Strand auf Gran Canaria

Sehenswürdigkeiten & Ausflüge auf Gran Canaria

Gran Canaria steht für einen Mix aus weißen Sandstränden, bizarren Lavastein-Formationen, wüstenähnlichen Dünenlandschaften und grünen Tälern mit Zitrusfrüchten und Zuckerrohr. Und das Schönste: Auf der kanarischen Insel herrschen das ganze Jahr angenehme Temperaturen, so dass es keine falsche Jahreszeit für einen Urlaub gibt. Damit ihr möglichst viele Facetten der Insel kennen lernt, stellen wir euch die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten vor. 


Die besten Zeiten für eine Reise auf das sonnenverwöhnte Gran Canaria
Keine Region kann jährlich mehr Sonnenstunden aufweisen als die Kanarischen Inseln. Bis zu 11 Stunden zaubert die Sonne den Urlaubern im Sommer ein Lächeln ins Gesicht. Das Klima ist ganzjährig besonders mild und angenehm und macht einen Besuch der Insel zu jeder Jahreszeit reizvoll. Im Vergleich zu unseren kalten Wintern sind die Monate Dezember bis Januar mit etwa 20 Grad recht warm. Dazu regnet es kaum und selbst das Wasser des Atlantiks ist noch 19 Grad warm. Entsprechend viele Urlauber zieht es in dieser Zeit nach Gran Canaria. Gemäßigt warme 22 bis 26 Grad sorgen zwischen April bis Oktober für ideale Wassersportmöglichkeiten. Im Süden der Insel kann das Thermometer im Sommer aber auch durchaus auf 40 Grad hochschnellen. Für anstrengendere Unternehmungen wie Wanderungen auf die Gipfel der knapp 2.000 Meter hohen Berge empfehlen sich die Übergangszeiten zwischen Sommer- und Wintermonaten.


Die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

 

1. Playa de las Canteras – Die Copacabana von Gran Canaria

Traumhaft schön wie die brasilianische Copacabana kommt die Playa de las Canteras von Las Palmas daher. Auf einer Länge von 3,2 Kilometern bietet der feine, weiße Sandstrand alles, was die Herzen von Strandurlaubern höher schlagen lässt. Der Strand liegt an der Flaniermeile der Strandpromenade. Hier könnt ihr relaxen und zudem jede Menge Action in und auf dem Wasser mit einem Besuch von Bars und Restaurants verbinden. Der flach abfallende Strand und das ruhige Wasser bieten wunderbare Voraussetzungen für einen Familienurlaub.

Playa de las Canteras

2. Las Palmas und das Museum der Kanarischen Inseln

In der „Vegueta“, der Altstadt von Las Palmas, stoßt ihr auf die eindrucksvollsten Bauwerke der Insel. Hier stehen unter anderem die berühmte Kathedrale Santa Ana, die Casa de Colon mit dem Kolumbus Museum sowie der klassizistische Bau des alten Rathauses. Genießt die wunderschönen Straßen und Plätze der Altstadt mit ihren zahllosen Einkehrmöglichkeiten. Die teils spektakulären Exponate des Museo Canario führen euch in die Lebenswelten der kanarischen Ureinwohner.

las Palmas auf Gran Canaria

3. Vom Surfcamp mit Crash-Kurs zum Surfer-Paradies Playa de las Canteras

Als Surfanfänger bist du in einem der vielen guten Surfcamps auf Gran Canaria bestens aufgehoben. Hier erhältst du neben Leihbrettern und Surfkursen auch wertvolle Tipps zu den besten Spots. Während der Osten der Insel wegen der Passatwinde bei Könnern beliebt ist, ist die Playa de las Canteras bei Las Palmas mit unterschiedlichen Abschnitten, wie Los Muellitos, El Lloret oder El Confital ein Revier für Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen. Wer es einsam mag, findet in den abgelegenen Buchten im Nordwesten von Gáldar ein romantisches Revier für eine Surfsafari.

4. Maspalomas – Die Wüste Gran Canarias

Im Süden von Gran Canaria lohnt sich ein Ausflug in die weitläufigen, wüstenähnlichen Dünen von Maspalomas. Die Sandberge bestehen aus sehr fein zerriebenen Muscheln und Korallen. Bis zu 1,5 Kilometer reichen sie von der Küste ins Land und sind unter Naturschutz gestellt. Westlich der Dünen liegt der kleine See Charca de Maspalomas, an dessen Süßwasserufer regelmäßig für die Insel eher exotische Vögel, wie Moorhühner und Regenpfeifer rasten.

Sandwüste Maspalomas auf Gran Canaria

 

5. Schnorcheln und Tauchen in den Unterwasserwelten von Gran Canaria

Strömungen und Wellen sorgen bei Gran Canarias Tauchspots für etwas sportlichere Bedingungen. Es gibt jedoch unzählige Tauchschulen, die Anfängern und Profis den Weg in Gran Canarias‘ schönste Unterwasserwelten zeigen.

  • Das ruhige Tauchgebiet Playa Chica bei Las Palmas ist der perfekte Einstiegsort für Anfänger. Ein vor dem Strand Las Canteras liegendes Riff schützt es vor den Wellen des Atlantiks
  • Fotos von spektakulären Unterwasserlandschaften gelingen euch am besten bei einem Bootstauchgang an den Felsformationen von La Catedral
  • Für Fortgeschrittene geht’s vor der Küste Las Palmas zum 110 Meter langen Wrack der Angela Pando
  • Am Riff von Arguineguin bei Maspalomas erwarten euch Begegnungen mit Kalmaren, Kraken und Tintenfischen
  • Bei einem Tauchausflug zum künstlichen Artificial Reef bei Pasito Blanco dürft ihr euch auf Barrakudas und Muränen, Rifffischen, Rochen und farbenfrohe Anemonen freuen

6. Bootsausflüge zwischen Abenteuer und Party, Delfinbeobachtung und Wasserspaß

Viele Skipper kleinerer bis größerer Motor- und Segelyachten sowie altgedienter Fischkutter bieten Bootsausflüge in einsame Buchten oder entlang der Küste an. Ihr habt die Wahl zwischen stimmungsvollen Törns mit Jetski, Parasailing und Sonnendeck oder aber Naturerlebnissen mit Tauchgängen und Delfinbeobachtung. Dazu werden auf den Booten Grillspezialitäten und eisgekühlte Getränke gereicht. Highlights sind die abenteuerreichen Familienausflüge oder die Music Cruises mit Livemusik auf dem Piratenschiff Timanfaya zwischen Puerto Rico nach Arguineguin.

7. Aqualand Maspalomas

Ihr seid mit der ganzen Familie unterwegs und die Kinder fordern Action? Dann solltet ihr auf jeden Fall einen Abstecher in das Aqualand in Maspalomas machen! Der Wasserpark liegt im Süden Gran Canarias, ist ganzjährig geöffnet und besticht vor allem durch seine zahlreichen und außergewöhnlichen Rutschen. Auch das Schwimmen mit Seelöwen macht den Besuch im Aqualand zu einem ganz besonderen Erlebnis. Für die Eltern wird hier ebenfalls etwas geboten, denn diese können im Wellenbecken oder dem Jacuzzi entspannen.

  • Eintrittspreis für Erwachsene: 27 €
  • Eintrittspreis für Kinder: 18 €

Auch der Kauf eines „2 Parks Ticket“ ist möglich. Damit bekommt ihr zusätzlich Eintritt zum Palmitos Park. Dort kann man im parkeigenen botanischen Garten verschiedene Vogelarten sehen, ins Aquarium gehen oder sich eine Vielzahl an Reptilien aus der Nähe anschauen.

8. Die „Bemalte Höhle“ und die Vorratshöhlen der Ureinwohner

Tief in das Leben der Ureinwohner von Gran Canaria taucht ihr im Museo y Parque Arqueológico Cueva Pintada sowie und in den Höhlen Cenobio de Valerón ein. Im Archäologischen Park liegt die „Bemalte Höhle“ der Insel. Sie ist der zentrale Punkt einer teils erhaltenen und teils rekonstruierten Siedlung mit Rundbauten. Die hoch über der Nordküste bei Santa Maria de Guia liegende Höhlenanlage Cenobio de Valerón ist eine besonders spektakuläre archäologische Fundstätte. Die Ureinwohner Gran Canarias hatten hier in geschützter Lage rund 300 Höhlen in den weichen Tuffstein des erloschenen Vulkans Montana del Gallego geschlagen, um hier Korn und Vorräte zu speichern.

9. Wandern im Naturschutzgebiet Monumento Natural del Roque Nublo

Eine tolle Abwechslung zum Strandleben ist eine Wanderung durch die wilden Küstenlandschaften und in den Bergwelten des Inselinneren. Der Roque Nublo ist das 1.813 Meter hohe Wahrzeichen der Insel. Der Berg ist Zentrum des nach ihm benannten Naturschutzgebietes Monumento Natural del Roque Nublo. Wanderwege führen bis auf dem Gipfel, auf dem markante Basaltfelsen schon aus großer Entfernung die Figuren eines Frosches und eines Mönches bilden. Noch höher geht es auf den 1.949 Meter hohen Pico de las Nieves hinauf.

wandern auf Gran Canaria

10. Angesagte Einkaufszentren und Shoppingmeilen in Las Palmas

Las Palmas hat als größte Stadt der Kanarischen Inseln besonders angesagte Shoppingmeilen. Attraktiv sind die Einkaufszentren von Santa Catalina und Las Arenas an Hafen und Strandpromenade. In Strandnähe findet ihr in der Avenida Mea y Lopez alles, was das Herz begehrt. Bei einem Bummel durch die neuere Altstadt solltet ihr einen Besuch in der Calle Mayor de Triana nicht versäumen. Auf der Suche nach einem hübschen und wirklich echtem Souvenir findet ihr in den vielen kleinen Läden und Studios der „Artesanos“, wie die Kunsthandwerker genannt werden, Getöpfertes und Geschnitztes, Gewebtes und Gesticktes.

11. Mercado – Kunst und Genuss

Nahezu täglich findet auf Gran Canaria auf einem der Marktplätze ein „Mercado“ statt, an dessen Ständen ihr authentische kanarische Handwerkskunst oder kulinarische Köstlichkeiten ergattern könnt. An den Ständen durchmischt sich das Angebot lokaler Lebensmittel mit bäuerlichen Gebrauchsgütern. Ihr findet kunstvolle Spitzentücher und Stickarbeiten, wunderschöne Töpfereiartikel wie Kararaffen, Vasen oder Knoblauchtöpfe. Direkt daneben wird Süßes aus Honig verkauft. Ein besonders „geistreiches“ Souvenir ist der Ron con miel, ein Honigrum aus Arucas. Süß ist auch der verführerische Marzipankuchen der Zuckerbäckerei Dulcería Nublo Tejeda in der Region Tejeda. Hierzu bilden die Käsespezialitäten aus Santa María de Guía einen herzhaften Kontrapunkt. Die dicken Laiber des Queso de flor warten hier auf eine Verkostung.

  • Ein beliebter Wochenmarkt findet beispielsweise freitags in Puerto de Mogan statt
  • Wenn ihr Lust auf einen Trödelmarkt habt, kommt sonntags an den zentralen Bushof von Las Palmas
  • Handwerkliche und landwirtschaftliche Produkte bekommt ihr unter anderem samstags am Wochenmarkt in Arucas

12. Orangen, Fisch und Rum – Genussmomente zwischen Puerto de las Nieves und Arucas

Die „Weiße Stadt“ Agaete liegt mit ihren hübschen, weiß gekalkten Häusern in einem grünen Tal im Westen von Gran Canaria. Auf eurem weiteren Weg nach Puerto de las Nieves begleiten euch links und rechts am Wegesrand Mango- und Orangenbäume. In dem bezaubernden Fischerort findet ihr auf der Promenade Paseo de los Poetas ein wunderbares Angebot kleiner Fischrestaurants und Cafes. Vom malerischen Hafen habt ihr eine atemberaubende Aussicht auf Spaniens höchsten und im Winter schneebedeckten Berg Teide auf der Insel Teneriffa. Gehaltvolle Getränke erhaltet ihr in Arucas im Norden der Insel: Eingebettet in Zuckerrohrplantagen ist der kleine Ort das Zentrum der Rumherstellung auf Gran Canaria. Der Besuch einer Destille führt zwangsläufig zu den alten Holzfässern, deren Inhalt abschließend in der Bodega der Destille verkostet werden kann.

Agaete

13. Carnavale – Kanarisches Festival mit großer Tradition

Mit vielen Shows und einzigartigen Veranstaltungen wie der „Beerdigung der Sardine“ wird der traditionsreiche Karneval in Las Palmas zelebriert. Der absolute Höhepunkt ist die Grand Carnival Parade, bei der rund 200.000 Menschen dem Zug der Königin des Karnevals zujubeln. Dazu bieten aufwendig hergerichtete Wagen ein wunderschönes und stimmungsvolles Bild der rauschenden Feierlichkeiten.

14. Jardin Botanico Canario Viera y Clavijo

Alle Natur- und Pflanzenliebhaber sollten sich den botanischen Garten Jardín Botánico Canario Viera y Clavijo auf der Insel nicht entgehen lassen. Rund 7 km von der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria entfernt, liegt die 27 Hektar große grüne Oase. Hier gibt es ganzjährig rund 500 einheimische Pflanzenarten zu sehen. Die Anlage ist in verschiedene Teile gegliedert: Neben dem „Kakteengarten“, dem „Kiefernhain“ und dem „Lorbeerwald“ gibt es noch weitere andere Teile zum Entdecken. 

Botanischer Garten, Jardin Botanico Canario Viera y Clavijo

15. Außergewöhnliches: U-Boot-Törn und Wüstenschiffe

Mit dem gelben U-Boot Yellow Submarine könnt ihr im Hafen von Puerto de Mogan in die Unterwasserwelten abtauchen. Wie aus dem Wohnzimmersessel beobachtet ihr bis in einer Tiefe von etwa 20 Metern die faszinierenden Seebewohner rund um am Boden liegende Wracks. Mit dem „Wüstenschiff“ erlebt ihr bei einem einzigartigen Kamelritt im bequemen 2-Platz-Sattel die wüstenähnlichen Dünen von Maspalomas.

Seid ihr noch auf der Suche nach einem passenden Hotel, um Gran Canaria selbst zu entdecken? Wir können euch unter anderem das LABRANDA Bronze Playa und das Bungalowhotel Parque Paraiso I empfehlen. Ansonsten findet ihr hier auch eine Übersicht über alle Angebote auf Gran Canaria. Viel Spaß beim Entdecken 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein