Service Hotline täglich von 9-20 Uhr +49 (0)89 710 45 14 98

Neuseeland Urlaub

Ihre Neuseeland Reise mit FTI

Kiwi, Kiwi oder Kiwi? Das ist hier die Frage!

Die in Europa bekannteste Kiwi-Art ist die Frucht mit der braunen Schale und dem grünen Kern. Der Kiwi-Vogel ist ein flugunfähiger, nachtaktiver Einzelgänger und Wappentier Neuseelands. Der Neuseeländer bezeichnet sich selbst als „Kiwi“, ist alles andere als ein Einzelgänger, sondern gesellig und gastfreundlich.

Neuseeland Urlaub
Jetzt Pauschalurlaub sichern
Jetzt das schönste Hotel sichern
Jetzt günstigsten Flug sichern
Jetzt Campmobil buchen
Abflughafen wählen
Auswahl aufheben übernehmen
übernehmen

Reiseteilnehmer

Bitte geben Sie für jedes Kind ein entsprechendes Alter an!

Top Hotels für Ihre Neuseeland Reise - Nordinsel


Neuseeland Urlaub auf der Südinsel


Unsere besten Neuseeland Urlaubsangebote

Heartland Auckland Airport
Heartland Auckland Airport Außenaufnahme
Mangere (Auckland), Nord-Insel (Neuseeland)
Sehr Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou

2 Bewertungen insgesamt

4,9 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel
Blue Peaks Lodge
Blue Peaks Lodge Außenaufnahme
Blue Peaks Lodge Wohnbeispiel
Blue Peaks Lodge Wohnbeispiel
Blue Peaks Lodge Lounge/Empfang
Blue Peaks Lodge Wohnbeispiel
Queenstown (Otago), Süd-Insel (Neuseeland)
Sehr Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou

1 Bewertungen insgesamt

4,4 von 6
0 % empfehlen dieses Hotel
Sudima Christchurch Airport
Sudima Christchurch Airport Außenaufnahme
Sudima Christchurch Airport Lounge/Empfang
Sudima Christchurch Airport Restaurant
Sudima Christchurch Airport Restaurant
Sudima Christchurch Airport Wohnbeispiel
Christchurch (Canterbury), Süd-Insel (Neuseeland)
Exzellent
von 100
Verified ReviewsTrustYou

1 Bewertungen insgesamt

4,4 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel
The Heritage Auckland
The Heritage Auckland Wohnbeispiel
The Heritage Auckland Pool
Auckland, Nord-Insel (Neuseeland)
Sehr Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou

1 Bewertungen insgesamt

4,3 von 6
0 % empfehlen dieses Hotel
Base Backpackers Auckland Central
Base Backpackers Auckland Central Wohnbeispiel
Base Backpackers Auckland Central Wohnbeispiel
Base Backpackers Auckland Central Badezimmer
Base Backpackers Auckland Central Sport und Freizeit
Base Backpackers Auckland Central Außenaufnahme
Auckland, Nord-Insel (Neuseeland)
von 100
Verified ReviewsTrustYou
Base Queenstown
Base Queenstown Wohnbeispiel
Base Queenstown Wohnbeispiel
Queenstown (Otago), Süd-Insel (Neuseeland)
von 100
Verified ReviewsTrustYou
BreakFree on Cashel
BreakFree on Cashel Wohnbeispiel
BreakFree on Cashel Wohnbeispiel
Christchurch (Canterbury), Süd-Insel (Neuseeland)
Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou
Travelodge Wellington
Travelodge Wellington Wohnbeispiel
Wellington (Wellington), Nord-Insel (Neuseeland)
Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou
ibis Wellington
ibis Wellington Außenaufnahme
ibis Wellington Wohnbeispiel
Wellington (Wellington), Nord-Insel (Neuseeland)
Sehr Gut
von 100
Verified ReviewsTrustYou
Rydges Lakeland Queenstown
Rydges Lakeland Queenstown Außenaufnahme
Rydges Lakeland Queenstown Außenaufnahme
Rydges Lakeland Queenstown Pool
Rydges Lakeland Queenstown Pool
Rydges Lakeland Queenstown Terrasse
Queenstown (Otago), Süd-Insel (Neuseeland)
von 100
Verified ReviewsTrustYou

Unsere Reisetipps für Ihren Neuseeland Urlaub

Das „Land der großen weißen Wolke“ haben die Maori Neuseeland damals getauft, als sie auf ihren Kanus die beiden Inseln erreichten. Spektakuläre Landschaftsbilder und Naturschauspiele begeisterten auch die späteren Siedler aus Europa, die nach dem einheimischen Vogel als Kiwis bezeichnet werden. Mittlerweile hat sich das Land zu einem der beliebtesten Fernweh-Ziele überhaupt entwickelt. Die Mischung aus Naturgewalt, herzlichen Kleinstädten und Maorikultur erobert die Herzen aller Besucher im Sturm und lässt sie so schnell nicht wieder los.

Die beiden Inseln Neuseelands

Cookstraße nennt sich die Meerenge, die Neuseeland in zwei Inseln teilt. Die beiden fast gleich langen Gebiete präsentieren ganz unterschiedliche Bilder. Prachtvolle Landschaften, Sehenswürdigkeiten und weitere Urlaubsfreuden sind Ihnen aber auf beiden garantiert. Die Nordinsel ist touristisch am besten erschlossen und strahlt ein fast europäisches Flair aus. Zugleich sind Sie gerade dort richtig, um tief in die Kultur der Maori einzutauchen. Auf der Südinsel betreten Sie dann der gewaltigsten und unberührtesten Naturkulissen überhaupt.

Die Nordinsel - Zwischen Natur und kleinen Metropolen

Der Norden Neuseelands ist der dichter besiedelte Teil des Landes. Als waschechte Metropolen kann man die größten Städte mit knapp über einer Millionen Einwohner vielleicht nicht bezeichnen, aber für eine gute Infrastruktur, Nachtleben und kulturelle Highlights ist gesorgt. Auch in das Leben der Maori erhalten Sie hier bestens Einblick und haben die Gelegenheit am traditionellen Dorfalltag teilzunehmen. Die Nordinsel ist ein Vorgeschmack auf dessen, was der Süden bereithält. Sanfte gründe Hügellandschaften, malerische Küsten mit tollem Wellengang und dichte Kauri-Wälder.

Die Nordinsel bietet eine gelungene Mischung aus Komfort und Abenteuer in der Natur und eignet sich somit sehr gut für Pauschalreisen nach Neuseeland.

Die Südinsel - Natur pur

Wild, einsam und wunderschön, so lässt sich Neuseelands Südinsel am besten beschreiben. Die Naturkulisse dort ist unbeschreiblich. Gerade mal eine Millionen Einwohner verteilen sich dort und die größten Städte sind letztendlich auch nur Kleinstädte. Massive Bergketten ragen über glitzernden Seen auf, ungezähmte Küsten gehen in endlose Weiten über. Wilde Romantik macht den Charme der Südinsel aus, die außerdem den perfekten Ausgangspunkt zum Whale Watching darstellt. Verschiedene Delfinarten, Orcas und allen voran die majestätischen Pottwale haben Neuseeland zu einem der besten Orte für Walbeobachtungstouren gemacht

Auf der Südinsel fühlen Sie sich vor allem als abenteuerlustige Reisende wohl, die leidenschaftliche gerne auf Entdeckungstouren gehen und die schier endlose Natur, die zwischen den Städten legen, zu schätzen wissen.

Neuseelands schönste Städte

Zwar hat vor allem die prachtvolle Natur Neuseeland so beliebt gemacht, doch auch ein Städtetrip lohnt sich in der Heimat der Kiwis.

Wellington – Klein aber oho

Neuseelands Hauptstadt lässt sich am besten als kompakt bezeichnen. Mit nur gut 217.000 Einwohnern wirkt sie erst einmal überschaubar, weiß aber mit einem großen Angebot zu überraschen. Ausgezeichnete Restaurants und Cafés sowie einzigartige Bars finden Sie dort in großer Anzahl vor, die grüne Berglandschaft und die malerische Promenade laden zu langen Spaziergängen ein. Eine Fahrt mit der historischen roten Straßenbahn bergaufwärts darf bei einem Besuch nicht fehlen. Die Urlaubstage lassen sich mit dem Wildpark, dem Hafenmarkt, dem Weta Workshop (der für Kostüme und Requisten bekannter Filme wie „Der Herr der Ringe“ und „Die Chroniken von Narnia“ verantwortlich ist) und nicht zuletzt dem Te Papa Museum wunderbar ausfüllen.

Auckland – Neuseelands größte Stadt

Umgeben von einem prachtvollen Hafen und über 50 inaktiven Vulkanen stellt die größte Stadt des Landes ein bezauberndes Bild dar. Den perfekten Blick darauf genießen Sie vom 220 Meter hohen Sky Tower aus, dem Wahrzeichen der Stadt. Kunst- und Kulturliebhaber dürfen sich auf viele interessante Museen, Ausstellungen und Galerien freuen. In der Innenstadt wird sowieso immer etwas geboten. In den bunten Vierteln finden regelmäßig kleine und große Veranstaltungen statt und die Flaniermeilen haben von Bars und Cafés bis hin zu Vintage-Boutiquen für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Christchurch – Großstadt-Dschungel

In der größten Stadt der Südinsel treffen der Charme der Vergangenheit und hippes Flair aufeinander. Zwischen modernen Annehmlichkeiten entdecken Sie hier viele Spuren aus Kolonial-Zeiten. Christchurch fühlt sich wie ein Großstadt-Dschungel inmitten des echten Dschungels an, denn außerhalb seiner hohen Bauten liegt sogleich grüne Natur satt. Das beweisen auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt: Zum einen gibt es das Arts Centre, die katholische Kathedrale sowie Einkaufszentren und Bars, zum anderen sind es die gewaltige natürliche Umgebung sowie der nahegelegene National Park Arthur’s Pass, die einen Besuch so lohnenswert machen.

Neuseelands Strände

Bei einem Land, das aus zwei Inseln besteht, gibt es bei einem Urlaub in Neuseeland Strände natürlich in Hülle und Fülle zu entdecken. Entlang der knapp 11.000 km Küstenlänge befinden sich ein paar Juwelen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Kaiteriteri Beach

Goldweißer Sand, türkisfarbenes flaches Wasser, Steilklippen und dazwischen grüne Vegetation mit bunten Blüten. Der Strand der Küstenstadt Nelson erinnert Sie daran, dass Neuseeland in der Südsee liegt und zeigt diese von ihrer schönsten Seite. Der Strand ist bei Erholungssuchenden wie Wassersportlern gleichermaßen beliebt.

Wharaiki Beach

Für Strandspaziergänge und Reitausflüge gibt es keinen bezaubernderen Ort als der breite Strand Wharaiki im Norden der Südinsel. Sowohl an Land als auch im Wasser bestaunen Sie riesige Felsformationen und mit etwas Glück begegnen Sie sogar Robben ganz nah. Zum Baden ist der Küstenteil weniger geeignet, dafür umso mehr zum Planschen, denn das Wasser bleibt auf sehr weite Strecke knietief.

Mount Maunganui

Direkt neben einem grün bewaldeten Vulkan erstreckt sich an der Bay of Plenty ein langer weißer Sandstrand. Surfer kommen von überall her, um sich dort in die Wellen zu stürzen. Aber auch Sonnenanbeter und gemütliche Schwimmer lassen es sich an diesem Strand gutgehen, der an einer Promenade mit Lokalen und Cafés entlangläuft.

Nationalparks in Neuseeland

Mit einem so großen Reichtum an herrlicher Naturgewalt verfügt Neuseeland selbstverständlich über mehrere Nationalparks, die einen ausführlichen Besuch wert sind. Folgende Gebiete zählen zu den schönsten, die Sie sich während Ihres Urlaubs nicht entgehen lassen sollten:

Mount-Cook-Nationalpark

Wenn Sie sich für einen Nationalpark entscheiden müssen, dann legen wir Ihnen den Mount Cook ans Herz. Mit den höchsten Bergen des ganzen Landes, gigantischem Gletscher und einer unvergleichlichen Sternenpracht, die sich nachts am Himmelszelt abzeichnet, nehmen Sie bei einem Besuch eines der größten Highlights von ganz Neuseeland mit.

Tongariro Nationalpark

Der älteste Nationalparks Neuseelands (und viertälteste der ganzen Welt) demonstriert Ihnen, wie vielseitig und kontrastreich das Land tatsächlich ist. Schneebedeckte Berge führen zu heißen Quellen, türkisfarbene Seen werden von rauer Felslandschaft abgelöst. Der Park umfasst zudem drei aktive Vulkane. Einer davon war auf der Kinoleinwand als „Schicksalsberg“ zu sehen.

Erlebnisse vor Ort

Mit der Mischung aus atemberaubendem Naturschauspiel, einer indigenen Bevölkerung plus bewegte Vergangenheit besitzt Neuseeland eine fast unendlich lange Liste an Sehenswürdigkeiten. Folgende können wir aber nur jedem wärmstens empfehlen:

Hobbiton – Zu Besuch bei Bilbo Beutlin

Wer Peter Jackson’s epische Filme zu Tolkiens Büchern „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ gesehen hat, der denkt bei Neuseeland auch sofort an das malerische Auenland, Heimat der Hobbits. Unter den vielen sehenswerten Drehorten ist Hobbiton ein unverzichtbares Highlight während einer Neuseeland Reise, denn das Filmset durfte nach Abschluss der beiden Trilogien weiterbestehen. Nicht nur für Fans sind die gemütlichen kleinen Behausungen, die mitten in grüne Hügel eingebaut wurden, ein fantastisches Erlebnis. Für die Extraportion Auenland-Atmosphäre lassen Sie sich nach der Tour im „Grünen Drachen“ nieder, wo schon Frodo Beutlin und seine Gefährten gerne den Abend ausklingen ließen.

Waitomo Cave – Die Wunderhöhle

Geradezu unwirklich mystisch wirkt die Waitomo Cave, auch Glühwürmchenhöhle genannt. In einem kleinen Boot gleiten Sie durch nachtschwarze Dunkelheit, während sich direkt über Ihnen ein leuchtender Sternenhimmel mit eisblauen Lichtern aufzutun scheint. Dieses magische Bild wurde von der Natur selbst geschaffen. Tatsächlich handelt es sich bei den „Sternen“ um eine bestimmte Art Glühwürmchen, die mit ihren Lichtern Beute anlocken – und Besucher immer wieder in Entzücken versetzen.

Rotorua – Tiefenentspannung inmitten der Natur

Sie wollen Aussicht, Naturwunder und Wellness während Ihres Neuseeland Urlaubs vereinen? Dann finden Sie in Rotorua das Paradies vor. Die Vulkanstadt ist von geothermalen Quellen geprägt, die sie mit ihren weißen Dampfwolken wie einen verwunschenen Ort wirken lässt. Zusammen mit spritzenden Geysiren und blubbernden Schlammbädern sind die ganz heißen Quellen umzäunt, doch es gibt darüber hinaus einige, die Sie für ein Schönheitsbad nutzen können. Mit Blick auf die faszinierende Vulkanlandschaft erleben Sie hier einen unvergesslichen Moment der Auszeit.

Zugleich befinden Sie sich in Rotorua an dem perfekten Ort, um die Geschichte und Spuren der Maori hautnah zu erleben.

So schmeckt Neuseeland

Das Inselreich schmeckt genauso vielseitig wie es aussieht. Ob traditionelle Gerichte aus der Maori-Freiluftküche oder feinste Austern, Ihrem Gaumen steht eine erlebnisreiche Zeit im Land der Kiwis vor.

Das sollten Sie während Ihrer Neuseeland Reise probieren

Pasteten erfreuen sich in Neuseeland sehr großer Beliebtheit und sind sozusagen das deftige Aushängeschild der beiden Inseln. Oftmals mit Lamm, aber auch gerne mit Fisch und Gemüse gefüllt, bekommen Sie kleine Pasteten für knapp einen Euro fast überall. Ansonsten lassen sich die Kiwis gerne genau wie die Engländer Fish und Chips als Fast Food schmecken. Die Spezialität der Sonderklasse stammt ebenfalls aus dem Meer: Bluff-Austern, die als die saftigsten Austern der ganzen Welt gelten. Im namensgebenden Ort Bluff finden Sie diese von März bis August vor.

Lamm ist eindeutig das dominierende Fleischgericht auf Neuseeland, während die Süßkartoffel das Lieblingsgemüse markiert. Diese beiden Lebensmittel, ob getrennt oder zusammen, finden Sie in vielerlei Varianten vor. Den ursprünglichen Geschmack entdecken Sie im Hangi von Rotorua, wo die Maori solche Gerichte ganz traditionellen in einem Erdofen herstellen, der von vulkanischen Aktivitäten angefeuert wird.

Die Einwanderer Neuseelands haben außerdem mit Freude festgestellt, dass sowohl Rebsorten als auch Obstbäume dort wunderbar gedeihen. Dementsprechend groß ist das Angebot an frisch gepressten Fruchtsäften und auch die Weine können sich sehen lassen.

Die beste Reisezeit für Ihren Neuseeland Urlaub

Genau wie in Australien fällt die Winterzeit Neuseelands in die europäischen Sommermonate und während wir uns am Schnee erfreuen, herrscht auf den beiden Inseln wärmster Sonnenschein. Für Reisende bedeutet das, dass von November bis Ende März optimales Urlaubswetter herrscht: warm, trocken, nicht zu heiß. Im April wird das Klima spürbar feuchter und ab Juni bis Ende August werden die Tage sehr kurz und vor allem auf der Südinsel herrscht strenge Kälte.

Neuseeland ist ein einmaliges Urlaubsland, dessen unvergleichliche Naturkulisse jeden Besucher in seinen Bann schlägt. Gepaart mit ihrer Gastfreundschaft, guten Stimmung und der faszinierenden Kultur der Maori schaffen die beiden Inseln unvergessliche Erlebnisse. Auch wenn das Land verhältnismäßig klein ist, empfehlen wir Ihnen einen langen Aufenthalt für Ihre Neuseeland Reise, bei dem Sie sowohl die Nordinsel als auch die Südinsel ausführlich erleben können. Auf FTI finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Pauschalreisen nach Neuseeland sowie individuellen Trips.

Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren