< vor
18.10.2017 10:55 Alter: 1 year
Kategorie: Pressemitteilungen

Mit FTI nonstop nach Montenegro, dem Geheimtipp an der Adria

Der Veranstalter baut sein Angebot aus und nimmt ab Sommer 2018 acht wöchentliche Direktflüge in sein Programm. Auf kleinem Raum bietet das Land pittoreske Städte mit mediterranem Lebensstil, sanfte Strände und wilde Natur.


München, den 18. Oktober 2017 – Wer ausgetretene Touristenpfade verlassen will, muss nicht weit reisen: Montenegro liegt nur rund zwei Flugstunden entfernt und gilt als Destination für Trendsetter. Ab April 2018 bringt FTI seine Kunden erstmals von vier deutschen Städten nonstop nach Tivat an der montenegrinischen Küste oder in das weiter südöstlich gelegene Podgorica. „Wir freuen uns zusätzliche Direktverbindungen anbieten zu können. Das ist ein echtes Komfortplus für unsere Gäste“, so Sven Schikarsky, Managing Director Tour Operating Package bei FTI Touristik. „Dadurch fällt der zeitraubende Transfer aus Dubrovnik weg.“ Bis Ende Oktober 2018 bietet FTI zwei Mal pro Woche Flüge mit Montenegro Airlines von München, Frankfurt, Düsseldorf und Leipzig in das Mittelmeerland an und kommt so der steigenden Nachfrage entgegen. Aus Bayern und Sachsen gehen Flüge donnerstags und sonntags nach Tivat. Die Mainmetropole wird jeweils mittwochs und sonntags mit Podgorica verbunden, Düsseldorf dienstags und samstags. „Dass das Land zur Eurozone gehört, macht den Aufenthalt dort noch angenehmer“, ergänzt Schikarsky.

Abwechslung zwischen Adriaküste und Bergland
In dem Mittelmeerland erwartet Besucher rund 300 Kilometer spektakuläre Küste mit angesagten Orten wie Kotor. Die fjordähnliche Bucht mit der Marina Porto Montenegro ist nicht nur beim Jetset beliebt. Dort können Urlauber Sonne tanken, baden und Wassersport treiben. Im Hinterland verläuft zwischen karstigen Bergen und dichten Wäldern die Tara-Schlucht: Der tiefste Canyon Europas ist ein Sehnsuchtsziel für Rafter und Kajaker. Wer es ruhiger mag, entspannt umgeben von Pinien und Olivenbäumen an Buchten mit glasklarem Wasser. „In Montenegro müssen sich Reisende nicht für ein Urlaubsthema entscheiden. Das Land bietet eine große Vielfalt – und das in solcher Dichte, dass man mit Ausflügen alles kennenlernen kann und nicht jeden Tag den Koffer packen muss“, erklärt der FTI Group Head of Destination Montenegro Luca Picone Chiodo.

Breitgefächertes Hotelangebot
Die Vielfalt des Landes zeigt sich auch bei den Unterkünften: Von der Luxusherberge über charmante, familiengeführte Häuser bis zum All-Inclusive-Resort ist für jeden Geschmack und Geldbeutel ein passendes Angebot im FTI-Portfolio verfügbar: Ab Juni 2018 ergänzt ein Ableger der glamourösen The Chedi-Kette in Luštica Bay das Programm. Das luxuriöse Boutique-Haus ist die erste Anlage in der Bucht, die zukünftig als exklusiver Hotspot und Rückzugsort für erholungssuchende Reisende an der Adriaküste dienen wird. Neu ist unter anderem auch das Vier-Sterne-Resort Wind Rose by Karisma. Die familienfreundliche Anlage liegt direkt am Sandstrand von Veliki. Exklusiv im Sortiment des Veranstalters findet sich das Hotel Park direkt an der Bucht von Kotor mit Rooftop Sky Spa und direktem Strandzugang.


Die Sommerkataloge 2018 sind ab November 2017 in den über 10.000 FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.de erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.FTI.de im Bereich „Presse“. Die Katalogtitel sowie Destinationsbilder stehen unter www.FTI.de/pressebilder.html zum Download bereit.


Reise-Magazin

Service Hotline tägl. 8:00 - 23:00 Uhr
+49 (0)89 710 45 14 98
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie unsere

Feedback