Florida Keys 


Die Florida Keys scheinen sich, aus der Luft betrachtet, am US-Highway 1, dem "Florida Keys Overseas Highway", wie an einer Perlenschnur aufzureihen - auch wenn es die Inseln natürlich lange vor der Straße gab. Die Straße vereinfacht aber zumindest die Beschreibung einer beliebigen Adresse auf den Keys, denn man muss nur die Meilen abzählen und angeben, auf welcher Straßenseite sich der Ort befindet. Zu diesem Zweck hat man die Meilen fortlaufend mit sogenannten "Mile Markers" (abgekürzt MM) gekennzeichnet, grünen Schilder mit weißer Schrift, die entweder am Straßenrand oder auf dem Mittelstreifen stehen. Die Beschilderung beginnt mit der Null an der Straßenecke Fleming und Whitehead in Key West endet mit MM 126 in Florida City. Zusätzlich zur laufenden Meile gibt man an, ob sich eine Adresse auf der dem Atlantik zugewandten Seite der Straße ("Oceanside") oder auf der Seite der Florida Bay ("Bayside") und des Golfs von Mexiko ("Gulfside") befindet. Außerdem kann man anhand dieser Angaben leicht Fahrtstrecken und Fahrtzeiten abschätzen (für die Gesamtstrecke von 126 Meilen sollte man rund drei Stunden einplanen).

Auf den Florida Keys gibt es zahlreiche Naturschutzgebiete, darunter den Everglades-Nationalpark, den John Pennekamp Coral Reef State Park, die Long Key State Recreation Area, den Bahia Honda State Park, den Dry-Tortugas-Nationalpark und viele andere, die allesamt vom Overseas Highway aus gut erreichbar sind. Für alle, die gern einen ganzen Tag in der Sonne liegen, gibt es in diesen Schutzgebieten viele einzigartige Strände. Der Strand im Bahia Honda State Park zählt sogar zu den zehn schönsten in Nordamerika. Neben Sightseeing-Touren, die in den Parks angeboten werden, kann man dort angeln, Kanu fahren, schwimmen, wandern und zelten. Im Pennekamp-Park kann man zudem schnorcheln und tauchen, eine Tour mit dem Glasbodenboot unternehmen oder sich ein Segel- oder Motorboot mieten. 

Jetzt Frühbucherrabatt sichern
Jetzt Pauschalurlaub sichern
Jetzt Last Minute Urlaub sichern
Jetzt günstigsten Flug sichern
Jetzt das schönste Hotel sichern
Jetzt Campmobil buchen
Jetzt Mietwagen buchen
Abflughafen wählen
Auswahl aufheben übernehmen
übernehmen

Reiseteilnehmer

Bitte geben Sie für jedes Kind ein entsprechendes Alter an!

Strand
Hotellage
Familie
Sport
Hotelausstattung
Entspannung
Besondere Hotels

Ausflüge

Erleben Sie Key West mit dem Boot über und mit dem Schnorchel unter Wasser!

Zu unseren Angeboten

Florida Family Fun

Mietwagenrundreise: 13 Tage / 12 Nächte ab / bis Orlando

Preis ab 819 € p. P.


Zur beispiellosen Fauna der Keys zählen viele geschützte Tierarten, darunter auch zahlreiche Meeresschildkröten. Die weltweit einzige Spezialklinik für diese Tiere liegt in Marathon (MM 49 Bayside), gegenüber dem Hidden Harbor Motel. Nach ihrer Genesung sollen die Tiere wieder in ihre natürliche Umgebung entlassen werden, was seit Gründung des "Turtle Hospital" (www.TurtleHospital.org) im Jahre 1986 auch in drei Vierteln der Fälle gelang. Neben der Erforschung dieser riesigen Meeresbewohner und den Gefahren, denen sie ausgesetzt sind, bemüht sich das Krankenhaus um die Aufklärung der Öffentlichkeit. Seit neuestem ist es auch für Besucher zugänglich, die sich über die Unterwasserwelt und ihre Bewohner informieren möchten. Im Rahmen einer anderthalbstündigen Führung, die dreimal täglich angeboten wird, lernt man unter anderem die Artenvielfalt dieser eindrucksvollen Meeresreptilien kennen: die Echte und die Unechte Karettschildkröte, die Suppenschildkröte, die Atlantik-Bastardschildkröte und viele mehr. Zudem erfährt man, was hier alles für die verletzten und kranken Tiere getan wird, darf ihrer Fütterung beiwohnen - und sogar selbst den Patienten Shrimps, Tintenfisch und andere Nahrung ins Wasserbecken werfen. Die lehrreiche Tour kostet $15 für Erwachsene, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren zahlen die Hälfte. Eine Reservierung unter der Rufnummer +1 305 743 2552 ist zwingend.

Entlang der Küste der Florida Keys kann man auch vom Land aus sehr oft Delphine beobachten. Dennoch sollte man sich nicht die Möglichkeit entgehen lassen, diesen intelligenten Meeressäugern einmal ganz nahe zu kommen. Gelegenheit dazu bietet sich in zahlreichen Delphinzentren auf den Florida Keys, in denen sowohl therapeutische als auch spielerische Programme mit Delphinen angeboten werden. Ein solches Zentrum ist die gemeinnützige Einrichtung "Island Dolphin Care" (Key Largo, MM 100, www.IslandDolphinCare.de in deutscher Sprache), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensqualität von kranken und behinderten Kindern zu verbessern. Einige Mitarbeiter sind speziell für die Arbeit mit autistischen Kindern geschult. Eine weitere gemeinnützige Bildungs- und Forschungseinrichtung ist das "Dolphin Research Center" oder DRC (Grassy Key, MM 59, www.dolphins.org), wo neben Delphinen auch Seelöwen zu finden sind. Über die Hälfte der Säuger wurden in dem Zentrum geboren, andere kamen aus ähnlichen Einrichtungen oder gelangten vor langer Zeit über andere Wege in die Anlage. Das "Dolphin Encounter Swim Program" des DRC bietet Besuchern die Möglichkeit, aktiv in die Welt der Delphine einzutauchen. In Workshops, die man vor dem Schwimmen besucht, erfährt man einiges über wildlebende und über die in dem Zentrum lebenden Delphine und die Unterschiede zwischen den Tieren. Grundlegende Handzeichen werden gelernt, mit denen man Delphine während des Schwimmens zu einer Reihe von interaktiven Verhaltensweisen ermuntern kann. Reservierungen - spätestens einen Monat vor der geplanten Reise - sind in jedem Fall notwendig. Weitere Delphinzentren auf den Keys sind Dolphin Cove (MM 101.9 Bayside, www.DolphinsCove.com) und Dolphins Plus (MM 99 Oceanside, www.DolphinsPlus.com) auf Key Largo, Hawk's Cay Resort (www.HawksCay.com) auf Duck Key und das "Theater of the Sea" (MM 84.5 Oceanside, www.TheaterOfTheSea.com) auf Islamorada. 


Die Florida Keys gehören freilich auch zu den führenden Tauchreisezielen der Welt. Neben ihren atemberaubenden Tauchrevieren verfügt die Inselkette über viele Tauchgeschäfte und hervorragende Trainingszentren mit speziell ausgebildeten Lehrern, damit sich Anfänger und Fortgeschrittene hier gleichermaßen wohlfühlen. Das einzige zusammenhängende lebende Korallenriff Nordamerikas und zugleich das drittgrößte der Welt ist Teil des Florida Keys National Marine Sanctuary und liegt nur wenige Kilometer vor den Inseln. Mehr als 500 Fischarten und 100 verschiedene weiche und harte Korallentypen kann man hier finden. Wer nicht unbedingt tauchen möchte, dem bieten sich Schnorcheltouren an - die Einweisung hierzu dauert nur wenige Minuten. Und wer überhaupt nicht nass werden möchte, kann das Riff auch von einem Glasbodenboot aus betrachten. Neben dem natürlichen Riff gibt es auch zahlreiche ältere wie jüngere Schiffswracks zu entdecken. Zu letzteren gehört die Spiegel Grove, ein 150 m langes ehemaliges Transportschiff der US-Marine, das 2002 nur 10 km vor Key Largo versenkt wurde, um ein künstliches Riff zu schaffen. Dass Tauchen schon seit Jahrhunderten eine der beliebtesten Aktivitäten auf den Keys ist und die Region seit jeher auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuer Technologien rund um den Wassersport spielt, erfahren die Besucher des neuen Florida Keys History of Diving Museum (MM 83 Bayside, www.DivingMuseum.com) auf Islamorada. Das Museum ist täglich geöffnet, der Eintritt kostet $12 für Erwachsene, für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren die Hälfte.

Am Ende einer langen Fahrt über die Keys liegt natürlich Key West - und am Ende eines langen Tages der Sonnenuntergang. Für die Einheimischen und Touristen, die sich allabendlich auf dem Mallory Square, einem weitläufigen Platz in Key West direkt am Meer, einfinden, ist dieses selbstverständliche Naturereignis immer ein Grund zum Feiern (www.SunsetCelebration.org). Während die Sonne langsam im Meer zu versinken scheint, werden Besucher von Feuerschluckern, Entfesselungskünstlern, Akrobaten, Pantomimen und Straßenmusikern vorzüglich unterhalten. Dabei schlürft man gemütlich einen Cocktail und besucht anschließend die zahlreichen Bars und Restaurants der Insel, zum Beispiel Ernest Hemingways Stammkneipe, das legendäre Sloppy Joe's, wo häufig Live-Bands auftreten, oder den Hog's Breath Saloon, wo man neben vorzüglichen Cocktails auch leckere Mahlzeiten bekommt.
 

Weitere Informationen zu den Florida Keys & Key West erhalten Sie beim Fremdenverkehrsamt der Florida Keys in Deutschland:

Florida Keys & Key West

Tel: 0221-2336-451

Email: fla-keys@getitacross.de

Internet: www.fla-keys.de 

Spannende Beiträge in unserem Blog
Alles rund um FTI und interessante Beiträge für Ihren nächsten Urlaub.
Service Hotline tägl. 8-23 Uhr
+49 89 710451498
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie unsere

Feedback