Strand Ksamil Albanien

Die schönsten Strände in Albanien

Badeurlaub in Albanien. Das klingt für einige zunächst ungewohnt, ist aber eine großartige Idee. Immerhin schmiegen sich gleich zwei Meere – das Ionische und das Adriatische – an die sonnigen 427 Küstenkilometer des Landes und damit jede Menge Traumstrände. Gerade die Monate Mai bis Oktober sind ideal für ein paar entspannende Tage am Meer.  Wir haben darum die schönsten Strände Albaniens zusammengetragen und stellen sie euch in diesem Beitrag näher vor.

  1. Ksamil
  2. Dhërmi
  3. Jala
  4. Livadi
  5. Borsh
  6.  Lukove
  7.  Durres
  8. Velipoja
  9. Saranda
  10. Shengjin

1. Strand in Ksamil

Im Süden von Albanien liegt der Ort Ksamil, wo ihr einen nahezu naturbelassener Strand vorfindet. Ein Gemisch aus Kies und Sand bildet seine Basis, die mit dazu beiträgt, dass das Wasser kristallklar ist. Es schimmert in einem satten Blauton, der zum Baden verlockt. Wenn ihr nicht auf dem Handtuch liegen möchtet, könnt ihr für sehr kleines Geld eine Sonnenliege plus Schirm bei einer nahe gelegenen Taverne ausleihen.

Auch die Verpflegung vor Ort ist extrem preiswert. Vor der Küste befinden sich außerdem drei kleinere Inseln, zu denen ihr euch mit einem Boot bringen lassen könnt. Wer gerne eifrig schwimmt, legt die kurze Strecke durch das schöne Wasser einfach selbst zurück.

strand ksamil in albanien

2. Strand bei Dhërmi im Süden des Landes

Im Süden Albaniens befindet sich das Dorf Dhërmi. Dazu gehört ein schöner Kiesstrand, an dem sich mittlerweile eine gute touristische Infrastruktur entwickelt, sodass keine Wünsche offenbleiben. Die Promenade ist von Cafés, Bars und Parkmöglichkeiten gesäumt, Liegen und Sonnenschirme stehen zur Verfügung. Perfekt, um mit der ganzen Familie sonnige Stunden zu verbringen.

strand dhermi in albanien

Im Sommer ist der Abschnitt entsprechend beliebt und gut besucht. Wenn ihr euch nach etwas mehr Ruhe und Platz sehnt, dann folgt dem Strand einfach bis zum Ende, dort herrscht weniger Trubel. Das Meerwasser ist an allen Stellen herrlich sauber und klar. Packt neben eurer Badekleidung am besten auch gleich Taucherbrille und Schnorchel ein, denn hier genießt ihr eine wunderbare Sicht unter Wasser.

Hinter dem Strand schließt sich außerdem ein weitläufiger Pinienwald an, der ideal für Spaziergänge oder ein Picknick ist.

3. Badeort Jala in Albanien

Der südalbanische Badeort Jala erfreut sich seit Jahren einer immer größeren Fangemeinde. Seit 2000 finden an ihm und im Umland Ausbaumaßnahmen statt, um Urlauber eine schöne Zeit inklusive der notwendigen Infrastruktur zu ermöglichen. Der Strandabschnitt Jala ist eingebettet von hohen, überwucherten Felsen. Das angespülte Meerwasser ist sehr sauber und klar.

Da das Wasser im Uferbereich flach ist, können sich sorglos Nicht-Schwimmer und Kinder in ihm erfrischen. Hübsche und aus Naturmaterialien gefertigte Sonnenschirme bieten Schutz vor der Sonne. Liegen sind ebenfalls vorhanden. Selbstverständlich erhaltet ihr vor Ort auch ein breites Angebot an Essen und Trinken, sodass alles, was zu einem perfekten Strandtag gehört, vorhanden ist.

Jala Bay in Albanien

4. Livadi-Strand

Bei der Ortschaft Himara weitet sich der lange Strand Livadi aus. Er begeistert durch seine weißen Kiesel, die in der Sonne strahlen. Sie sorgen zugleich dafür, dass das Meerwasser kristallklar ist und in einem betörenden Türkiston erstrahlt. Auch hier erfreut ihr euch an der Ausstattung: Sanitäre Anlagen, Liegen, Sonnenschirme und Restaurants an der Promenade sorgen dafür, dass ihr euch stundenlang wohlfühlt. Der Anfang des Abschnitts ist darüber hinaus ziemlich sandig.

strand livadi in albanien

In der Hauptsaison zieht der Livadi zahlreiche Badegäste an. Wenn ihr mehr Ruhe sucht, ist das Ende, wo der Sand ab- und der Kies zunimmt, besser geeignet.

Außerdem könnt ihr vom Livadi-Strand einfach gen Süden laufen. Südlich des Ortszentrums von Himara befindet sich mit dem Potami Strand noch ein kleiner Geheimtipp für erholsame Momente unter der warmen, albanischen Sonne.

5. Strand in Borsh

Der Borsh Strand liegt beim gleichnamigen Dorf in der Gemeinde Lukove im Landkreis Saranda. Diesen empfehlen wir euch besonders dann, wenn ihr euch nach Entspannung inmitten unberührter Natur sehnt. Es mit 7 km Länge einer der weitläufigsten Strände Albaniens überhaupt. Aus diesem Grund ist er auch nicht überfüllt und ihr findet stets ein ruhiges Plätzchen zum Relaxen. Verpflegung solltet ihr besser mitnehmen, denn die touristische Infrastruktur ist noch gering ausgebaut.

borsh strand in albanien

Dafür begeistert der Borshi Strand durch seinen natürlichen Charme. Dieser wird durch die üppigen Olivenhaine unterstützt, die sich an den Küstenabschnitt anschließen. Durch die Haine streifen Ziegen und perfektionieren so das Gefühl, sich an einem ursprünglichen Küstenstreifen an Albaniens Riviera zu befinden.

6. Lukove Strand

Baden in glasklarem Meer mit einem atemberaubenden Panorama im Rücken? Dies ist am Strand des Dorfes Lukove möglich, der im Süden Albaniens liegt. Unmittelbar an die Hänge des Ceraunischen Gebirges schmiegt sich die Ortschaft an, wodurch eine malerische Szenerie erzeugt wird. Den letzten Schliff erhält sie durch die Agrarterrassen, auf denen duftende Zitrus- und Olivenbäume stehen. Freut euch auf ein Badeerlebnis der besonderen Art und tolle Schnappschüsse obendrein!

strand lukove in albanien

Außerhalb der Hauptsaison ist an dem Strand zudem nicht viel los, sodass ihr problemlos ein stilles Plätzchen für euch alleine findet. In der Nähe liegen einige Geschäfte, Restaurants und Bars. Für Verpflegung ist also gesorgt und ihr müsst nicht extra Proviant mitbringen.

7. Sandstrand bei Durres

Die Großstadt Durres ist eine bedeutende Hafenstadt und somit von hoher wirtschaftlicher Wichtigkeit für das Land. Es ist zugleich die zweitgrößte Stadt des Balkanstaates, weshalb die Infrastruktur exzellent ist. Darüber hinaus nennt sich einen herrlichen Strand ihr Eigen, der euch mit allem versorgt, was zu einem gelungenen Tag am Meer gehört. Zahlreiche Restaurants, Bars und Geschäfte besiedeln die Promenade. Liegen und Sonnenschirme könnt ihr vor Ort mieten.

Strand durres in albanien

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr die Möglichkeit habt, direkt vor dem Strand zu parken. Daher eignet er sich ebenfalls für Personen, die nicht weit laufen können.

Trotz all dieser Vorzüge ist der Küstenabschnitt nie überfüllt. Auch die Tatsache, dass er am Stadtrand liegt, muss euch keine Sorge bereiten: hier gibt es weder Straßenlärm noch seid ihr von Betonbauten umzingelt. Im Gegenteil, ihr betretet ein schönes Stück Natur.

Darüber hinaus empfehlen wir euch, wenn ihr schon in der Gegend seid, dem schönen Golem Beach einen Besuch abzustatten, im südlichen Bereich der Bucht von Durres.

8. Strand im Norden – Velipoja

Etwa 23 km südlich von Shkodra in Nordalbanien befinden sich das Dorf Velipoja und der dazugehörige Strand. Das Besondere bei diesem ist die Tatsache, dass er von einer Lagune und Feuchtgebieten umgeben wird. Außerdem besitzt er eine beachtliche Länge von 10 km, sodass er für ausgiebige Spaziergänge mit fantastischer Kulisse prädestiniert ist. Fans von Meeresfrüchten können sich auf ein besonderes Schmankerl freuen, denn dieser Küstenabschnitt ist bekannt für seine Muschelfarmen.

Da der Strand sehr flach abfällt, ist das Wasser angenehm seicht, sodass man Kinder sorglos im kühlen Nass planschen lassen kann. Noch schöner: hier gibt es viel Sand und eifrige Burgenbauer kommen voll auf ihre Kosten.

Ganz nach eurem Wunsch könnt ihr euch ein eher privates Plätzchen für euer Handtuch suchen (schließlich liegt ihr hier bequem auf weicher Fläche und nicht auf Kies) oder euch auf einem Platz mit Sonnenschirmen sowie Liegen unters Volk mischen. Essen und Getränke werden vor Ort verkauft.

9. Strand in der Hafenstadt Saranda

Nah bei Ksamil liegt das Hafenstädtchen Saranda. Der dortige Kiesstrand erfüllt sämtliche Urlaubswünsche: Sein flacher Abstieg begeistert große wie kleine Badegäste, das saubere, türkisfarbene Meer lädt zum Erkunden der Unterwasserwelt ein. Am Abend taucht der Sonnenuntergang das Gebiet in atemberaubende Farben – ein unvergesslicher Augenblick für echte Romantiker.

Auch hier stehen Restaurants, Bars sowie Miet-Liegen mit Sonnenschutz zur Verfügung, um Besuchern einen langen, entspannenden Aufenthalt zu garantieren.

strand saranda in albanien

10. Shengjin Strand

Fühlt ihr euch besonders naturverbunden, dann legen wir euch nahe, Shengjin zu besuchen, ein Badeort im Nordwesten von Albanien, direkt am Adriatischen Meer. Der Kies dieses Strandes fällt dunkler aus als im Süden, was dem klaren Glitzern des Meereswassers aber keinen Abbruch tut.

Hinter den Strand schließt sich ein kleiner, grüner Wald an, der ein hübsches Panorama entstehen lässt. Der Hafenort wartet inzwischen den Strand mit einer guten Infrastruktur auf. Liegen und Schirmen werden hier aus Naturmaterial hergestellt. So weiß Shengjin Annehmlichkeiten mit unberührter Natur zu vereinen.

Strand Shengji in Albanien

Neuen Lieblingstrand entdeckt? Bei uns findet ihr passende Angebote für Albanien – auch Hotels direkt am Strand haben wir euch herausgesucht!

1 Kommentar

  1. Avatar
    Simon

    Schöne Auswahl. Die Strände an der Albanischen Riviera sind wirklich toll. Besonders im Spätsommer ist man dort auch meistens ziemlich alleine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein