Sommerurlaub 2020 trotz Corona – diese Länder sind möglich

Corona hat in den letzten Monaten einiges durcheinander geworfen und leider auch viele Urlaubspläne durchkreuzt. Auch wenn es jetzt erstmal Balkonien, Couch und Urlaub in Deutschland heißt, wird das natürlich nicht für immer so bleiben! Nach und nach werden Hygienemaßnahmen festgelegt und auch der Reiseverkehr wieder geöffnet. 

Damit ihr bei all den Updates den Überblick bewahrt und auf einen Blick seht, in welche Länder ihr reisen könnt, haben wir alle Infos zusammengefasst und aktualisieren natürlich regelmäßig. 

Zuletzt aktualisiert am: 29.09.2020

Wir geben unser Bestes, um die Informationen korrekt und so aktuell wie möglich zu halten. Da es allerdings stündlich zu Änderungen kommen kann, können wir das leider nicht garantieren! Bitte informiert euch daher auch immer auf der Seite des Auswärtigen Amtes oder an einer anderen offiziellen Stelle. Unsere Aussagen beziehen sich ausschließlich auf deutsche Staatsbürger und die Einreise aus Deutschland. Bitte beachtet zusätzlich die Regelungen des Auswärtigen Amtes, wie beispielsweise Reisewarnungen und Reisehinweise. 

News:  Reisende, die aus vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebieten nach Deutschland zurückkehren, müssen sich in Quarantäne begeben bzw einen SARS-CoV-2-Test machen. Die genauen Regelungen variieren. Bitte informiert euch selbstständig auf der Seite des Auswärtigen Amtes. 

In einigen Ländern kann es trotz Grenzöffnung noch zu gravierenden Einschränkungen vor Ort kommen. Einige Hinweise haben wir euch bereits in die detaillierte Länderbeschreibung gepackt. Aber dennoch: Informiert euch bitte vorab noch einmal.

Was viele nicht wissen:

Sollte es zu weiteren Reisewarnungen kommen, holt die FTI  Group alle betroffenene Flugpauschalreisegäse so schnell wie möglich und auch kostenlos zurück nach Hause. Weitere Infos zum garantierten Rücktransport findet ihr hier.

Einreisebestimmungen – Urlaub in Europa trotz Corona

Im Folgenden findet ihr eine Übersicht über beliebte Urlaubsländer in Europa mit der voraussichtlichen Wiederaufnahme des Reiseverkehrs. Das bedeutet, dass ihr ab diesem Zeitpunkt wieder in das Land einreisen und euren Urlaub dort verbringen könnt. In der detaillierten Beschreibung findet ihr weitere Informationen zur Situation und in dem jeweiligen Land. 

LandVorrauss. ReiseverkehrEinschränkungen
BelgienoffenEinschränkungen
Belgien
BulgarienoffenEinschränkungen Bulgarien
DänemarkoffenEinschränkungen Dänemark
FinnlandoffenEinschränkungen Finnland
FrankreichoffenEinschränkungen Frankreich
GriechenlandoffenEinschränkungen
Griechenland
GroßbritannienoffenEinschränkungen Großbritannien
ItalienoffenEinschränkungen
Italien
KroatienoffenEinschränkungen Kroatien
MaltaoffenEinschränkungen Malta
NiederlandeoffenEinschränkungen Niederlande
NorwegenoffenEinschränkungen Norwegen
ÖsterreichoffenEinschränkungen Österreich
PolenoffenEinschränkungen Polen
PortugaloffenEinschränkungen Portugal
RumänienoffenEinschränkungen Rumänien
SchwedenoffenEinschränkungen Schweden
SchweizoffenEinschränkungen Schweiz
SpanienoffenEinschränkungen Spanien
TschechienoffenEinschränkungen Tschechien
UngarnunbekanntEinschränkungen Ungarn
ZypernoffenEinschränkungen Zypern

Einreisebestimmungen – mögliche Fernreisen in Corona Zeiten

Auch Tauchen im Roten Meer, Entschleunigung auf den Malediven und spannende Ausflüge im Oman werden wieder möglich sein. Wir haben eine Auswahl an beliebten Urlaubsländern getroffen und euch den aktuellen Stand zur Einreise und auch den Bestimmungen vor Ort ergänzt. 

Achtung: Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen in Nicht-EU-Länder bis 15. Oktober 2020 verlängert. Bitte informiert euch selbstständig über den aktuellen Stand. Unsere Informationen beziehen sich auf die Regelungen des jeweiligen Landes. Nach einer Reise in derartige Länder ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr euch bei der Rückreise nach Deutschland in 14-tägige Quarantäne begeben müsst.

Landvorauss. ReiseverkehrEinschränkungen
Ägyptenteilweise offenEinschränkungen Ägypten
BahamasoffenEinschränkungen Bahamas
Dom. RepublikoffenEinschränkungen Dom. Republik
IndonesienunbekanntEinschränkungen Indonesien
Maledivenoffen / 1. AugustEinschränkungen Malediven
Marokkooffen / 6. SeptemberEinschränkungen Marokko
OmanunbekanntEinschränkungen Oman
Sri LankaunbekanntEinschränkungen Sri Lanka
TürkeioffenEinschränkungen Türkei
ThailandunbekanntEinschränkungen Thailand
USAnoch unbekanntEinschränkungen USA
V.A. Emirateteilweise offenEinschränkungen V.A.E.
Newsletter: Aktuelle Infos und auch tolle Angebote bekommt ihr regelmäßig in unserem Newsletter. So entgehen euch keine Schnäppchen, Rabattaktionen oder Gewinnspiele von uns!

Einreisebestimmungen und aktuelle Situation je Land

Wie haben euch die genauen Bestimmungen nochmal je Land herausgesucht. Auch hier nochmal der Hinweise, dass die Aufzählungen nicht vollständig sind und es inzwischen zu Änderungen gekommen sein kann. Am besten informiert ihr euch für das entsprechende Land auch nochmal beim Auswärtigen Amt. 

Portugal: Aktuelle Einreisebestimmungen

strand-portugal-algarve

Für deutsche Staatsbürger gibt es aktuell keine Einreisebeschränkungen mehr. Es kann lediglich sein, dass ihr Angaben zu eurem Zielort, Erreichbarkeit und auch eurem Reisegrund angeben müsst. Zusätzlich werden Temperaturmessungen vorgenommen. Liegt eure Körpertemperatur über 38°C, können ärztliche Untersuchungen folgen. 

Personen, die aus den USA oder portugiesischsprachigen Ländern einreisen, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen. Ebenso ist ein negativer Covid-19 Test für die Einreise nach Madeira und auf die Azoren erforderlich. 

Gut zu wissen: Bei der Ankunft müsst ihr euch keiner Quarantäne unterziehen.

Achtung: Durch die steigenden Infektionszahlen wurde für den Großraum Lissabon eine Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes ausgesprochen.

Vor Ort erwarten euch leichte Ausgangsbeschränkungen. Sofern ihr euch an alle Hygiene- und Abstandsregelungen haltet, könnt ihr euch frei bewegen.

In Portugal kommt es aktuell wieder zu strengeren Regelungen, informiert euch daher im Vorfeld. Es besteht unter anderem die Bürgerpflicht sich bei Symptomen, zuhause zu isolieren und nur für notwendige Erledigungen nach draußen zu gehen. 

In Portugal herrscht sowohl im öffentlichen Nahverkehr, am Flughafen, in Taxis als auch in allen Geschäften Maskenpflicht. Grundsätzlich muss auch in Portugal der Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen eingehalten werden. Das Trinken in der Öffentlichkeit ist untersagt – ausgenommen sind Außenbereiche von Restaurants und Cafés. Auf Madeira muss im gesamten öffentlichen Raum eine Maske getragen werden. 

Seit Anfang Juni haben alle Geschäfte und auch Einkaufszentren – unter bestimmten Vorlagen – wieder geöffnet. In den Geschäften besteht Maskenpflicht. In ganz Portugal wurden die Öffnungszeiten auf 20.00 Uhr begrenzt (ausgenommen Supermärkte).

Restaurants dürfen ebenfalls bis 23 Uhr unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. In manchen Regionen sogar schon ab 20 Uhr. Bars und Discotheken haben weiterhin geschlossen. In bestimmten Regionen darf allerdings nur bis 20:00 Uhr Alkohol ausgeschenkt werden. Bars und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen. 

Auch die meisten Hotels und Unterkünfte dürfen seit Anfang Juni wieder Gäste empfangen. Es ist jedoch mit Einschränkungen zu rechnen.

Achtung: Die Algarve, Madeira und Azoren haben teilweise abweichende Bestimmungen, z.B. muss bei Reisen auf die Azoren oder nach Madeira vor Reiseantritt oder spätestens bei Ankunft per Online-Formular eine Gesundheitserklärung abgegeben werden. Fluggäste können bei Vorliegen von Symptomen einer medizinischen Untersuchung unterzogen werden. Auch bei Reisen zwischen den einzelnen Inseln müsst ihr ein Online-Formular  ausfüllen.

Lesetipp:

Wir haben bereits passende Angebote geschnürt: Urlaubsangebote und Hotels in Portugal

Zurück zu den Übersichten 

Belgien: Aktuelle Einreisebestimmungen

Altstadt Belgien

Für deutsche Touristen ist die Einreise nach Belgien seit dem 15.06.2020 wieder möglich. Es besteht nur noch selten  Quarantänepflicht. Aktuell müssen sich Urlauber aus Düsseldorf, Darmstadt, Arnsberg sowie Ober-und Niederbayern in 14-tägige Quarantäne begeben. 

Es bestehen nach wie vor leichte Ausgangsbeschränkungen, Reisen innerhalb des Landes sind aber aktuell wieder gestattet.

Aufgepasst: Am 23. September wurde eine Lockerung der generellen Maskenpflicht eingeführt. In den öffentlichen Verkehrsmitteln, am  Flughafen, in Geschäften, Kinos und an viel besuchten, öffentlichen Plätzen herrscht aktuell Maskenpflicht und der Mindestabstand von 1,5 Meter ist ständig einzuhalten. 

Geschäfte sind – unter Einhaltung bestimmter Abstands- und Hygienemaßnahmen – wieder geöffnet, ebenso wie Restaurants, Cafés und Lokale. Sie müssen allerdings um 01:00 Uhr schließen. Zusätzlich müssen Kontaktdaten hinterlegt werden. Diskotheken bleiben bis voraussichtlich Ende August geschlossen.

Wichtig zu beachten: Aufgrund der weiter gestiegenen Infektionszahlen im Land darf seit dem 28.07. der Einkauf nur noch alleine erledigt werden. Außerdem wird die Zeit im Geschäft auf 30 Minuten begrenzt. Die Maßnahmen sollen zunächst für vier Wochen gelten.

Viele Hotels haben wieder geöffnet – hoteleigene Restaurants, Bars und Gemeinschaftsräume bleiben weiterhin geschlossen. 

Achtung: Das Auswärtige Amt warnt seit dem 05.08.2020 aufgrund steigender COVID-19-Fallzahlen vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Antwerpen. Auch die Provinzregierung von Antwerpen rät von Reisen in die Region ab.

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Belgien haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Frankreich: Aktuelle Einreisebestimmungen

Lavendelfeld Frankreich

Die Einreise nach Frankreich aus Deutschland ist wieder ohne Einschränkungen möglich. An den EU-Binnengrenzen kommt es aber unabhängig der Pandemie bis Ende Oktober zu Kontrollen.

Achtung: Aufgrund derzeit steigender Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Regionen Auvergne-Rhônes-Alpes, Hauts-de-France, Bretagne, Centre-Val de Loireetagne, Occitanie, Normandie, Nouvelle-Aquitaine, Provence-Alpes-Côte-d’Azur und Île-de-France, einschließlich der Hauptstadt Paris. Auch für die Insel Korsika und die Überseegebiete La Réunion, Französisch-Guyana, St. Martin und Guadeloupe gilt nun eine Reisewarnung.

Bei der Einreise in Überseegebiete besteht teilweise Quarantänepflicht.

Die bislang geltenden Ausgangsbeschränkungen in Frankreich (Festland) wurden aufgehoben

Achtung: Seit dem 20.07.2020 gilt in Frankreich eine Maskenpflicht in Geschäften, Supermärkten und anderen öffentlich zugänglichen Räumen und Gebäuden. Bislang war das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Flughäfen, an Bahnhöfen und in Taxis erforderlich. Der Mindestabstand von 1 Meter gilt nach wie vor zu wahren. Ab dem 10. August gilt in Paris auch an vielen öffentlichen Orten eine Maskenpflicht.  

In einigen Städten gilt eine generelle Maskenpflicht, u.a. in Paris, Marseille, Toulouise und Lyon. 

Seit Freitag, 14.08.2020 sind die Hauptstadt Paris, das Département Bouches-du-Rhône einschließlich der Großstadt Marseille und andere Gebiete als „rote“ Zonen deklariert. Durch die Einstufung als Risikozone können z.B. Ausgangssperren und Versammlungsverbote wieder verhängt werden oder auch die Schließung von Restaurants angeordnet werden. Alle betroffenen Regionen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes. 

Für Nizza, Marseille, Montpellier und Lille gilt eine Maskenpflicht im Freien. 

Restaurants, Cafés und Lokale sind wieder geöffnet, es gelten allerdings Hygiene- und Abstandsauflagen. Am Esstisch besteht keine Maskenpflicht, das Gleiche gilt für Hotels

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Frankreich haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Dänemark: Aktuelle Einreisebestimmungen

Strand Dänemark

Seit dem 15.06.2020 wurden die Grenzen für Touristen aus Deutschland wieder geöffnet. Die seit Juni geltende Mindestaufenthaltsdauer von sechs Nächten wurde jüngst abgeschafft. Zur Reduzierung der Infektionsgefahr gilt aber seit dem 22. August im öffentlichen Nahverkehr sowie auf Bahnhöfen und Flughäfen eine Maskenpflicht.

Transitreisen, z.B. nach Sylt oder Schweden, sind gestattet. Ihr müsst allerdings ohne Umwege und Verzögerungen durch Dänemark reisen. 

Jede Einreise wird individuell geprüft. Stichprobenartig werden auch Tests angeboten, die allerdings nicht verpflichtend sind.  Die Grenzkontrollen bleiben vorerst bis zum 31.08.2020 bestehen. Wenn ihr über die deutsch-dänisches Landesgrenze einreisen wollt, informiert euch vorab, welche geöffnet sind. Aktuell sind nicht alle Übergänge möglich. 

Bei der Ankunft müsst ihr euch keiner Quarantäne unterziehen, sie wird aber empfohlen.

Achtung Ausnahme: Die Faröer Inseln und Grönland verlangen bei der Einreise einen negativen Covid-19 Nachweis. 

Vor Ort erwarten euch weiterhin diverse Ausgangsbeschränkungen. Die Maßnahmen werden etappenweise gelockert. Die letzte Lockerung ist aktuell für August 2020 angesetzt.

Geschäfte sind – unter bestimmten Vorlagen – geöffnet. Es wird empfohlen beim Einkaufen Handschuhe zu tragen. 

Restaurants und Cafés sind ebenfalls unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln in der Regel bis Mitternacht offen. Diskotheken und Clubs bleiben hingegen bis voraussichtlich 08.08.2020 geschlossen.

Hotels sind geöffnet. Auch hier gelten selbstverständlich die Hygiene- und Abstandsregeln. Restaurants und Cafés von Hotels haben wieder geöffnet. 

Achtung: Das Auswärtige Amt warnt seit dem 23. September vor touristischen Reisen in die Region Hovedstaden, somit auch in die Hauptstadt Kopenhagen

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Dänemark haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Italien: Aktuelle Einreisebestimmungen

Toskana Italien

Die touristische Einreise nach Italien ist wieder möglich. Gut zu wissen: Bei der Ankunft müsst ihr euch keiner Quarantäne mehr unterziehen. An Flughäfen, Häfen und im Überlandsverkehr müsst ihr euch aber weiterhin auf Gesundheitskontrollen einstellen. Vor der Einreise muss eine Selbstdeklaration ausgefüllt werden. Weitere Informationen findet ihr hier. 

Achtung: In einigen Regionen kommt es zu individuellen Einreiseregelungen, unter anderem Sardinien, Sizilien, Apulien und Kalabrien. Die jeweiligen Portale haben wir euch verlinkt. 

Vor Ort erwarten euch weiterhin vereinzelt Ausgangsbeschränkungen. Jede Region hat ihre eigenen Maßnahmen und Regelungen. Es bestehen aber keine Einschränkungen der Reise- und Bewegungsfreiheit. Für Urlauber gibt es vereinzelt regionale Meldepflichten (Sardinien, Kalabrien, Sizilien und Apulien). Auf Sizilien ist bei Ankunft ein Schnelltest durchzuführen.

In vielen Regionen Italiens herrscht eine Maskenpflicht – sowohl in den öffentlichen Verkehrsmitteln, im Gesundheitsbereich und bei Dienstleistungsberufen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. In einigen Teilen des Landes wird auch vor dem Betreten von bestimmten Einrichtungen die Temperatur gemessen und ggf. der Einlass nicht gewährt.  Auch die Händedesinfektion ist in vielen Einrichtungen Pflicht. Auf Sardinien und Sizilien gilt die generelle Maskenpflicht im Freien, sobald ein Mindestabstand von einem Meter nicht mehr eingehalten werden kann. 

Seit Mitte September gilt in der Region Kampanien, einschließlich Neapel und in Teilen der ligurischen Hafenstadt Genua eine generelle Maskenpflicht im Freien. Ausnahmen gelten für die Gastronomie und Sportaktivitäten im Freien. 

Achtung: Infolge steigender Infektionszahlen wurde nun eine nächtliche Maskenpflicht angeordnet. Auf öffentlichen Plätzen und sonstigen Orten, an denen sich Gruppen bilden können und der Mindestabstand nicht einzuhalten ist, muss zwischen 18:00 und 06:00 Uhr (Ortszeit) ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In der Lombardei und Venetien bestehen diese strengeren Regelungen bereits seit Ende Juli.

Es gibt auch eine Tracking-App „immuni„, die ebenfalls bei der Eindämmung helfen bzw. einem erneuten Auftreten entgegenwirken soll. 

In Italien regelt jede Region die Lockerungen selbst. Grundsätzlich dürfen ab sofort alle Einzelhändler – unter bestimmten Vorlagen – wieder öffnen.  Neben der Maske sind häufig Einweghandschuhe zu tragen und der Mindestabstand ist einzuhalten.

Restaurants sind ebenfalls unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder offen. In vielen Regionen ist eine Reservierung obligatorisch. Leider mussten alle Nachtclubs und Diskotheken im Land wieder schließen.

Für Hotels und andere Unterkünfte gelten bis auf weiteres besondere Auflagen. Hier gilt es sich bitte individuell zu informieren. Grundsätzlich ist der Buffetservice verboten und Desinfektionsmöglichkeiten in den Hotels sind obligatorisch.

Achtung: In einigen Regionen kommt es zu abweichenden Regelungen. 

Wir waren bereits für euch in Italien: Urlaub in Corona- Zeiten –  unterwegs in Kalabrien. Wir zeigen euch, wie der Flug abläuft, welche Hygienemaßnahmen euch im Hotel erwarten und wie es in den Städten und auch am Strand aussieht.

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Italien haben wir natürlich auch für euch.

Empfehlen können wir euch unter anderem das LABRANDA Rocca Nettuno Tropea. Es liegt ganz in der Nähe des mittelalterlichen Ortes Tropea auf einem Felsplateau. Ein Lift bringt euch direkt zum Strand unterhalb des Hotels. Gerade bei Stammgästen ist das Hotel sehr beliebt! Schaut es euch gerne mal an. 

labranda rocca nettuno

LABRANDA Rocca Nettuno

Zurück zu den Übersichten 

Griechenland: Aktuelle Einreisebestimmungen

Aussicht Griechenland

Die Einreise nach Griechenland ist aus Deutschland wieder erlaubt. Während die Landesgrenze zu Bulgarien bereits wieder geöffnet ist, bleibt sie zu Nordmazedonien und Albanien weiterhin für touristische Zwecke geschlossen. Möglich sind ausschließlich Reisen über den Seeweg von/nach Italien. Die weitere Öffnung der Seegrenzen soll auch bald stattfinden. Alle Personen, die über den Landweg einreisen, müssen einen negativen Coronatest vorweisen. Dieser darf maximal 72 Stunden alt sein. 

Aufgepasst: Die Einreise nach Griechenland wird seit 01.07.2020 allerdings nur erlaubt sein, wenn ihr spätestens 24 Stunden vor Ankunft online das Formular „Passenger Locator Form“ ausgefüllt habt. Ihr bekommt dann per Mail oder aufs Handy einen Barcode, den ihr bei Einreise vorzeigen müsst.  Aus diesem geht hervor, ob ihr einen COVID-Test durchführen müsst. 

Achtung: Infolge steigender Infektionszahlen wurden für die unweit von Athen liegende Urlaubsinsel Poros schärfere Maßnahmen angeordnet: Es gilt nun eine generelle Maskenpflicht. Außerdem müssen Geschäfte, gastronomische Betriebe sowie Tanzlokale verpflichtend um 23:00 Uhr (Ortszeit) schließen; Veranstaltungen wie Wochenmärkte und Partys sind ebenso untersagt wie Versammlungen von mehr als neun Personen. Auch für die Halbinsel Chalkidiki, die Hauptstadtregion Heraklion und Mykonos  gelten verschärfte Corona-Maßnahmen. Dazu zählt unter anderem eine Maskenpflicht im Freien. 

Ausgangsbeschränkungen gibt es nicht mehr, Reisen im Land sind wieder erlaubt. 

In Griechenland muss eine Maske im öffentlichen Nahverkehr, in Taxis, auf Fähren sowie in Gesundheitseinrichtungen (z.B. Krankenhäuser, Arztpraxen) und Geschäften getragen werden. In allen anderen Einrichtungen sowie in geschlossenen Räumen wird das Tragen einer Schutzmaske dringend empfohlen. Es gilt, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Im eigenen Auto dürfen neben dem Fahrer maximal 2 weitere Erwachsene sein. 

Die meisten Geschäfte haben – unter Einhaltung bestimmter Vorlagen – wieder geöffnet.

Restaurants und Cafés sind ebenfalls unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder offen. Auch Nachtclubs sind wieder geöffnet. In einigen Urlaubsregionen, unter anderem Kos, Kreta, Mykonos, Rhodos, Santorin, Zakyntho und auf der Halbinsel Chalkidiki müssen Restaurants, Bars, Tavernen und Diskotheken um Mitternacht schließen. 

Die meisten Touristenunterkünfte und Hotels  – einschließlich Campingplätze und Ferienwohnungen – haben bereits wieder unter Auflagen geöffnet. 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Griechenland haben wir natürlich auch für euch. Ab diesem Jahr bieten wir auch erstmals eigene Verbindungen von sieben deutschen Städten an. 

Für Korfu haben wir einen besonderen Hoteltipp für euch: das KAIRABA Sandy Villas. Das Hotel wurde 2018 neu eröffnet und punktet vor allem durch seine Lage. Ihr seid mitten in der Natur und braucht zum Strand nur wenige Minuten. Ihr habt aber nicht nur einen der schönsten Strände der Insel um die Ecke, sondern auch eine tolle Dünenlandschaft und ein kleines Fischerdorf mit griechischem Charme. Reinschauen lohnt sich!

Kairaba Sany Villas

Kairaba Sany Villas

Auch für Rhodos haben wir einen speziellen Tipp für euch – das LABRANDA Blue Bay Beach & Blue Bay Garden. Die #FTItraveller waren letztes Jahr für euch auf Rhodos unterwegs und haben sich auch einige Hotels angesehen, unter anderem unseren jetzigen Hoteltipp. Sie haben nicht nur einen Erfahrungsbericht geschrieben, sondern auch einen kleinen Rundgang gefilmt. Wenn ihr mehr über die Insel erfahren wollt, gelangt ihr hier zu unseren Reisetipps, den schönsten Sehenswürdigkeiten und natürlich Stränden

 

Zurück zu den Übersichten 

Spanien: Aktuelle Einreisebestimmungen

Strand Spanien

Urlauber können wieder nach Spanien einreisen. Seit dem 01.07.2020 müssen alle Einreisenden ein elektronisches Formular im Spain Travel Health-Portal ausfüllen. Ihr könnt es entweder online ausfüllen oder euch die kostenlose SpTH-App herunterladen.

Anschließend wird ein Barcode generiert, den ihr bei der Einreise vorzeigt. Bis zum 31.07.2020 kann das Formular vorübergehend auch handschriftlich ausgefüllt werden.  Zusätzlich müssen persönliche Informationen und Kontaktdaten hinterlegt werden. 

An der Grenze erfolgen zusätzlich umfassende Gesundheitskontrollen. 

Bitte beachtet jedoch die allgemein gültige Reisewarnung des Auswärtigen Amts für touristische Reisen nach ganz Spanien.

Der landesweite Ausnahmezustand wurde aufgehoben, dennoch kommt es in einigen Regionen zu einigen Beschränkungen.

Im Großraum Barcelona,  Noguera (Provinz Lleida),  Figueres und Vilafant wurde die Bevölkerung aufgerufen, ihre Unterkunft nicht zu verlassen.

Das Tragen eines Mundschutzes ist im öffentlichen Raum (sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien) sowie im öffentlichen Nahverkehr obligatorisch bis es einen Impfstoff gibt. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist selbstverständlich einzuhalten.

In Katalonien, auf den Balearen sowie in Andalusien, Aragón, Extremadura, Kantabrien, La Rioja, Murcia und in Ordizia im Baskenland gibt es aktuell eine generelle Maskenpflicht in der Öffentlichkeit – diese gilt auch, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann. 

Geschäfte und auch Einkaufzentren, Theater und Kinos sind – unter bestimmten Vorlagen – wieder geöffnet. Je nach Region gibt es Zeiten, in denen nur Risikogruppen einkaufen gehen dürfen. Geschäfte und Unternehmen sind verpflichtet, eure Kontaktdaten aufzunehmen. In einigen Regionen gelten strengere Regelungen. 

Restaurants und Cafés sind unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln offen. Auch hier kann es je Region zu Unterschieden kommen. Aber: Diskotheken, Clubs und andere Nachtlokale müssen wieder schließen.

Hotels sind – mit verschärften Maßnahmen – wieder geöffnet. Auch hier gelten selbstverständlich die Hygiene- und Abstandsregeln.

Aufgepasst: Seit dem 05.08.2020 schloss die kanarische Regionalregierung ein Abkommen mit einem Versicherungsunternehmen ab, wonach fortan sowohl spanische als auch ausländische Besucher auf den Kanarischen Inseln im Falle einer Infektion mit COVID-19 gegen zusätzliche Kosten (z.B. Rückflug, Quarantäne-Unterkunft, medizinische Kosten) versichert sind, sofern sie nicht schon vor Reiseantritt von der Erkrankung gewusst haben. Die Kanaren sind damit die erste Region Spaniens, die ihre Urlauber auf diese Weise versichern.

Die genauen Regelungen können sich ja nach Region unterscheiden.  

Kanarische Inseln: Seit dem 13.08.2020 gilt hier ein Rauchverbot an Orten, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.  

In dem Video von sonnenklar.TV bekommt ihr auch nochmal spannende Infos zur aktuellen Situation in Spanien (vor allem auf Mallorca) und das dortige Hygienekonzept

 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Spanien haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Polen: Aktuelle Einreisebestimmungen

strand-polen

Seit 13.06.2020 ist die Einreise nach Polen für Touristen wieder möglich. Auch die Quarantänepflicht entfällt für deutsche Reisende, ebenso wie das Vorlegen eines negativen COVID-19-Tests. Transitreisen sind wieder uneingeschränkt erlaubt.

Vor Ort erwarten euch nur noch teilweise Ausgangsbeschränkungen.

Auch in Polen herrscht allgemeine Maskenpflicht – sowohl im öffentlichen Nahverkehr als auch in allen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen. Dabei muss auch hier der Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten werden (mindestens 2 Meter). Zusätzlich gilt in Geschäften, Tankstellen und Banken Handschuhpflicht. Achtung: Seit 08.08. 2020 wurde in neun Distrikten im Süden und Osten des Landes eine generelle Maskenpflicht eingeführt. Personen müssen dort zusätzlich zur bereits bestehenden Maskenpflicht in Geschäften, öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln auch im Freien eine Schutzmaske tragen.

Restaurants haben unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln geöffnet. Diskotheken und Clubs bleiben weiterhin geschlossen. 

Hotels dürfen nur mit sehr strikten Hygiene- und Abstandsauflagen wieder öffnen. Schwimmbäder und Wellnessbereich im Hotel sind seit dem 06. Juni wieder geöffnet. Hotels, die alle Standards erfüllen, werden als „Sicheres Objekt“ gekennzeichnet. 

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Polen haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Norwegen: Aktuelle Einreisebestimmungen

kueste-norwegen

Die Grenzen zu Norwegen sind seit dem 15. Juli 2020 wieder geöffnet. 

Aber aufgepasst: Die norwegische hat Deutschland seit dem 29.08.2020 erneut als Risikogebiet einstufen. Seit diesem Zeitpunkt müssen Reisende aus Deutschland verpflichtend eine 10-tägige Quarantäne in einer geeigneten Unterkunft absolvieren.

Ausgangsbeschränkungen gibt es nicht, allerdings einige Verhaltensempfehlungen:  Abstand halten,  Kontakte minimieren, Menschenansammlungen und möglichst öffentliche Verkehrsmittel meiden. Der Mindestabstand beträgt 2 Meter. Sollte dieser in der Öffentlichkeit nicht eingehalten werden können, muss eine Maske getragen werden.

Geschäfte haben wieder geöffnet, es gilt Maskenpflicht. Zusätzlich sollten Einweghandschuhe getragen werden. Hotels und Restaurants haben ebenfalls unter Auflagen wieder geöffnet. 

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Norwegen haben wir euch hier zusammengefasst. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt.

Zurück zu den Übersichten 

Finnland: Aktuelle Einreisebestimmungen

kueste-finnland

Seit 13.07.2020 ist die Einreise für deutsche Touristen nach Finnland grundsätzlich wieder möglich. Die Einreiseerlaubnis hängt von den Neuinfektionen des Herkunftslandes ab. Die Lage wird alle zwei Wochen neu geprüft.

Seit 13.07.2020 ist die Einreise für deutsche Touristen nach Finnland grundsätzlich wieder möglich. Die Einreiseerlaubnis hängt von den Neuinfektionen des Herkunftslandes ab. Die Lage wird alle zwei Wochen neu geprüft.

Achtung: Seit dem 28.09.2020 gibt es wieder Reisebeschränkungen. Die Einreise für nicht erforderliche, touristische Reisen ist nicht erlaubt. Für alle anderen Reisegruppen besteht eine 14-tägige Quarantäne-Pflicht. 

Vor Ort müsst ihr zurzeit mit Ausgangsbeschränkungen rechnen, der Ausnahmezustand wurde beendet. Inlandsreisen sind zwar möglich, es gelten aber Gesundheitsrichtlinien. 

Eine Maskenpflicht gibt es in Finnland zwar nicht, das Tragen wird aber dennoch empfohlen. Ebenso wie das Vermeiden von physischen Kontakt und Händeschütteln. Ein Mindestabstand von 2 Metern wird ebenso geraten. 

Die meisten Hotels haben unter Auflagen wieder geöffnet. Restaurants und Bars haben unter Auflagen ebenfalls geöffnet. 

Die meisten Geschäfte haben unter bestimmten Hygieneregelungen wieder geöffnet. Auch Freizeitaktivitäten und Kulturstätten öffnen mit Hygieneregeln. 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Finnland haben wir euch hier zusammengefasst. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt.

Zurück zu den Übersichten 

Schweden: Aktuelle Einreisebestimmungen

maloe-schweden-skyline

Die Einreise nach Schweden ist für deutsche Urlauber ohne Einschränkungen möglich, auch eine Zeit in Quarantäne ist nicht erforderlich.

In Schweden herrschen keine Ausgangsbeschränkungen, die Regierung rät aber von unnötigen Reisen innerhalb des Landes ab. Es herrscht keine Maskenpflicht

Lokale, Restaurants und auch Hotels haben aktuell offen. Abstand ist natürlich immer zu wahren!

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Schweden haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Rumänien: Aktuelle Einreisebestimmungen

strand-rumaenien

Die Einreise nach Rumänien ist für deutschen Staatsbürger seit dem 15.06.2020 wieder möglich – insofern die Reisenden keine COVID-19-Symptome aufweisen. Bei der Einreise müssen persönliche Kontaktdaten hinterlegt werden. Auch ein Transit durchs Land ist wieder gestattet, wenn keine Symptome zu erkennen sind und ein Nachweis vorliegt, der die Einreise im Zielland bestätigt.

Bei der Ankunft in Rumänien müssen Deutsche sich nicht mehr in Quarantäne begeben.

Achtung Ausnahmen: Aufgrund derzeit hoher Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Kreise Bacău, Bihor, Brăila, Brașov, Caraș-Severin, Gorj, Covasna, Ilfov, Iaşi, Neamț, Prahova, Vâlcea  und Vaslui sowie nach Bukarest (București). Die Gebiete wurden zugleich vom RKI zu Risikozonen erklärt. Bei Wiedereinreise nach Deutschland sind Reisende daher seit 08.08.2020 verpflichtet, sich auf COVID-19 testen lassen um eine 14-tägige Quarantäne zu umgehen. Alternativ kann ein innerhalb von 48 Stunden vor Abreise durchgeführter SARS-CoV-2-Test mit negativem Ergebnis vorgewiesen werden.

In Rumänien herrscht Maskenpflicht in allen öffentlichen, geschlossen Räumen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gilt ein Mindestabstand von 2 Metern. 

Restaurants und Cafés haben ihre Außenbereiche geöffnet – allerdings mit Auflagen.

Auch Hotels und andere Unterkünfte dürfen unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder öffnen.

Die Strände am Schwarzen Meer sind ebenfalls unter Auflagen (Abstand zwischen den Liegen) geöffnet. 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Rumänien haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Großbritannien: Aktuelle Einreisebestimmungen

kueste-england

Seit dem 08.06.2020 können deutsche Staatsbürger wieder ohne Beschränkungen einreisen. Ihr müsst allerdings 48 Stunden vor Reiseantritt einen Online-Fragebogen (Public Health Passenger Locator Form) ausfüllen und euch registrieren. Das Dokument, das bei der Registrierung ausgestellt wird, wird bei der Einreise kontrolliert. Das Dokument kann ausgedruckt oder digital vorgezeigt werden

Je nach Region gibt es auch unterschiedliche Ausgangsbeschränkungen. Die strikten Bewegungseinschränkungen wurden aufgehoben – abgesehen von Leicester. 

Ab dem 24. Juli 2020 ist das Tragen eines Mundschutzes in englischen und schottischen Geschäften und Supermärkten, geschlossenen Räumlichkeiten, als auch für Taxi-Fahrgäste zwingend vorgeschrieben – in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt diese Pflicht bereits – ebenso wie in Schottland. Außerdem gilt es, den Mindestabstand ständig zu wahren.

Die meisten Geschäfte und Einkaufzentren haben mittlerweile wieder – unter bestimmten Abstands- und Hygienevorschriften – geöffnet.

Restaurants, Pubs und Hotels sind ebenfalls wieder geöffnet. Auch Schottland kehrt diesbezüglich wieder langsam zur Normalität zurück und darf ab sofort neben den Außenbereichen auch die Innenbereiche öffnen. Ein Mund-Nasenschutz ist in den gastronomischen Betrieben aber weiterhin vorgeschrieben. Ab dem 24. September dürfen in England die Restaurants und Pubs sowie ähnliche Lokale nur noch bis 22 Uhr (Ortszeit) öffnen.

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in England haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Malta: Aktuelle Einreisebestimmungen

panorama-kueste-stadt-malta

Seit dem 01.07.2020 gibt es wieder Flüge aus Deutschland auf die Insel – ihr müsst allerdings eine schriftlich Erklärung abgeben, dass ihr euch 30 Tage vor Abflug in einem „sicheren Korridor“ aufgehalten habt (z.B. Deutschland).

Seit dem 01.07.2020 gibt es keine Quarantäne-Pflicht mehr. Es werden allerdings Temperaturmessungen durchgeführt, die einen COVID-19-Test und ggfs. Quarantäne nach sich ziehen können. 

Ausgangsbeschränkungen gibt es aktuell keine mehr. In Geschäften, öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln müsst ihr weiterhin eine Maske tragen. Es gilt ein Mindestabstand von 2 Metern. 

Die meisten Geschäfte haben wieder geöffnet. Restaurants haben ebenfalls wieder geöffnet. Es gelten jeweils bestimmte Abstands- und Hygieneregeln. 

Aufgepasst: Aufgrund von zunehmenden Infektionszahlen wurden die Corona-Maßnahmen im Land wieder verschärft: Versammlungen von mehr als 15 Personen sind wieder untersagt. Außerdem müssen Bars und Diskotheken schließen, ausgenommen sie verfügen über einen angeschlossenem Restaurantbereich. Darüber hinaus müssen auch im eigenen Fahrzeug verpflichtend Masken getragen werden, wenn weitere Personen befördert werden.

Hotels haben unter Auflagen wieder geöffnet. 

Lesetipp:

Auch FTI bringt euch ab dem 1.Juli wieder nach Malta. Flugseitig ist die Insel wieder an jedem Wochentag erreichbar. Bei uns findet ihr passende Urlaubsangebote und Hotels für euren Urlaub auf Malta. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt.

Unser Hoteltipps ist das LABRANDA Riviera Hotel & SPA mit herrlichem Blick auf Gozo und Comino im Norden der Insel. Ein großes Highlight ist auch der große Wellness-und Beautybereich. Die #FTItraveller waren für euch auch schon auf der Insel unterwegs und haben auch das LABRANDA Riviera Hotel & SPA getestet. Hier geht es zum ausführlichen Erfahrungsbericht plus Hotelrundgang

So sicher ist Urlaub auf Malta und im LABRANDA Riviera & Spa 

 

Zurück zu den Übersichten 

Kroatien: Aktuelle Einreisebestimmungen

kroatien-kueste

Seit dem 28.05.2020 ist eine Einreise ohne Beschränkungen wieder möglich. An der Grenze muss man sich allerdings registrieren und persönliche Daten hinterlegen. Um Zeit zu sparen, könnt ihr dies bereits vorab online erledigen. Ihr solltet unbedingt eine Bestätigung eures Hotels/der Unterkunft bei euch haben. Eine Quarantäne ist nicht nötig. Transitreisen sind erlaubt, sofern die Einreise in die folgenden Transitländer und den Zielstaat gesichert ist. 

Bitte beachtet die Meldungen des Auswärtigen Amtes bezüglich der Teilreisewarnungen. Diese gelten derzeit für die Gespanschaften Brod-Posavina, Dubrovnik-Neretva, Lika-Senj, Požega-Slawonien, Šibenik-Knin, Split-Dalmatien, Virovitica-Podravina und Zadar.

In Kroatien gibt es aktuell keine Ausgangsbeschränkungen. Es kann allerdings zu kurzfristigen lokalen Einschränkungen kommen. 

In den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen einer Maske Pflicht. An allen weiteren Orten wird es empfohlen. 

Ein Treffen mit anderen Personen sollte so kurz wie möglich dauern und der Kontakt zu Risikogruppen möglichst vermieden werden. 

Auch die Geschäfte haben unter Auflagen geöffnet, das betrifft auch Einkaufszentrum, Museen und Nationalparks. Restaurants haben seit dem 11.05.2020 ebenfalls wieder für euch geöffnet und versorgen euch mit kulinarischen Leckereien. Für Gäste gilt keine Maskenpflicht. 

Hotels haben geöffnet, ihr müsst euch allerdings auf Hygienemaßnahmen einstellen. Auf Anfrage werden euch Thermometer sowie Gesichtsmasken und Handschuhe von eurer Unterkunft zur Verfügung gestellt. Pools und Strandzugänge sind geöffnet. 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Kroatien haben wir natürlich auch für euch. Seit 01. Juli auch mit der Urlaubssaison per Flieger.

Unser Hoteltipp für die Insel Hvar ist das LABRANDA Senses Resort. Das Hotel liegt direkt am Strand und ist von einem Pinienwald umgeben.

labranda senses Resort

LABRANDA Senses Resort

Zurück zu den Übersichten 

Tschechien: Aktuelle Einreisebestimmungen

Tschechien mit bekannter Brücke

Seit dem 05.06.2020 dürft ihr wieder ohne Einschränkungen nach Tschechien einreisen (aus Deutschland). Auch die Voraussetzung, einen negativen COVID-19 Test vorlegen zu müssen, existiert für euch nicht mehr. Grundsätzlich agiert Tschechien nach einem Ampel-System. 

Achtung: Aufgrund von steigenden Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das gesamte Land. 

Ausgangsbeschränkungen wurden weitestgehend zurückgenommen. V.a. in der Mährisch-Schlesischen Region kommt es allerdings wieder zu strikteren Beschränkungen. 

Wenn euch der Hunger packt, haben Restaurants und Cafés geöffnet. In den meisten Regionen muss keine Maske mehr getragen werden –  die Hände müssen weiterhin vor Betreten desinfiziert werden.

Seit dem 1. September gilt in Tschechien in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen Räumen wieder Maskenpflicht. Vor allem in Prag kommt es seit dem 9. September 2020 zu weiteren Beschränkungen aufgrund steigender Infektionszahlen, dazu gehört das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes in Geschäften und Einkaufszentren. Gaststätten, Restaurants, Bars und Nachtclubs in der Hauptstadt als auch im ganzen Land sind weiterhin geöffnet, müssen aber ab 22 Uhr schließen. 

Hotels haben seit dem 25.05.2020 mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Tschechien haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Niederlande: Aktuelle Einreisebestimmungen

Windmühlen in Holland

Bei unseren Nachbarn in den Niederlanden finden aktuelle keine Grenzkontrollen statt, das bedeutet, dass ihr sowohl auf dem Land- als auch Flugweg einreisen könnt. 

In den Niederlanden gibt es aktuell keine Ausgangsbeschränkungen mehr. Maskenpflicht besteht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Fähren, Taxis und am Flughafen. Ab dem 5. August muss zusätzlich in Amsterdam und Rotterdam an belebten Plätzen eine Maske getragen werden. Ansonsten muss ein Abstand von 1,5 Metern Abstand gehalten werden. 

Achtung: Seitens des Auswärtigen Amtes gilt aufgrund der steigenden Infektionszahlen eine Einreisewarnung für die Provinzen Nordholland, Südholland und Utrecht. Auch vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Aruba und Sint Maarten wird gewarnt.

Geschäfte und Restaurants haben wieder geöffnet, es gelten allerdings wie bei uns verschiedene Auflagen. Kapazitätsbegrenzungen wurden aufgehoben. Bei Restaurants ist beispielsweise eine Reservierung erforderlich. Zudem gibt es vorab ein kurzes Kontrollgespräch. Bei der Öffnung der Hotels gibt es regional Unterschiede.

Discos und Nachtclubs bleiben voraussichtlich bis 01.09.2020 geschlossen. 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in den Niederlanden haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Ungarn: Aktuelle Einreisebestimmungen

Blick auf Ungarn

Seit dem 01.09.2020 dürfen deutsche Touristen auf Grund von steigenden Fallzahlen nur noch mit einem triftigen Reisegrund nach Ungarn einreisen! Bei Einreise ist eine 14-tägige Quarantäne verpflichtend. Nur durch einen negativen PCR-Tests, der innerhalb von mindestens 48 Stunden vor Abreise durchgeführt wurde, kann die Quarantäne aufgehoben werden. Eine Alternative wäre einen solchen Test innerhalb von drei Tagen nach Ankunft in Deutschland zu machen und sich bis zum negativen Ergebnis in häusliche Isolation zu begeben.

In Ungarn herrscht Maskenpflicht in – sowohl in Geschäften, Bars und ähnlichen geschlossenen Einrichtungen als auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Märkten. Weiter ist hier natürlich auch der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Die Ausgangssperre sowie die nationale Gefahrenlage wurde aufgehoben. 

Geschäfte haben hier wieder uneingeschränkt geöffnet – es besteht allerdings Maskenpflicht und der Abstand muss eingehalten werden. 

Unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneauflagen haben Restaurants, Lokale und auch Hotels – sowie außerdem Kinos und Theater – wieder geöffnet. Einzig Kneipen, Bars und Clubs müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Ungarn haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Österreich: Aktuelle Einreisebestimmungen

See in Österreich

Für Österreich gelten seit dem 04.06.2020 wieder die regulären Bestimmungen für Urlauber aus Deutschland. Die Grenzen sind nach Deutschland wieder vollständig geöffnet, es findet nur stichprobenartige Kontrollen statt. Voraussetzung für die  Einreise ist, dass ihr euch die letzten 2 Wochen in Deutschland aufgehalten habt.

Ab dem 14. September gibt es für Österreich neue Regelungen zur Maskenpflicht. In allen Geschäften und öffentlichen Behörden muss ein Mundschutz getragen werden.  

In einigen Regionen muss zwischen 21:00 und 02:00 Uhr im öffentlichen Raum eine Schutzmaske getragen werden (u.a. in Velden, am Wörthersee, Faaker See und Klopeiner See). 

Die meisten Geschäfte haben unter Auflagen wieder geöffnet, genauso wie Restaurants und Lokale

Auch Hotels sind wieder geöffnet, auch die hoteleigenen Wellness-Einrichtungen. 

Bitte beachtet die Meldungen des Auswärtigen Amtes bezüglich einer Teilreisewarnung (Bundesland Tirol, Vorarlberg und Wien). 

Lesetipp:

Passende Urlaubsangebote und Hotels in Österreich haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Schweiz: Aktuelle Einreisebestimmungen

see-schweiz

Für deutsche Staatsbürger ist die Einreise in die Schweiz seit 15.06.2020 wieder möglich. Bei der Einreise gibt es keine Quarantäne. 

In der Schweiz wurden am 19.06.2020 so gut wie alle einschränkenden Corona-Schutzmaßnahmen aufgehoben. Es besteht allerdings weiterhin eine „besondere Lage“. 

Eine allgemeine Maskenpflicht gibt es in der Schweiz nicht, allerdings muss weiterhin auf den Mindestabstand von 1,5 Metern geachtet werden.

Geschäfte haben unter Auflagen wieder geöffnet, genauso wie Restaurants, Lokale und sogar Bars und Pubs. Auch Hotels haben ihre Türen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder geöffnet.

Aufgepasst: Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für einige Regionen in der Schweiz. Davon betroffen sind derzeit die Kantone Genf, Freiburg und Waadt.

Passende Urlaubsangebote und Hotels in der Schweiz haben wir natürlich auch für euch. 

Zurück zu den Übersichten 

Zypern: Aktuelle Einreisebestimmungenkueste-zypern

Deutsche Staatsbürger dürfen wieder nach Zypern einreisen. Seit 20.06.2020 wurden alle bisher gültigen Einreisebeschränkungen bzw. -restriktionen wie die Vorlage eines negativen COVID-19-Tests für deutsche Staatsbürger aufgehoben. Voraussetzung ist, dass ihr euch zuvor in keinem Land aufgehalten habt, das nicht als „Kategorie A“ eingestuft wird – hierzu gehören auch Transit-Bereiche. Bei ausgewählten Flügen kann es allerdings zu einem Test kommen.  Bei ausgewählten Flügen muss jeder Fluggast einen Covid-19 Test machen.

Auf Zypern besteht auch keine Quarantäne-Pflicht bei der Einreise, sofern ihr euch die letzten 2 Wochen in keinem Land (hier zählen auch Transit-Bereiche) aufgehalten habt, das nicht der Kategorie A entspricht. Deutschland, Österreich und Schweiz gehören beispielsweise in diese Kategorien. 

Wichtig zu beachten: Seit 01.07.2020 müssen sich Reisende nach Zypern bis mindestens 24 Stunden vor Abflug online registrieren, um einen Cyprus Flight Pass zu erhalten. Dieser Flight Pass muss ausgedruckt beim Flug mitgeführt werden!

Eine Maskenpflicht erwartet euch in Zypern lediglich am Flughafen,  in öffentlichen Einrichtungen, in Verkehrsmitteln sowie seit dem 31.07.2020 auch in den meisten geschlossenen öffentlichen Räumen. In geschlossenen Räumen gilt zudem ein Mindestabstand von 3 Metern. 

Seit Anfang Juni haben Hotels – unter Einhaltung bestimmter Vorlagen – wieder geöffnet. Auch machen nach und nach die Geschäfte wieder auf. Restaurants haben ebenfalls wieder geöffnet. Lediglich Bars und Discos bleiben weiterhin geschlossen.

Achtung: Die Infos beziehen sich auf Südzypern.

sonnenklar.TV hat auch ein spannendes Interview mit dem Tourismus Minister Zyperns aufgenommen, in dem über die aktuelle Lage und auch das Hygienekonzept gesprochen wird. 

 

Lesetipp:

Zurück zu den Übersichten 

Bulgarien: Aktuelle Einreisebestimmungen

insel-bulgarien

Die Einreise nach Bulgarien ist für deutsche Staatsbürger bereits seit dem 01.06.2020 wieder möglich. Es besteht keine Quarantänepflicht. Teilweise kommt es bei der Einreise zu Gesundheitsprüfungen. Die Weiterreise nach Nordmazedonien ist nicht gestattet. 

Achtung: Aufgrund derzeit hoher Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in den Verwaltungsbezirk Blagoevgrad. Das Gebiet wurden außerdem zur Risikozone erklärt. Bei Wiedereinreise nach Deutschland sind Reisende daher verpflichtet, sich auf COVID-19 testen lassen um eine 14-tägige Quarantäne zu umgehen. Alternativ kann ein innerhalb von 48 Stunden vor Abreise durchgeführter SARS-CoV-2-Test mit negativem Ergebnis vorgewiesen werden.

Bitte beachtet weiter: Der Personenzugverkehr ist derzeit in Bulgarien noch komplett eingestellt.

Eine Maskenpflicht erwartet euch in Bulgarien nur in geschlossenen Räumen des öffentlichen Lebens und Verkehrsmitteln. Abstandsregelungen sind weiterhin einzuhalten. 

Viele Geschäfte haben unter Auflagen wieder geöffnet. Zu bestimmten Uhrzeiten ist das Einkaufen allerdings nur Risikogruppen gestattet. 

Hotels haben – unter Einhaltung bestimmter Vorlagen – wieder geöffnet. Dasselbe gilt für Geschäfte und Restaurants. Discos, Pianobars und Nachtclubs sind ebenfalls wieder geöffnet. 

Lesetipp:

FTI ist bereits seit 27. Juni wieder in die Bulgarien-Saison gestartet – hier gelangt ihr direkt zu unseren Urlaubsangebote und Hotels. 

Zurück zu den Übersichten 

Ägypten: Aktuelle Einreisebestimmungen

Wüste Ägypten

Derzeit besteht für ausländische Staatsangehörige keine reguläre Möglichkeit der Einreise nach Ägypten. Aber: Seit 01.07.2020 dürfen deutsche Touristen wieder in die Badedestinationen der Regionen Rotes Meer, Südsinai und Matrouh reisen. Bei der Ankunft wird eine Temperaturmessung bei euch vorgenommen und Kontrollkarten müssen ausgefüllt werden. Zusätzlich müsst ihr eine gültige Krankenversicherung vorweisen.

Seit dem 15.05.2020 ist ein negativer PCR Test nötig, dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. In Ägypten müsst ihr euch mit einem negativen PCR Test NICHT in Quarantäne begeben.

An den Flughäfen von Hurghada, Sharm El Sheikh, Mars Alam und Taba haben Touristen nun aber auch die Möglichkeit einen Corona Test vor Ort für 30€ durchführen zu lassen und sich bis zum Ergebnis im gebuchten Hotel in Selbstisolation zu begeben.

Gut zu wissen: Die ägyptische Regierung hat eine englischsprachige Hotline für Touristen eingerichtet, wo Fragen zu Hygiene- und Corona-Schutzmaßnahmen beantwortet werden. Unter der Inlandstelefonnummer 19654 können Urlauber täglich zwischen 09:00 und 15:00 Uhr (Ortszeit) anrufen.

Aufgepasst: Das für unter anderem deutsche Staatsbürger benötigte Visa-on-Arrival soll voraussichtlich bis Oktober kostenfrei sein.

Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. 

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in Ägypten. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt.   

Zurück zu den Übersichten 

Türkei: Aktuelle Einreisebestimmungen

Strand und Meer Türkei

Seit 11.06.2020 dürfen deutsche Staatsbürger wieder in die Türkei einreisen. Regelmäßige Flüge aus der Türkei nach Deutschland und umgekehrt finden ab sofort wieder statt. Im Flugzeug muss ein Einreiseformular mit Kontaktdaten  ausgefüllt werden.

Aufgrund steigender Infektionszahlen besteht seit dem 8. September 2020 eine Maskenpflicht für den gesamten öffentlichen Raum in der Türkei. 

Wichtig: Bei Einreise in die Türkei erwarten euch Gesundheitstests und ggf. ein Corona-Test, wenn ihr dabei eine erhöhte Temperatur oder andere Symptome zeigt. Ist dieser Test dann positiv, müsst ihr euch in 14-tägige Quarantäne begeben und medizinische Behandlungen werden angeordnet. Ansonsten besteht keine Quarantänepflicht in der Türkei für Touristen. 

Keine Zusatzkosten im Quarantänefall: der Veranstalter FTI Touristik übernimmt die Kosten, solltet ihr aufgrund eines positiven PCR-Testergebnisses den geplanten Rückflug nicht antreten können. Weitere Infos dazu haben wir euch hier zusammengefasst.

News: Die Reisewarnung wurde für folgende Provinzen aufgehoben: Aydin, Izmir und Muğla in der Ägäisregion sowie die Provinz Antalya in der Mittelmeerregion. Voraussetzung ist die strikte Einhaltung des von der türkischen Regierung verfügten umfassenden Tourismus- und Hygienekonzepts. Für die Rückreise nach Deutschland muss ein negativer Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgewiesen werden. Den Test könnt ihr in der Türkei durchführen lassen. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Lesetipp:

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in der Türkei. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. Hier auch ein paar Hoteltipps von uns:

Starten wir mit Bodrum. Die #FTItraveller waren für euch bereits auf der Halbinsel unterwegs und haben sich auch ein paar Hotels angesehen. Eins ihrer Lieblinge war das LABRAND TMT Bodrum. Die Lage ist perfekt für Ausflüge in die Umgebung aber auch das Hotel hat einiges zu bieten. Besonders schön ist auch der Sonnenuntergang am Meer! Aber seht selbst …

 

Wenn ihr noch mehr über das Hotel erfahren wollt, werft am besten einen Blick in den Erfahrungsbericht. Ansonsten könnt ihr euch hier die Details und auch Angebote des LABRANDA TMT Bodrum ansehen.

In Alacati können wir euch unter anderem das Design Plus Seya Beach empfehlen – hier wird es euch definitiv an nichts fehlen. Noch mehr Infos und Angebote bekommt ihr hier. 

Design Plus Seya Beach Steg
Design Plus Seya Beach  Terrasse
Design Plus Seya Beach Strand

Wenn es mit der ganzen Familie nach Side geht, seid ihr z.B. im Oleander Hotel genau richtig. Hier gibt es ein großes Spielparadies, eine große Gartenanlage und natürlich einen Strand. Ansonsten findet ihr hier auch weitere Angebote für Side

Zurück zu den Übersichten 

V.A.Emirate: Aktuelle Einreisebestimmungen

Wüstentour in den Vereinigte Arabische Emirate

Reisen nach Dubai und Abu Dhabi sind wieder möglich. Seit dem 1. August muss für die Einreise nach Dubai ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Dieser muss aus einem anerkannten Labor sein und darf nicht älter als 96 Stunden sein. Wichtig ist auch, dass er auf Arabisch oder Englisch ausgestellt wird. Es kann sein, dass am Flughafen ein weiterer Test gemacht werden muss. In Dubai müsst ihr euch außerdem in der COVID-19 DXB App registrieren lassen.

Zusätzlich müsst ihr eine internationale Krankenversicherung haben und vor Reisebeginn ein Gesundheitserklärungsformular und ein Quarantäneformular ausfüllen, ausdrucken und der Gesundheitsbehörde von Dubai bei Ankunft aushändigen. 

Für Ein- und Durchreisen nach Abu Dhabi müssen Reisende beim Check-in ein negatives COVID-19-Testergebnis vorzeigen. Dieser Test darf nicht älter als 96 Stunden sein und das Testergebnis darf bei Abflug nicht älter als 72 Stunden alt sein. Der Test muss aus einem von den VAE anerkannten Labor stammen, wenn ein solches im Abflugland vorhanden ist. Alle Reisenden nach Abu Dhabi sind zur Registrierung in der App Al Hosn UAE verpflichtet.

Es besteht teilweise eine Quarantänepflicht, die je nach Einreiseort abweichen kann.

Achtung: Aufgrund von steigenden Infektionszahlen warnt das Auswärtige Amt aktuell vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in VAE. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt.  

Zurück zu den Übersichten 

Thailand: Aktuelle Einreisebestimmungen

Tempel in Thailand

Der internationale Flugverkehr in Thailand wurde am 01.07.2020 wieder aufgenommen. Touristische Einreisen sind vermutlich erst wieder Anfang 2021 möglich. 

Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. 

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in Thailand. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

USA: Aktuelle Einreisebestimmungen

Gran Canyon in den USA

Reisende aus Deutschland dürfen derzeit nicht in die USA einreisen

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in den USA. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Malediven: Aktuelle Einreisebestimmungen

Bungalows auf dem Malediven

Die Grenzen sind seit dem 15.07.2020 für Urlauber wieder geöffnet. Zur Einreise benötigt ihr eine Unterkunftsbuchung und eine Gesundheitserklärung. Ab dem 10. September 2020 benötigt jeder Urlauber zudem einen negativen COVID-19-Test in englischer Ausführung, der nicht älter als 72 Stunden am Anreisetag sein darf.  Zusätzlich wird bei der Einreise ggfs. eure Temperatur gemessen. Ist diese erhöht, wird ein Test gemacht, der ggfs. eine Quarantäne-Anweisung nach sich zieht. Zudem werden stichprobenartig Coronatests durchgeführt. 

Eine Quarantänepflicht für Urlauber gibt es aktuell nicht, abgesehen von Reisen von Malé zu anderen Inseln. Quarantänefreie Bewegungen sollen ab dem 1. August wieder möglich sein. 

Bitte beachtet die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes.

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels auf den Malediven. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Sri Lanka: Aktuelle Einreisebestimmungen

Berg in Sri Lanka

Die Einreise nach Sri Lanka ist aktuell für deutschen Staatsbürger nicht möglich.

Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. 

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in Sri Lanka. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Indonesien: Aktuelle Einreisebestimmungen

Statue in einem Tempel in Indonesien

Aktuell ist die Einreise für deutsche Staatsbürger nicht möglich. Die Regelung gilt aktuell bis Ende 2020.

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in Indonesien. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Marokko: Aktuelle Einreisebestimmungen

Blick auf eine Stadt in Marokko

Die Einreise nach Marokko zu touristischen Zwecken ist seit dem 6. September 2020 für deutsche Staatsbürger wieder möglich. Bei der Ankunft müsst ihr eine Hotelreservierungsbestätigung vorweisen und sowohl einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist als auch einen Antikörpertest vorlegen.

Bitte beachtet die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes.

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in Marokko. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Bahamas: Aktuelle Einreisebestimmungen

schwimmende Schweine auf dem bahamas

Die Einreise auf die Bahamas ist seit dem 01.07.2020 wieder möglich. Es muss spätestens 72 Stunden ein „Health Visa“ beantragt und  dabei ein negativer PCR Covid-19 Test hochgeladen werden. Dieser darf nicht älter als 10 Tage sein. Eine Quarantäne-Pflicht gibt es nicht. 

Es besteht bis zum 31.7.2020 „öffentlicher Notstand“ und eine Ausgangssperre zwischen 22-5 Uhr. Die Regelungen können sich je nach Insel unterscheiden. Touristische Sehenswürdigkeiten haben seit 13. Juli wieder geöffnet, auch Ausflüge sind wieder möglich. 

In der Öffentlichkeit besteht Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 2 Metern. 

Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. 

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels auf den Bahamas. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Oman: Aktuelle Einreisebestimmungen

strand-oman

Die Einreise in den Oman ist aktuell für deutschen Staatsbürger nicht möglich

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels im Oman. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

Dom. Republik: Aktuelle Einreisebestimmungen

Strand in Dominikanischer Republik

Der Flugverkehr ist seit dem 01.07.2020 wieder geöffnet, während See- und Landesgrenzen bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Am Flughafen gibt es verschiedene Gesundheitskontrollen. Die aktuellen Vorschriften können sich sehr kurzfristig ändern. 

Bitte beachtet auch hier die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes. 

Wenn ihr einen Blick in unsere Angebote werfen wollt, findet ihr hier passende Urlaubsangebote und Hotels in die Dom. Republik. Auch für 2021 haben wir schon tolle Angebote erstellt. 

Zurück zu den Übersichten 

 

 

27 Kommentare

  1. Avatar
    Sabine Gerold

    Wir wollen am 19.9 nach Dubai, leider erhalten wir auch keine Info es ist trarig das FTi auch keine Info’s gibt, habe schon 3 Emails geschrieben u d immer nur Eingangsbestaetigung erhalten und sonst nichts.

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Sabine,
      über den Reiseblog können wir dir leider keine individuellen Infos zu deiner Buchung geben. Grundsätzlich kontaktieren unsere Kollegen alle Buchungen, die vor der Corona-Pandemie bei uns eingegangen sind, proaktiv nach Abreisedatum. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Infos zum Vorgehen und auch zu Dubai sind hier nochmal zusammengefasst. https://www.fti.de/aktuelle-meldungen.html

  2. Avatar

    Hallo Laura,mit Impfungen haben wir auch schon vorher begonnen (fehlt nur noch die Gelbfieber-Impfung, hier warten wir noch) gestern konnten wir zumindest jmd bei FTI per Mail erreichen und haben die Info erhalten, dass FTI alle Reisen bis 30.September stoppt. Habt ihr auch eine Mitteilung erhalten bzw wurde eure Reise nach Kenia gestoppt? Wir wären ab 1.10 dran, deswegen haben wir noch keine Info erhalten. Aber wenn die Reisen bis 30.9 gestoppt werden, wird es vermutlich bei uns genauso sein.

  3. Avatar

    Hallo, wir haben VOR Corona eine Reise nach Kenia gebucht. Reisebeginn 1. Oktober 2020 Anzahlung haben wir gemacht und am 1. September soll auch der Restbetrag gebucht werden, trotz Reisewarnung nach Kenia?! Wann bekommen wir eigentlich mal Bescheid, ob eine Reise stattfinden oder nicht! Mir ist auch klar, dass Sie hier keine Infos über eine Buchung geben könnt, aber es wäre für uns wirklich sehr hilfreich, wenn man überhaupt mal Infos über eine Buchung rechtzeitig erhält, vor allem wenn es Fernreisen betrifft und Reisen die VOR CORONA gebucht wurden.Momentan bereiten wir uns auf die Reise vor – so als würde es stattfinden, da wir ja keine Info von euch erhalten. Zuletzt haben wir angerufen, dann hieß es nur, die Reise findet statt – wie geht das? Trotz Reisewarnung nach Kenia? Sry, aber so geht es nicht! Wir brauchen hier eine schnellstmögliche Info. Wir müssen uns ja auch für die Reise vorbereiten und Impfungen machen, wir müssen noch Visum beantragen – und das macht mir am meisten Sorgen, diese Ungewissheit und viel Zeit haben wir auch nicht mehr. Alles unnötige Kosten, wenn die Reise doch am Ende nicht stattfindet, was dann? Wer erstattet mir diese Kosten? Ich bin nicht einverstanden, dass am 1.September der Restbetrag abgebucht werden soll, gibt es eine Möglichkeit beispielsweise vor Reise Eintritt bsp 1 Woche vorher das Geld zu überweisen? Bis 31. August besteht noch die Reisewarnung fürs Ausland generell, dann sollen wir am 1. September den Rest Betrag überweisen? Das verstehe ich nicht.Ab wann bekommen wir Bescheid, ob die Reise stattfindet oder nicht, ist wohl klar, dass ich unter solche Bedienungen auch nicht reisen möchte, habe ich die Chance die Reise zu stornieren OHNE irgendwelche Gebühren zahlen zu müssen, sodass ich 100% mein Geld auch zurückerstattet bekomme? Vielen Dank. LG Mery

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Meryem,
      wir können deine Verunsicherung gut nachvollziehen, dir über den Reiseblog aber leider keine konkreten Infos zu deiner Reise geben. Grundsätzlich kontaktieren unsere Kollegen alle Buchungen, die vor der Corona-Pandemie bei uns eingegangen sind, proaktiv nach Abreisedatum: Entweder um zu bestätigen, dass eure Reise stattfindet oder um mitzuteilen, dass eure Reise leider nicht durchgeführt werden kann. Hierzu wird jede Reise individuell geprüft, da sich die Einreisebestimmungen und Gegebenheiten immer wieder ändern können. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies leider etwas Zeit in Anspruch nehmen. Auch die Frage nach einer Umbuchung /Stornierung lässt sich pauschal leider nicht beantworten, hierzu müsstet du dich bitte an deinen jeweiligen Ansprechpartner wenden. Es tut uns Leid, dass wir dir über diese Plattform nicht weiterhelfen können.

    • Avatar
      Laura Walter

      Hallo, wir möchten auch nach Kenia fliegen aber schon am 02.09. Restbetrag wurde Anfang August überwiesen und obwohl das in 13 Tagen losgeht, haben wir noch keine Info von FTI. Es steht und fällt mit der Reisewarnung bis 31.08, denke ich, da ja alles bis 31.08 abgesagt wurde von FTI. Wird die Warnung in Reisehinweise abgewandelt, können wir vermutlich fliegen. Ich hoffe wir können fliegen. Mit den Impfungen haben wir Monate im Voraus schon begonnen, wenn ihr da jetzt anfängt, ist es schon zu spät. LG

  4. Avatar
    Aylin

    Wir haben für den 30.08. eine Pauschalreise in die Türkei gebucht. Wir wollen die Reise trotz corona antreten. Findet die Reise statt? Wann bekommen wir eine Meldung? Ich habe hier im Blog gelesen, dass sie 4 Tage vor Abreise die Stornobestätigung erhalten hat. Das ist doch viel zu kurzfristig um so schnell eine neue Reise zu buchen bzw. teuer! Wenn die Reise storniert wird, warum bietet FTI dennoch Reisen in die Türkei an?

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Aylin,
      die Kollegen kontaktieren dich proaktiv und besprechen mit dir die Durchführbarkeit der Reise. Derzeit muss jede Buchung individuell geprüft werden, was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und dadurch teilweise auch kurzfristiger geschieht. Die Kollegen sind aber dran und geben ihr Bestes, um alle schnellst möglich zu kontaktieren und eine gute Lösung zu finden. Danke für deine Geduld!

  5. Avatar

    Wir würden am 3.10. eine Indien-Rundreise für 3 Wochen mit FTI machen. Indien steht derzeit weltweit auf Platz 3 der Corona Pandemie und die Dunkelziffer ist weit höher. Werden die Reisen trotzdem durchgeführt. Die Gesundheitsversorgung vor Ort ist doch zur Zeit gar nicht gewährleistet und wird sich auch so schnell nicht entspannen. Abstand in Indien zu halten zur nächsten Person ist praktisch auch unmöglich. Weiterhin hab ich gelesen, dass wichtige Sehenswürdigkeiten zur Zeit noch geschlossen sind, wie das Taj Mahal, was für mich persönlich das Highlight einer Indienreise bedeutet.

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Christine,
      leider können wir über den Reiseblog keine Fragen zu Buchungen beantworten. Grundsätzlich wirst du aber proaktiv von uns informiert, ob deine Reise stattfindet. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies leider etwas Zeit in Anspruch nehmen. Alle genauen Infos dazu, findest du auch hier: https://www.fti.de/aktuelle-meldungen.html

  6. Avatar
    K.

    Wir sollten am 18.7 im Flieger Richtung Türkei sitzen. Pauschalreise inkl. Linienflug. Wann werden wir denn angerufen und erhalten die Nachricht, dass der Flug aufgrund der Reisewarnung abgesagt wird?

    • Sabine
      Sabine

      Hallo K.
      grundsätzlich kontaktieren wir alle Buchungen, die vor der Corona-Pandemie bei uns eingegangen sind, proaktiv nach Abreisedatum: Entweder um zu bestätigen, dass deine Reise stattfindet oder um mitzuteilen, dass deine Reise leider nicht durchgeführt werden kann. Wir versichern dir, dass du in jedem Fall von uns kontaktiert wirst: Über dein Reisebüro, wenn du über ein Reisebüro gebucht hast oder direkt, wenn du online oder bei unserem Service Center gebucht hast. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies leider etwas Zeit in Anspruch nehmen. Neubuchungen, die seit den letzten Wochen bei uns eingehen, werden nicht gesondert informiert, es sei denn, es ändert sich etwas an der Buchung.
      Es tut uns Leid, dass wir dir über den Reiseblog leider nichts konkreteres zu deiner Buchung sagen können.

      • Avatar
        K.

        Hat sich erledigt. Heute , 4 Tage vor Abreise, haben wir schriftlich die Info von Fti zur Stornierung erhalten. Nun werden wir mit dem Reisebüro auf unsere Anzahlung bzw. Kostenrückerstattung hinarbeiten. Vielen Dank für ihre Rückmeldung.

  7. Avatar
    Silke

    Wir haben bereits im November 19 eine Reise für Ende August 20 nach Kenia gebucht. Leider sieht es nicht gut aus. Wir würden diese auch gerne später antreten. Leider gibt es noch keine Info\’s.

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Silke,
      schade, das tut uns Leid zu hören! Grundsätzlich kontaktieren wir alle Buchungen proaktiv nach Abreisedatum: Entweder, um zu bestätigen, dass deine Reise stattfindet oder um mitzuteilen, dass deine Reise leider nicht durchgeführt werden kann. Das passiert entweder über dein Reisebüro oder direkt, wenn du online oder bei unserem Service-Center gebucht hast. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen.
      Wir drücken dir die Daumen, dass sich etwas passendes findet und der Urlaub dennoch bald starten kann!

  8. Avatar
    Halloul

    Ich habe heute eine Email bekommen das die FTI Group wohl alle Flüge ab dem 1.7.2020 abgesagt hat. Stimmt das?

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Halloul,
      grundsätzlich werden aktuell Reisen im Schengen-Raum regulär durchgeführt, soweit möglich. Die Buchungen werden individuell auf Durchführbarkeit geprüft. Ist diese nicht gewährleistet, werden die Reisen proaktiv abgesagt. Wie es in deinem konkreten Fall ist, können wir dir über den Reiseblog leider nicht sagen. Am besten wendest du dich an den angegebenen Ansprechpartner oder dein Reisebüro, damit deine Frage geklärt werden kann. Wenn du direkt auf fti.de gebucht hast, kannst du dich auch gerne telefonisch an unser Service Team wenden.

  9. Avatar
    Sanmann

    Moin moinHaben für 6 sep. Türkai gebucht aber schon im Feb.Ich selber bin Astmahtiker. Und wollte mal fragen wie es mit Stornierung aussieht das sehr unfreundliche Personal bei uns im Reisebüro hat gesagt ich müsste stornogebühren zahlen das wären fast 477 € was ist da nicht richtig?Gr.marco Bitte um Antwort. DANKE

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Marco,
      da jede Buchung unterschiedlich ist, können wir pauschal leider nichts dazu sagen. Grundsätzlich ist bei Änderungen an der Buchung aber dein Reisebüro der richtige Ansprechparter. Es tut uns Leid, dass wir dir über den Reiseblog leider nicht weiterhelfen können.

  10. Avatar
    Nadine Rustler

    Leider haben wir für September bali gebucht… das wird dann wohl leider nixWann bekommt man da spätestens bescheid?

      • Sabine
        Sabine

        Hallo Schnerrine,
        über den Reiseblog können wir leider keine Fragen du konkreten Buchungen beantworten, da diese individuell geprüft werden müssen.Es kommt unter anderem darauf an, wann du die Reise gebucht hast. Infos zu den aktuellen Reisen haben wir hier zusammengefasst: https://www.fti.de/aktuelle-meldungen.html. Ansonsten würden wir dich bitten, dich direkt an deinen Ansprechpartner zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein