Service Hotline: täglich von 8-22 Uhr +49 (0)89 710 45 14 98

Workation

Arbeiten mal anders!

Work + Vacation = Workation! Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, vom Ausland aus im "Home Office" zu arbeiten. Und immer mehr Hotels bauen ihr Angebot dahingehend aus. Auch Sie wollen die Gelegenheit nutzen Arbeit und Urlaub zu verbinden und eine andere Aussicht aus dem Fenster zu haben? Genau dafür haben wir für Sie die besten Angebote herausgesucht.

Workation
Jetzt Pauschalurlaub sichern
Jetzt das schönste Hotel sichern
Jetzt günstigsten Flug sichern
Jetzt Campmobil buchen
Abflughafen wählen
Auswahl aufheben übernehmen
übernehmen

Reiseteilnehmer

Bitte geben Sie für jedes Kind ein entsprechendes Alter an!

Ortsunabhängiges Arbeiten in Europa


Workation im Warmen


Workation für Fernreisende


Workation: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Arbeiten an den schönsten, aufregendsten oder erholsamsten Orten dieser Welt – Workation macht es möglich. Wer sich auf die Verbindung von Urlaub und Arbeit einlässt, kann schon bald mit dem Sand unter den Füßen und dem Blick über das Meer in der Sonne sitzen und währenddessen das nächste berufliche Projekt voranbringen.

Was bedeutet Workation?

Der Begriff Workation setzt sich aus den englischen Wörtern „work“ und „vacation“ zusammen und steht damit für eine Verschmelzung von Arbeit und Urlaub. Was zunächst gegensätzlich klingt, ergibt im modernen Zeitalter, in dem die digitale Vernetzung und flexible Arbeitszeitmodelle auf dem Vormarsch sind, durchaus Sinn. Vielleicht arbeiten Sie sowieso (hin und wieder) mobil. Beim Workation Urlaub verlegen Sie Ihren Arbeitsplatz an einen Urlaubsort, arbeiten dort wie zu Hause, können jedoch in der Mittagspause und nach Feierabend die Gegend erkunden, je nach Lage und Ausstattung Ihres Workation Hotels am Strand entlangspazieren, Sehenswürdigkeiten besichtigen, Berge besteigen oder in den Pool hüpfen. Ob alleine, als Paar, mit der Familie oder mit den Kollegen, ob freiberuflich oder angestellt: Workation liegt im Trend und viele Hotels weltweit haben sich mittlerweile auf arbeitende Gäste eingestellt.

Voraussetzungen für Workation

So verlockend das Modell der Workation für viele auch klingen mag: Nicht jeder Job kann an jedem beliebigen Ort ausgeführt werden. Generell eignet sich ein Schreibtischjob, der auch im remote erledigt werden kann, für Workation, sofern die technischen und praktischen Voraussetzungen am Zielort gegeben sind. Dazu gehören zum Beispiel ein ruhiger Arbeitsplatz, Internetzugang, gegebenenfalls ein Drucker und sofern Sie mit Kollegen reisen, eventuell auch ein Meetingraum. Eigenschaften wie Selbstmanagement, Flexibilität und Offenheit erleichtern Ihnen die Arbeit abseits des Büros. Kommen Sie im Homeoffice gut zurecht, sollte Ihnen die Arbeit in einem Workation Hotel jedoch auch leicht von der Hand gehen.

Warum Workation Urlaub?

Workation erfreut sich nicht ohne Grund immer größerer Beliebtheit. Neben der direkten Vorzüge während des Aufenthalts verspricht ein Workation-Urlaub zudem in Hinblick auf die persönliche und berufliche Weiterentwicklung langfristig positive Wirkungen, die auch nach der Rückkehr anhalten.

Vorteile von Workation:

  • Arbeiten im Wunschklima: Wer dem deutschen Winter entkommen möchte, flieht in die Sonne, wer öfter Skifahren will, begibt sich in die Berge.
  • Work-Life-Balance: Wenn die schönsten Abenteuer vor der Tür warten, fällt es einfacher abzuschalten. In Hotels und teilweise auch in Appartement-Anlagen werden Ihnen viele Alltagstätigkeiten abgenommen. So bleibt mehr Zeit für Sie, Ihre Freunde und Familie.
  • Förderung der Gesundheit: Aus dem Alltagstrott ausbrechen, neue Kraft tanken und Stress reduzieren tut nicht nur während des Workation Urlaubs gut, sondern lässt Sie auch zurück in der Heimat motiviert weiterarbeiten.
  • Horizonterweiterung: Eine ungewohnte Umgebung und fremde Kulturen bringen neue Anreize und lassen Sie aus Routinen ausbrechen, was Beruf und Privatleben zuträglich ist.
  • Stärkung des Selbstbewusstseins: Ein längerer Aufenthalt abseits von zuhause birgt immer auch Herausforderungen. Schaffen Sie es, diese zu meistern, kehren Sie gestärkt und selbstbewusst zurück.
  • Zusammenhalt: Paare, Familien und Kollegen schaffen während einer Workation gemeinsame Erinnerungen.
  • Mehr Zeit für Urlaub: Da Sie während Ihrer Workation arbeiten, bleiben Ihre Urlaubstage erhalten.

Gut vorbereitet, entspannt arbeiten

Damit Ihre Workation die gewünschten Effekte bringt, ist eine gute Planung unerlässlich. Mit dieser Checkliste lassen sich Arbeit und Beruf gekonnt verbinden.

  • Dauer, Ort und Unterkunft klären: Entscheiden Sie sich, wie lange und wohin Sie reisen möchten und informieren Sie sich über die technischen Gegebenheiten am Ziel. Es empfiehlt sich außerdem, die aktuellen Hinweise des Auswärtigen Amtes zu prüfen.
  • Absprache mit dem Arbeitgeber: Sofern Sie nicht freiberuflich tätig sind, benötigen Sie die Zustimmung Ihres Chefs, gegebenenfalls ist eine Zusatzvereinbarung im Arbeitsvertrag notwendig. Stimmen Sie sich zudem über Ihre Erreichbarkeit und weitere Erwartungen ab.
  • Voraussetzungen zu Einreise und Aufenthalt klären: Erkundigen Sie sich, ob Sie eine Aufenthaltsgenehmigung, eine Arbeitserlaubnis oder ein Visum benötigen und inwieweit Sie über Ihre Sozial-, Unfall- und Krankenversicherung auch im Ausland abgesichert sind.
  •  

Die besten Orte für Workation Urlaub

Generell können Sie im Rahmen einer Workation nahezu an allen Orten arbeiten. Der Workation-Aufenthalt außerhalb der EU erfordert aufgrund unterschiedlicher Regelungen bezüglich Arbeit, Aufenthalt und Versicherungen einen größeren Planungsaufwand, dafür sind die Ziele noch exotischer. Wer sich für ein Land in einer ähnlichen Zeitzone entscheidet, kann sich unkomplizierter mit Kollegen abstimmen. Bei der Wahl Ihres Workation-Ortes sollten Sie sich außerdem über das Klima, die Kulinarik, Kulturangebote, die Natur, Verkehrsmittel, Lebenshaltungskosten sowie die medizinische Versorgung informieren. Möchten Sie gerne viel erleben, sind Sie an einem anderen Ort gut aufgehoben als jemand, der hauptsächlich entspannen möchte. Mittelmeerländer wie Spanien, Portugal, Griechenland und Zypern punkten als EU-Mitglieder mit ganzjährig sommerlich milden Temperaturen und geringen Zeitunterschieden. Auf den Kanaren locken die Strände an den Küsten sowohl zum Abschalten als auch zum Wassersport und im Inselinnern warten zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Sei es auf den Teide auf Teneriffa oder durch die Dünen von Maspalomas auf Gran Canaria. In Lissabon oder Barcelona verbinden Sie Kultur und Entspannung, da hier Strand und Sehenswürdigkeiten nah beieinanderliegen. Fernreiseziele sind für Workation-Urlaub vor allem bei denjenigen beliebt, die dem deutschen Winter entkommen möchten. In Ägypten sammeln Sie in der Mittagspause auf einem der bunten Märkte neue Motivation und tauchen am Wochenende zwischen neugierigen Fischen. Thailand hat sich dank der Verbindung aus tropischer Natur, köstlichem Essen, herzenswarmen Einwohnern und eines hervorragend ausgebauten Glasfasernetzes selbst auf den meisten kleinen Inseln einen Ruf als Workation-Paradies aufgebaut. In Indonesien wird aufgrund der Zeitverschiebung zumeist nachmittags und abends gearbeitet. Morgens starten Sie dafür zum Beispiel auf Bali mit Yoga in den Tag und surfen über die Wellen. Sind Ihnen warme Temperaturen weniger wichtig, locken die skandinavischen Länder oder Österreich mit hohem Lebensstandard und vielerorts besten Ski-Bedingungen. Doch warum immer in die Ferne schweifen? Auch in Deutschland ist ein Tapetenwechsel möglich. Nord- und Ostsee reizen mit ihrer klaren Meeresluft, die Alpen mit erholsamer Bergidylle und Großstädte wie Berlin oder Düsseldorf mit nahezu unendlichen Kulturangeboten. Vor allem für Familien bieten die kurze Anreise und die gewohnten Lebensbedingungen durchaus Vorteile. Perfekt auch, um erst einmal zu testen, ob Workation etwas für Sie ist.

Das perfekte Workation Hotel

Ist das Ziel festgelegt, geht es daran, die richtige Unterkunft zu finden. Während ein Ferienhaus vor allem Flexibilität und Platz bietet und damit ideal für Familien ist, bieten Hotels und Appartement-Anlagen reichlich Komfort, da Ihnen viele Alltagstätigkeiten wie Putzen und Kochen abgenommen werden. Kostenfreies WLAN, ein Schreibtisch, die Möglichkeit zum Drucken sowie ausreichend Steckdosen ermöglichen sorgenfreies Arbeiten. Gegebenenfalls kann es hilfreich sein, darauf zu achten, mehrere Räume zur Verfügung zu haben, um Arbeit und Schlaf zu trennen und ausreichend Ruhe zu finden. Ausstattungen wie Kaffee- oder Teezubereiter sowie eine Minibar machen das Arbeiten noch angenehmer und Küchenzeilen im Zimmer bieten beste Bedingungen, um den Kochlöffel zu schwingen. Für Urlaubsgefühle sorgen Wellnessbereiche, Pools, ein hoteleigener Strand vor der Tür oder eine Dachterrasse mit Blick über die Skyline. Reisen Sie mit Kindern, verspricht ein Miniclub, in dem die Kleinen unterhalten werden, ruhige Momente zum Arbeiten. In einigen Hotels profitieren Sie zudem von besonderen Angeboten für Langzeitaufenthalte.

Workation: Homeoffice abseits der eigenen vier Wände

Urlaubsgefühle bei der Arbeit: Was traumhaft klingt, ist durchaus möglich. Dank Workation und besten Arbeitsbedingungen, die viele Hotels bieten, ist es kein Problem, neue Länder und Kulturen kennenzulernen und den Horizont zu erweitern, ohne Urlaub nehmen zu müssen. Ob mit dem Meeresrauschen im Ohr oder verschneiten Berggipfeln vor Augen: Verlegen Sie Ihren Arbeitsplatz einfach dorthin, wo Sie am besten arbeiten können.

Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren