Entspannte Urlauber, die eine Pauschalreise gebucht haben

Darum lohnt sich eine Pauchschalreise

Ab in den Urlaub, rein ins Vergnügen – dabei beginnt eine Reise bereits bei der Buchung mit der ersten Entscheidung: Verreist man pauschal oder doch lieber individuell? Letzteres ist zwar flexibler, bietet aber nicht so viele Vorteile wie eine Pauschalreise. Welche das sind, erfahrt ihr hier.


Inhaltsverzeichnis


Sorglos den Urlaub planen – geht das überhaupt noch in Zeiten, in denen Airlines Pleite gehen? Pauschalreisen bieten nicht nur maximalen Komfort und können mit der Einzigartigkeit von Individualreisen durchaus mithalten – sie bieten vor allem einige unschlagbare Vorteile. Und zwar deutlich mehr, als dass man sich um Flug, Hotel und Transfer keine Gedanken mehr machen muss. Im Folgenden nennen wir euch die wichtigsten Gründe, die ganz klar für einen Pauschalurlaub sprechen:

1. Pauschalreisen versprechen Sicherheit

Ein Pauschalurlaub unterliegt den Regeln des Pauschalreiserechts, durch das ihr im Falle von unvorhergesehenen Ereignissen geschützt seid.

Die Airline geht Pleite

Pauschalreisen geben euch vor allem Sicherheit, sodass ihr euch im Ernstfall entspannt zurücklehnen könnt. Denn Individualreisende haben bei einer Pleite schlechte Karten, wie zuletzt die Negativschlagzeilen um den österreichischen Ferienflieger Niki gezeigt haben: Die Kunden, die zwar Tickets bei Niki gebucht haben, aber die Reise noch nicht angetreten haben, gehören dann nur zu einer großen Schar von Gläubigern. Pauschalreisende hingegen haben einen festen Ansprechpartner, der ihnen zur Seite steht: den Reiseveranstalter. So bleiben sie nicht auf den Kosten sitzen, sondern werden auf eine andere Airline umgebucht. 

Der Reiseveranstalter geht Pleite

Als Pauschalurlauber verfügt ihr über einen Reisesicherungsschein, über den eure Zahlungen abgesichert sind. Das bedeutet, dass ihr sogar bei einer Insolvenz des Reiseveranstalters euer Geld zurückerstattet bekommt. Wird die Insolvenz genau während eures Urlaubs angemeldet, ist dank des Sicherungsscheins eure Rückreise nach Hause garantiert. 

Streik, Krisen oder Unruhen

Streik, Krisen oder Unruhen treten häufig kurzfristig und unvorhergesehen auf. Bei einem Streik oder schwerwiegenden Überraschungen habt ihr als Pauschalreisende die Möglichkeit, gegen Gebühr umzubuchen. Gibt das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für eure Urlaubsregion heraus, könnt ihr sogar kostenfrei auf ein anderes Urlaubsziel umbuchen.

Der Flug fällt aus

Euer Flug zum Urlaubsziel oder zurück nach Hause fällt aus irgendwelchen Gründen aus? Dann kümmert sich euer Reiseveranstalter um einen zeitnahen Ersatzflug. Individualtouristen haben es hier deutlich schwieriger – gerade dann, wenn sie nicht mit einer renommierten Linie fliegen. Eine direkte Auseinandersetzung mit der Airline ist unvermeidbar. Das bedeutet im Zweifelsfall: Je nach Schweregrad der Krise sitzen Individualreisende oft fest und müssen einige Tage auf einen Ersatzflug warten und selbst nach einer Lösung suchen. 

Das Hotel weist Mängel auf

Weist das Hotel Mängel auf, haben Pauschalurlauber den Vorteil, sich einfach an den Reiseleiter wenden zu können, um diese beheben zu lassen. Sofern das nicht möglich ist, könnt ihr eine Mängelanzeige ausfüllen und euch anschließend an den Veranstalter wenden. Ein großer Vorteil ist auch, dass hiebei deutsches Recht gilt, auch wenn ihr euren Urlaub beispielsweise in Italien verbracht habt. 

2. Kostenvorteile von Pauschalreisen

Es fallen nicht sofort alle Kosten an

Wenn ihr einen Pauschalurlaub bucht, tätigt ihr zunächst nur eine geringe Anzahlung. Die übrigens Reisekosten werden meist erst 30 Tage vor Abreise fällig. 

Familien mit Kindern kommen günstiger weg

Bei Pauschalreisen findet ihr häufig Familienrabatte oder Kinderfestpreise. Solltet ihr also mit euren Kleinen in den Urlaub fliegen wollen, kommt ihr hierbei oftmals günstiger ans Ziel.

3. Eine Umbuchung auf einen anderen Reisenden ist deutlich vereinfacht

Aus welchen Gründen auch immer: Kann der Reisepartner nicht mit in den Urlaub, so fallen häufig hohe Stornokosten an. Bei einer Pauschalreise hingegen könnt ihr die Buchung auf eine Ersatzperson ändern lassen, die die Reise mit euch antreten kann.

4. Alle Informationen aus einer Hand

Wissenswertes vorab

Bei der Buchung werdet ihr unter anderem darüber informiert, welche Versicherungen sinnvoll sind. Außerdem werden euch die Einreisebestimmungen sowie gesundheitliche Hinweise und Empfehlungen für das jeweilige Land zur Verfügung gestellt.

Persönliche Reiseleitung

Stundenlanges Planen eures Trips, endloses Wälzen von Reiseführern – das fällt bei einer Pauschalreise weg. Denn eure Reiseleitung kümmert sich nicht nur, falls irgendwelche Probleme auftauchen sollten, sondern informiert euch auch darüber, was ihr im Urlaubsort alles unternehmen und erleben könnt. Auch Ausflüge könnt ihr über die jeweilige Partneragentur buchen. 

Checkliste Vorteile von Pauschalreisen

Fazit: Wer Komfort und Sicherheit bevorzugt, wird Pauschalreisen lieben

Vom Azubi bis zum Rentner, eine Pauschalreise bietet sich für alle an, die bequem, unkompliziert und preiswert ans Ziel kommen möchten. Dabei müsst ihr gerade in puncto Flexibilität keinerlei Abstriche hinnehmen, denn noch nie war Pauschalurlaub so individuell. Schaut mal bei unseren aktuellen Angeboten, da ist sicher auch etwas für euch dabei. Pauschal bedeutet übrigens nicht, dass ihr 1-Woche All-Inclusive im Hotel verbringen müsst. Es bedeutet lediglich, dass ihr ein Gesamtpaket bucht, welches ihr sowohl vorab, als auch vor Ort individuell gestalten könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein