Tauchen auf rhodos

Tauchen auf Rhodos: Expertentipps & die schönsten Spots

Auf Rhodos lohnt es sich, das Festland einmal zu verlassen und einen Blick unter Wasser zu wagen. Egal, ob Tauchanfänger oder -profi, hier kommt jeder auf seine Kosten. Sogar ein paar Wracks gibt es zu erkunden. Wir haben uns mit dem Betreiber der größten Tauchschule der Insel unterhalten, um mehr über die Gegebenheiten und natürlich die besten Tauchspots zu erfahren. 

Rhodos ist vor allem für seine ungewöhnlichen Felsformationen bekannt. Ihr werdet unter Wasser auf zahlreiche Höhlen, steile Wände und natürlich eine große Artenvielfalt treffen. Mit ein bisschen Glück trefft ihr sogar auf Robben, Schildkröten und Rochen.  

Zum Tauchen könnt ihr eigentlich ganzjährig nach Rhodos kommen, wobei die offizielle Tauchsaison von Anfang Mai bis in den Oktober geht. Ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass Rhodos auch die Sonneninsel genannt wird. Grund dafür sind die 300 Sonnentage im Jahr, die sich natürlich auch auf die Temperatur auswirken. Im Jahresverlauf schwankt sie zwischen 9 und 35 Grad. Auch die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 16 und 25 Grad. Am wärmsten ist es im August/September. 

Sobald der richtige Zeitraum gefunden ist, stellt sich nur noch die Frage „Wo liegt der schönste Tauchspot?“. Wir haben Jill von der Waterhoppers Diving School gefragt, wo er denn am liebsten hingeht. So ganz festlegen wollte er sich nicht, da jeder Spot für sich einzigartig ist und gerade die Abwechslung das Tauchen für ihn ausmacht. Eine Liste seiner Lieblingsorte konnte er uns aber doch verraten:

  • Kallithea: An diesem Spot hat Jill Tauchen gelernt und liebt ihn nach wie vor. Die Gebiete rund um Kallithea sind gerade für Anfänger sehr gut geeignet.
  • Ladiko: Hier kann man bis zu 30 Meter an einer steilen Wand tauchen.
  • Kolymbia: Ein idealer Ort für Anfänger und entspannte Tauchgänge.
  • Pefkos: Im Mai kommen Rochen während ihrer Paarungszeit nach Pefkos.
  • Lindos: Hier erlebt ihr Nervenkitzel: Unterwasserhöhlen, tiefe Wänden, Wracks u.v.m. – vom Wrack von Giannoula L in Plimiri bleibt niemand unbeeindruckt!

Wrack Tauchen Rhodos

Auf Rhodos gibt es mittlerweile einige Anbieter von Tauchkursen. Eine der führenden Tauchschulen ist die Waterhoppers Divng School. Seit 1990 bietet sie verschiedene Kurse und Tauchgänge an. Wir haben uns bei ihnen erkundigt, welche Voraussetzungen man zum Tauchen erfüllen muss und wie eine PADI Zertifizierung abläuft: 

Welche körperlichen Voraussetzungen muss man erfüllen?
Man sollte schon bei vernünfiger Gesundheit sein. Es macht aber nichts, wenn ihr nicht absolut fit und durchtrainiert seid. Bei chronischen Krankheiten solltet ihr zuvor mit eurem Arzt sprechen. Es gibt auch direkt bei der Tauchschule einen eigenen Arzt , der euch bei kleineren körperlichen Beschwerden beraten kann. 

Kann man auf Rhodos auch einen Tauchschein machen und wie läuft sowas ab?
Waterhoppers bietet das volle Paket an PADI Zertifizierungen an – vom PADI Scuba Diver bis zum Instructor Level. Die Kurse finden sowohl in Rhodos-Stadt als auch in Pefkos statt. Auch der Transfer von den Hotels in das entsprechende Gebiet ist inklusive. Abgesehen von sonntags kann jeden Tag ein Kurs belegt werden. Bei der Wahl der Termine solltet ihr unbedingt darauf achten, dass zwischen dem letzten Tauchgang und eurem Flug mindestens 24 Stunden liegen. 


So oder zumindest so ähnlich, läuft ein Tag unter Wasser ab


Der Anfänger-Kurs PADI Scuba Diver dauert in der Regel zwei Tage und qualifiziert euch in Begleitung 12 Meter zu tauchen. Die Kosten liegen bei ca. 295€ (PADI Scuba Diver) und beinhaltet ein Handbuch, die Ausrüstung, den Unterricht und die Registrierung. Eine genaue Preis-Übersicht findet ihr auf der Internetseite der Tauchschule

Um einen PADI Kurs zu machen, müsst ihr mindestens 10 Jahre alt sein. Die Waterhoppers Diving School bietet die Kurse in verschiedenen Sprachen an und haben daher mehrsprachige Lehrer. Auch die Unterlagen werden euch in Deutsch ausgehändigt. Ihr müsst also keine Angst haben, eine wichtige Info nicht oder sogar falsch zu verstehen. 

Unterwasser schildkröte auf Rhodos

Muss man einen Tauchschein machen, um einmalig Tauchen zu gehen?
Nein, einen Tauchschein braucht ihr nicht unbedingt. Die Tauchschule bietet auch Probe-Tauchgänge an, bei denen sie euch langsam mit in die Unterwasserwelt nehmen. Der Tauchgang ist ganztägig und beinhaltet zu Beginn einen kurzen Theorie-Part. 


Die Waterhoppers Diving School war das erste PADI 5 Star IDC Center auf Rhodos und ist eine der größten Tauchschulen in Griechenland. Gegründet wurde Waterhoppers 1978 in Griechenland und startete 1990 auf Rhodos Tauchgänge – heute ist sie der führende Anbieter der Insel. Das ist vor allem dem hoch qualifizierten und internationalen Team an Ausbildern zu verdanken. Die Schule arbeitet ständig daran, die höchsten Standards zu einem angemessenen Preis anzubieten. Es ist ihnen wichtig den Urlaubern dieses kleine Extra zu geben, damit sie eine wundervolle Zeit auf Rhodos verbringen. 

Jill von den Waterhoppers auf Rhodos:

Combine the crystal clear water and fascinating marine life below the surface with the natural beauty of the scenery above, add the warm and friendly Greek hospitality and, once visited, you will always return to the Waterhoppers Diving School and Rhodes.

Tauchspot Rhodos, waterhoppers
Crew Waterhoppers Rhodos

 

Buchen könnt ihr die Tauchkurse unter anderem über Meeting Point oder euren FTI Reiseleiter. Ansonsten könnt ihr euch natürlich auch direkt an die Tauchschule wenden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein