Flagge Kanada

Einreisebestimmungen Kanada: Infos & Hinweise

Kanada ist ein aufregendes Reiseland, welches durch eine abwechslungsreiche Natur und kosmopolitische Städte geprägt ist. Ausritte durch tiefe Wälder, Rafting auf rauschenden Flüssen und Skifahren in majestätischen Bergwelten – Kanada bietet euch viel. Hier sind wichtige Tipps rund um das Thema Reiseorganisation Kanada.


Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Welchen Ausweise braucht man zum Einreisen?

ReisepassInhaber eines deutschen Reisepasses können mit einem vorläufigen oder regulären Reisepass die Grenze nach Kanada überschreiten, sofern der Pass für die Aufenthaltsdauer gültig ist. Ein Personalausweis hingegen reicht nicht aus, da ihr euch außerhalb Europas bewegt. Solltet ihr ein Kind mitnehmen, benötigt auch dieses einen eigenen Kinderreisepass mit Foto.
 

Dauert euer Urlaub weniger als sechs Monate, könnt ihr visumsfrei einreisen. Allerdings ist eine elektronische Einreiseerlaubnis – genannt eTA-Erlaubnis – seit November 2016 erforderlich. Dieses könnt ihr problemlos online beantragen. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 5 Euro. Sie besitzt eine Gültigkeit von fünf Jahren, die jedoch an das vorliegende Ausweisdokument geknüpft ist. USA-Reisende kennen ein vergleichbares Verfahren. Solltet ihr auf dem Landweg oder mit dem Schiff anreisen, benötigt ihr diese elektronische Einreiseerlaubnis für Kanada nicht.

Wie verläuft das Einreiseprozedere?

Wie bei jeder anderen Flugreise, müsst ihr zum Einchecken alle Dokumente wie Flugticket und Ausweis parat haben. Im Anschluss erfolgt der mehrstündige Flug. Endlich hat das Flugzeug den großen Atlantik überquert und landet auf einem der internationalen Flughäfen. Nun geht es zum Einreiseschalter, an dem das Personal der CBSA sitzt. Hier kann es sein, dass sie euch einige Fragen stellen. Mit diesen soll sichergestellt werden, dass ihr hinreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt besitzt und in Kanada nicht arbeiten wollt. Insbesondere wenn die Vermutung besteht, ihr möchtet in dem großen Land illegal arbeiten, kann eine stundenlange Befragung erfolgen. 


Zollvorschriften Kanandas: ähnlich wie in anderen Urlaubsländern

Hinsichtlich der Zollvorschriften stellt Kanada keine Ausnahme zu anderen beliebten Urlaubsländern dar. Ihr könnt 1,1 Liter in Spirituosen und 200 Zigaretten, 50 Zigarren und 200 Gramm Tabak einführen, sofern ihr volljährig seid. Geschenke im Wert von 60 Can Dollar pro Person und bis zu 10.000 Can Dollar in Bar dürfen ebenfalls mit dabei sein. Lebensmittel wie Obst und Fleisch einzuführen, ist strikt verboten.


Impfungen und medizinische Versorgung

Besondere Schutzimpfungen sind für Kanada nicht erforderlich. Kinder sollten jedoch einen Impfschutz gegen Meningitis besitzen. Im Norden des Landes ist zudem eine Hepatitis B Impfung ratsam. Denkt auch an hinreichend Mückenschutzmittel, da ab Mai die West-Nil-Fieber-Saison beginnt. Durch einen Mückenstich kann eine grippeähnliche Erkrankung ausbrechen, die nur für Personen mit Immunschwäche oder ältere sowie sehr junge Kinder eine Gefahr darstellt. 

Solltet ihr vor Ort krank werden, findet ihr ein breites Angebot an Krankenhäusern und Arztpraxen vor. Um keinen Kostenschock zu bekommen, ist eine Reisekrankenversicherung ratsam. Diese kostet nicht viel und schützt vor den hohen Arztkosten. Oft muss das Geld jedoch vorgestreckt werden, weswegen ihr eine Kreditkarte mit hinreichender Deckung mitnehmen solltet. 


Besonderheiten bei der Mitnahme von Tieren

Insbesondere Hunde werden gern mit nach Kanada in den Urlaub genommen, da das Land mit seiner herrlichen, weitläufigen Natur sich ideal für Spaziergänge eignet. Zudem sind die Kanadier selbst sehr tierlieb. Bei der Mitnahme von Hund oder Katz muss jedoch einiges beachtet werden. Dazu gehören nicht nur die individuellen Bestimmungen der Airline, sondern auch die Einreisebestimmungen der Behörden vor Ort.

Reist ihr aus Deutschland an, kommt ihr aus einem tollwutfreien Land. Ihr benötigt deshalb nur eine tierärztliche Bescheinung auf Englisch oder Französisch. In dieser ist vermerkt, dass das Tier gegen Tollwut geimpft ist und in den vergangenen sechs Monaten Deutschland nicht verlassen hat. Ausgenommen von dieser Regelung sind Katzen und Hunde bis zu drei Monaten. Bei der Einreise werden die Tiere angeschaut und die Unterlagen werden überprüft. Dafür kann eine Gebühr anfallen. Achtung: Tierfutter müsst ihr im Land kaufen, da dafür ein Einfuhrverbot besteht. Für die Einreise mit anderen Tierarten bestehen strengere Auflagen und teilweise Verbote. Eine Kontaktaufnahme mit den Zollbehörden gibt darüber verlässlich Aufschluss.


Die Reisedokumente sind weg – was nun?

Blaulicht PolizeiEs kann schneller passieren, als ihr denkt, dass auf Reisen der Reisepass verloren geht. Vielleicht fällt er euch aus der Jackentasche oder ihr vergesst die Handtasche in einem Restaurant. Um für diesen Fall bestens gerüstet zu sein, solltet ihr vor dem Urlaub eine Kopie des Reisepasses anfertigen. Diese sollte natürlich getrennt vom Original aufbewahrt werden, um im Verlustfall das anstehende Prozedere zu vereinfachen. Ihr geht mit dieser Kopie zur kanadische Polizei, um eine Verlustanzeige aufzugeben. Dies ist unabhängig von dem Aufenthaltsort immer wichtig, denn ansonsten könnte der Pass missbräuchlich vom Finder genutzt werden. Außerdem benötigt ihr diese Verlustanzeige für die deutsche Auslandsvertretung. Nur so stellt sie euch Ersatzpapiere für die Weiterreise oder Heimreise aus. Die deutsche Botschaft befindet sich in Ontario: 

Ottawa 1 Waverley Street, Ottawa, Ontario K2P 0T8.
Telefon: +1 613 232 11 01

Alternativ dazu gibt es noch Generalkonsulate in anderen Großstädten, deren Adressen ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes findet.

Alle Angaben ohne Gewähr.
Stand August 2017
 

Weitere Infos: Urlaub in Kanada

Reisebericht: Eine Fahrt mit dem Rocky Mountaineer
Unser Kollege und Reiseexperte hat eine Tour mit dem Rocky Mountaineer durch Kanda gemacht. Gestartet in Vancouver ging es über diverse Zwischenstopps bis nach Banff. Seine Erlebnisse und Eindrücke hat er auf unserem Blog festgehalten:
Mit dem Rocky Mountaineer unterwegs durch die kanadischen Rocky Mountains

Willkommen in Québec
Wenn ihr eine Kombination aus Städtetrip und Naturerlebnis sucht, seid ihr in Québec genau richtig. Egal zu welcher Jahreszeit ihr euren Urlaub in Kanada verbringt, es gibt immer etwas zu sehen. Besonders schön ist beispielsweise der Indian Summer im Herbst. Die Stadt färbt sich in ein buntes Farbenmeer und es entsteht eine einzigartige Stimmunge.
►Mehr Infos: Québec: Ideale Kombination aus Städtetrip und Naturerlebnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein