Erfahrungsbericht: LABRANDA TMT in Bodrum

Im Mai 2018 ging es für mich und zwei Kollegen beruflich nach Bodrum. Übernachtet haben wir ich im LABRANDA TMT Resort. Die Wahl des richtigen Hotels ist wahrscheinlich die größte Entscheidung, die man vor der Buchung treffen muss. Die Hotelbeschreibung und die Hotelbilder geben zwar einen ersten guten Einblick, können aber natürlich nicht alles vermitteln. Daher möchte ich euch das Hotel genauer vorstellen und von meinen Eindrücken berichten. Schon mal vorweg – ich komme gerne wieder!

 


Videorundgang durch das Hotel


 

Die Lage des LABRANDA TMT Bodrum ist für alle ideal, die gerne unterwegs sind

Für alle, die das Hotel im Urlaub auch gerne verlassen und Ausflüge unternehmen möchten, ist die Lage häufig ein entscheidender Punkt. Daher möchte ich euch zuerst ein paar Worte zur Umgebung und Anbindung mitgeben. Das LABRANDA TMT Bodrum ist recht zentral gelegen und gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Vom Flughafen braucht ihr mit dem Auto circa eine halbe Stunde zum Hotel. Das Straßennetz ist auf dieser Strecke gut ausgebaut, so dass ihr stressfrei anreisen könnt. In das Stadtzentrum könnt ihr entweder mit dem Dolmus (einem kleinem Sammelbus) oder dem Taxi fahren. Die Kosten für die Fahrt mit dem Dolmus betragen maximal 1,50 € pro Strecke. Wenn ihr nur in die Stadt fahrt, ist es in der Regel nochmal günstiger. Mit dem Taxi zahlt ihr ca. 6 €. Ihr könnt aber auch zu Fuß in die Stadt laufen, dann braucht ihr ungefähr 20-30 Minuten. 


Zusammenfassung Entfernungen:

  • Flughafen: 30 Minuten mit dem Auto
  • City: Taxi (10 Minuten, ca. 6 €), Dolmus (k.A., ca. 1 €), zu Fuß (30 Minuten)
  • Hafen für die Blaue Reise: 25 Minuten mit dem Auto
  • Restaurant: Einige direkt um die Ecke

Wenn ihr außerhalb des Hotels essen wollt, habe ich einen Restaurant-Tipp für euch: Saki Deniz Ürünleri & Et Restaurant. Es befindet sich direkt rechts an der Straße, neben dem Hotel. Kollegen, die bereits seit Jahren in Bodrum leben, hatten uns den Tipp gegeben. Wir haben uns hier mit vielen leckeren Vorspeisen den Bauch voll geschlagen und dazu ganz klassisch Raki getrunken. 

Weniger Hotelanlage, als ein kleines Dorf: Ein Rundgang durchs Hotel

Das LABRANDA TMT Bodrum wurde zuletzte 2015 renoviert und bietet wirklich alles, was zu einem gelungenem Urlaub gehört. Vor allem die Außenanlage fand ich super schön. Es erinnert ein wenig an ein kleines Dorf. Anstatt einer großen Hotelanlage, gibt es viele weiß-blau gestrichene Häuser mit maximal zwei Stockwerken. Überall befindet sich Grünanlagen, Palmen und blühende Pflanzen. Auch die Aufteilung des Hotels ist recht einfach gehalten, so dass man sich gut orientieren kann. Ich vielen anderen Hotels habe ich teilweise Tage gebraucht, um auf Anhieb alles zu finden, das war hier überhaupt nicht der Fall.

Galerie LABRANDA TMT Bodrum

Hotelanlage
Außenanlage labranda TMT
großer Pool im Labranda TMT
Shop
Refreshing Bar
Pool mit Blick aufs Meer
Snackbar im Labranda TMT
kaffee Bar
Zimmer Labranda TMT bodrum
Cocktail am Strand in Bodrum

Auch das Restaurant ist angenehm groß. Das Buffet ist sehr großzügig gestaltet, so dass man sich in Ruhe umschauen und sich ein leckeres Essen zusammenstellen kann. Sogar auf der Terrasse gab es einen kleinen Live-Cooking Bereich. Das Besondere an der Terrasse ist vor allem der Blick. Während ihr euer Essen genießt, könnt ihr auf das Meer und am Abend auf den Sonnenuntergang blicken. Das hat man wirklich nicht in allen Hotels. Alternativ zum Buffet gibt es auch zwei À-la-carte Restaurants, die Fischspezialitäten bzw. italienische Küche anbieten. 

Auch der Pool ist schön gestaltet und mit vielen Liegen ausgestattet. Für die Kinder und Junggebliebenen unter euch, gib es auch einen eigenen Pool mit Rutschen. Wer lieber ins Meer geht, kann aber auch dort seine Bahnen ziehen.

Direkt neben dem Pool gibt es sowohl eine Refreshing-Bar als auch eine Poolbar. Hier bekommt ihr alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, sowie verschiedene Snacks. Ich kann euch den Mojito sehr empfehlen! Wenn ihr lediglich ein Glas Wasser, Softgetränk oder einen Kaffee/Tee wollt, könnt ihr alternativ auch zur Getränke-Theke gehen und euch selbst bedienen. 

Wenn ihr etwas zu Hause vergessen haben solltet, gibt es auch einen kleinen Shop, an dem ihr alles Alltägliche kaufen könnt. Auch Tageszeitungen könnt ihr euch hier besorgen. Wlan gibt es übrigens auch kostenfrei. Benutzername und Passwort bekommt ihr an der Rezeption.

Für alle Wellnessfans gibt es auch einen eigenen Spa-Bereich mit einem traditionellem Hamam. Ich selbst habe es leider nicht ausprobiert, weshalb ich euch nichts dazu sagen kann. Vielleicht nächstes Mal, dann ergänze ich es gerne 🙂  

Auch die Zimmer sind wirklich schön. Im Bad gibt es sogar eine begehbare Wasserfall-Dusche. Ansonsten sind die Zimmer recht geräumig und die Betten bequem. Auch die restliche Einrichtung war sehr modern und meiner Meinung nach stilvoll. Besonders gefallen hat mir der Balkon mit Blick auf den Pool und das Meer. So konnte man sich am Abend noch ein wenig raussetzen und den Abend genießen. Meine Kollegin hatte ein Zimmer im 2ten Stockwerk und einen noch schöneren Ausblick, wie ich finde. 

Ausblick Hotelzimmer

Mein absolutes Highlight ist der Holzsteg direkt am Meer! Einen richtigen Sandstrand gibt es zwar nicht am Hotel, aber der fehlt auch nicht. Auf dem Steg gibt es reichlich Liegen, kleine Tische und Sonnenschirme. Von hieraus habt ihr einen wunderschönen Blick auf das Meer und verschiedene Inseln. Ihr könnt auch direkt vom Steg ins Wasser springen und baden. Auch wenn am Pool bereits die Animation begonnen hat, ist es hier angenehm ruhig. Auf keinen Fall verpassen, solltet ihr den Sonnenuntergang – jeden Abend traumhaft schön!

Sonnenuntergang labranda tmt bodrum

Wenn ihr genug vom Hotel habt und Bodrum genauer kennen lernen wollt, könnt ihr über die Agentur MeetingPoint Ausflüge buchen. Deren Stand befindet sich direkt neben der Rezeption. Angeboten werden unter anderem folgende Ausflugsmöglichkeiten: 

  • Blaue Reise (Kann ich persönlich nur empfehlen. Hier findet ihr mehr zum Ablauf und zu meinen Erfahrungen)
  • Bodrum City Tour (Jetzt schon vorab Sehenswürdigkeiten kennenlernen)
  • Bodrum Halbinsel Tour
  • Buggy Safari
  • Ausflug auf die griechische Insel Kos/Rhodos
  • Dorftour
  • Fishing
  • Hamam-Besuch (Auch hier Daumen nach oben!)
  • Trekking
  • Tauchen
  • u.v.m.

Weitere Informationen über das LABRANDA TMT Bodrum und passende Angebote, findet ihr natürlich auch bei uns. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein