Souvenirs Mallorca, reisebericht

Das erste Mal zu Besuch in Palma: Strand, Tapas und der Ballermann

Meli ist Reisebloggerin und teil das Problem vieler Arbeitnehmer: Es bleibt einfach viel zu wenig Zeit, um in den Urlaub zu fahren. Sie selbst macht daher gerne Kurzurlaube. Auf unserem Blog teilt sie regelmäßig ihre Erfahrungen und gibt Reisetipps zu verschiedenen Urlaubszielen. Es kürzlich ging es für sie mit ihren Mädels nach Palma de Mallorca:

Ein Urlaub in Palma de Mallorca ist ja so was von Klischee – ich weiß. Deshalb musste ich wohl auch fast 40 Jahre alt werden, bis ich zum ersten Mal auf die Balearen Insel geflogen bin. Aber eins schon mal vorweg: Mallorca ist viel, viel besser als sein Ruf.

Kurztrip nach Palma

Die große Party am Ballermann

Klar, jeder macht sich was vor, wenn er nach Palma fliegt und dann nicht mal rund um den Ballermann herum schlendert, um zu sehen, was die Partypeople so am Bierkönig und Co. interessiert. Doch ich frage mich: „Was ist eigentlich so schlimm dran, wenn man sich im Urlaub eine gute Zeit macht?“ Nichts. Eben. Zuhause haben wir auch unsere Freude an Volksfesten, Bierzelten und Weinfesten. Die Lederhosen und das Dirndlkleid wechselt man in Palma ganz einfach gegen Beach-Mode und dann geht’s ja um dasselbe: Gute Laune, Musik und Spaß haben.

Am Ballermann gibt’s den Megapark, das Oberbayern und den Bierkönig – und bestimmt noch viele, viele mehr. Allzu viele der bekannten Partylokale haben wir allerdings nicht gesehen. Wir sind direkt in den Bierkönig. Andreas Gabalier hat Hulapalu gesungen und ich habe gesagt: „Das ist ja eh wie Aprés Ski im Sommer“. Und weil ich eine leidenschaftliche Skifahrerin bin, kannst du mich mit Aprés Ski immer ködern.

Bierkönig auf Palma de Mallorca

Klar waren die Leute betrunken, klar war extrem viel los – aber es war alles friedlich, die Leute waren einfach nur gut drauf, und das steckt an. Gemeinsam haben wir mit den unterschiedlichsten Leuten gefeiert und eine wirklich tolle Zeit gehabt. Ich muss sagen, dass ich ganz schön blöd war nicht schon mit Anfang zwanzig einen Urlaub auf Malle gemacht zu haben.

Palma: eine Traumstadt für Frauen

Strand, Shoppen und Party – was braucht es mehr für ein verlängertes Wochenende mit der Mädelstruppe. Wir haben uns auf Anhieb in Palma verliebt – wir waren nämlich nicht nur am Partymachen, wie vielleicht viele vermuten möchten.

Souvenirs aus Palma


Für unseren Strandtag haben wir uns den Ballermann 2 ausgesucht, da ist es etwas ruhiger und das schöne Balneario ist nagelneu, sehr hübsch und sogar behindertengerecht. Die weiß-blaue-Farbe erinnerte mich gleich an Bayern und da fühl ich mich daheim. Auch das Essen war sehr lecker.  Es gab auch viele saubere Toiletten, was mir am Strand einfach wichtig ist.

Auch Sabine war bereits auf Mallorca und berichtet von ihren 10 Highlights und Lieblingsorten auf der Insel. Sie verbrachte ihren Urlaub im Norden der Insel. 

Wir haben uns natürlich auch die schöne Altstadt von Palma mit der Kathedrale La Seu und den vielen verträumten Gassen angesehen und das Flair der spanischen Insel voll eingesaugt. Sehr erfolgreich waren wir übrigens auch beim Shoppen. In den vielen kleinen Läden in der Stadt gibt es schöne Dinge zu entdecken. Von maritimer Deko, über Accessoires bis hin zum ein oder anderen Mode-Schnäppchen sind viele Souvenirs in unsere Taschen gewandert. Wir mussten wirklich aufpassen, dass wir unsere Koffer noch zu bekommen haben. Das ist der einzige Nachteil, wenn man nur mit Handgepäck reist. 

Vergiss Paella: Du musst in eine urige Tapas Bar gehen!

Tapas in Palma de Mallorca

Für mich war auch der Besuch einer typischen Tapas Bar ein einmaliges Erlebnis. Am ersten Abend machten wir den Fehler und gingen in ein beliebiges Restaurant in El Arenal. Wir freuten uns auf leckere Paella. Was wir bekommen haben, kann aber jede einzelne von uns zu Hause besser.

It’s Tapas Time: Unser Rezeptionist im Hotel hat uns einen Insider Tipp verraten. Ein wahres gastronomisches Ereignis war der Besuch der Tapas Bar „Bar Andaluz“.

Es schadet nicht, wenn du dort einen Platz reservierst, denn das Restaurant war rammelvoll und wir waren immerhin zu acht unterwegs. ABER: Das tolle an diesem Lokal ist, für jeden der das Lokal betrat und hier essen wollte, wurde irgendwo ein Platz gefunden – ein Frau wurde sogar auf einem Koffer platziert. Ich mag solche Lokale sehr, denn da geht’s um gemeinsamen Genuss, da gibt’s die Mentalität „Jeder Tisch unterhält sich selber“ einfach nicht. Super!

Da saßen wir also wie aufgefädelt an der Bar und begutachteten die leckeren Teller, die vor unserer Nase an die Tische serviert wurden. Ein Glas Cava versüßte uns das Warten auf den nächsten freien Tisch. Schon bald saßen wir Schulter-an-Schulter mit unzähligen anderen Fans der spanischen Tapas Küche zusammen. Bei der was-weiß-ich-wie vielten Runde Tapas fragte uns der Kellner, ob wir die nächsten Gänge auch wirklich noch wollten? Aber wir waren schon pappsatt. 

Zum Abschluss gab es dann auch noch einen Schnaps – klar. Aber nicht glasweise. Nein, der Kellner stellte eine ganze Flasche samt Stamperl auf den Tisch und wir konnten uns bedienen. Wieder so eine Geste, die den Gästen Vertrauen schenkt und das Leben unkompliziert macht. Spitze!


Palma weiß einfach, was die Urlauber brauchen
Abschließend möchte ich sagen, dass unser verlängertes Wochenende in Palma wirklich ein Hit war. Alle waren zufrieden und wir hatten einen Riesenspaß! Noch ein paar Tipps für euch: Ich finde man kann sich getrost ein Hotel am Rande des ganzen Partytrubels nehmen und auch außerhalb der Altstadt nächtigen. Denn tagsüber kommt ihr mit den Bussen gut und günstig von Ort zu Ort. Nachts sind wir mit Taxis gefahren, auch hier haben wir nicht tief in die Geldtasche greifen müssen. Vom Bierkönig zu unserem Hotel am Ballermann 0 haben wir glaub ich 7 EUR gezahlt – insgesamt. Also eins muss man Palma de Mallorca einfach anerkennen – sie wissen was die Urlauber brauchen und bieten die perfekte Infrastruktur dafür an.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein