Kurzurlaub im Harz

Kurz mal Urlaub machen mit FTI!

Wer eine kurze Auszeit vom Alltag sucht ist im Harz genau richtig. Hier können Sie die beeindruckende Aussicht vom Brocken genießen, ausgiebige Wandertouren unternehmen oder historische Städte wie Quedlinburg und Wenigerode erkunden. Günstige Angebote für einen Kurzurlaub im Harz finden Sie hier bei FTI!

Kurzurlaub Harz
Jetzt Pauschalurlaub sichern
Jetzt das schönste Hotel sichern
Jetzt günstigsten Flug sichern
Jetzt Campmobil buchen
Abflughafen wählen
Auswahl aufheben übernehmen
übernehmen

Reiseteilnehmer

Bitte geben Sie für jedes Kind ein entsprechendes Alter an!

Hotline    +49 (0)89 710 45 14 98

Nützliche Reisetipps für Ihren Kurzurlaub im Harz

Der schöne Harz liegt mitten in Deutschland und ist dadurch von vielen Städten schnell zu erreichen. Für einen Kurzurlaub, bei dem möglichst wenig Zeit für die An- und Abreise verloren gehen soll, bietet er sich daher förmlich an. Der Harz ist außerdem zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reiseziel. Dieses Mittelgebirge bietet in den Sommermonaten beste Voraussetzungen für Wanderer, Radfahrer und andere Outdoorsportler und wird im Winter von vielen Ski- und Snowboardfahrern besucht. Seine höchste Erhebung ist der 1141 Meter hohe Brocken, der von zahlreichen Skigebieten umgeben ist. Im Harz liegen aber auch viele sehenswerte Städte mit historischen Gebäuden. Auch bei Kultururlaubern, die sich gern kunstvoll gestaltete Bauwerke ansehen, ist diese Region daher beliebt. Kurz zusammengefasst kommt im Harz daher jeder Urlauber auf seine Kosten.

Die schönsten Urlaubsorte im Harz

Quedlinburg Harz

Beliebte Reiseziele für einen Kurzurlaub im Harz sind vor allem die Städte Wernigerode, Braunlage, Quedlinburg und Osterode. Wernigerode liegt nah am Brocken und ist daher ideal für Urlauber, die den Berg erklimmen möchten. Diese Stadt besitzt außerdem eine schöne Altstadt mit einem Schloss. Ein weiteres Highlight ist der historische Dampfzug, mit dem Urlaubsgäste ganz gemütlich die Region erkunden. Ebenso sehenswert sind die Städte Osterode und Quedlinburg. Die gesamte Altstadt von Quedlinburg mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen, an denen mehr als 2000 Fachwerkhäuser aus verschiedenen Epochen stehen, wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt. Quedlinburg besitzt außerdem viele weitere Sehenswürdigkeiten wie den Münzenberg mit der Klosterkirche. Osterode ist dagegen vor allem für seine vielen Burgruinen bekannt. Ein schönes Ziel für alle, die an der frischen Luft wandern oder Wintersport treiben möchten, ist der Luftkurort Braunlage. Er liegt auf einer Höhe von 550 Metern und ist daher in den Wintermonaten oft verschneit.

Sehenswürdigkeiten und schöne Ausflugsziele im Harz

Sehenswürdigkeit Harz

Neben den hübschen Orten können Sie bei einem Wochenende im Harz viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein attraktives Ausflugsziel ist zum Beispiel die Iberger Tropfsteinhöhle, zu der auch ein Höhlen-Erlebniszentrum gehört. Wer gern Höhlen besichtigt, kann außerdem die Baumannshöhle Rübeland in Oberharz besuchen. In ihrem größten Raum mit einem künstlich angelegten See finden sogar Veranstaltungen statt. Oberhalb der Erdoberfläche sind dagegen vor allem die Burgen interessant. Eine der schönsten ist die Burg Falkenstein in der gleichnamigen Stadt. Sie wurde schon im 12. Jahrhundert erbaut und ist heutzutage ein Museum mit Rittersaal und vielen weiteren interessanten Räumen. Gleich bei der Burg befindet sich der Falkenhof, auf dem in den Sommermonaten Greifvogelshows stattfinden. Für Pflanzenliebhaber ist außerdem ein Besuch des barocken Schlossgartens in Blankenburg oder des Europa-Rosariums in Sangerhausen zu empfehlen. In Letzterem sind inzwischen mehr als 8500 Rosensorten zu sehen.

Sport und Wellness im Harz

Harz Natur

Der Nationalpark Harz ist bei Naturfreunden und Outdoorsportlern gleichermaßen beliebt, denn er besteht aus großen Waldgebieten, Mooren und Klippen. In diesem Nationalpark liegt der Brocken, der auch unter dem Namen Blocksberg bekannt ist und vor allem in der Walpurgisnacht viele Freunde der Hexerei anlockt. Auf seinem Gipfel beginnen zahlreiche Wanderwege wie der Goetheweg, den Johann Wolfgang von Goethe bei seinem Besuch genommen haben soll, oder der insgesamt rund 100 Kilometer lange Harzer Hexenstieg, der in Osterode endet. Diese Wege werden auch gern von Mountainbikern genutzt. Wer dagegen lieber auf asphaltierten Straßen fährt, kann ab Schierke die Brockenstraße nehmen. Sie führt bis auf den Gipfel und ist für Kraftfahrzeuge gesperrt, sodass Radler ihr Ziel ganz entspannt erreichen. Der Harz bietet sich aber auch für einen erholsamen Wellnessurlaub an. Für solch einen Harz Kurzurlaub eignet sich vor allem die Stadt Thale mit ihrer großen Bodetal Therme, in der die Gäste baden, in der Sauna schwitzen oder sich mit Massagen und Schönheitsbehandlungen verwöhnen lassen.

Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren

Reise-Magazin

Service Hotline tägl. 8:00 - 23:00 Uhr
+49 (0)89 710 45 14 98
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie unsere

Feedback