Palmen Strand

Top 10: Die schönsten Strände auf den Balearen

Die Balearen gehören zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Neben der schnellen und bequemen Erreichbarkeit sind sicherlich auch die Strände der Inseln ein Grund für die vielen Urlauber auf Mallorca, Menorca, Formentera und Ibiza. Hier findet ihr eine Liste der zehn Traumstrände der Balearen mit Tipps für euren Strandausflug.

Mallorca: Es Trenc

An der Südküste der beliebten Ferieninsel Mallorca liegt zwischen den Orten Sa Ràpita und Colònia de Sant ein feiner Sandstrand mit karibischem Flair. Üppiges Grün säumt den Strand und schirmt ihn vom Hinterland der Insel ab. Entsprechend ruhig und naturbelassen geht es am Strand Es Trenc zu, der sich übrigens in einer landschaftlichen Schutzzone befindet. Wenn ihr vor Ort einen Sonnenschutz haben möchtet, könnt ihr einen der Sonnenschirme mieten. Sie haben sogar abschließbare Fächer für eure Wertsachen. Für Sicherheit sorgen außerdem die Rettungsschwimmer am Strand Es Trenc.

Mallorca: Cala Varques

Ruhig, in einer schönen landschaftlichen Umgebung und geschützt vor dem Wetter liegt der Strand Cala Varques unweit des Ortes Porto Cristo. Dieser befindet sich an der Ostseite der Insel und gehört zur Region Llevant. Zugegeben, den Strand Cala Varques müsst ihr etwas suchen, denn nur ein schmaler Pfad führt durch den Kiefernwald ans Wasser. Dafür werdet ihr mit einem der ruhigsten Strände Mallorcas belohnt. Auch Familien mit Kindern verbringen hier dank des sehr flachen Einstiegs ins Wasser einen vergnüglichen Strandtag. Praktisch ist außerdem, dass die Buchtlage für einen Schutz vor Wind sorgt und das Wasser am Strand daher besonders ruhig ist.Strand Küste Meer

Mallorca: Cala Mesquida

Umgeben von einer Dünenlandschaft mit sehr feinem Sand liegt die Cala Mesquida im Osten von Mallorca. Dieser Strandabschnitt ist am besten von Capdepera aus zu erreichen. Neben dem breiten Strand, der sehr flach in das blaue Meer übergeht, sind vor allem die vielen Vögel in der Umgebung sehenswert. Sportlich könnt ihr euch hier ebenfalls betätigen, denn zum Strand Cala Mesquida gehört ein Verleih für Wassersportgeräte. Da die angrenzenden Dünen eine natürliche Einfassung des Strandes bilden, bietet er viel Privatsphäre und eine herrliche Ruhe abseits der hoch frequentierten Partystrände Mallorcas.Strand Meer

Ibiza: Cala Jondal

Nicht so ruhig wie am Cala Benirrás geht es am Cala Jondal auf Ibiza zu. Der Strand ist ein besonders beliebter Treffpunkt bei Yachtbesitzern, die hier vor Anker gehen und einen erholsamen Tag am Strand genießen möchten. Aufgrund der überwiegend gut betuchten Besucher ist das Angebot der Restaurants hochpreisig und exklusiv. Wenn ihr jedoch morgens euren Picknickkorb packt und damit den Tag am Strand von Cala Jondal genießt, muss der Strandtag das Reisebudget nicht schmälern. Ein zusätzlicher Anreiz für einen Besuch dieses südlichen Inselstrandes ist die hohe Promidichte. Stars und Sternchen beim Baden zu beobachten, kann für besondere Reiseerinnerungen sorgen.

Ibiza: Cala Conta

Als Eldorado für Aktivurlauber auf Ibiza wird der Strand Cala Conta bezeichnet. Grund hierfür ist das große Angebot verschiedener Sportarten am und auf dem Wasser. Fahrten mit dem Bananenboot, dem Jetski oder ein Ausflug mit einem Tretboot sind auf dem Wasser beliebt. Am Strand stehen Möglichkeiten für Beachvolleyball, Kinderspielflächen und einiges mehr bereit. Eingerahmt wird dieser besonders aktive Strand von einer idyllischen und reich bewachsenen Landschaft. Sie schirmt den Strand vom Hinterland ab. Abgetrennt vom übrigen Strand befindet sich zudem ein spezieller FKK-Bereich, wo Freunde der Freikörperkultur auf ihre Kosten kommen.Strand Menschen

Formentera: Playa Illetes

Auf der eher ruhigen Ferieninsel Formentera befindet sich ein Strand, der für beinahe jeden Urlauber die passende Aktivität bietet. Im Inselnorden erstreckt sich der Playa Illetes auf mehreren Kilometern entlang der Küste. Tagesausflügler von Ibiza kommen unweit dieses Strandabschnitts auf der Insel an und verbringen hier ebenso ihren Tag, wie Einheimische und andere Reisende. Neben dem Badestrand befindet sich ein bekannter Yachthafen, an dem auch Prominente mit ihren Schiffen gelegentlich vor Anker gehen. Legendär sind zudem die vielen und besonders exklusiven Fischrestaurants vor Ort. Außerdem gibt es Angebote für Wassersport und in Randlage einen FKK-Abschnitt.

Formentera: Playa Es Pujols

Auch der gut besuchte Ferienort Es Pujols auf Formentera hat selbstverständlich einen eigenen Traumstrand. Am Playa Es Pujols ist das Angebot für Reisende groß und die Badebedingungen erweisen sich aufgrund des feinen Sandes und des flachen Wassereinstiegs als optimal. Direkt hinter dem breiten Sandstreifen verläuft eine hölzerne Uferpromenade. Zu ihr gehören zahlreiche Restaurants, Bars und Souvenirläden. Aufgrund dieses vielfältigen Angebots, der guten Erreichbarkeit von Es Pujols aus und der Lage auf Formentera gehört Playa Es Pujols zu den beliebtesten Stränden der Baleareninsel. Trotzdem bietet der breite Sandstrand auch in der Hochsaison viel Platz für Badeurlauber.Meer Insel

Menorca: Lagune Es Grau

Nahezu paradiesisch für Naturliebhaber sind die Bedingungen auf der Sonneninsel Menorca am Strand der Lagune Es Grau. Sie liegt in einem Schutzgebiet und bietet daher eine besonders artenreiche Flora und Fauna. Wenn ihr euer Fernglas mit an den Strand nehmt, könnt ihr hier seltene Vogelarten betrachten. Neben den tierischen Bewohnern hat der Strand jedoch auch für Badeurlauber viel zu bieten. Der feine Sand bietet sich zum Bauen von Sandburgen an und das kristallklare Wasser ermöglicht ein entspanntes Bad im Meer. Mit einer Fläche von 70 Millionen Hektar ist die Lagune zudem das größte Süßwassergebiet der Balearen und bietet ideale Voraussetzungen zum Schnorcheln.

Menorca: Cala en Bruc

Ebenfalls auf Menorca befindet sich der felsige Badestrand Cala en Bruc. Wer bei Felsen an ein unwegsames Gelände denkt, liegt hier ganz falsch. Die schroffen Felsen ragen teilweise aus dem Wasser und bilden die ideale Kulisse für gewagte oder spaßige Sprünge in das angenehm temperierte Mittelmeer. Falls euch ein Sprung zu gewagt ist, könnt ihr die in den Felsen geschlagenen Leitern für den Abstieg ins Wasser nutzen. Gleichzeitig sind die Felsformationen eine erhabene Plattform für ein Sonnenbad mit unverbautem Blick auf das Meer und den Strand. Cala en Bruc befindet sich im Westen Menorcas.Strand Bucht Meer

► Wer hätte jetzt nicht Lust auf Urlaub? Hier geht’s zu unseren Balearen Angeboten.
► Ihr wollt noch mehr schöne Orte entdecken? Hier findet ihr die schönsten Urlaubsregionen Spaniens im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein