palmen am meer

Karibik – welche Insel passt am besten zu mir?

Schneeweiße Strände, grüne Palmen, glasklares Wasser und Sonne satt. Die Karibik gilt für viele Urlauber als absolutes Traumziel. Doch welche der tropischen Inseln ist eigentlich für wen am besten geeignet? Idyllische Küstenabschnitte besitzen sie alle. Aber wo finden Pauschalurlauber größte Erholung, wo Taucher das Paradies unter Wasser und wohin zieht es jene, die ihren Aufenthalt gerne ganz individuell und etwas aktiver gestalten? Welches Ziel passt in welches Budget?

Wir stellen euch die beliebtesten karibischen Inseln im Detail vor und beantworten euch all diese Fragen, damit ihr euer ganz persönliches Paradies unter ihnen entdeckt. 

  1. Jamaika
  2. Curaçao
  3. Dominikanische Republik
  4. Kuba
  5. Martinique
  6. Guadeloupe
  7. Barbados
  8. Bahamas

Wenn ihr nicht erst alles lesen wollt, hier eine kleine Zusammenfassung:

Zum Vergrößern klicken

Grafik - welches karibische insel passt am besten zu mir

Jamaika – Musikalisches Paradies

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Jamaika

Reggae, Rastafari und Bob Marley – diese Bilder kommen vielen sofort in den Kopf, wenn sie an Jamaika denken und das nicht zu Unrecht. Die Lieder des Musikers begegnen euch auf dieser Insel an sämtlichen Ecken und es herrscht stets eine ausgelassene Stimmung mit Tanz und Gesang.

Dschungel in Jamaika

Sowohl an der Küste als auch weiter im Landesinneren taucht ihr in Naturparadiese in sämtlichen Grün- und Blautönen ein. Glitzernde Seen, die im Dschungel eingebettet liegen. Plätschernde Flüsse und reißende Wasserfälle. Hier gibt es viel zu entdecken.

Aber auch die Erholung an traumhaften Stränden kommt natürlich nicht zu kurz.

Strand in Jamaika

Jamaika zählt leider zu den teureren Inseln der Karibik und zieht vor allem Pauschalreisende an, die sich ein gut organisiertes Reiseerlebnis für ihr Karibik-Abenteuer wünschen. Hervorragende Hotels mit spannenden Unterhaltungsangeboten erwarten euch. Das Land hat noch etwas Uriges, somit ist es für individuell Verreisende touristisch eben etwas weniger gut erschlossen als die Nachbarinseln.

Curaçao – Wassersport im endlosen Blau

  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Curacao 

Obgleich mit türkisfarbenem Wasser gesegnet (daher auch der Name des blauen Likörs), ist Curaçao weniger für endlos lange und breite Sandstrände in Hülle und Fülle bekannt. Vielmehr für eher versteckte Buchten, die oftmals etwas abgelegener liegen sowie weitgehend naturbelassen sind.

Strand und Bar in Curacao

Für Wassersportler lohnt sich Urlaub in Curacao sehr, es gibt perfekte Wind- und Wetterbedingungen für Surfer, Segler und mehr – und dies das ganze Jahr über. Generell passt die Insel dann am besten zu euch, wenn ihr zwar gerne mal am paradiesischen Strand entspannt, hauptsächlich aber aktiv unterwegs seid.

Flamingos auf Curacao

Trotz viel unberührter Natur ist die blaue Insel touristisch hervorragend erschlossen. Auch hier müsst ihr für Unterkünfte und Verpflegung etwas tiefer in die Tasche greifen, könnt euren Urlaub aber sehr gut individuell gestalten und das kleine Paradies auf eigene Faust erkunden.

Dominikanische Republik – Traumurlaub zum kleineren Preis

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: DomRep

Weißer Strand erstreckt sich schier endlos am flachen, türkisfarbenen Wasser entlang. Die Strände der Dominikanischen Republik zählen zu den prachtvollsten der Karibik. Da möchte man sich sofort in das warme Nass gleiten lassen, um eine Runde zu schwimmen, im seichten Bereich zu planschen oder gleich mit dem Surfboard die ausgezeichneten Wellen erobern.

strand punta cana in der dominikanischen republik

Unter der Oberfläche bietet sich ebenfalls ein fantastisches Bild, denn die Insel ist für ihre einzigartigen Riffe bekannt und damit ein wahres El Dorado für Taucher. Zahlreiche Hotels sorgen mit umfangreichem All Inclusive-Programm dafür, dass ihr einen gelungen Erholungsurlaub erlebt.

Von diversen Wassersportarten abgesehen eignet sich die Dominikanische Republik in erster Linie für Entspannung und Badespaß mit Traumkulisse – und das zum kleineren Preis, denn für einen Urlaub in diesem Karibikparadies müsst ihr weniger tief in die Tasche greifen als bei anderen Inseln. Haltet ihr euch an der Südküste auf, dann ist die Hauptstadt Santo Domingo einen Besuch wert, wo es dank exotischer Flora und Fauna sowie Kulturhandwerk noch so einiges zu erkunden gibt.

Kuba – Charmant und abenteuerlich

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Kuba

Für Entdecker ist Kuba genau die richtige Insel. Luxusanlagen findet ihr vergleichsweise selten, auch die touristische Infrastruktur fällt in diesem Teil der Karibik gering aus, was auf das lange US-Handelsembargo zurückzuführen ist. Dafür taucht ihr in eine Mischung aus Nostalgie, Lebensfreude und Abenteuer ein.

Gran Teatro de la Habana in Kuba

Wer gerne aktiv wird, der findet auf Kuba das umfangreichste Angebot an Freizeitaktivitäten vor. Die Küste wartet zum Beispiel mit atemberaubend bunten Korallenriffen auf. Im Landesinneren stoßt ihr auf Naturparks, massive Berge, grüne Täler und natürlich endlos lange Tabakfeldern – perfekt für ausgiebige Wanderungen oder Radtouren.

Panorama von Vinales

Historische Städte wie Havanna laden euch zu zahlreichen Erkundungen ein und das wilde Nachtleben lockt stets mit heißen Salsa-Rhythmen, Mojito und Zigarren. Am liebsten unter Palmen und mit Puderzuckersand zwischen den Zehen.

Playa Giron auf Kuba

Noch mehr über Kuba verraten euch Lisa und Sabine – neben vielen Tipps geben sie vor allem spannende Einblicke in das Urlaubsland Kuba:

 

Unser Tipp: Wenn ihr Lust auf Strandurlaub habt, können wir euch Cayo Santa Maria sehr empfehlen. Die Insel ist noch ein echter Geheimtipp und liegt an der Nordküste des Landes. Euch erwarten 13 Kilometer feiner Strand und viel unberührte Natur. So könnt ihr fernab von Trubel und Hektik so richtig entspannen. Die #FTItraveller waren ebenfalls bereits dort und haben ein paar Eindrücke mitgebracht. 

 

Für das kleine Strandparadies Cayo Santa Maria haben wir euch auch ein paar Hotels und Angebote herausgesucht. 

Martinique – Duftendes Naturschauspiel

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Martinique

Der Spitzname „Blumeninsel“ kommt nicht von ungefähr. Rosen, Orchideen, Hibiskus Oleander und viele weitere der prachtvollsten Blumen dieser Welt wachsen auf Martinique. Sie machen diese Insel nicht nur zur wohl schönsten der ganzen Karibik, sondern hüllen sie auch in einen berauschenden Duft.

Blick auf martinique

Überhaupt erwarten euch auf diesem Eiland bezaubernde Naturschauspiele. Wälder, die von Bambus, Gummibäumen sowie hängenden Lianen geprägt sind und inmitten des Dschungelparadieses Wasserfälle und Naturschwimmbecken. Selbstverständlich stehen die Strände dem Landesinneren um nichts nach.

Landschaft in den Bergen auf Martinique

Auf Martinique erwartet euch eine faszinierende Mischung aus Aktivurlaub und Badespaß mit Luxus. Dank hervorragender Infrastruktur könnt ihr hier euer ganz persönliches Abenteuer gestalten. Zudem fällt die Anreise relativ einfach aus, da Martinique zu Frankreich gehört. Auch eure Euros müsst ihr nicht umtauschen- allerdings solltet ihr nicht wenige davon mitbringen, denn Martinique ist eine der teureren Inseln der Karibik.

Guadeloupe – Natur pur

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Guadeloupe

Guadeloupe und Martinique ähneln sich in mancher Hinsicht. Auch diese Insel befindet sich zwar in der Karibik, gehört aber zu Frankreich und hat damit die Euro-Währung. Ebenso erwarten euch hier atemberaubende Naturschätze.

Guadeloupe

Üppige, tropische Wälder in strahlendem Grün, rauschende Wasserfälle und obendrein der fast 1.500 Meter hohe Vulkan La Soufrière. Ein wahres Paradies für Wanderer. Während Martinique mit seiner bunten Blumenvielfalt punktet, nennt Guadeloupe dafür eine noch spannendere Unterwasserwelt sein Eigen. Korallen in vielen Farben und Formen, bunte Meeresbewohner wie der Papageien- oder Doktorfisch sorgen für nie endende Faszination unter den Wellen.

strand in guadeloup

Die Strände Guadeloupes könnten auch hier schöner nicht sein. Im Süden erlebt ihr sogar eine zusätzliche Überraschung, denn dort trefft ihr auf tiefschwarzen Vulkansand.
In puncto Kosten erwarten euch ähnliche Preise wie auf Martinique. An den Küsten garantieren zahlreiche hochwertige Hotels einen entspannten Urlaub, doch dank des mannigfaltigen Landschaftsbildes zieht es verstärkt individuelle Reisende auf diese Insel.

Barbados – Karibik Deluxe

  • Beste Reisezeit: November bis Juni
  • Flugdauer: 10 bis 11 Stunden
  • Urlaubsangebote: Barbados

Willkommen auf der Trauminsel schlechthin. Barbados vereint so ziemlich alles, was man sich von einem Urlaub in der Karibik nur wünschen kann. Wasserratten finden schier endlose Strände vor, die mit allem verführen, was man sich von einem Badeurlaub der Superlative so wünschen kann. Rund um die Insel breiter, flach abfallender Sandstrand, dessen Weiß sich mit dem Blau des Meeres zu einem prachtvollen Türkis vereint. Das Wasser eignet sich perfekt zum Schwimmen, Planschen und für diverse Sportarten wie Kajak, Surfen oder Jetski.

barbados strand

Auf Taucher und solche, die es werden wollen, warten Schulen und Tauchsafaris zu den schönsten Stellen der Unterwasserwelt.

Naturfreunde begeistern die Parks und Tierschutzgebiete mit exotischer Flora und Fauna. Erstklassige Hotels mit Wellnesstempeln gibt es natürlich in Hülle und Fülle.
Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, zählt Barbados als so vielseitiges Paradies zu den teuersten Inseln der Karibik und richtet sich vor allem Luxusurlauber.

Bahamas -schwimmende Schweine und traumhafte Strände

  • Beste Reisezeit: November bis Mai
  • Flugdauer: 10 Flugstunden
  • Urlaubsangebote: Bahamas

Die Bahamas kommen ebenfalls sehr nahe an das Paradies heran. Neben traumhaften Stränden und vorgelagerten Korallenriffs gibt es viele Nationalparks und natürlich nicht zu vergessen schwimmende Schweine! Die Bahamas bestehen aus kleineren Inseln, die bekannteste ist New Providence. Hier befindet sich auch das Herz des Landes, die Hauptstadt Nassau. Aber warum nur eine Insel, wenn man gleich mehrere haben kann? Am besten „springt“ ihr von einer Insel zur anderen. 

schwimmende Schweine auf den Bahamas

Auf den Bahamas seid ihr genau richtig, wenn ihr eure Füße gerne im warmen Sand vergrabt, gerne abtaucht und durch Nationalparks streift. Noch mehr erfahrt ihr in unseren Bahamas-Reisetipps. 

Wenn ihr erst noch einen Blick auf die Angebote und vielleicht auch die Preise werfen wollt, findet ihr hier eine Karibik-Übersicht. Die Angebote je Land haben wir euch in den entsprechenden Abschnitten im Beitrag verlinkt. Wir wünschen euch einen traumhaften Urlaub in der Karibik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein