Einreisebestimmungen Thailand: Infos und Hinweise

Thailand, das Land des Lächelns, ist eines der begehrtesten Reiseziele überhaupt. Es begeistert durch grüne Berglandschaften im Norden, malerische Strände im Süden und eine faszinierende Kultur. Doch bevor ihr euch in das Urlaubsvergnügen stürzt, gibt es ein paar Dinge bezüglich der Einreisebestimmungen zu beachten. 


Einreisebestimmungen für Thailand: gut vorbereitet in den Traumurlaub starten

Flagge ThailandWelchen Ausweis braucht man zum Einreisen?

Mit dem Reisepass oder dem vorläufigen Reisepass könnt ihr in das Königreich Thailand einreisen. Auch Kinder benötigen einen eigenen Ausweis. Ein Personalausweis reicht nicht aus, weswegen ihr rechtzeitig vor Urlaubsantritt einen Reisepass beantragen müsst, sofern ihr noch keinen besitzt.

Ein Visum vorab müsst ihr nicht besorgen. Bei Einreise via Luftweg und Landweg erhaltet ihr an der Grenze eine Aufenthaltsgenehmigung über den Zeitraum von 30 Tagen. Diese könnt ihr im Land um weitere 30 Tage verlängern. Beachtenswert ist außerdem: Einreisen ohne Visum sind auf dem Schiffs- und Landweg seit 2017 auf zweimal pro Kalenderjahr limitiert. Diese Vorschrift greift jedoch nicht bei einer Einreise über einen internationalen Flughafen. Daher könnt ihr eine Flugreise problemlos mehrere Male pro Jahr nach Thailand buchen.

Ablauf am Check-in-Schalter  und Zollvorschriften

Hinsichtlich des Check-ins für eure Reise nach Thailand gibt es nichts Besonderes zu beachten. Ihr müsst lediglich eure Reiseunterlagen und den Reisepass bereithalten, um eine rasche Abfertigung zu ermöglichen. Wer spezielle Medikamente mitführt, sollte das dazugehörige Rezept des Arztes dabei haben.  Im Gepäck dürfen bis zu 200 Zigaretten pro Person sein. E-Zigaretten sind dahingegen strikt verboten.

Während die Einreise ein einfaches Prozedere ist, ist bei der Ausreise einiges zu berücksichtigen. So dürft ihr Lederprodukte, die aus geschützten Tierarten wie Schlange, Elefant und Krokodil hergestellt sind, nicht nach Deutschland mitnehmen. Gleiches zählt für Elfenbein. Thailändische Antiquitäten mitzuführen, ist nur nach vorheriger Genehmigung des dortigen Fine Arts Departments erlaubt. Dies trifft ebenfalls auf antike Figuren von Buddha oder Buddhabilder zu, die ein beliebtes Mitbringsel sind. 

Thailandurlaub: Gesund sein und gesund bleiben

Je nach Reiseziel in Thailand gibt es besondere medizinische Hinweise zu beachten. Grundsätzlich sollten eure Standardimpfungen aktuell sein. Zusätzlich wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen, die Vielreisende zumeist bereits besitzen. Von großer Wichtigkeit ist im Land und auf den thailändischen Inseln auf einen guten Mückenschutz zu achten. Mückenstiche jucken nicht nur unangenehm und sehen unschön aus, sondern sie können auch gefährlich sein. So besteht ein geringes Risiko, sich über eine Mücke mit Dengue, Chikungunya oder Zika anzustecken. Für gesunde Erwachsene stellen diese Erkrankungen keine Bedrohung dar, aber sie können die Urlaubsfreuden vermiesen. Die Symptome ähneln einer starken Grippe, weswegen eine strikte Bettruhe erforderlich ist. Zudem gibt es gegen Dengue, Chikungunya oder Zika keine Impfung. Tritt das Fieber auf, könnt ihr nur noch abwarten, bis es abklingt. Eine wirksame Medizin existiert nicht, sondern lediglich Medikamente zur Milderung der Symptome können eingenommen werden.

Eine größere Gefahr besteht durch Malaria. Ob ihr eine Malariaprophylaxe mitnehmen solltet, hängt von dem Reisegebiet und der Reisezeit ab. Daher ist es sinnvoll, rechtzeitig vor Reiseantritt beim Tropeninstitut in Deutschland nachzufragen. Solltet ihr in eine der typischen Urlaubsregionen fahren, ist hier die Entwarnung: Metropolen und Urlaubszentren wie Pattaya, Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Ko Samui, Songkhla, Krabi und Hat Yai gelten als malariafrei. 

Darf der Hund mit nach Thailand?

Ihr möchtet euren Hund nach Thailand mitnehmen? Das ist in der Regel möglich. Diesen müsst ihr bei der Fluglinie anmelden und deren Vorschriften diesbezüglich beachten. Für die Einreise müsst ihr ein Gesundheitszeugnis mitnehmen, welches zehn bis drei Tage vor Reiseantritt von einem Amtstierarzt ausgestellt worden ist. Das Dokument müsst ihr in deutscher und englischer Sprache vorliegen haben, da es am Check-in-Schalter und in Thailand kontrolliert wird. Um das Zeugnis für den pelzigen Freund zu erhalten, müssen die Impfungen gegen Staupe und Tollwut aktiv sein. Ergänzend dazu sind ein EU-Heimtierausweis und der dazugehörige Mikrochip erforderlich. Die Einreise mit dem Hund müsst ihr zusätzlich kostenpflichtig beim PET-Control Office am thailändischen Flughafen beantragen.

Die Reisedokumente sind weg, was nun?

Blaulicht PolizeiEs kann schnell passieren, dass die Reisedokumente verloren gehen. Dies kann sehr unangenehm sein, weswegen ihr euch auf diesen Notfall gut vorbereiten solltet. Am besten speichert ihr eure Reiseunterlagen und ein Bild eures Reisepasses digital ab. Ergänzend dazu solltet ihr die Unterlagen kopieren und als Kopie mitführen. Sobald ihr merkt, dass der Reisepass fehlt, müsst ihr euch umgehend bei der Polizei melden. Mit dieser Verlustbescheinigung nehmt ihr Kontakt mit der Deutschen Botschaft in Bangkok auf, die euch je nach eurem Aufenthaltsort an einen Honorarkonsul im Land verweisen wird. Die Kontaktadresse der Deutschen Botschaft ist:

Bangkok 9 South Sathorn Road, Bangkok 10120
+66 2 287 90 00

Ihr erhaltet dort bzw. über einen Konsul ein vorläufiges Ausreisedokument, mit dem ihr nach dem Urlaub Thailand problemlos verlassen könnt. Zugleich wird der verlorene Reisepass gesperrt, damit er nicht missbräuchlich eingesetzt werden kann.

Genauere Informationen bekommt ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes. 

Alle Angaben ohne Gewähr.
Stand August 2017


Weitere Infos: Urlaub in Thailand

Reisebericht Thailand
Unsere Kollegin war dieses Jahr 4 Wochen in Thailand unterwegs. Ihre Erfahrungen und Erlebnisse aus Bangkok, Koh Chang, Koh Kood und Koh Mak hat sie auf unserem Blog festgehalten. 
Reisebericht Thailand: Aus der Stadt der Engel, direkt ins Paradies! 

Thailand Reisebericht

Reisebericht Star Clipper 
Unsere China Expertin Uli war an Bord der Start Clipper in Richtung Thailand. Eine Woche lang wurden traumhafte Inseln in Thailand angesteuert. 
Reisebericht Star Clipper: Segeltraum im Süden Thailands

Rooftop Bars in Thailand
Der nächste Urlaub geht nach Thailand? Dann solltet ihr jeden Fall einen Abend oder noch besser einen Sonnenuntergang in einer Rooftop-Bar einplanen. Wir haben eine Auswahl an den beliebtesten Bars rausgesucht. 
Umwerfende Aussicht: Rooftop Bars in Bangkok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein