Barcelona

Städtereise Barcelona: Infos und Insidertipps

Barcelona ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Mischung aus  Kunst, Kultur und Lebensstil macht sie einmalig. Damit ihr hiervon möglichst viel mitbekommt, haben wir einen Blogger losgeschickt, um die schönsten Orte für euch zu finden:

Inhaltsverzeichnis
Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten
Nachtleben
Kultur
Shopping
Restaurants
Hoteltipps

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten

Barcelona ist eine Stadt mit einer Menge mediterranem Flair. Sie ist historisch, futuristisch, kunterbunt und traditionell zugleich. Ideal um sich einfach mal treiben zu lassen. Ein paar Sehenswürdigkeiten, die ihr aber auf keinen Fall verpassen solltet, gibt es dann aber doch:

La Rambla
Am besten lässt sich ihre einnehmende Atmosphäre auf La Rambla genießen. Die rund 1.200 Meter lange Promenade zieht sich durch das Zentrum der katalanischen Metropole bis zum Meer. Unzählige Geschäfte und Cafés reihen sich aneinander. An einem der vielen Sonnentage könnt ihr bei einem Café cortado die Straßenkünstler beobachten und den Zauber der Weltstadt aufsaugen.
 
La Rambla

Bauwerke Gaudis: Sagrada Familia, Casa Batlló und Casa Milà
Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist Sagrada Familia. Den Kirchenbau im Stil des Modernisme hat Antoni Gaudí im 19. Jahrhundert entworfen. 2026 soll der 170 Meter hohe Prachtbau fertig sein. Gaudí und andere herausragende Architekten wie Rubió und Jujol haben noch mehr architektonische Meisterwerke in Barcelona hinterlassen, die diese Großstadt so zauberhaft machen. Direkt am Prachtboulevard Passeig de Gràcia liegen das Casa Batlló und das Casa Milà, die durch ihre eigenwillige Bauweise pure Faszination hervorrufen. Die Detailverliebtheit Gaudís kommt bei diesen Bauwerken hervorragend zur Geltung, was mit ein Grund gewesen ist, sie zum UNESCO-Weltkulturerbe zu ernennen.

Parc Güell
UNESCO-Weltkulturerbe und – neben der Sagrada Familia – eines der architektonischen Highlights der Stadt. Mit der Parkanlage hat Gaudi ein wahres Meisterwerk erschaffen. Abseits der Wege sind viele ruhige Stellen zu finden, an denen Künstler zeichnen oder Musik machen. Tipp: ganz hoch auf den Berg steigen und die 360°-Panoramaaussicht genießen!

Park Güell

Camp Nou
Ein architektonisches Glanzstück der ganz anderen Art ist das Camp Nou in Barcelona. Das imposante Fußballstadion bietet knapp 100.000 Fans Platz. Zu dem Bau gehört ein Museum, welches einen interessanten Einblick in die Historie eines der weltbesten Fußballvereine überhaupt gibt: dem FC Barcelona. Es mag erstaunlich erscheinen, aber mit mehr als eine Million Besuchern jährlich ist es nach dem Picasso Museum das bestbesuchte Museum der Metropole.

Placa Espanya & Font Magica de Montjuic
Der Weg zum Museum National d’Art de Catalunya führt an dem Brunnen Font Màgica vorbei. Gerade nachts sollte man hier herkommen. Der Platz ist grandios beleuchtet. Besucher sollten die Rolltreppen meiden und unbedingt die schönen Treppen und Wege nach oben erklimmen. Dafür wird man mit stetig interessanter werdenden Motiven belohnt
.

Montujic
Hoch hinaus! Mit der Seilbahn oder flink zu Fuß geht es rauf auf den Montjuic. Dort die atemberaubende Aussicht einfach genießen oder einen Abstecher in den Botanischen Garten machen und sich die warme Sonne in Gesicht scheinen lassen. Was will man mehr?

Nachtleben in Barcelona

Das Nachtleben in Barcelona sollte man auf keinen Fall verpassen. Es gibt viele Bars, in denen ihr den Abend gemütlich ausklingen lassen könnt. Aber auch richtig Feiern kann man in der Stadt.
Hier sind unsere Geheimtipps:

Bar Marsella
Unterhaltung garantiert! Hier bekommt man echten Absinth, das Kultgetränk der Dichter und Denker. Der Barkeeper erklärt, wie man „Die grüne Fee“ stilgerecht zubereitet. Besonderes Detail: In der Bar läuft keine Musik, die Gäste sollen plaudern, lachen und gemeinsam feiern. Viele Kreative kommen abends auf einen Absacker hierher.

Bar Marsella

Continental Bar
Live-Musik mit kostenlosem Eintritt (je nach Band). Hier trifft sich die Independent-Szene der Kreativen bei Kicker, Flipper und günstigem Bier. Viele Einheimische kommen wegen der Musik. Ein guter Platz um Einheimische kennen zu lernen und Tipps für die Stadt zu bekommen.

Ginger Bar
Stylische und gemütliche Bar mit vintage 70er-Jahre Interieur. Vor allem Einheimische sind hier anzutreffen. Auch im Innenhof kann man sehr gemütlich sitzen. Die Bar hat 2 Eingänge: eine führt zur Cocktail-Bar, der zweite in eine Weinbar. Schwer zu finden in den kleinen Gassen!

Kultur in Barcelona

Für Kulturinteressierte ist in Barcelona einiges geboten. Viele Ausstellungen oder Aktionen finden auch draußen statt, so dass man nebenbei auch das gute Wetter genießen kann.

El Cuerpo Vestido im Museu Disseny de Barcelona
Dresscodes im Wandel der Zeit. Die Mode- und Designausstellung zeigt die Geschichte der Mode und ist ein Geheimtipp für Fashionbegeisterte.

Catedral de Barcelona
Frühaufsteher machen sich Sonntags früh auf den Weg, um dem Chor zuzuhören. Ja, das ist dann kostenlos. Die Gassen sind dann noch wunderschön ausgeleuchtet und im Innenhof schnattern die symbolträchtigen Gänse der Santa Eulàlia unter alten Palmenhainen. Die ersten Musiker haben sich bereits aufgestellt und nutzen die tolle Akustik der jahrhundertealten Bauten. Der frühe Vogel fängt den Wurm!

El Pabellon de Barcelona
1929 für die Weltausstellung erbaut gilt der deutsche Pavillon heute als eine der Architekturikonen des 20. Jahrhunderts. Das Gebäude ist ein Nachbau aus den 1980er Jahren, da das Original 1930 abgebaut wurde. Heute beherbergt das Bauhaus-Gebäude eines der bekanntesten Möbelstücke der Stadt, den van der Rohe „Barcelona Chair“. Tipp: vormittags oder nachmittags kommen, dann ist das Licht zum Fotografieren am besten.

El Pabellon de Barcelona

Gran Teatre del Liceu
Das größte Opernhaus Barcelonas bietet für wenig Geld und mit qualifizierten Guides Führungen durch die grandiosen Räume des Gebäudes an. Die halbe Stunde lohnt sich! Die Guides kennen sich super aus und geben spannende Insider-Infos zu den Meisterwerken und Räumlichkeiten.

Mercat de la Canvepcion
Eines der letzten Stahl-Strukturgebäude in Barcelona. Gebaut und designed von Joseph Paxton, der auch Designer des Crystal Palace in London war. Heute beherbergt das Gebäude eine Markthalle, die überwiegend von Einheimischen besucht wird, sowie Barcelonas bekanntesten Blumenmarkt. Tipp: Für unterwegs getrocknete Früchte oder Nüsse holen und einen Cortado (spanischen Espresso) genießen. Besonders ist auch der ansässige Buchshop – hier kann man kostenlos Bücher tauschen.

L’Antic Teatre
Schönes Innenhofcafé mit einzigartigem Ambiente tagsüber sowie abends. Oft gibt es kostenlose Theaterstücke oder Workshops mit Künstlern (gegen Anmeldung). Eine kleine Bar mit Snacks und Getränken, ein ruhiger Ort mitten in der Stadt. Schwer zu finden, aber lohnend!

L'Antic-Teatre

Poble Espanyol
Das Freilichtmuseum beherbergt auf verschiedenen Straßenzügen alle regionale, architektonischen Besonderheiten Spaniens. Viele Workshops und Werkstätten zeigen typisches Handwerk, in großen Galerien sind Werke spanischer Künstler ausgestellt. Auf dem Marktplatz gibt es die wohl beste spanische Bratwurst!

Shopping in Barcelona

Für viele ein wichtiger Aspekt: Shopping. Neben den klassischen Geschäften, die in jeder Großstadt zu finden sind, gibt es auch viele kleine Shops, bei denen sich ein Besuch lohnt. Unser Blogger hat sich einmal für euch umgesehen:

Wilde Vintage Sunglasses
Handgemachte Sonnenbrillen made in Barcelona. Sonnenbrillen aus allen Materialien werden von Cao in der eigenen Werkstatt gefertigt und im richtig coolen Laden ausgestellt. Praktisch, dass hier immer die Sonne scheint – eine super Gelegenheit sich mit dem ein oder anderen Exemplar auszustatten, dass zu Hause sicher noch niemand hat

La Basilica Galeria
Eine ganz besondere Parfümerie mit exklusiver Auswahl. Zum Testen werden die Düfte in edlen Gläser gesprüht, nur so kann der Geruch unverfälscht wahrgenommen werden. Der Ladenbesitzer ist in jeden einzelnen Duft verliebt und gibt begierig Auskunft.  Eintreten, ausprobieren und verzaubern lassen!

Malababa Shop
Handgemachte Handtaschen, Schmuck und andere raffinierte Kleinigkeiten warten darauf, entdeckt zu werden. Alle Produkte sind Made in Spain. Meist trifft man auf Ana, eine der Designerinnen, die mit Stolz ihre liebevoll gefertigten Produkte zeigt

Malababa

La Comercial
Ein Paradies für Fashionistas. Die angesagtesten Marken der Modewelt findet man in den stylishen Boutiquen. Modespaß für Sie und Ihn!

Ivori Shop
Damenmode, Accessoires, Schuhe und Schmuck soweit das Auge reicht – und alles vor der Haustür, direkt in Barcelona hergestellt. Carola, die charmante Besitzerin, legt viel Wert auf nachhaltige Produktion und beste Qualität. Ein schöner kleiner Laden.

Alexis Fasoli
Alexis Werkstatt liegt etwas versteckt in einer kleinen Gasse. Das Atelier ist wunderschön: Hier färbt er selbst und stellt wundervolle Gürtel, Taschen und sogar Schuhe her. Der Designer ist sehr freundlich und liebt es, Besuchern seine Arbeit zu erklären.

Alexis-Fasoli

Santa Casilda Art Couture
Die liebevoll dekorierte Boutique zieht alle Blicke auf sich. Die handgefertigten Accessoires und die Mode der beiden Ladenbesitzerinnen Veronika und Angela sind genauso zauberhaft wie die Einrichtung.

Vincon
Concept-Store mit kreativen Designerstücken für Wohnung, Büro oder Alltag. Riesiges Warenhaus mit Möbeln und netten Geschenkideen. Immer dienstags kommen Designer und stellen dem Besitzer (Designer Fernando Amat) die neuen Entwürfe vor – per Daumenzeig wird die Ware angenommen oder abgelehnt. Auf dem Passeig de Gràcia sind die Bogenkacheln und Bänke von Gaudi! Bevor das Geschäft zu Vinçon wurde gehörte es dem Maler Ramon Casas.

Mercat de la Concepcio
Eines der letzten Stahl-Strukturgebäude in Barcelona. Gebaut und designed von Joseph Paxton, der auch Designer des Crystal Palace in London war. Heute beherbergt das Gebäude eine Markthalle, die überwiegend von Einheimischen besucht wird, sowie Barcelonas bekanntesten Blumenmarkt. Tipp: Für unterwegs getrocknete Früchte oder Nüsse holen und einen Cortado (spanischen Espresso) genießen. Besonders ist auch der ansässige Buchshop – hier kann man kostenlos Bücher tauschen.

Restaurants und Bars in Barcelona

Dass man in Barcelona gut essen kann, dürfte kein Geheimtipp mehr sein. Wir haben uns dennoch auf die Suche nach kulinarischen Highlights gemacht und sie auch gefunden.

Els4Gats
Hollywood in Barcelona! In dem kleinen Restaurant hat Woody Allen den Film „Vicky Christina Barcelona“ gedreht. Hier isst die Kreativszene der Stadt. Bei iberischem Schinken und einem Glas Cava kann man den Tag filmreif ausklingen lassen.

Martínez
Der Hotspot in Barcelona! Cooles Restaurant hoch oben über dem Hafen mit traumhaftem Blick auf die Stadt und das Meer. In der Küche werden allerlei kleine und große Leckereien gezaubert. Spannend ist bereits die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zum Restaurant.

Continental Bar
Live-Musik mit kostenlosem Eintritt (je nach Band). Hier trifft sich die Independent-Szene der Kreativen bei Kicker, Flipper und günstigem Bier. Viele Einheimische kommen wegen der Musik. Ein guter Platz um Einheimische kennen zu lernen und Tipps für die Stadt zu bekommen.

Ginger Bar
Stylische und gemütliche Bar mit vintage 70er-Jahre Interieur. Vor allem Einheimische sind hier anzutreffen. Auch im Innenhof kann man sehr gemütlich sitzen. Die Bar hat 2 Eingänge: eine führt zur Cocktail-Bar, der zweite in eine Weinbar. Schwer zu finden in den kleinen Gassen!

Hoteltipps Barcelona

Hotel 4 Barcelona Eurohotel
Rafael Badalona Barcelo Raval
NH Collection Barcelona Podium   

►► Mehr zu Spanien gibt’s hier.

►► Städtereise Barcelona: Hier geht’s zu den Angeboten.

1 Kommentar

  1. Jana

    Spanien ist super! Wenn wir in unserem Mallorca Apartment sind, verbinden wir die Reise meist auch mit einem Abstecher in Barcelona. Wunderschöne Stadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein