Amphiteater-Pula

Reisetipps für Istrien – die schönsten Orte und Highlights

Istrien ist eine der beliebtesten Regionen in Kroatien – kein Wunder, von wunderschönen Stränden, über den Brijuni Nationalpark und das Amphitheater in Pula ist alles dabei. Damit ihr kein Highlight in Istrien verpasst, stellen wir euch die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten vor. 

Falls ihr das ersten Mal in Kroatien seid, hier ein kleiner Überblick, wo welche Region und vor allem Istrien liegt. Für eine größere Ansicht einfach auf die Karte klicken. 

Urlaubsregionen Kroatien

Karte mit Urlaubsregionen in Kroatien

Die besten Sehenswürdigkeiten Istriens

Ob Naturspektakel oder historische Stätten, Istrien besitzt viele bezaubernde wie interessante Sehenswürdigkeiten. Kroatien kann man übrigens super mit dem Auto entdecken. In vielen Regionen gibt es zwar auch ein ausgebautes Busnetz aber mit dem eigenen Auto seid ihr doch flexibler. So kommt ihr schnell von einer Sehenswürdigkeit zur anderen und am Ende zu einem wunderschönen Strand. 

1. Brijuni Nationalpark

Vor der Küste von Kroatien liegt eine kleine Inselgruppe mit insgesamt 14 Inseln. Ihr könnt zwar nur die größte (Veliki Brijun) besuchen, dafür erwartet euch hier richtig viel!

Blick auf Brijuni Inseln in kroatien

Da wäre zunächst einmal der Safaripark, der exotische Tierarten wie Zebras, Elefanten und Antilopen beheimatet. Dazu gehört auch ein Ethnopark, in welchem ihr wiederum die Vertreter einheimischer Tierarten betrachtet, wie das Istrische Rind Boskarin. Der Park erstreckt sich insgesamt über 9 ha aber keine Angst, ihr müsst nicht die ganze Strecke laufen. Im Park gibt es einen kleinen Zug, der euch fährt.

Im Süden der Insel befindet sich ein Vogelreservat, in dem nicht nur landestypische Arten leben, sondern auch zahlreiche Zugvögel regelmäßig Rast einlegen. Frei herum laufen Damhirsche, Mufflons und Hasen, umgeben von den prächtigen Eichen- und Nadelholzwäldern des Parks.

 

Ein weiteres Highlight des Brijuni Nationalparks ist ein Baum. Aber nicht irgendeiner, sondern der älteste Olivenbaum im Mittelmeer. Obwohl er schon 1600 Jahre alt ist, trägt er auch heute noch Früchte. 

Als wäre das alles nicht schon genug, um Entdeckerherzen höherschlagen zu lassen, wartet der Brijuni noch mit etwas ganz Besonderem auf, nämlich einer archäologischen Sammlung von Gemälden und Fresken – und Fußabdrücken, die vor Millionen von Jahren von echten Dinosauriern hier im Boden hinterlassen wurden und auch heute noch sehr gut erhalten sind.

  • Anfahrt: Die Fähre auf die Insel startet in dem Ort Fažana. Die Tickets könnt ihr sowohl vor Ort als auch online kaufen. Die Schifffahrt selbst dauert ca. 15 Minuten. Auf der Insel angekommen, erwartet euch euer Reiseführer und der bereits erwähnte Zug. 
  • Dauer: Die Führung über die Insel dauert ca. 4 Stunden
  • Tickets: Der Preis liegt ca. bei 30€ (Kann je nach Saison variieren, am besten informiert ihr euch direkt auf der Seite des Nationalparks)

2. Die Arena von Pula

Das Amphitheater von Pula zählt zu den größten und am besten Erhaltenen der Welt. Einst fanden über 25.000 Zuschauer Platz auf den Rängen und sahen den bekannten Gladiatorenkämpfe zu.  Die Spektakel heute sind um einiges ruhiger: es finden Filmfestivals, Opern- und Ballettaufführungen, Konzerte und sportliche Wettbewerbe (ohne Schwert) statt. Dabei finden noch immer 5.000 Menschen Sitzgelegenheiten.

Blick auf Pula mit Amphitheater

Die Gladiatoren nutzten früher die Katakomben der Arena, um sich auf ihren Einsatz in der Arena vorzubereiten. Heutzutage findet ihr dort eine Ausstellung zum Thema Oliven- und Weinbau Istriens zu Zeiten der Antike vor.

Besonders schön ist das Amphitheater bei Nacht, dann wird es nämlich von mehreren Seiten angestrahlt und so in goldenes Licht getaucht. 

  • Ticket: ca. 7 Euro pro Person

3. Die Grotte von Pazin

Habt ihr Lust auf ein richtiges Abenteuer? In der Grotte von Pazin könnt ihr auf Entdeckungskurs gehen, denn als geschützte Sehenswürdigkeit wurde ihr Inneres ganz natürlich belassen. Das heißt keine geebneten Wege. Stattdessen klettert ihr unter anderem über Wasserläufe und Felsen, selbstverständlich mit entsprechender Ausrüstung, die euch vorab gestellt wird– samt Stirnlampen.

Ein aufregendes Unterfangen, wobei euch ein erfahrener Guide stets zur Seite steht. Der Weg führt an einer Zip Line vorbei, mit der ihr durch die Schlucht rauscht und endet bei einem unterirdischen See, der dort einen geradezu magischen Anblick bietet.

  • Dauer der Tour: 2,5 Stunden
  • Ticket: ca. 25 € pro Person
  • Öffnungszeiten: Die Höhle hat nicht das ganze Jahr geöffnet, meist nur zwischen Juli und August. Am besten macht ihr euch auch hier nochmal auf der offiziellen Seite schlau. 

4. Hum

Willkommen in der kleinsten Stadt der Welt! Vor Jahrhunderten ging es hier sehr geschäftig zu und Hum war ein wahres Machtzentrum. Heute leben hier nicht mehr als 30 Menschen, zeitweise noch weniger.

Altstadt von Hum in Istrien

Nichtsdestotrotz und natürlich auch gerade deswegen zählt Hum zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Istriens. Es ist noch alles vorhanden, was zu einer Stadt gehört: Stadtmauer, Kirche, Gasthaus, Wehrturm und ein Versammlungsplatz.

Geschichtsliebhaber unter euch werden vor allem von den drei Steinplatten des Stadttors begeistert sein, denn auf diesen wurde die Geschichte der ältesten slawischen Schrift entwickelt.

Im Gasthaus habt ihr die Gelegenheit Biska zu probieren, ein einheimischer Brand, dessen Rezept als streng geheim gilt und nur an ausgewählte Nachfahren weitergegeben wird.

5. Der Skulpturenpark in Vrsar

„Was will uns der Künstler mit diesem Werk wohl sagen?“ Immer ersichtlich ist das bei den Werken von Dušan Džamonja vielleicht nicht, doch jede der Skulpturen des preisgekrönten kroatischen Bildhauers lädt zum Bewundern ein.

Mit verschiedenen Materialien wie Holz, Glas oder Metall hat er einzigartige Kreationen erschaffen. Diese zieren im Skulpturenpark von Vrsar überall die Landschaft und erscheine je nach Jahres- und Tageszeit sogar in einem ganz anderen Licht. Hier entdeckt man beim Umherwandern immer wieder etwas neues Interessantes und ist zugleich viel an der frischen Luft unterwegs.

  • Der Eintritt in den Park ist kostenfrei
Eines der größten Sehenswürdigkeiten in Kroatien sind die Plitvicer Seen. Mit dem Auto braucht ihr ab Pula etwa 3,5 Stunden. Alternativ könnt ihr auch an einem geführten Ausflug teilnehmen. Wenn ihr noch keine richtige Vorstellung habt, was euch dort erwartet, haben wir einen Lesetipp für euch: Plitvicer Seen – das müsst ihr wissen.

Beliebte Urlaubsorte

Istrien ist Heimat mehrere Orte, in denen man ideal seinen Urlaub verbringen kann. Wir stellen euch eine kleine Auswahl davon vor und verraten euch, welche Ecke sich für wen eignet. 

Umag

Fangen wir an mit Umag, die Hafenstadt ist ein Ort für echte Romantiker. Sie vereint traumhafte Küstenabschnitte mit dem mittelalterlichen Flair ihrer Altstadt. Mehrere Strände dort haben aufgrund ihrer hervorragenden Qualität und Infrastruktur das Gütesiegel „Blaue Flagge“ erhalten, sodass euch tolle Stunden am Meer garantiert sind.

Umag in Istrien am Abend

Die Promenade und die malerischen Gässchen im Stadtinneren laden zu entspannenden Spaziergängen ein.
Nachtschwärmer und Aktivurlauber kommen in Umag aber ebenfalls nicht zu kurz. Auch Bars und Diskotheken findet ihr in der Stadt, außerdem ein breites Kulturprogramm. Darüber hinaus ist Umag auch als Sportmetropole des Landes bekannt und ihr könnt dementsprechend zwischen zahlreichen Sportangeboten wählen.

Porec

Eine weitere Hafenstadt, die von ihrer reichen Geschichte besonders geprägt ist. Schließlich haben hier Slawen, Venezianer, Franzosen, Franken, Ostgoten und vor allem Römer ihre Spuren hinterlassen, was gut an den römischen Straßennamen zu erkennen ist.

porec in Istrien

Bei geführten Stadttouren gibt es sehr viel zu entdecken und zu erzählen. Zu den beliebtesten Sightseeing-Punkten gehört die Euphrasius-Basilika, die innen wie außen ein echtes Kunstwerk ist. Von der Stadtmauer und ihren verbliebenden Türmen genießt ihr eine unglaubliche Aussicht auf Stadt und Meer.

Wasserratten werden von Porec besonders angetan sein. Nicht nur aufgrund seiner hübschen Strände. Im großen Wasserpark Aquacolors können sich Besucher jeder Altersklasse amüsieren und erholen, während Taucher die Felswände und Wracks vor der Küste magisch anziehen. Ihr habt noch keine Taucherfahrung? Dann findet ihr hier ideale Bedingungen, daran etwas zu ändern!

Taucher in Kroatien

Rovinj

Die nördliche Landzunge Istriens ist ein Tipp für echte Romantiker und verzaubert bereits aus der Ferne. Helle Häuser schmiegen sich an den Rand der Insel, erheben sich zum Inneren hin, wo schließlich ein hoher Kirchturm in der Mitte thront.

Rovinj in Istrien

Durch die Altstadt schlängeln sich malerische Gässchen und an fast jeder Ecke habt ihr die Gelegenheit, die authentische kroatische Küche zu kosten. Auch direkt an der Küste befinden sich Bars und Restaurants, in denen ihr beim Speisen und Entspannen eine herrliche Aussicht auf das klare Meer oder den lieblichen Haften genießt.

Die Stadt blickt auf eine interessante Vergangenheit zurück und besitzt Jahrhunderte alte Sehenswürdigkeiten, wie das Baptisterium der Heiligen Dreifaltigkeit und die Barockkirche der heiligen Euphemia mit ihrer eindrucksvollen Gemälden und gotischen Statuen.

Pula

Nicht nur wegen dem bereits erwähnten Amphitheater gilt die älteste Stadt Istriens als beliebtes Reiseziel. Im Inneren der Stadt stoß ihr auf weitere gut erhaltene Relikte der römischen Zeit, wie den Augustustempel oder das antike Forum.

Nachts ist in Pula immer etwas los. Speziell im Sommer heißen zahlreiche Clubs und Cocktailbars Nachtschwärmer willkommen, in denen ihr euch bis zum Morgengrauen austoben könnt. Genießer kommen dank der vielen traditionellen wie ausgefallenen kulinarischen Angebote ebenfalls auf ihre Kosten.

Die Küste Pulas bietet einen interessanten Anblick. Auf der einen Seite erblickt ihr nämlich den luxuriösen Yachthafen, auf der anderen einen alten Industrie- und Fischereihafen.

Die schönsten Strände

An der Küste der Halbinsel könnte man täglich zweimal Halt machen und hätte am Ende des Urlaubs doch immer noch nicht alle tollen Strände erlebt. Darum haben wir für euch die zusammengefasst, die zu den schönsten der Schönen zählen.

Mann springt vom Steg ins Wasser

Hawaii (Verudela)

Seinem so vielversprechenden Namen wird der Strand gerecht. Zwar liegt hier kein weißer Sand, aber die großen weißen Steine sind auch etwas Besonderes. Der Abschnitt wird von Bäumen und Felsen umringt. Wer mutig ist, springt gerne mal von Letzteren aus ins kühle Nass.

Ansonsten eignet sich der Hawaii bestens zum ruhigen Schwimmen und Entspannen vor lieblicher Kulisse. Zur Hochsaison wird es trotz naturbelassener Umgebung an Nachmittag gerne mal voll. Packt einfach etwas Proviant ein und sichert euch früh genug eine der Liegestühle vor Ort, dann habt ihr die Gelegenheit sorgenfreie Stunden unter der Sonne zu verbringen.

Kataro (Umag)

Dieser Küstenabschnitt nördlich von Umag besteht hauptsächlich aus glatten Betonflächen mit Liegestühlen, wirkt dank der erhabenen grünen Bäume dennoch sehr idyllisch. Damit kleine Gäste nicht auf das Burgenbauen verzichten müssen, wurden zusätzlich Sandflächen angelegt. Darüber hinaus sorgen eine weite Grasfläche sowie ein Volleyballfeld für zusätzliches Vergnügen und Beach-Feeling.

Ins Meer gelangt ihr hier bequem über Stufen. Auch danach fällt das Wasser noch flach ab. Sollte euch die offene See aus irgendeinem Grund zu viel des Guten sein, dann freut ihr euch sicher über die beiden Pools, die hier kostenlos zur Verfügung stehen. Einer für Kinder bzw. Nichtschwimmer und einer für Erwachsene.

Neben Toiletten und Duschen befindet sich noch ein Restaurant ganz in der Nähe.
Trotz all dieser Annehmlichkeiten zeigt sich der Kataro selten überlaufen, selbst im Sommer.

Sandstrände in Kroatien 

Auch wenn sich Kroatien vor allem durch Kies-und Felsenstrände auszeichnet, gibt es auch ein paar Geheimtipps mit Sand. 

Frau schwimmt an der Küste von Kroatien

Zambratija

Unter Familien besonders beliebt ist der Zambratija nahe des gleichnamigen Ortes im Nordwesten. Aber nicht nur wegen des hellen Sandes. Das Meer fällt hier so flach ab, das eine wirklich große Fläche vorhanden ist, auf der Kinder sorglos planschen.

Richtig tief wird das Wasser hier erst nach über hundert Metern. Perfekt für alle, die einfach ein wenig Schwimmen oder in seichtem Wasser entspannen wollen.

Eine kleine Bar sorgt für Getränke aller Art und stellt reichhaltige Snacks gegen den Hunger zwischendurch zur Verfügung. Zusammen mit einem Verleih von Liegen und Sonnenschirmen sowie Toiletten und Parkplätzen lässt es sich hier lange aushalten.

Bijeca (Medulin)

1,5 Kilometer lang erstreckt sich dieser Küstenabschnitt vor der Ortschaft Medulin. Der feine, helle Sand läuft zwischen einigen Bäumen auch hier angenehm flach ins glasklare Meerwasser. Sowohl kleine Snacks als auch größere Speisen genehmigt ihr euch in den beiden Restaurants vor Ort.

Im Sommer ist hier ziemlich viel los, weshalb ihr euch rechtzeitig um ein freies Plätzchen bzw. eine der Liegen bemühten solltet, die gegen Gebühr verliehen werden. Kinder sind von diesem Strand besonders begeistert, denn auf dem Meer treibt ein aufblasbarer Aquapark, auf dem man sich austoben kann, während die Eltern sich eine ruhige Auszeit gönnen.

Auch die Naturisten unter euch dürfen sich freuen, denn die Küste der Istrien ist unter Anhängern der Freikörperkultur sehr beliebt und weist gleich mehrere FKK- Abschnitte auf.

Koversada (Vrsar)

Nicht nur ein schöner Sand-Kieselstrand erwartet Nudisten mit dem Koversada, sondern gleich ein ganzes Camp. Tatsächlich befindet sich hier eine der allerersten FKK-Anlagen Europas. 

Valalta (Rovinj)

Der Valalta hat ein bisschen was von allem: Kies, Felsen und extra angelegte Sandflächen. Wem das glitzernde Meer mit seinen flachen Stellen noch nicht genug ist, der kann auf zwei Pools ausweichen, an denen ebenfalls die Freikörperkultur gilt.

Kind spring ins wasser

Sogar eine große Wasserrutsche ist vorhanden und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten für Groß und Klein: Wassersport, Volleyball, Spielplätze an Land wie zu Wasser. Die Liegen und Sonnenschirme dürfte ihr kostenfrei nutzen. Dank Bar, Restaurant sowie Duschen und Toiletten bleiben wirklich keine Wünsche offen.

Mit Kindern nach Istrien

Bringt ihr eure Kleinen mit auf die Reise, so können diese sich ebenfalls auf viel Spaß und Erholung freuen, denn Istrien eignet sich ausgezeichnet für einen Familienurlaub. Hotels, die Betreuung, Pools und Programm für kleine Gäste anbieten, findet ihr in großer Anzahl vor. Die meisten Strände fallen flach ins Wasser ab, sodass der Nachwuchs unbesorgt planschen kann.

Um sich richtig schön auszutoben, empfehlen wir einen Besuch im Wasserpark Istralandia, wo unter all den Rutschen und Attraktionen im kühlen Nass etwas für jede Altersklasse dabei ist. Aber auch die anderen Parks können sich sehen lassen.

 

Dino-Fans werden den Dinosaurierpark lieben, wo sich sämtliche Attraktionen und Fahrgeschäfte rund um die prähistorischen Riesenechsen dreht und es obendrein einiges zu lernen gibt. Und so ein Urlaubsfoto vom Sprössling auf dem Rücken einer detailgetreuen Raptorstatue schießt man auch nicht jeden Tag!

Nicht minder faszinierende Tiere bieten die großen Aquarien der Region. Sowohl in Rovinj, Umag als auch in Pula befindet sich eines, wo es viel zu sehen und entdecken gibt.

Wenn eure Kinder noch intensiver mit der Meereswelt auf Tuchfühlung gehen wollen, dann auf zum Unterwasserpark von Verudela. Nicht nur den Nachwuchs begeistert ein Spaziergang unter der Wasseroberfläche, wo man mit den Bewohnern dieser Welt interagieren kann.

Junge Adrenalinfreunde amüsieren sich vor allem im Zipline-Park, wo sie mit verschiedenen Strecken direkt über die Höhle von Pazin rauschen. Ihr seht, auch für eure Kleinen ist einiges geboten und der Urlaub wird definitiv nicht langweilig! 

Wenn ihr euch entschieden habt oder vielleicht nochmal die einzelnen Angebote ansehen möchtet, findet ihr bei uns tolle Urlaubsangebote für Istrien. Auch für Familien und Camper haben wir etwas herausgesucht.


Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Planen eurer eigenen Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein