Fluss führt durch einen Wald in Schweden

7 einzigartige Naturerlebnisse in Schweden

Werbung

Wenn es euch im Urlaub nach draußen zieht und ihr die Ruhe der Natur sucht, haben wir den perfekten Tipp für euch: Verbringt euren Urlaub in Schweden!

Wir stellen euch sieben Aktivitäten vor, die ihr so vermutlich nur in Schweden erleben werdet.  

Schweden ist zwar größer als Deutschland aber hat mit etwa 10 Millionen Einwohnern nur ein Achtel der Einwohnerzahl. Klar, dass es da eines im Überfluss geben muss: unberührte Natur.

Fast 100.000 Seen, unzählige Flüsse, sowie die Berge des Skandgebirges (daher der Name Skandinavien) machen aus dem Land einen riesigen Abenteuerspielplatz, den Einheimische aber auch Urlauber gerne nutzen. Und das gemeinsam und im Einklang mit der Natur. 

1. Entdeckt die Zutaten der Natur und werdet zu Spitzenköchen 

Aus der schwedischen Küche sind vielen nur Gerichte wie Köttbullar, Matjesheringe und die überaus leckeren Zimtschnecken bekannt. Damit ist jetzt Schluss, die schwedische Küche und vor allem die Natur hat deutlich mehr zu bieten.

 

Das schwedische Fremdenverkehramt hat die Aktion „Ein Land wird Restaurant“ ins Leben gerufen, bei der ihr nicht nur hervorragendes Essen inmitten der Natur genießen könnt, sondern auch eure Zutaten genauer kennen lernt.

aktion ein land wird restaurant

Tina Stafrén / imagebank.sweden.se

Ihr werdet mit einer Einkaufsliste und Korb ausgestattet und zieht gemeinsam mit Spitzenköchen durch den Wald, um eure Zutaten zu sammeln. Anschließend wir auf einer Feuerstelle das Menü zubereitet und natürlich auch gemeinsam unter freiem Himmel gegessen. Wir habe uns jetzt schon in die Aktion verliebt! 

2. Genießt die große Freiheit beim Zelten

Wenn ihr keinen Wert auf Luxus legt, solltet ihr unbedingt mindestens eine Nacht in der Natur zelten. Über das ganze Land verteilt findet ihr etwa 400 Campingplätze, auf denen ihr euer Zelt aufschlagen könnt. Wenn ihr der Natur richtig nach und vor allem unabhängig sein wollt, bietet euch Schweden mit einer Besonderheit beste Voraussetzungen:

Dank des Jedermannsrechts könnt ihr euch in Schweden vollkommen frei bewegen und auch zelten. Ausgenommen sind Äcker, private Gärten und zu Wohnhäusern solltet ihr einen entsprechenden Abstand halten.

zelten in Schweden

Clive Tompsett / imagebank.sweden.se

Wenn ihr schon immer mal morgens nach dem Aufwachen direkt den Sonnenaufgang am Strand erleben wolltet, habt ihr hier die Möglichkeit dazu. Auch der klare Sternenhimmel gehört euch ganz alleine. 

3. Entdeckt Schweden aktiv aber dennoch gemütlich mit dem Kajak

Schweden verfügt über sehr viele Seen und Flüsse. Es bietet sich also an, das Land vom Wasser aus zu erkunden. Während ihr gemütlich vor euch hin paddelt, könnt ihr die Natur in aller Langsamkeit genießen.

Kajaktour beim Sonnenaufgang in Schweden

Henrik Trygg / imagebank.sweden.se

Oftmals sind die einzigen Geräusche, die ihr hört eure Paddel, die ins Wasser tauchen oder die Stimmen der vielen Vögel im Wald.

Wenn ihr auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung seid, dann solltet ihr euch zum Dalsland Kanu Marathon anmelden. Bei diesem Event müsst ihr in 11 Stunden eine Strecke von 55 Kilometern auf vier Seen bewältigen. Bereit?

4. Badet an der längsten und vermutlich schönsten Küste Europas

Schweden verfügt über eine der längsten Küsten Europas und aufgrund des Jedemannrechts könnt ihr überall dort ins Wasser springen, wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Entlang der Küste findet jeder seinen Traumstrand.

Sprung ins Wasser in Schweden

Anna Hållams / imagebank.sweden.se

Lange Sandstrände gibt es im Süden oder auf Gotland. Felsige und oft auch einsame Buchten in den Schären. Allerdings solltet ihr dran denken, dass das Wasser der Ostsee wirklich frisch ist, und ihr keine 20° Celsius Wassertemperatur erwarten könnt. Wenn euch das nicht stört, steht eurem Badevergnügen nichts mehr im Weg. Frisch und belebt fühlt ihr euch nach einem Sprung ins Wasser auf jeden Fall! 

5. Versucht euer Glück beim Angeln

Angeln ist ein beliebter Sport in Schweden und ihr könnt an sehr vielen Stellen einfach die Schnur ins Wasser halten. Einen Angelschein benötigt ihr nicht.

Im Meer und an den fünf größten Seen (Vänern, Vättern, Mälaren, Hälmaren und Storsjön) braucht ihr keine Lizenz oder Angelkarte. Für die kleineren Seen und Flüsse bekommt ihr die Lizenzen bei der jeweiligen Touristeninformation oder an Tankstellen.

Angler in Schweden

Ted Logart / imagebank.sweden.se

In den Seen und Flüssen gibt es etwa 40 verschiedene Fischarten, darunter hauptsächlich Zander, Barsch und in den Flüssen Lachsforellen. An der Küste werden Kabeljau, Makrele und an der Südküste auch Lachs anbeißen. Petri Heil!

6. Lasst euch von den Nordlichtern verzaubern

Die Aktivitäten, die wir bisher beschrieben haben sind eher auf die wärmeren Jahreszeiten begrenzt. Aber getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung“ solltet ihr euch warm einpacken und das Highlight des schwedischen Winters, die Nordlichter, beobachten.

Nordlichter in Schweden

Hjalmar Andersson / imagebank.sweden.se

Diese lassen die dunklen Winternächte in fantastischem Grün bis hin zu gelb-rosa leuchten. Die weltweit höchste Chance das Naturphänomen zu bewundern habt ihr in einem Bergdorf in Lappland. Für den Ort Abisko gibt es sogar eine App, die euch mitteilt, wann die Chancen am höchsten sind.

7. Erlebt Rentiere hautnah

Rentiere sind eine Hirschart, die im Umkreis des Nordpols lebt. Abgesehen von dem einen mit der roten Nase, werdet ihr sie in südlichen Gefilden kaum zu Gesicht bekommen. In Schweden ist es dem Volk der Samen in Lappland vorbehalten diese Tiere zu züchten und als Nutztiere zu halten.

Rentiere in Schweden

Staffan Widstrand / imagebank.sweden.se

Auch die domestizierten Tiere genießen ihre Freiheit. In der samischen Tradition sind es die Menschen, die den Tieren folgen und nicht umgekehrt. Wenn ihr also Rentiere sehen wollt, müsst ihr ziemlich weit nach Norden reisen. Die besten Chancen auf Rentiere zu treffen habt ihr im Abisko Nationalpark in der Nähe von Kiruna.

Die Natur in Schweden ist ebenso einmalig, wie die vielen Aktivitäten, die auf euch warten. Auch die Städte sind voller Leben, Kultur und Lebensfreude. Einem gelungenem Urlaub steht nichts im Wege. Und ganz egal wo ihr euch aufhaltet, ihr könnt euch sicher sein, dass die Schweden euch herzlich willkommen heißen werden.
Lust bekommen das Land mit eigenen Augen zu sehen? Bei uns findet ihr passende Angebote für Schweden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein