jährlich stattfindende Events.

  • Valletta International Baroque Festival (Januar)
  • Karneval (Februar)
  • Malta International Fireworks Festival (April)
  • Isle of MTV (Juli)
  • Malta Jazz Festival (Juli)
  • Festival Mediterranea (Oktober / November)
  • Notte Bianca (Oktober)

Feste, kulturelle Veranstaltungen und andere Feierlichkeiten finden rund um das Jahr in den verschiedenen Städten Maltas oder auf der gesamten Insel statt. Die meisten Veranstaltungen blicken bereits auf eine lange Tradition zurück und haben feste Termine im Kalender.

Das Festivaljahr beginnt im Januar mit dem Valletta International Baroque Festival. Austragungsort ist die Hauptstadt Valletta, die in dieser Zeit internationale Künstler und Besucher aus aller Welt begrüßt. Während des mehrtägigen Festivals werden zahlreiche Konzerte mit barocker Musik organisiert.

Wenn es euch bei uns für den Karneval zu kalt ist, fliegt doch mal nach Malta zum Feiern. Die Feierlichkeiten verwandeln die Städte der Insel in ein buntes Treiben mit ausgelassener Stimmung. Aufwändige Kostüme, Livemusik und fröhliche Feiern gehören zum maltesischen Karneval.

Wenn das Malta International Fireworks Festival stattfindet, wird es auf der Insel bunt und laut. Die besten Feuerwerkskünstler der Welt präsentieren traditionell Ende April anlässlich des Jahrestages des EU-Beitritts am 01. Mai an mehreren Tagen ihr Können und tauchen dabei die Insel in ein glitzerndes Farbenmeer. In den Abendstunden erhellen imposante Feuerwerke den Himmel und das jedes Jahr an einem anderen Ort.

großes Feuerwerk am Hafen auf Malta

Feuerwerk am Hafen, Malta

Das Malta International Fireworks Festival ist nicht nur eine Präsentation der Feuerwerkskunst, sondern gleichzeitig ein Wettkampf mit internationaler Bedeutung.

Besonders heiß wird‘s im Juli beim Isle of MTV. Das Musikfestival lockt jährlich rund 50.000 Musikfans an und gilt als eines der größten Festivals dieser Art in Europa. Der Eintritt ist zwar kostenlos, allerdings solltet ihr euch rechtzeitig um die Gratistickets und auch Hotels kümmern.

 

Wenn euch die moderne Popmusik nicht so zusagt, könnte das Malta Jazz Festival im Juli ein Alternative für Euch sein. Drei Nächte lang begeistern internationale Künstler das Publikum. Am Grand Harbour unterhalb der imposanten Festung von Valletta befindet sich der Veranstaltungsort Ta‘ Liesse. Auf einer Freilichtbühne werden hier vorwiegend abends Jazzkonzerte gespielt.

Jedes Jahr im Herbst (Oktober/November) lädt die Insel Gozo zum Festival Mediterranea. Das Kulturfest umfasst verschiedene Konzerte, Exkursionen, Ausstellungen, Konferenzen und Vorträge. Dabei lernen Besucher auf Wunsch auch die historischen Stätten der Insel besser kennen und tauchen in die alte Kultur Gozos ein.

Ebenfalls in Valletta findet die Notte Bianca im Oktober statt. Sie ist eine Kulturnacht mit buntem Programm und zahlreichen Besuchern. Bei der Notte Bianca sind die Museen und städtischen Bauwerke bis tief in die Nacht hinein geöffnet und auf vielen Plätzen werden kleinere Veranstaltungen gefeiert.

Tauchen auf Malta

Sowohl Malta, aber vor allem Gozo bieten einige der interessantesten Tauchgebiete im Mittelmeer. Erfahrene Taucher stoßen unter Wasser auf Höhlen, Steilwände und eine Vielzahl an Wracks, die es zu erkunden gilt. Aber für Anfänger eignet sich das Revier ebenfalls.

Taucher auf Malta

Taucher auf Malta

Unser Hoteltipp für Taucher: In dem LABRANDA Riviera Hotel & Spa befindet sich direkt eine Extra Divers Tauchbasis. Wenn ihr noch mehr über die schönsten Tauchspots erfahren wollt, schaut in unserem Beitrag „Einfach Abtauchen auf Malta“ vorbei. Wenn ihr euch bereits vorab über Angebote schlau machen oder direkt buchen wollt, findet ihr hier eine Übersicht mit Tauchangebten auf Malta

Das kleine Malta hat also zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Auf den Inseln könnt ihr viel Kultur entdecken, aber auch entspannte Tage am Strand verbringen. So eine große Vielfalt auf so engem Raum kann euch nur die Inselwelt im Mittelmeer bieten. Wenn euch das Fernweh gepackt habt, findet ihr bei uns auch tolle Urlaubsangebote für Malta. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Urlaubsvorbereitung und einen wunderschönen Urlaub auf Malta!

Zuletzt aktualisiert: Februar 2020

Copyright (c) FTItraveller: Bucht auf Malta, Kulinarische Spezialität auf Malta – Pastizz, Kirche in Mdina, Kirche Santa Marija in Mellieha, Wie im Film: Popeye Village, Straßenschmuck während des Heiligenfest in Victoria, Ramla Bay auf Gozo Copyright (c)FTI Group Waterfront Valletta,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein