Sommerurlaub mit der Familie

Sommerurlaub mit Kindern: 10 Urlaubsideen für die ganze Familie

Sonne, Strand, Meer und Berge – Urlaubsfeeling in jeder Hinsicht. Für Familien mit Kindern ist der Sommer die perfekte Reisezeit. Endlich mal wieder Zeit für die Familie zu haben, gemeinsam erlebnisreiche Tage verbringen und selbst wieder zum Kind werden: Ferien mit den Kindern sind etwas ganz Besonderes. Doch bevor ihr diese schöne Zeit genießen könnt, gilt es das passende Urlaubsziel zu finden. Hier kommen unsere Top 10 für einen wunderschönen, entspannten Sommerurlaub für die ganze Familie.

Bei der Wahl des Urlaubsziels gibt es mehrere Fragen zu beantworten. Je nach Alter eurer Kinder ist zum Beispiel die Entfernung ein wichtiges Kriterium. Die Länder rund um das Mittelmeer bieten zwar mehr oder weniger zuverlässig schönes Wetter, dafür müsst ihr aber eine Anreise mit dem Flugzeug in Kauf nehmen. Gerade für Kinder kann das ziemlich anstrengend sein. Dann ist natürlich die Wahl der Unterkunft entscheidend – welches Hotel eignet sich für uns als Familie? Gibt es einen Miniclub, in dem die Kids auf neue Spielgefährten treffen? Wir haben unsere Liste genau nach diesen Aspekten zusammen gestellt.

1. Urlaub in Deutschland

Deutschland bietet viele unterschiedliche Regionen mit einer riesigen Auswahl an tollen Angeboten speziell für Familien mit Kindern. Von Baden am Meer bis zum Wandern in den Bergen – unser Land bietet wirklich für jeden etwas. Einer der größten Vorteile besteht darin, dass ihr bequem mit dem eigenen Auto oder Zug anreisen könnt und somit sehr flexibel seid.

Wenn ihr einen Urlaub am Meer plant, empfiehlt sich die Ostseeküste. Hier gibt es wunderschöne Strände, an denen die Kinder Sandburgen bauen können und eine große Auswahl an Unterkünften, die auf die Bedürfnisse von Familien abgestimmt sind. Bei diesen habt ihr die Wahl zwischen einer Ferienwohnung in ungezwungener Umgebung oder aber Hotels mit Familienzimmern, die etwas mehr Komfort bieten. Für Tage, an denen ihr keine Lust auf Strand habt gibt es zahlreiche Freizeitparks. Das Karls Erlebnisdorf in Rövershagen bei Rostock zum Beispiel: Rund um einen Erdbeerhof wurde hier ein Freizeitpark mit Bauernmarkt, Streichelzoo und vielen lustigen Fahrgeschäften errichtet. In der Nähe von Lübeck könnt ihr den Hansa Park, Deutschlands einzigen Erlebnispark direkt am Meer, erkunden.

Familienurlaub an der Nordsee

Kein Meer, aber dennoch ganz viel Wasser gibt es an der Mecklenburgischen Seenplatte. Über 1.000 Seen bilden hier eine einzigartige Landschaft mit viel unberührter Natur. Die Region bietet das größte Wassersportrevier Europas. Langeweile wird hier bei keinem Familienmitglied aufkommen! Sehr viel mehr Grün gibt es auch weiter südlich zu erkunden. Das Biosphärenreservat Thüringer Wald rund um den bekannten Wintersportort Oberhof ist im Sommer ein beliebtes Outdoorziel. Beim Wandern oder Radeln gibt es hier riesige Wälder und Burgen zu erkunden. Da die Berge hier nicht so hoch sind, werden auch die kleinen Naturliebhaber keine Probleme haben, eine Wanderung durchzuhalten. In Walldorf bei Meiningen wartet mit der Sandstein und Märchenhöhle ein von den Menschen tief in den Berg gegrabenes Labyrinth. In den Stollen werden Bilder aus den Märchen der Gebrüder Grimm und anderen Märchenerzähler dargestellt. Vor der Höhle gibt es einen Park mit Tiergehegen.

Etwas weiter südwestlich im Dreieck zwischen Hessen, Thüringen und Bayern liegt noch ein Mittelgebirge, das nicht so bekannt ist, dafür aber auch sehr viel für Familien zu bieten hat. Rund um die Wasserkuppe, mit 950 m der höchste Berg der Rhön, findet ihr unberührte Natur. Neben dem üblichen Sportangebot gibt es mehrere Wildparks, in denen ihr mit euren Kindern die heimische Tierwelt kennen lernen könnt. Noch weiter südlich an der Grenze zu Tschechien liegt der älteste Nationalpark Deutschlands mit dem einzigen Urwald hierzulande. Auch hier gibt es Natur pur zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit Urlaub auf einem Reiterhof? Ein Traum für viele Kinder.

Dies sind nur einige Regionen in Deutschland, die gerade bei Familien sehr beliebt sind. Wir könnten hier noch viele weitere aufzählen. Noch mehr Tipps und Ideen bekommt ihr in unserem Beitrag Familienurlaub in Deutschland oder in unseren Reisetipps für Deutschland.

2. Spanien: Vielfalt unter südlicher Sonne

Ihr wollt die schönste Zeit des Jahres lieber unter südlicher Sonne verbringen? Dann empfehlen wir euch Spanien als Familienziel. Etwa 100 km südlich von Barcelona bei Tarragona gibt es neben Traumstränden ein Paradies für alle Fans von Freizeitparks. Die PortAventura World besteht aus drei Parks: PortAventura Park mit wilden Fahrgeschäften und tollen Shows, Caribe Aquatic Park und Ferrari Land für alle Freunde des Motorsports. Ein paar Flugstunden weiter, weit draußen im Atlantik, liegen die kanarischen Inseln, auch die Inseln des ewigen Frühlings genannt. Hier wird es auch im Sommer nicht richtig heiß, da immer ein erfrischender Wind weht. Fuerteventura mit seiner kargen vulkanischen Landschaft ist ein Paradies für Wassersportler. Vor allem Surfer und Kiter finden hier ideale Bedingungen. Aber auch sonst gibt es jede Menge zu unternehmen. Die #FTItraveller waren letztes Jahr vor Ort und haben euch die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflüge auf Fuerteventura zusammengefasst. 

sehenswuerdigkeiten-fuerteventura

Auf der Insel gibt es einige Familienhotels, die für Kinder tolle Wasserparks mit vielen Rutschen bieten. Auch der Nachbarinsel Lanzarote gibt es spektakuläre Landschaft, viele Sportmöglichkeiten und ebenfalls tolle Familienhotels. Ein Spaß für die ganze Familie ist der Rancho Texas Park. Etwas weiter westlich im Archipel liegt Teneriffa. Die Insel ist die Heimat des höchsten Berges Spaniens und ist für seine schwarzen Lavastrände berühmt. Das Familien-Highlight auf dieser Insel ist Europas größter Wasserpark: der Siam Park. Der Park ist im thailändischen Stil gestaltet und entführt euch in eine exotische Welt mit Rutschen, Wellenbad und vielen anderen Attraktionen. Ein Besuch verspricht viel Spaß für Groß und Klein.

Natürlich sind auch diese Vorschläge nur die Highlights aus vielen anderen Regionen Spaniens, die auch tolle Erlebnisse für Familien bieten. Wenn euch noch ein wenig der Überblick über die Urlaubsregionen in Spanien fehlt, haben wir den passenden Beitrag für euch. 

3. Zypern: Insel der Viefalt

Die östlichste Insel Europas bietet für eure Familien neben wunderschönen Stränden auch sehr viel Kultur und eine abwechslungsreiche Landschaft, die ihr auf diversen Ausflügen erkunden könnt. Die Zyprer sind sehr gastfreundlich und ihr werdet euch sicher sehr wohl fühlen. Ayia Napa ist zwar bekannt für sein buntes Nachtleben, aber es gibt durchaus auch Hotels, die sich auf Familien spezialisiert haben und für Kinder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm bieten. Der Ort im Osten der Insel verfügt über flachabfallende Sandstrände, die sich besonders für einen Familienurlaub eignen. Am Nissi Beach und dem Makronissos Strand kann sich die ganze Familie entspannen.

Quad-Tour auf der Halbinsel Akamas

Wenn ihr etwas aktiver sein wollt, könnt ihr die Gegend auf einer der 26 ausgewiesenen Radrouten bei einer Fahrradtour erkunden. Wenn euch der Sinn nach Kultur steht, solltet ihr eine Rundfahrt über die Insel machen. Es gibt viele antike griechische und römische Bauwerke zu entdecken. In den Bergen des Trodoosgebirges gibt es wunderschöne Klosteranlagen und kühle, frische Bergluft. In der Nähe von Larnaca befindet sich ein Vogelschutzgebiet, in dem ihr viele Vögle beobachten könnt. Oder wie wäre es mit einem Tagesausflug an Bord eines Segelschiffes? Euren Urlaubsort lernt ihr bei einer spannenden Schatzsuche in Ayia Napa besser kennen. Vor allem die Kinder werden diesen Ausflug lieben.

4. Türkei: Urlaub für die ganze Familie

Die Türkei bietet zwei große touristische Regionen, die beide großartige Hotels für Familien mit Kindern bieten. Die Türkische Ägäis zwischen Bodrum und Kusadasi ist geprägt von kleinen Buchten und vielen vorgelagerten Inseln. Im Hinterland gibt es eine Menge an antiker Kultur zu erkunden. Kusadasi liegt an einer der schönsten Buchten der Ägais. An den Stränden findet ihr eine Mischung aus Kieseln und Sand. Das mag der Grund sein, warum viele Familienhotels hier wirklich spektakuläre Aquaparks errichtet haben. Es könnte durchaus sein, dass eure Kids die nicht mehr verlassen wollen. 

Bodrum wird auch das St. Tropez der Türkei genannt. Auch wenn es hier viele sehr hochwertige Hotels gibt, ist es dennoch ein toller Ort für einen Familienurlaub. Die malerische Altstadt von Bodrum bietet viel Sehenswertes und bei Ausflügen in die Umgebung könnt ihr bedeutende antike Stätten erkunden. Ein besonders stilvoller Urlaub.

 landschaft in der Türkei

Die zweite Region, die sich für einen entspannten Familienurlaub am Meer eignet ist die Türkische Riviera. Mit den Bergen des Taurusgebirges als Hintergrund erwartet euch hier eine traumhafte Umgebung. Side gilt als eine der beliebtesten Urlaubsorte der Türkei. Im Sommer wird das Zentrum für Autos gesperrt, um für einen riesigen Bazar Platz zu machen. Die Strände sind flach abfallend und daher besonders für Familien mit Kindern geeignet. Entlang des Strands reihen sich die Hotels, deren Architektur an berühmte Orte der Welt erinnert. So könnt ihr bei einem Strandspaziergang eine kleine Weltreise unternehmen. Auch in Belek gibt es einen flach abfallenden Strand, an dem eure Kinder viel Spaß haben werden. Belek und Side sind nicht weit entfernt von Antalya, wo es mit dem Land of Legends einen Themenpark mit riesigem Wasserpark und abenteuerlichen Fahrgeschäften gibt. Ein besonderes Highlight für Kids ist eine Piratenfahrt an Bord eines Schiffes. Ab Side geht die Fahrt zur Mündung des Manavgat, an dessen Ufer viele Flussschildkröten leben. Natürlich müssen die Kinder mit den Piraten nach einem Schatz suchen. Spaß und Spannung sind bei diesem Ausflug garantiert.

Die #FTItraveller waren letzten Jahr in Bodrum unterwegs und haben spannende Eindrücke und Tipps mitgebracht. Sie haben auch Ausflüge, wie beispielsweise die Blaue Reise für euch getestet. 

5. Malta: Inselurlaub im Mittelmeer mit der ganzen Familie

Das Klima auf Malta ist ideal für Kinder. Nicht zu heiß und nicht zu kalt. Auf der Insel im Mittelmeer kann man einen tollen Sommer verbringen. Im Meer baden, die Küstenlandschaft mit ihren Felsenklippen erobern oder durch die Obstplantagen im Landesinneren streifen. Auch nicht schlecht: Eis essen in den schönen Küstenstädten wie Valletta, Schiffe im Hafen beobachten und durch die malerischen Gassen streifen.

In Qawra gibt es eine schöne Strandpromenade und viele Unterhaltungsmöglichkeiten für die Erwachsenen. Außerdem findet ihr hier auch mehrere Familienhotels, die ein abwechslungsreiches Kinderprogramm oder Pools mit Rutschen oder Piratenschiff anbieten. So kann man tagsüber Familienzeit verbringen und abends bei einem Bummel ohne Kids einen romantischen Abend zu zweit verbringen.

Das kunterbunte Popeye Village auf Malta

In Mellieha gibt es eine der wenigen Sandstrände der Insel und einen pittoresken Ort. Einen tollen Familienausflug könnt ihr zum Popeye Village machen. Hier könnt ihr die Kulissen eines Films bestaunen, die in einen Themenpark für Kinder umgewandelt wurden. Eure Kleinen lernen hier den Seemann kennen, der dank seines Spinatkonsums übernatürliche Kräfte genießt. Ein weiteres Highlight für die ganze Familie ist eine Jeep-Tour über die kleine Insel Gozo. Dabei fahrt ihr über Hügel und Felder und entdeckt Plätze, die sonst nur schwer zu erreichen sind.
Das kleine maltesische Archipel ist der ideale Ort, wenn ihr mit der Familie einen ruhigen Urlaub unter mediterraner Sonne verbringen wollt.

Auch auf Malta waren die #FTItraveller bereits unterwegs und haben auf dem Blog ihre Eindrücke festgehalten. Noch mehr Infos über die Insel und Tipps für Ausflüge bekommt ihr auch in unserer Artikel Familienurlaub auf Malta

6. Kroatien: Traumhaftes Meer und Nationalparks

Das kroatische Meer ist so türkisblau und klar, so dass man hier ganz toll schnorcheln kann. Mit ein bisschen Glück, seht ihr sogar Delfine. An Land wandert man durch die beeindruckenden Nationalparks. Und in Städten wie Pula, Dubrovnik oder Zadar warten mittelalterliche Burgen darauf erkundet zu werden. Das Land wird seit Jahren immer beliebter bei deutschen Urlaubern. Zum einen weil es relativ schnell mit dem Auto zu erreichen ist und zum anderen weil man hier sehr um einen sanften Tourismus bemüht ist, der die Naturschönheiten an Land zu konservieren versucht.

Kind springt in Kroatien ins Wasser

Bei der Wahl eurer Unterkunft habt ihr die Wahl zwischen einem ungezwungenen Campingurlaub in einem Mobilhome oder tollen Familienhotels, die ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm speziell für Kinder anbieten. In der Region Istrien, im Norden des Landes, gibt es hauptsächlich Kiesstrände, daher wurden hier vermehrt Aquaparks mit Rutschen und Piratenschiffen angelegt, in denen sich Kinder so richtig austoben können. Auch in der Kvarner Bucht rund um Rijeka und auf den Inseln Krk und Rab gibt es ideale Familienorte. In Lopar auf Rab findet ihr an einem flach abfallenden Sandstrand, an dem es einen riesigen Rutschenpark gibt. Und wenn es mal ein Tag ohne Wasser sein soll, gibt es im Landesinneren alte Städte, endlose Wälder und faszinierende Berglandschaften zu erkunden. Langeweile kann hier bestimmt nicht aufkommen. Damit ihr die perfekte Urlaubsregion findet, haben wir euch einen Überblick über die beliebtesten Ecken erstellt. 

7. Ägypten: Familienurlaub am Roten Meer

Ägypten ist ein Familienurlaubsparadies. Bei Sonnenschein, Traumstrand und Schnorchelübungen an Korallenriffen klappt das mit der Erholung von ganz alleine. Die Kinder können richtig schön herumtoben und sind gar nicht mehr aus dem Meer oder dem Hotelpool zu bekommen. Mit größeren Kindern lohnt sich auch eine Besichtigungstour zu den Pyramiden und anderen Kulturdenkmälern.

Vor allem in der Region um Hurghada gibt es viele Traumstrände. Durch die vorgelagerten Riffe ist das Meer hier ziemlich sanft und ihr könnt eure Kinder unbesorgt am und im Wasser spielen lassen. Die vielen bunten Fische der Riffs könnt ihr als Familie beim Schnorcheln beobachten. Das sind Erlebnisse, von denen ihr alle noch lange erzählen werdet. Allerdings solltet ihr aber bedenken, dass es hier im Sommer sehr heiß werden kann. Ausreichender Sonnenschutz ist also Pflicht für die ganze Familie. Viele der weitläufigen Hotels bieten Aquaparks und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, sodass euer Nachwuchs genug Möglichkeiten hat neue Freunde kennen zu lernen. Somit sind die Kinder versorgt und die Eltern können die vielfältigen Sportmöglichkeiten nutzen. Die größeren Kinder können hier auch Tauchen lernen, was ein besonders intensives Erlebnis darstellt. Ein anderes unvergessliches Erlebnis ist ein Tagesausflug nach Luxor, wo ihr die antiken Tempel erkunden könnt. Auch im nahe gelegenen Makadi Bay findet ihr tolle Familienangebote.

Marsa Alam liegt etwas weiter südlich und bietet weitere schöne Familienhotels und Traumstrände. Die Region ist vor allem bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt. Häufig könnt ihr direkt am Hotelstrand starten und seht schon nach wenigen Minuten eine bunte Fischwelt und sogar Schildkröten. Tipps zu den schönsten Tauch-Spots bekommt ihr hier.  Egal wo am Roten Meer ihr euren Urlaub verbringt, solltet ihr auf eine Delfin Safari gehen. An Bord eines Bootes seht ihr die intelligenten Meeressäuger in ihrer natürlichen Umgebung.

 

Nicht nur an der Ostküste des Roten Meeres sind Familien willkommen Gäste. Auch auf dem Sinai in der Region um Sharm el Sheikh findet ihr wunderschöne Strände, tolle Riffe zum Tauchen und Familienhotels mit großem Unterhaltungsprogramm. Von Sharm el Sheikh aus könnt ihr Ausflüge zum Mosesberg oder in das berühmte Katharinenkloster unternehmen. Oder aber einen Kamelritt in die Wüste machen. Auch hier wird es euch nicht langweilig.

Auch interessant:

8. Marokko: Der kinderfreundliche Klassiker

Das nordafrikanische Land wird bei Reisenden immer beliebter. Träume aus 1001 Nacht treffen hier auf moderne Einrichtungen, eine schmackhafte Küche und sprichwörtliche Gastfreundschaft. Besonders Agadir hat sich zu einem Touristenmagneten entwickelt. Da die Stadt 1960 bei einem Erdbeben zerstört wurde, gibt es hier zwar nicht viel Historisches zu sehen, aber allein der 9 km lange Sandstrand spricht schon für sich.

Ait-Ben-Haddou, Marokko

Einige Hotels haben sich auf Familienurlaub spezialisiert und bieten ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die kleinen Gäste. So haben dann die Eltern auch mal Zeit für sich und können die vielfältigen Sportangebote nutzen. Nach einem Tag voller Erlebnisse könnt ihr an der langen Promenade bummeln oder im Zentrum über die Souks schlendern und euch in einem der Cafés oder Bars eine Erfrischung gönnen. Wenn ihr einen Ausflug machen wollt, könnt ihr zu den Ruinen der Kasbah, die hoch über der Stadt thront . Von dort oben habt ihr eine fantastische Aussicht über die ganze Stadt und die Bucht.

Auch das Umland bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge, die auch den Kindern gefallen werden. Auf dem Weg zum Paradise Valley kommt ihr vorbei an Arganplantagen. Diese Bäume sind bei Ziegen beliebt, und so kann es durchaus sein, dass ihr beobachten könnt wie die Tiere darauf herumklettern, um die Blätter zu essen. Am Ziel angelangt wandert ihr durch ein grünes Tal und könnt in Felsenbecken schwimmen. Im Gegensatz dazu empfiehlt sich ein Ausflug in die Wüste oder ein Ausritt mit dem Kamel.

Naturliebhaber werden begeistert sein vom Souss Massa Nationalpark, der vor allem für seine artenreiche Vogelwelt bekannt ist. Eine wunderschöne, alte Stadt, die es zu entdecken gilt, ist Essouira. Wenn ihr nicht nur Baden und Strand in eurem Urlaub haben wollt, empfehlen wir euch den Aufenthalt in Agadir mit ein paar Tagen in Marrakesch zu kombinieren.

Das LABRANDA Targa Club Aqua Parc hat einen sensationellen Aquapark, den vor allem eure Kinder nicht mehr verlassen werden wollen. Noch mehr Tipps haben wir euch in unserem Beitrag Marokko mit Kindern zusammengefasst. 

9. Montenegro: Bečići

Das kleine Land zwischen Bergen und Meer ist noch eine recht unbekannte Destination, die es aber lohnt zu entdeckt. Im Hinterland könnt ihr in traumhafter Gebirgslandschaft wandern, dramatische Schluchten entdecken und in klaren Bergseen baden. Bečići, in der Nähe der historischen Stadt Budva, ist ein beliebter Badeort mit einem der schönsten Strände der Adria. Viele Hotelanlagen sind noch recht neu und einige bieten speziell für Kinder vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten. Am Strand könnt ihr Paragliden oder andere Wassersportarten ausüben. Die historische Altstadt von Budva erreicht ihr nach einem kurzen Spaziergang.

Ein Highlight für die ganze Familie ist ein Ausflug in den Aquapark Budva mit 53 Attraktionen speziell für Kinder. Dazu gehören eine Vielzahl an Wasserrutschen mit einer Länge von bis zu 60 m, ein Wellenbad und ein spezielles Kinderrestaurant. Montenegro ist eine Destination für alle, die einen ruhigen Urlaub in einzigartiger Naturumgebung verbringen möchten. Wenn ihr noch kein genauer Bild von Montenegro im Kopf habt, solltet ihr einen Blick in unseren Beitrag Montenegro-Tipps für ein unbekanntes Urlaubsland werfen. 

Der Strand Jaz in Montenegro

10. Lieblingsinsel Mallorca

Der Klassiker Mallorca hat alles, was man für einen Urlaub mit Kindern braucht. Viel Sonne, wunderschöne Strände und idyllische Buchten, in denen man Familie Crusoe spielen kann. Die kurze Flugzeit macht Mallorca auch für Familien mit ganz kleinen Kindern zu einem idealen Reiseziel. Was die Unterkunft betrifft hat man hier wirklich eine große Auswahl. Es gibt ruhige Hotels in kleinen Dörfern, All Inklusive-Anlagen mit Kinderanimation und für Großfamilien viel Platz in einer der traditionellen Fincas im Inland. Je nachdem, was für euch im Urlaub wichtig ist, solltet ihr euren Standort und die Unterkunft wählen.

Bucht bei Alcudia

Als Alternative zum Baden am Meer hier noch ein paar Ausflugstipps für die ganze Familie.

  • Von Soller nach Palma fährt eine historische Straßenbahn, der „Rote Blitz“. Bei der Fahrt kommt ihr vorbei an Orangen- und Zitronenhainen. Die ideale Tour zum Entschleunigen.
  • Bei einer Wanderung über den Erzherzog-Ludwig-Weg genießt ihr traumhafte Ausblicke über das Meer.
  • Sollte das Wetter tatsächlich mal nicht so perfekt sein, könnt ihr mit den Kindern ins Palma Aquarium gehen. Dort gibt es unter anderem einen Glastunnel, der euch durch das Haifischbecken führt.
  • Der Naturpark Santa Eugènia ist ein kleiner Tier- und Pflanzenpark, der der einheimischen Flora und Fauna gewidmet ist. In Magaluff steht das House of Katmandu. Das Haus steht auf dem Kopf und neben Geistern trefft ihr hier auch auf den Yeti.
  • Der Parc Aventur in Puigpunyent bietet Klettersteige und Rutschen. Einen weiteren Kletterpark gibt es in Santa Ponsa. Das ist Abenteuer pur für eure Kinder.
  • Ein lustiges Erlebnis ist auch der Besuch der Straußenfarm in Campos. Natürlich gibt es noch viele weitere Attraktionen, die euch und eure Kinder begeistern werden. Mallorca ist ein echtes Paradies für einen aktiven Familienurlaub mit vielen spannenden Erlebnissen.

Weitere Tipps für Familienausflüge auf Mallorca bekommt ihr ebenfalls bei uns auf dem Blog. 

Diese Liste könnte man noch unendlich lang fortsetzen. Wichtig bei der Wahl eurer Destination ist, dass sich die ganze Familie am Urlaubsort wohl fühlt. Egal wo ihr hinreist, ihr solltet euch etwas von der Umgebung anschauen. Die von uns gewählten Regionen bieten viele interessante Sehenswürdigkeiten, die auch bei den Kleinen Anklang finden werden.
Lesetipp: Gerade für Urlaub mit kleineren Kindern eignen sich Länder, in denen es nicht zu heiß ist. Wo es im Sommer angenehm warm ist, erfahrt ihr in unserem Beitrag: Für jeden Hitze-Typen das richtige Urlaubsland

Familienurlaub mit FTI Family: Wir haben euch für verschiedenen Urlaubsländer die beliebtesten und vor allem kinderfreundliche Hotels rausgesucht! Wir wünschen euch einen wunderschönen Urlaub! 

1 Kommentar

  1. Avatar
    Johannes

    Hallo, ich war letztes Jahr mit meinen Kindern auf Mallorca und war begeistert. Dachte immer, Mallorca sei nur eine Party-Insel, aber weit gefehlt. Auch für Kinder gibt es dort eine Menge zu entdecken: Höhlen, Freizeitparks und und und. Wir werden nächstes Jahr wahrscheinlich wieder dort hinfahren, weils einfach nicht zu weit entfernt ist, günstig und sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein