Service Hotline: täglich von 8-22 Uhr +49 (0)89 710 45 14 98

Der FTI Hundeurlaub - Urlaub mit dem Hund

Tierisch guter Urlaub mit FTI

Damit sich ihr Hund im Urlaub pudelwohl fühlt, hat FTI für Sie einige hundefreundliche Unterkünfte ausgewählt, bei denen Hunde auf Anfrage kostenfrei mitgebracht werden dürfen. In diesen Hotels und Ferienparks ist der beste Freund des Menschen herzlich Willkommen!

Urlaub mit dem Hund
Jetzt Pauschalurlaub sichern
Jetzt das schönste Hotel sichern
Jetzt günstigsten Flug sichern
Jetzt Campmobil buchen
Abflughafen wählen
Auswahl aufheben übernehmen
übernehmen

Reiseteilnehmer

Bitte geben Sie für jedes Kind ein entsprechendes Alter an!

Urlaub mit dem Hund: So kommt auch Ihr Vierbeiner auf seine Kosten

Der Hund ist der beste Freund des Menschen – deswegen soll er natürlich mit in den Urlaub. Mit Hund verreisen ist gar nicht so schwer, wie viele glauben. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Hotels für Hunden achten sollten und wie Sie Ihren Urlaub mit Vierbeiner genießen.

Tierisch guter Urlaub mit Hund: So gelingt es

Um einen Urlaub mit Hund zu genießen, braucht es viel Bewegung. Keinen Vierbeiner wird es freuen, wenn er den Urlaub statt mit Herrchen und Frauchen auf Entdeckungstour lediglich im fremden Hotelzimmer verbringt. Hotels, die Sie mit Hunden besuchen, sind deswegen oft in Gegenden, in denen Sie gut wandern können.

Bevor es mit dem Hund auf Reisen geht, sollten Sie sich vergewissern, dass der Tierarzt das Okay gibt. Lange Autofahrten gilt es zu vermeiden oder mit regelmäßigen Stopps zu unterbrechen. Wenn es in das Ausland geht, informieren Sie sich vorher über die Einreisebestimmungen mit Hund. Für Belgien brauchen Sie beispielsweise eine Tollwutimpfbescheinigung, die mindestens 21 Tage alt ist, in Österreich müssen Sie noch einen Maulkorb obendrauf legen. Nehmen Sie zur Eingewöhnung in die fremde Umgebung auf jeden Fall die Lieblingsdecke und das Lieblingsstofftier Ihres Vierbeiners mit. Mit den gewohnten Gegenständen und seinen liebsten Menschen in der Nähe wird sich Ihr Hund schnell im Hotel wohlfühlen.

Ein Hotel mit Hund buchen: Melden Sie sich vorher an

Wenn Sie eine Reise mit Hund machen, sollten Sie im Hotel auf jeden Fall angeben, dass Sie den Urlaub mit Hund verbringen. Tierfreundliche Hotels bereiten sich dann bestens auf Ihren Besuch vor. Nicht jedes Hotel nimmt den Hund gratis auf – meist müssen Sie eine Gebühr zwischen zehn und 40 Euro pro Urlaubstag entrichten. Erkunden Sie sich zudem, ob der Hund überall auf der Hotelanlage erlaubt ist, denn manchmal sind Hunde im Restaurant oder in der Bar des Hotels verboten.

Machen Sie Urlaub am Meer, dann kann sich der Hund herrlich in den Wellen austoben. Schmeißt er sich danach gekonnt in den Sand, hat der Hund zwar Spaß, Sie jedoch eine Menge Arbeit. Deswegen bieten viele Hotels mit Hunde-Service ebenerdige Duschen auf dem Zimmer oder sogar eine Hunde-Duschstation im Keller des Hotels – Hundeshampoo manchmal inklusive. So wird Ihr Vierbeiner problemlos von Sand befreit.

Hundefreundliche Hotels nahe Waldgebieten geben Ihnen die Möglichkeit, noch vor dem Frühstück joggen zu gehen. Ausgepowert können Sie sich dann beim Buffet stärken, während Ihr Hund es sich zu Ihren Füßen gemütlich macht oder in speziellen Räumen gemeinsam mit anderen Hunden gefüttert wird.

Urlaub mit und für den Hund

Auch Ihr Hund hat hin und wieder ein bisschen Entspannung nötig und verdient. Dafür bieten viele Hundehotels einen umzäunten Garten mit allerlei Spiel- und Trainingsgeräten, die die Hunde zum Zeitvertreib nutzen können. Besonders praktisch ist auch, dass Sie das Lieblingsfutter Ihres fellnasigen Gefährten oftmals schon vor Ihrer Ankunft an die Hotels liefern lassen können. So muss Ihr Hund auf Reisen auf nichts verzichten.

Achten Sie darauf, ob der Hund alleine in der Unterkunft bleiben darf, wenn Sie zum Beispiel in die Sauna gehen oder es sich im Restaurant schmecken lassen. Nicht jedes Hotel ist erfreut, die Vierbeiner alleine im Hotelzimmer vorzufinden. Andere Hotels hingegen bieten den Hunden sogar ein Willkommens-Paket in Form einer Schlafdecke und eines Leckerli an.

Verreisen Sie mit mehreren Hunden, fragen Sie im Hotel an, wie viele Hunde in der Wohneinheit schlafen dürfen. Oftmals sind zwei kleine beziehungsweise ein großer Hund erlaubt, manche Unterkünfte hingegen legen keine Höchstanzahl für Hunde-Gäste fest.

Wollen Sie mit Hund in den Bergen wandern, dann empfehlen wir Ihnen, vorher zu recherchieren, ob Hunde mit in die Bergseilbahnen oder die Züge dürfen. Vermutlich werden Sie in den meisten Almhütten keine Probleme bekommen, doch auch hier hilft Ihnen sicherlich das Personal im Hotel weiter und kann Ihnen Restaurants, Bars und Hütten empfehlen, die besonders tierlieb sind.

Buchen Sie für Ihren Urlaub mit Hund eines von unseren tierfreundlichen Hotels. FTI hilft Ihnen dabei, das beste Hunde-Hotel für Sie und Ihren Vierbeiner zu finden!

Hundefreundliche Hotels 

Hundebesitzer möchten ihren Vierbeiner im Urlaub verständlicherweise nicht zu Hause lassen. Damit Sie vor Ort keine unliebsamen Überraschungen erleben, lohnt sich ein Aufenthalt in speziellen, hundefreundlichen Hotels. Neben einem umzäumten Gelände mit spezieller Hundewiese bieten solche Urlaubsdomizile die Möglichkeit, das Tier sowohl auf das eigene Zimmer wie den Speiseraum mitzunehmen. Zudem bieten unsere tierfreundlichen Hotels genügend Auslaufflächen direkt vor dem Hotelgelände.

Unser Tipp: Für einen gelungenen Hundeurlaub können unsere Ferienwohnungen auf dem Bauernhof ebenfalls interessant sein.

Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren