Batlesplatz in Hamburg

Städtetrip nach Hamburg: Unsere Insidertipps

Die Aussicht auf den Hafen genießen, Fischbrötchen essen, Schiff fahren oder durch die schöne Innenstadt schlendern: Auf geht’s, wir bereisen den Norden und machen einen Städtetrip nach Hamburg! Die zweitgrößte Stadt Deutschlands hat so einiges zu bieten. Unser Blogger Josy hat eine Städtereise nach Hamburg gemacht und zeigt euch seine Hotspots. Egal ob kulturelle Highlights oder die besten Restaurants – in dem Artikel erfahrt ihr alles rundum Hamburg.

Inhaltsverzeichnis:

Hamburgs Sehenswürdigkeiten erkunden
Kulturelle Entdeckungen in Hamburg
Hamburgs kulinarische Highlights
Shoppen gehen: Unsere Geheimtipps
Hamburgs Nachtleben kennenlernen

Hamburgs Sehenswürdigkeiten erkunden

Die berühmte Reeperbahn, das Hamburger Rathaus, die alte Speicherstadt und die Elbphilarmonie – Das alles sind Sehenswürdigkeiten, die auf einem Städtetrip nach Hamburg natürlich nicht fehlen dürfen! Neben den ganz klassischen Sehenswürdigkeiten hat Josy für uns noch ein paar weitere ausfindig gemacht: 

Altonaer Balkon

Städtetrip Hamburg

Der Altonaer Balkon ist ein schöner Park entlang der Elbe mit kleinen Cafés und Bars.
Hervorragend geeignet zum Joggen oder einfach mit Freunden und Familie entspannen.
Besonders schön ist es zum Beispiel die Ecke mit dem StadtRAD zu entdecken.

Planten und Blomen

Hamburg Sehenswürdigkeiten

Mitten im Herzen der Stadt gibt es eine 47 Hektar große Parkanlage im Herzen der Stadt. Auf euch warten verschiedene Themenbereiche, wie z. B. der Alte Botanische Garten oder einer der größten Japanischen Landschaftsgärten Europas. Außerdem befinden sich im Tropenhaus die wohl schönsten Bänke der Stadt, um ein Buch unter Palmen zu lesen.

Landungsbrücken

Hamburg Sehenswürdigkeiten

Die Landungsbrücke ist der zentrale Punkt an der Elbe. Am Ausgang der U-Bahn hat man eine beeindruckende Aussicht auf den Hafen und blickt auf die vielen großen und kleinen Schiffe. Das Museumsschiff Rickmer Rickmers, die Cap San Diego, den St. Pauli Elbtunnel, … Wenn es nach den Einheimischen geht, sollte man für eine Hafenrundfahrten den betrunkensten Kapitän der kleinen Boote wählen, um die spannendsten und lustigsten Geschichten zu hören. Für eine Hop-on-Hop-off Rundfahrt kann man hier wunderbar zusteigen.

Fischmarkt

Hamburg Fischmarkt

Als Schnäppchenjäger sollte man spät kommen, um stark zu sparen. Der Markt sollte eigentlich um 9.30 Uhr schließen (durchsage der Markt Leitung), aber sogar um halb elf geht noch frischer Fisch zu super Preisen! Auch frisches Obst geht kistenweise raus. Ein Besucht lohnt sich auf jeden Fall!

Schiff Rickmer Rickmers

Hamburg Hafen

Auf hoher See! Man kann kostenlos auf das Deck des Schiffs und die tolle Aussicht genießen.
Ab dem Frühjahr kann man samstags zwischen 12-18 Uhr auf die Takelagen klettern! Die Anmeldung kostet ca. 30 €.

Planetarium

Hamburg Sehenswürdigkeiten

Das Planetarium ist schwerer aufzufinden, da man erst durch den gesamten Park in Winterhude spazieren muss, um es zu erreichen. Schon alleine das imposante Gebäude ist aber absolut sehenswert. Im Foyer des Planetariums gibt es regelmäßig Ausstellungen, die man kostenlos besuchen kann. Von der Entstehung der Erde über Schwarze Löcher und Außerirdische- es wird jede Frage beantwortet. Hier kann man den Himmel auf Erden entdecken. Auf der Website kann man sich Infos zu den Ausstellungen einholen.

Alter Michel

Hamburg Sehenswürdigkeiten

Ein lohnenswerter Klassiker in Hamburger!Die Krypta unter der Kirche enthält viele Informationen zu dem großen Brand, bei dem die Kirche fast vollständig zerstört wurde. Zudem sind neben den Grabstätten viele schöne Ausstellungsstücke zu sehen. Die Kirche St. Michaelis kann man kostenlos besuchen und ist ein sehr beliebtes Ziel für Besucher aus der ganzen Welt. Die Hamburger lieben ihren Michel!

Stadtrad Verleih

Hamburg Stadtradverleih

Perfekt um die Stadt und die Sehenswürdigkeiten zu erkunden! Die Anmeldung für das Stadtrad ist kinderleicht. Es sind viele Stationen in der ganzen Stadt verteilt. Die erste halbe Stunde ist zudem kostenlos und auch danach ist es ein günstiges und praktisches Angebot, da es viele wichtige Orte in der Stadt verbindet. Wenn man bereits Kunde z.B. in München bei „call a bike“ ist, dann geht damit auch der Verleih in Hamburg.

U-Boot U434

Hamburg Schiffe

Das ausrangierte russische U-Boot inklusive Museum ist eine neue Attraktion Hamburgs. Die Besichtigung der Kommandozentrale ist nur mit Führung möglich. Ein super Motiv für Selfies – kostenlos zu betrachten

Unterwegs mit dem HVV

Das Besondere beim HVV ist, dass bei einem normalen Ticket neben Bus und Bahn auch die Hafenfähren benutzt werden können! Toll um von der Elbe aus Hamburg besichtigen. Mit der eigenen HVV App hat man auf dem Smartphone gleich aktuelle Abfahrtszeiten und Verbindungen. Eine nette Idee der Betreiber: Die Busse haben oft kleine Regale, in denen Bücher ausgetauscht werden können. Zudem ist in den Bussen W-LAN frei verfügbar, was beispielsweise dabei hilft, sich in der Stadt zurecht zu finden.

Paternosterfahrt im Grindelhochhaus

Hamburg Stadt

Ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder und Eltern ist die Fahrt mit einem Paternoster. In Hamburg sind noch viele dieser alten Aufzüge in Betrieb und auch öffentlich zugänglich. Das Fahren mit einem Paternoster macht einfach Spaß. Wenn der Aufzug seinen höchsten Punkt erreicht, steigt die Spannung – kippen wir alle um, wenn wir weiterfahren? Man fährt 12 Stockwerke hoch und kann die Aussicht über Hamburg genießen – kostenlos! Es ist eine Einweisung an der Pforte nötig.

Kulturelle Entdeckungen in Hamburg

Zu einer perfekten Städtereise gehört etwas Kultur natürlich dazu. Auch die gibt es in Hamburg nur zu Genüge zu entdecken. Sei es in einem der spannenden Museen, dem ältesten Kino oder dem bedeutenden Platz der Beatles. Josy verrät uns seine Favoriten: 

Gezi Park Fiction

Kultur Hamburg

Der Park gehört zu einem Kulturprojekt der Stadt. Nachdem ein ansässiger Architekt den Park gestaltet hat wurde er von der Stadt gefördert. Hier treffen sich Sportler, Punks und Einwohner: Für politische Statements oder einfach nur um gemeinsame Zeit in der Sonne zu verbringen.

Savoy Kino

Hamburg Kino

Das Savoy Kino ist eines der ältesten Kinos Hamburgs. Es werden aktuelle Originaltitel aus der Independent Szene und alte Klassiker gezeigt. Die Sitze kommen der ersten Klasse im Flugzeug nahe. So gemütlich, dass man fast den ganzen Film verschlafen kann. Zudem hat das Savoy eine schöne Bar im Foyer!

Der Beatlesplatz

Hamburg Kultur

In Hamburg wurde zu Ehren der Beatles ein Platz in der Mündung zur Großen Freiheit eingeweiht – die wohl größte begehbare Vinylscheibe der Welt. Das Jahr 2008 verbindet der Beatles-Fan nicht unbedingt mit Hamburg und fünf Musikern aus Liverpool – andere Jahreszahlen kommen einem da schon eher in den Sinn. Etwa 1960, als die Beatles, allen voran John, Paul und George, das erste Mal in kleinen Clubs wie dem Indra oder dem Star-Club entlang der Großen Freiheit in St. Pauli auftraten. Doch so unscheinbar die Jahreszahl 2008 auch sein mag, für Hamburg hat sie eine nicht unerhebliche Bewandtnis: Nach einem Spendenmarathon wurde der ersehnte Beatles-Platz eingeweiht – und somit ein Stück Liverpool in die Hansestadt geholt.

3001 Werkstattkino

Hamburg Kino

Das Kino zeigt Independentfilme seit 1991 im gemütlichen Kino und fast ausschließlich in Originalsprache! Am Tresen arbeiten wahre Profis, die nahezu jeden Film gesehen haben und perfekte Tipps parat haben. Das Kino läuft auch wenn nur eine Person im Saal sitzt, aber die meisten Filme sind sehr beliebt, also besser vorbestellen!

Xpon-Art Gallery

Hamburg Kultur

In einer alten Schlachterei hat sich das Künstlerkollektiv zusammengefunden und veranstaltet regelmäßig Ausstellungen mit Installationen und Werken. Oftmals finden abends Feiern statt. Die Location ist extrem cool und mit den Künstlern lässt sich gut und lange reden.

GWA-Kölibri

Hamburg Kultur

Eine Location für jedermann: Es finden gemeinsame Frühstücksbuffets statt, die von der Nachbarschaft zusammen veranstaltet und organisiert werden. Nebenan treten Swing Bands im Theatersaal auf und nach einem kurzen Crashkurs für Tanz geht es los und jeder darf ausgelassen mittanzen. Die ganze Nachbarschaft hat sich herausgeputzt und feiert bestens gelaunt! Ansonsten bietet das Kölibri noch Theater, verschiedene Musikveranstaltungen und Workshops mit Künstlern.

Museum für Kunst und Gewerbe

Hamburg Kultur

In dem Museum wird Tattoo Kunst aus allen Kulturkreisen ausgestellt. Verschiedene Techniken werden zudem erklärt. Zu bestaunen gibt es alte und moderne Tattoo Geräte, sowie Zeichnungen und alte Fotografie von Tattoos und Menschen mit Tattoos. Ein Highlight ist der Tattoo-Automat zum Ausprobieren – Der Automat ist ein Kunst Projekt, das religiöse Symbole auf die Haut bringt. Die Museumskarte für 5 Museen kostet im Sparpreis 29€. 

Altonaer Theater

Hamburg Kultur

Im schönen Theatersaal ist diesen Sommer noch eine selbstinszenierte Vorstellung über die Beatles „Back Beat“ zu sehen! Eine musikalische Zeitreise der „fab four“.

Hamburgs kulinarische Highlights

Immer eine gute Idee: Seinen Hunger zwischendurch auf die hamburgische Art mit einem leckeren Fischbrötchen löschen! Weitere kulinarische Hotspots in Hamburg hat Josy für uns auserkoren: 

Luigi’s Pizzeria

Hamburg Restaurant

Die mit großem Abstand beste Pizza der Stadt. Die Pizzeria hat sogar Preise für die beste Pizza in Italien gewonnen! Das Restaurant mit offener Küche im großen Speisesaal befindet sich mitten im portugiesischen Viertel. Tolles Personal, das gerne Espresso und Snacks spendiert, wenn man trotz Reservierung (dringend empfohlen) mal auf den Tisch warten muss.

Crafts Beer Store

Hamburg Gastronomie

Über 400 Sorten Bier aus der ganzen Welt – große Marken und kleine Raritäten. Eine persönliche Beratung wird gerne gewährt. Der Ladenbesitzer ist Biersommelier und erklärt die Feinheiten der verschiedenen Sorten. Eine Probe am Tresen ist Pflicht. Die kleine eigene Brauerei im Hof stellt geringe Auflagen von besonderen Sorten per Hand her.

Waku Waku – Bio Delikatessen

Hamburg Laden

It’s all organic, it’s all modern and it’s very spacious!Eine Art Schnell- Restaurant, die nur vegane Produkte anbietet. Alles frisch zubereitet natürlich. Wok, Smoothies, Kuchen, Suppen und Sandwiches…Das Ladeninterieur ist komplett in hellem Holz gestaltet.

Strandperle

Am Elbstrand mit Blick auf vorbeiziehende dicke Pötte im Sand sitzen und genießen. Die Perle war schon ein Beachclub, als es diesen Trend in Deutschland noch gar nicht gab.

Luicellas Ice Cream

Hamburg Leckereien

„Eine Kugel Lebensfreude!“ – Geführt von zwei jungen Leuten, die das Eismachen in Bologna gelernt haben. Nur natürliche Zutaten (echte Vanille), keine Geschmacksverstärker und Bio-Milch aus dem Umland werden für das Eis verwendet. Neben den Geschmacks-Klassikern werden immer wieder neue Kreationen wie z. B. Vanille mit Rhabarber und Macadamia, Cheesecake-Himbeer oder Joghurt-Sanddorn angeboten. Sogar ein Einblick in die Eisproduktion ist möglich.

Salon Wechsel Dich

Hamburg Restaurant

Wunderschönes Designer Café mit leckeren süßen und herzhaften Waffeln. Das Besondere: Die Einrichtung dient neben Ihrem offensichtlichen Zweck außerdem als Designausstellung! Junge Gestalter können ihre Kreationen hier ausstellen und verkaufen. Das ist der Grund, weshalb der Laden immer wieder anders aussieht.

Brooklyn Burger Bar

Hamburg Burger

In der Brooklyn Burger Bar gibt’s handgemachte Soßen, Süßkartoffel Pommes, tolle Beilagen und fast ein ganzes Steak auf dem Burger ( täglich frisches Hackfleisch aus dem Umland.). Zudem selbstgemachtes Brot und tolle Cocktails. Auch das Personal ist wirklich äußerst freundlich. Man sollte daher früh kommen oder Plätze reservieren, es ist sehr beliebt!

Man Wah

Hamburg Restaurant

Der Eingang des Restaurants ist versteckt an der Seite, da der Haupteingang verschlossen ist. Auch insgesamt sieht das Restaurant auf den ersten Blick nicht besonders verlockend aus. Die Küche ist dennoch authentisch – Viele Asiaten essen dort. Serviert werden zudem exotische Gerichte wie z.B. geschmorte Hühnerfüße und Dumplings mit verschiedenen Füllungen. Die größtenteils riesigen Portionen machen sehr satt.

Bonscheladen

Hamburg Laden

Hier gibt’s selbstgemachte Bonbons mit natürlichen Zutaten. Jeden Nachmittag kann man die offene Produktion im Laden bestaunen und warme Bonbons verkosten! Es ist sehr interessant zu sehen, wie die Muster in die Bonbons kommen! Der Laden hat hunderte verschiedene Sorten im Sortiment. Spezialanfertigung von Bonbons gibt es auf Anfrage. Man sollte sich eine Bonbonmischung kaufen und unbedingt auch Fudge probieren!

Oren Ishii

Hamburg Restaurant

Oren Ishii ist ein stilvolles asiatisches Restaurant, welches vor allem mittags stark von Kreativen aus umliegenden Werbeagenturen besucht ist. Man sollte daher pünktlich um 12 Uhr da sein, um einen Platz zu bekommen. Serviert werden große Portionen, frisch und hausgemacht. Es gibt jeweils 5 spezielle Gerichte pro Woche plus Starters von der Karte. Das Restaurant hat Montag bis Freitag jeweils bis 18 Uhr geöffnet.

Shoppen gehen: Unsere Geheimtipps

Ihr wollt ein bisschen durch Hamburgs Innenstadt bummeln, habt aber keine Lust auf einen klassischen Shoppingtrip? Dann haben wir hier ein paar ausgefallene und bunte Läden für euch: 

Gudberg & Nerger

Zu kaufen gibt’s die wichtigsten Magazine der kreativen und kulturellen Szene und Veranstalter von spannenden Ausstellungen. Mit dem eigenen Magazin liefert Gudberg & Nerger perfekte Tipps für aktuelle Events der Stadt,  abseits vom Mainstream. Ein sehr schöner Laden!

Freiheit & Roosen

Hamburg Laden

Das größte und umfangreichste Neuheiten-Vinylangebot Hamburgs. Underground, Psycho Delic, Garage, Jazz, World, Doom, Folk, Singer-Songwriter etc. Hier ist alles vertreten. Dazu gesellen sich Extrafächer für in Sammlerkreisen momentan hippe Labels, wie „Mississippi Records“ oder „Guerssen“. Jüngst wurde Freiheit und Roosen im Rolling Stone Magazin wohl zu Recht zu einem der besten Plattenläden Deutschlands gekürt. Wer übrigens Platten, aber keinen Plattenspieler hat, ist hier ebenfalls richtig. Neben Vinyls werden gebrauchte Plattenspieler, wie auch andere HiFi-Geräte („Dephekt“ heißt der Laden im Laden) verkauft.

Kunstkiosk

Hamburg Laden

„Ich habe was, was du nicht hast, und das ist schön!“ Der Kunstkiosk ist ein kleiner und feiner Laden in dem der Besucher von der Postkarte über T-Shirts, Kleinigkeiten, Schlüsselboards und Pins bis hin zu moderner Kunst alles bekommen kann. Ein besonderes Ziel, wenn man nach netten kleinen Geschenken sucht! Sehr sympathische Ladenbesitzerinnen!

Koch Kontor

Hamburg Laden

Nirgendwo in Hamburg findet man so eine große Kochbuchauswahl wie hier, direkt gegenüber den neuen Messehallen in wunderschöner Atmosphäre. Hier gibt es Bücher, von unglaublich vielen großartigen Köchen aus Restaurants der ganzen Welt. Beim Betrachten schnuppert man die Düfte von dem Restaurant und Café, das im Koch Kontor weiter oben zu finden ist. In einem herrlichen Altbau kann man hier mittags essen und abends an Kochkursen teilnehmen.

Herr von Eden

Hamburg Laden

Das Geschäft ist wohl Hamburgs schönste Ankleide in tollem Interieur. Verkauft werden maßangefertigte Anzüge in optimaler Qualität. Die Schneiderei ist gleich nebenan. Die Angestellten erbringen perfekten Service und oftmals ist auch der Designer im Store!

108 Van Haenden Vintage Crafts

Hamburg Laden

Der Name verrät viel über den Laden. Der Inhaber, welcher von Beruf Schuhmacher ist, stellt tolle Schuhe her und repariert Lederwaren. Zudem verkauft er wunderschöne alte Möbel und Accessoires für die ganze Wohnung. Man sollte unbedingt reinschauen! Ob Kleinigkeiten oder ganze Möbelstücke – fündig wird hier jeder.

Salon Harry

Hamburg Friseur

Der Salon genießt absoluten Kult Status, da der Friseur in früheren Zeiten mal die Beatles frisiert hatte. Insgesamt ein süßer kleiner Laden, der seit Generationen weitergegeben wurde. Die Besitzerin und Harry haben viele Geschichten auf Lager und geben sie gerne zum Besten. Hier wurden viele Dokumentationen gedreht, denn hier wurden die Beatles zu den Pilzköpfen!

Gustavia

Hamburg Laden

Originales Interieur und Design aus Schweden importiert – wunderschöne Accessoires und Möbel. Importierte Möbel werden wenn nötig auch restauriert!  Der Laden bietet auch einen Verleih für Film und Fotografie an. Insgesamt ein sehr stilvolles Geschäft mit vielen schönen Ideen.

Hamburgs Nachtleben kennenlernen

Hamburgs Nachtleben sollte man auf keinen Fall verpassen! Hamburg hat neben der Reeperbahn nämlich auch noch einiges mehr zu bieten. Hier gibt’s ein paar Geheimtipps von Josy: Von der exklusiven Cocktailbar bis zur besten Live-Musik! 

Golem

Hamburg Nachtleben

Dienstags gibt es im Golem „Fatjazz“, Jazz live Musik. Wenn man den Geheimgang durchs Bücherregal geht, gelangt man in die Krypta, in der freitags und samstags deep electronic Sound läuft. Serviert werden perfekte Cocktails, teils mit eigenen Kreationen. Als Geheimtipp gelten Drinks mit Black Tea Gin oder am besten direkt den Barkeeper nach einer Überraschung fragen, da er super kreative Ideen hat. die Cocktails sind zudem noch sehr preisgünstig und auch das Personal ist äußerst zuvorkommend. Wunderschönes Interieur und sehr gemütlich!

Komet

Hamburg Bar

Eine Bar mit Flipper, Kicker und Platten. An normalen Abenden läuft 70ties, Rock und Blues Musik. Eine sehr empfehlenswerte Sonderveranstaltung ist „Top oder Flop“! Eine Plattenversteigerung, bei der die Platten versteigert werden oder zerstört werden, wenn sie keiner haben will. Dabei herrscht super Stimmung und die Leute unterhalten sich viel über Musik!

JVA St. Pauli

Direkt am Anfang der Reeperbahn, U-Bahn-Station „St. Pauli“. Die Bar zeichnet sich durch besonders guten Service, nettes Personal und eine witzige Speisekarte aus. Als Highlight gilt die Dachterrasse mit toller Aussicht auf die Reeperbahn.

KIXX – Kicker Club & Bar

Hamburg Club

Wer kurz in die Stadt kommt und junge Leute kennenlernen will, kann sich im KIXX zum Kickern treffen. Hier kann man ähnlich wie im Billard Salon an professionellen Kicker tischen spielen, an der Bar andere zum Spielen auffordern oder an Turniertagen den Vollprofis beim Spielen zusehen -Vom Kneipensport direkt in die Profiliga: Das Tischfußballzentrum KIXX am Nobistor ist mit 16 Tischen das größte der Welt. Da findet sich für jeden der passende Gegner, egal ob Anfänger oder Könner. Kickern ist hier kein rauchgeschwängerter Zeitvertreib, sondern ernsthafter Sport. Über jedem Tisch hängt eine Kamera, die das Spiel live auf die Monitore an der Bar im Foyer überträgt. Da werden dann beim Bier die Strategien der nächsten Gegner analysiert. 2,50 Euro kostet der Kickerabend – allerdings nur bis Mitternacht oder am Wochenende bis 2 Uhr, dann ist Schluss.

TVINO

Hamburg Bar

Ist ein extrem freundlicher Weinladen, in dem man abends und nachmittags zusammen mit dem Ladenbesitzer Wein verkosten kann. Durchtesten lohnt sich – ein Wein ist besser als der andere! Zudem gibt es dort Konzerte, Wein Workshops und manchmal DJ´s für Barabende. Besondere Specials sind beispielsweise das Altonaer Wein Battle.

Le Lion – Bar de Paris

Hamburg Nachtleben

Exklusive Cocktailbar – unbestritten die hochwertigsten Cocktails und Drinks der Stadt mit weltweitem Top-Ranking. Es gibt keine Standard-Cocktails sondern immer eigene besondere Kreationen nach individuellem Geschmack. Vorreservierung nötig.

Indra Musikclub

Hamburg Club

Auf den Spuren der Beatles ist das Indra die erste Station! Eine coole Musikbar, die oft Livemusiker im Club hat. Auch sonst treffen sich hier viele Musiker und die Barleute freuen sich über ein Gespräch. Hier waren die ersten Konzerte der Beatles!

Nachtasyl

Hamburg Nachtleben

Im Künstler und Schauspieler Treff gibt’s regelmäßig Live Musik, Lesungen, Vorführungen und Premierenfeiern. Es erstreckt sich 5 Stockwerke hoch im Thalia Theater. Schauspieler treffen sich hier nach den Theatervorstellungen. Puren Genuss gibt’s durch perfekte Tonqualität und schönes Licht mit qualitativer Theatertechnik. Das Nachtasyl öffnet täglich ab 19 Uhr.

Café Paris

Das Café bringt ein Stück Paris mitten nach Hamburg. Das Café ist im Jugendstil gebaut und überzeugt mit den selbstgemachten Kuchen und Maccarons. Hier finden sich viele Schauspieler und Kreative aus den umliegenden Theatern ein. Es eignet sich als perfekten Start in den Abend. Hinterher begibt man sich gegenüber in das „Le Lion“ zum Cocktails trinken!

Bar Roosen

Hamburg Bar

Das Café ist am Wochenende sehr gut besucht. Unter der Woche kann man jedoch gemütlich auf den Couchen verweilen. Besucht wird das Café überwiegend von Einheimischen, obwohl es im Herzen des Hamburger Nachtlebens liegt. Daher nicht nur wegen den günstigen Preisen ein Geheimtipp.

►► Mehr Infos und Ideen für einen Städtetrip 
►► Hier geht’s direkt zu Hamburg-Angeboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein