Druif beach auf Aruba

Arubas Strände: Unsere Top 7

Puderzuckerstrände, türkisblaues Wasser und pure Idylle: Aruba ist einer der atemberaubendsten Orte der Karibik und rundherum von malerischen Küstenabschnitten geprägt. Strand ist aber nicht gleich Strand – wir zeigen euch, wo genau ihr die besten findet und was sie so besonders macht.

Als malerisch kann man viele von Arubas Stränden bezeichnen. Unter dem Begriff Traumstrand haben Urlauber trotzdem unterschiedliche Ansprüche. Manche verbringen den Tag am Meer am liebsten umgeben von nichts weiter als Ruhe und Natur pur, während andere Annehmlichkeiten und touristische Infrastruktur bevorzugen. Wir haben deshalb Arubas schönste Strände für jeden Geschmack herausgesucht. Ob Paradies für Wassersportler, lauschiger Familienstrand oder mit farbenprächtiger Unterwasserwelt, in unserer Liste könnt ihr euren persönlichen Favoriten für euren perfekten Aruba Strandurlaub heraussuchen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • Die niederländische Insel ist von einigen der schönsten Strände der Karibik gesäumt.
  • Wir zeigen euch, welcher Strand für welche Ansprüche am besten geeignet ist.
  • Auf Aruba herrschen das ganze Jahr über Badetemperaturen.

Ein karibischer Traum

Arubas Strände scheinen direkt einem exotischen Postkartenbild entsprungen zu sein. Glasklares Meer und leuchtend heller Sand sind auf dieser Insel fast allgegenwärtig. Vom einsamen Naturparadies bis zum perfekt ausgestatteten Partystrand weiß Aruba Badeurlaub zum einmaligen Erlebnis zu machen.

1. Eagle Beach: Ein Stück vom Paradies

Willkommen am Strand der Strände! Den Eagle Beach können wir nicht nur guten Gewissens als einen der schönsten Strände Arubas, sondern der ganzen Welt bezeichnen. Mit seinem unglaublich feinen weißen Sand, den Strandhütten und dem türkisfarbenen Wasser ist er ein Sinnbild der Karibik. Als Wahrzeichen gelten die kleinen Divi-Divi Bäume, die ein schönes Fotomotiv abgeben und Schatten spenden. Das Beste: als weltweite Berühmtheit und Sehenswürdigkeit Arubas zieht der Eagle Beach natürlich viel Publikum an, ist aber so lang und breit, dass ihr trotzdem immer ein Plätzchen findet.

Divi-Divi-Baum auf Aruba
Divi-Divi-Bäume sind in Aruba allgegenwärtig

Es gibt Abschnitte mit viel Trubel und dann wieder Stellen, an denen ihr Ruhe und Entspannung genießt. In manchen Zonen könnt ihr Liegen und Sonnenschirme mieten. Dort gibt es auch die meisten Wassersportangebote. Zwischendurch findet ihr auch hoteleigene Abschnitte, die ihr teilweise gegen Gebühr nutzen dürft. Ansonsten sucht euch einfach ein schattiges Fleckchen unter den Bäumen und breitet dort euer Handtuch aus. Entlang des Eagle Beaches kommt ihr immer wieder an Bars mit leckeren Snacks und Cocktails vorbei.

Eagle Beach im Überblick

Perfekt fürFamilien, Wassersportler, Ruhesuchende
BesonderheitGilt als einer der schönsten Strände der Karibik und weltweit; schöner Sonnenuntergang
ErreichbarkeitLeicht per Bus; Parkplätze vorhanden
AusstattungLiegestühle und Sonnenschirme, Gastronomie, Hotellerie, Wassersportangebote
Hoteltipp: Im Amsterdam Manor Aruba Beach Resort liegt dieser Traumstrand gleich vor der Tür.

2. Flamingo Beach: Ein Hauch von Rosa

Der Name kommt nicht von ungefähr: An diesem Strand auf Aruba tummeln sich sechs Flamingos, die für rosa Farbtupfer vor der ohnehin schon prächtigen Kulisse aus weißem Sand, grünen Palmen und türkisblauem Meer sorgen. Der Strand selbst wurde von Menschenhand angelegt und befindet sich auf Renaissance Island, einer kleinen Privatinsel auf Höhe der Hauptstadt Oranjestad.

Flamingos am Strand auf Aruba
Flamingos am Strand in Aruba
Unser Tipp: Um die Flamingos möglichst ungestört betrachten zu können und tolle Fotos zu schießen: Nehmt das erste Boot am frühen Morgen, das gegen ca. 7:00 Uhr ablegt.

Falls ihr im Hotel der Insel Urlaub nächtigt, könnt ihr kostenlos ein Wassertaxi zum Strand nutzen. Ansonsten müsst ihr einen Besuch des Strandes als Tagespass buchen. Wir empfehlen das mit einer Nacht in dem Hotel zu verbinden. Bitte beachtet, dass es sich dabei um ein Adults Only-Resort ab 18 Jahren handelt, was auch für den Flamingo Beach gilt.

Flamingo Beach im Überblick

Perfekt fürPaare, Naturfreunde, Fotografen
BesonderheitEchte Flamingos, Adults Only-Strand auf einer Privatinsel
ErreichbarkeitPer Wassertaxi
AusstattungNaturbelassen (Hotel liegt in der Nähe), Flamingos

3. Baby Beach: Der Strand für Groß und Klein

Unter allen Stränden Arubas ist die halbmondförmige Lagune im südlichen San Nicolas am besten für kleine Kinder und weniger geübte Schwimmer geeignet. Das Meer bleibt dort auf viele Meter flach. Perfekt für alle, die im Wasser gerne stets den Grund sehen und fühlen möchten. Der Sand und das Meer leuchten unter der Sonne so hell, dass wir euch empfehlen Sonnenbrillen einzupacken, um von Glanz dieses traumhaften Strandes auf Aruba nicht zu sehr geblendet zu werden.

Baby Beach in Aruba
Sonnenuntergang am Baby Beach

Rund um die Felsen, die in den offenen Ozean hinausführen, lässt es sich sehr gut schnorcheln. Dort tummeln sich oftmals bunte Fische und andere Unterwasserbewohner. Außerhalb der Lagune können Strömungen auftreten, bleibt also stets im sicheren inneren Bereich.

Baby Beach im Überblick

Perfekt fürFamilien, Nichtschwimmer, Schnorchler
BesonderheitSehr flach abfallender Sandstrand
ErreichbarkeitEinfach; ab Oranjestad per Bus nach San Nicolas und von dort per Bus direkt an den Strand
AusstattungSnackbar, Liegestühle und Sonnenschirme
Hoteltipp: Das Renaissance Wind Creek Aruba Resort in Oranjestad ist ein guter Ausgangspunkt um dem Baby Beach einen Besuch abzustatten.

4. Mangel Halto: Unterwasserwelt hautnah

Dem Namen zum Trotz mangelt es euch hier an nichts solange ihr eure Taucherbrille dabeihabt. Der Mangel Halto ist einer der besten Strände Arubas, wenn ihr nahe der Küste Schnorcheln und Tauchen gehen wollt. Am Riff schweben Papageienfische, Gelbschwanzschnapper und andere farbenfrohe Meeresbewohner durch das lichtdurchflutete Wasser. Anemonen und Gorgonien machen das Bild noch bunter.

Mangel Halto in Aruba
Mangel-Halto-Strand von oben

Dort wo das Riff abfällt habt ihr außerdem die Gelegenheit Muränen und Oktopusse zu erspähen. Auch Kajakfahrten zwischen den Mangroven machen viel Spaß. Wer an Land Ruhe unter der Sonne sucht, ist an diesem Strand auf Aruba ebenfalls richtig, denn hier herrscht eine gelassene Atmosphäre, die zu purer Entspannung einlädt.

Strand Mangel Halto im Überblick

Perfekt fürSchnorchler, Taucher, Sonnenanbeter
BesonderheitKüstennahes Riff mit bunten Fischen
ErreichbarkeitEinfach, zu Fuß in Pos Chikito
AusstattungVerleih für Schnorchelausrüstung, Kajaks und SUP

5. Hadicurari: Wellen der Glückseligkeit

Der Hadicurari Beach bietet euch genau die richtige Mischung aus Action und Entspannung. Wassersport wird hier großgeschrieben. Hier herrschen vor allem hervorragende Bedingungen für Windsurfen. Darüber hinaus ist der Hadicurari einer der wenigen von Arubas Stränden, an denen ihr euch aufs Kite-Bord schwingen könnt. Schulen mit Ausrüstungsverleih gibt es vor Ort zuhauf.

Hadicurari-Strand auf Aruba
Hadicurari Beach, ein beliebter Spot zum Windsurfen

Wenn ihr die Schönheit dieses Küstenabschnitts lieber ganz in Ruhe genießen wollt, dann probiert doch mal das außergewöhnliche Yoga-Angebot dort: Hier werden die Übungen auf einem Stand Up Paddle direkt auf dem Meer durchgeführt. Wenn ihr also eine besondere Herausforderung für eure Balance auf sanften Wellen und eine einzigartige Szene sucht, dann werdet ihr an diesem Strand auf Aruba fündig.

Hadicurari Beach im Überblick

Perfekt fürWassersportler, Yoga
BesonderheitKite-Spot, Yoga auf dem Meer
ErreichbarkeitEinfach per Bus oder Mietwagen
AusstattungSurf- und Kiteschule, Verleih für Wassersport, Hotellerie

6. Rodger’s Beach: Ein kleines Juwel

Der Rodger’s Beach gilt unter Arubas Stränden fast noch als Geheimtipp. Er liegt in der Nähe des Baby Beach, der als der bekanntere Name mehr Besucher anzieht, sodass der kleine Bruder Rodger angenehm einsam bleibt. Eine Treppe führt hinunter zu dem schmalen weißen Sandstrand der Bucht. Das Meer zeigt sich hier von einer sehr ruhigen Seite und eignet sich damit ganz ausgezeichnet zum Schwimmen und auf der Luftmatratze treiben lassen.

Rodgers Beach in Aruba
Boot am Rodgers Beach

Der Rodger’s Beach ist weitgehend naturbelassen, doch da wo er aufhört findet ihr zumindest eine Dusche und ein Restaurant. Ihr erblickt links des Strandes Arubas erste Ölraffinerie, die mittlerweile stillgelegt wurde. Wir finden, dass die hohen Türme über dem Hellblau des Meeres und dem Grün der Palmen einen hübschen Kontrast bilden. Wer reine Natur genießen möchte, wird hier fündig.

Rodger’s Beach im Überblick

Perfekt fürRuhesuchende, Schwimmer
BesonderheitWenig Andrang
ErreichbarkeitEinfach per Bus oder Mietwagen
AusstattungTauchschule, Dusche, Restaurant

7. Palm Beach: Der längste Strand Arubas

Mit rund drei Kilometern nicht nur der längste der Insel, er zählt auch zu Arubas Sehenswürdigkeiten und ist Teil des touristischen Bezirks. Wenn ihr nach einem Bilderbuchstrand sucht, der neben Schönheit auch jede Menge Ausstattung und ein bisschen Extravaganz bietet, dann werdet ihr den Palm Beach lieben. Hier findet ihr zahlreiche Restaurants, um den kleinen wie großen Hunger zu stillen und Bars, in denen ihr mit dem Lieblingsdrink in der Hand das Karibik-Flair genießt.

Palm Beach in Aruba
Palm Beach

Neben diversen Shoppingmöglichkeiten gibt es entlang des Strandes sogar Casinos. Die Hotels die sich am Palm Beach niedergelassen haben gehören einer recht hohen Preiskategorie an. Ihr müsst aber kein Gast in einem davon sein um euch an Arubas Strand-Aushängeschild zu erfreuen. Zu guter Letzt lockt der Palm Beach außerdem mit einem großen Angebot an Wassersport und Ausflugszielen.

Palm Beach im Überblick

Perfekt fürTouristen, Wassersportler, Paare, Familien
BesonderheitLängster Strand Arubas
ErreichbarkeitEinfach zu Fuß in Palm Beach; per Mietwagen ab Oranjestad
AusstattungHotellerie, Gastronomie, sanitäre Anlagen, Einkaufsmöglichkeiten, Casinos, Verleih für Liegen und Sonnenschirme
Hoteltipp: Im exotisch-luxuriösen Hilton Aruba Caribbean Resort & Casino bleiben keine Wünsche für einen gehobenen Badeurlaub offen.

Häufig gestellte Fragen zu Arubas Stränden

Wo ist es auf Aruba am schönsten? Welches sind die schönsten Strände?

Für einen Strandurlaub auf Aruba ist die Westküste der beste Anlaufpunkt. Hier zeigt sich die Insel von ihrer prächtigsten Seite. Insbesondere im nördlichen Teil findet ihr einige der berühmtesten Strände Arubas, darunter der Eagle Beach und der Palm Beach.

Wo liegt die Insel Aruba?

Aruba befindet sich im Süden der Karibik und ist ein Teil der Inselgruppe der Kleinen Antillen. Sie ist die kleinste der sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curacao), die geologisch in Südamerika liegen, offiziell aber dem Königreich der Niederlande angehören.

Fazit: Ein Strandurlaub auf Aruba bleibt unvergessen

Arubas Strände sind ein Erlebnis. Die Kulisse aus aquamarinblauem Meer und weißem Sand ist quasi allgegenwärtig. Unter den bekanntesten Stränden herrscht viel Abwechslung und es bleiben keine Wünsche offen, was das Maß an Unterhaltung und Ruhe betrifft. Sowohl für einen romantischen Paarurlaub als auch für erholsamen Badespaß mit der ganzen Familie ist Aruba ein Schmuckstück der Karibik. Als Wassersportler, Taucher und Schnorchler kommt ihr im glasklaren Wasser mit seinen bunten Bewohnern ebenfalls voll auf eure Kosten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein