Vietnam Strände – TOP 10 der schönsten Küsten

Goldene bis weiße Sandstrände, gesäumt von sanft raschelnden Palmen: Vietnam lockt mit schier endlos langen Traumküsten, versteckten Buchten und vorgelagerten Inseln, die paradiesische Urlaubstage versprechen. Auch als erholsame Abwechslung zu all den exotischen Eindrücken, prächtigen Tempelanlagen und dichten Regenwäldern bietet sich eine Auszeit an den Stränden Vietnams geradezu an.

Mit über 3400 Kilometern Küstenlänge, atemberaubenden Reisterrassen und tropischen Wäldern verspricht Vietnam eine aufregende Mischung aus geheimnisvoller Kultur und entspanntem Badeurlaub. Ob alleine, zu zweit oder gleich mit der ganzen Familie: Zwischen einsamen Buchten, belebten Stränden und dem perfekten Spot zum Schnorcheln findet jeder sein passendes Plätzchen Traumstrand. Wir nehmen euch mit zu unseren Lieblingsstränden in Vietnam.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ob Inselglück oder Urlaub auf dem Festland: Die schönsten Strände findet ihr in Zentral- und Südvietnam, doch auch der Norden hat spektakuläre Buchten.
  • An vielen Stellen ist das Wasser seicht und auch für Kinder gut geeignet.
  • Einige Strände sind privat. Genehmigt ihr euch einen Drink oder Lunch in den Restaurants oder Resorts, bekommt ihr damit oft auch Zutritt zum Strand.

Die schönsten Strände in Vietnam: Unsere Highlights

Feinweißer Sand und scheinbar unendliche Küstenstreifen gesäumt von Palmen: Die Strände in Vietnam stehen für eine traumhafte Exotik und beeindrucken mit ihren intensiven Farben Groß und Klein. Wir beginnen mit unseren Strandperlen in Zentralvietnam, besuchen den Süden und stellen euch mit der Bucht von Halong im Norden des Landes abschließend ein besonderes Naturparadies vor.

1. My Khe: Familienstrand von Da Nang

Im Zentrum Vietnams liegt die bunte Küstenstadt Da Nang, die bei Einheimischen wie Urlaubern für ihre kilometerlangen Strände und die malerische Berglandschaft im Hinterland bekannt ist. Beliebt ist vor allem der Strand My Khe, der alle Kriterien eines Traumstrands erfüllt: weißer Sand, kristallklares Wasser und tropische Wärme mit sanfter Brise. Dank des ruhigen Meers können auch Kinder hier hervorragend planschen oder erste Schnorchel- oder Tauchversuche starten. Schatten spenden die Sonnenliegen mit -schirmen, für das leibliche Wohl sorgen Strandverkäufer sowie einige nette Cafés ganz in der Nähe. Im Hintergrund ragt die Skyline der Stadt in den Himmel – ein hübscher Kontrast zu den traditionellen runden Fischerbooten, die tagsüber im Sand liegen. Die Einheimischen kommen meist erst abends, um Beachvolleyball zu spielen und die letzten Sonnenstrahlen zu genießen.

Strand My Khe bei Da Nang in Vietnam
Blick auf den puderweißen Strand und die Skyline von Da Nang.

Strand My Khe im Überblick

Perfekt fürDie ganze Familie, Baden, Relaxen, Windsurfen
BesonderheitSehr sauber, einer der schönsten Strände weltweit laut des US-Magazins Forbes Magazine
ErreichbarkeitStadtstrand von Da Nang, leicht per Taxi, Mietwagen oder Bus zu erreichen
AusstattungParkplätze, Bushaltestellen, Gastronomie & Hotellerie, sanitäre Einrichtungen, Wassersportangebote
Hoteltipp: Direkt am zauberhaften Strand My Khe erhebt sich das Hotel Fusion Maia Da Nang und verspricht einen luxuriösen Aufenthalt, der keine Wünsche offenlässt.

2. Chan May Beach: Badespaß zwischen Hue und Da Nang

Nur etwas nördlich von Da Nang erstreckt sich die halbmondförmige Bucht von Chan May mit ihrem weichen Sand und dem ruhigen, seichten Wasser. Viel Action gibt es hier nicht, dafür könnt ihr unbeschwert mit der ganzen Familie baden und habt viel Platz zum Sandburgen bauen und faulenzen. Seid ihr hingegen auf der Suche nach mehr Unterhaltung, könnte das westliche Ende der Bucht etwas für euch sein: Hier, am Canh Doung Beach, tobt ihr euch bei Volleyball oder Strandfußball aus und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Etwas südlich der Bucht befindet sich der beeindruckende Bergpass Hai Van. Hier ist nicht nur die natürliche Wetterscheide zwischen Nord- und Südvietnam, sondern es erwartet euch auch ein malerisches Panorama über das bergige Umland, die Halbinsel Son Tra und den Ozean.

Blick auf Lang Co in der Provinz  Thua Thien-Hue in Vietnam
Traumstrand von Lang Co in der Provinz Thua Thien-Hue

Strand Chan May Beach im Überblick

Perfekt fürPaare, Familienzeit, Baden, Relaxen, Ruhe
BesonderheitNatürliche Bucht mit ruhigem, seichtem Wasser
ErreichbarkeitGut von Lang Co aus erreichbar, ideal mit dem Roller oder Taxi
AusstattungParkmöglichkeiten v.a. für Roller oder an den Resorts, einige Hotels & Restaurants, mehr Unterhaltung am Canh Doung Beach

3. An Bang Beach: Komfortabler Traumstrand bei Hoi An

Die sympathische Küstenstadt Hoi An bietet nicht nur eine wundervolle Altstadt, die UNESCO-Weltkulturerbe ist, sondern auch einen der beliebtesten Strände Vietnams. Etwas im Norden der Stadt gelegen, beeindruckt An Bang Beach mit feinstem weißen Sand, der einen faszinierenden Gegensatz zum türkisblauen Meer abgibt. Am Strand selbst stellen viele der Restaurants und Resorts gemütliche Sonnenliegen bereit. Angesichts der Idylle verwundert es kaum, dass CNN Travel An Bang Beach regelmäßig unter den Top 100 Stränden weltweit listet. Dank des flachen Einstiegs ins Meer eignet sich der ganzjährig sehr sorgfältig gepflegte Strand auch ideal für kleine Kinder. Tagsüber liegen die typischen runden Fischerboote im Sand und tragen ihren Teil zum freundlich-lässigen Ambiente aus Tradition, Gemütlichkeit und Live-Musik bei. Ob Adrenalinkick beim Parasailing oder Seele baumeln lassen mit einem erfrischenden Smoothie: Die Mischung überzeugt einfach.

Strand Cua Dai in Hoi An, Vietnam
Blick über den Strand Cua Dai, die direkte Verlängerung des An Bang Beach

Strand An Bang im Überblick

Perfekt fürBunt gemischtes Publikum, Baden, Relaxen, Wassersport
BesonderheitSehr sauber, laut CNN Travel einer der schönsten Strände Vietnams
ErreichbarkeitLeicht per Fahrrad, Roller oder Shuttle-Service von Hoi An zu erreichen
AusstattungBushaltestellen, Gastronomie & Hotellerie, sanitäre Einrichtungen, Wassersportangebote
Hoteltipp: Hoi An klingt nach der richtigen Mischung aus Kultur und Strand? Dann schaut doch bei unseren schönsten Angeboten für Hoi An vorbei!

4. Doc Let: 10 Kilometer feinster Sand bei Nha Trang

In Vietnams Süden, rund 40 Kilometer nördlich von Nha Trang, erwartet euch mit Doc Let ein Traumstrand mit weichem, perlmuttfarbenem Sand und verheißungsvoll glitzerndem Wasser. Das Paradies müsst ihr euch erst verdienen, da es nur über einige meterhohe Sanddünen erreichbar ist – doch der Ausblick lohnt sich, versprochen! Insgesamt ist der Strand etwa 10 Kilometer lang, sodass ihr hier unberührte Ecken genauso findet wie Cafés, Restaurants und Resorts. Knurrt euch der Magen, werden euch traditionelle Speisen und Meeresfrüchte mit Blick auf die Weiten des Ozeans serviert. Auch als Familie mit kleinen Kindern seid ihr an diesem Strand goldrichtig, denn an der Küste ist es zwar windig, doch das Wasser relativ ruhig und dank seiner geringen Tiefe meist angenehm warm. Zum Zeitvertreib wird Wassersport aller Art angeboten.

Sandstrand von Doc Let mit Blick auf Fischerboote auf dem Meer
Feinster Sandstrand mit sacht heranrollenden Wellen am Doc Let Beach

Strand Doc Let im Überblick

Perfekt fürFamilien und Paare, Robinson Crusoe-Feeling, entspannte Strandtage
BesonderheitKnapp 10 Kilometer Strandparadies mit Platz für jeden Geschmack
ErreichbarkeitLeicht per Fahrrad, Roller, Taxi, Bus oder Mietwagen zu erreichen
AusstattungBushaltestellen, Gastronomie & Hotellerie, sanitäre Einrichtungen, Wassersportangebote

5. Nha Trang: Vietnamesische Riviera

Nha Trang ist nicht nur eine faszinierende Hafenstadt mit einem regen Nachtleben, sondern auch als „vietnamesische Riviera“ bekannt – das kristallklare Wasser und der feine, helle Sand brachten der Bucht einst ihren Beinamen ein. Auch Taucher aus aller Welt finden sich hier ein, um die bunte Unterwasserwelt rund um die vorgelagerten Korallenriffe und kleinen Inseln zu entdecken. Entlang des etwa sechs Kilometer langen Strands findet ihr zahlreiche Bars und Restaurants, die mit allerlei Köstlichkeiten und ihrer einmaligen Aussicht auf das Meer verführen. Auch ein Ausflug auf die vorgelagerte Insel Hon Tre lohnt sich allemal. Am besten erreicht ihr sie per Seilbahn – hoch über dem Meer schwebend, sind ganz neue Perspektiven auf Nha Trang garantiert. Auf Hon Tre selbst versprechen der Vergnügungspark Vinpearl Land und das 120 Meter hohe Riesenrad Vinpearl Sky Wheel unvergessliche Erlebnisse für Groß und Klein.

Seilbahn über das Wasser von Nha Trang nach Hon Tre
Faszinierende Anblick der Seilbahn zwischen Nha Trang und Ho Tre

Strand Nha Trang im Überblick

Perfekt fürFamilien, Paare, Sonnenbaden, Tauchen, Schnorcheln, Segeln
BesonderheitMalerischer Sandstrand mit bunt gemischten Gästen
ErreichbarkeitDirekt bei Nha Trang, sehr leicht erreichbar
AusstattungGastronomie & Hotellerie, sanitäre Einrichtungen, Wassersportangebote
Hoteltipp: Das Umland von Nha Trang ist perfekt, um Land und Leute genauer kennenzulernen! Südlich der Stadt nächtigt ihr mondän im Mia Resort Nha Trang – freut euch auf kulinarische Hochgenüsse!

6. Ganh Dau: Paradies auf Phu Quoc

Phu Quoc – die Inselperle im Südwesten Vietnams. An einigen Orten ist Phu Quoc noch naturbelassen, sodass ihr die smaragdgrünen Regenwälder, puderweißen Strände und das herrlich türkisschimmernde Wasser ganz für euch habt. Ganh Dau ist eines dieser paradiesischen Fleckchen. Unweit des gleichnamigen Fischerdorfs an der Nordwestspitze der Insel befindet sich der zweigeteilte Strand – der westliche Strandabschnitt lockt weniger zum Baden oder Sonnen, dafür habt ihr hier eine der seltenen Gelegenheiten, den wunderbaren Sonnenuntergang zu bestaunen. Weiter östlich, beginnend mit dem Peppercorn Resort, erstreckt sich der Strandabschnitt, der einer Postkarte entsprungen zu sein scheint: Türkisfarbenes Wasser und der flach abfallende, blütenweiße Sand machen die Anfahrt mehr als wett. Genehmigt euch am besten einen Imbiss oder Mittagessen in einem der Strandresorts, um zum Traumstrand zu gelangen, da der Strand privat ist.

Boote vor dem Ganh Dau Beach auf der Insel Phu Quoc in Vietnam
Friedliche Atmosphäre mit dümpelnden Fischerbooten am Ganh Dau Beach auf Phu Quoc

Strand Ganh Dau im Überblick

Perfekt fürPaare, Familien, kleine Auszeit
BesonderheitWeißer Traumstrand mit Chance auf zauberhafte Sonnenuntergänge
ErreichbarkeitLeicht per Roller, Mietwagen oder Taxi zu erreichen; Zugang über Resorts
AusstattungIdyllisches Paradies mit einigen Strandresorts
Geheimtipp: Rund 17 Kilometer östlich von Ganh Dau befindet sich der berühmte „Starfish Beach“, an dem unzählige Seesterne ins seichte Wasser an den elfenbeinfarbenen Sand strömen. Das Naturschauspiel ist wunderschön anzusehen und für die ganze Familie ein außergewöhnliches Erlebnis.

7. Sao Beach: Fotospot und Schnorchelparadies auf Phu Quoc

Für das nächste Strandhighlight verweilen wir noch etwas auf Phu Quoc. Sao Beach im Südosten der Insel ist nicht nur öffentlich zugänglich, sondern zählt dazu zu den schönsten Stränden Vietnams. Sanft rollen die Wellen hier an den flach abfallenden Strand und eignen sich perfekt zum Baden und Schnorcheln. Am Strand selbst ragen einige Palmen hoch in den Himmel, während beschattete Sonnenliegen verführerisch dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. Für Foto-Sessions posiert ihr am besten auf der Schaukel über dem Meer, alternativ genießt ihr das süße Nichtstun in einer der Strandbars. Ist euch das noch nicht genug Action, könnt ihr euch Jet-Skis leihen oder euch auf dem Banana-Boot vergnügen. Vor allem zur Hauptsaison solltet ihr euch darauf einstellen, den weißen Traumstrand nicht für euch allein zu haben.

Klares Wasser am Sao Beach auf der Insel Phu Quoc in Vietnam
Weißer Sand und kristallklares Wasser am Sao Beach

Strand Sao Beach im Überblick

Perfekt fürDie ganze Familie, Baden, Relaxen, Wassersport
BesonderheitSehr sauberer Traumstrand mit Foto-Qualitäten
ErreichbarkeitLeicht per Roller, Fahrrad oder Taxi zu erreichen; Kurzer Spaziergang zum Strand, Zugang über Resorts
AusstattungEinige Strandresorts, Restaurants, Wassersportverleih und Sonnenliegen
Hoteltipp: Miniclub, weitläufige Poollandschaft und ein palmengesäumter Strand: Das Novotel Phu Quoc Resort am Truong Beach steht für unbeschwerte Urlaubstage mit der ganzen Familie.

8. Dam Trau Beach: Strandperle auf Con Son

Die Insel Con Son mit ihrem Traumstrand Dam Trau befindet sich im Süden Vietnams. Sie gehört zum Archipel Con Dao und lockt mit ihrem dichten Regenwald und dem Nationalpark von Con Dao. Doch feingoldener Sand und türkisfarbenes Meer sind hier, im Norden der Insel, nicht alles: Hinter dem Strand Dam Trau befindet sich der Inselflughafen – ein paar Mal am Tag fliegen die Flugzeuge direkt über euch hinweg! Bis auf dieses Spektakel herrscht hier weitgehend Ruhe und ihr teilt euch den Strand vor dem sanft anrollenden Meer mit zwei kleinen Restaurants und einigen Urlaubern, die Erholung suchen. Auch Schnorcheln könnt ihr hier sehr gut. Con Dao ist daneben ein wichtiger Nistplatz für Meeresschildkröten. Zwischen Mai und November legen die Meerestiere ihre Eier im Sand ab. Mit Abstand und respektvollem Verhalten könnt ihr diesem einzigartigen Naturschauspiel beiwohnen.

Blick über Regenwald und Meer der Con Dao Inseln in Vietnam
Verheißungsvolle Landschaften auf den Con Dao Inseln

Strand Dam Trau im Überblick

Perfekt fürRomantik, Erholung, Baden, Sonnenbaden, Schnorcheln, Naturliebhaber
Besonderheit(Meist) einsames, weitgehend naturbelassenes Strandparadies
ErreichbarkeitLeicht per Fahrrad oder Roller zu erreichen
AusstattungParkplatz am Eingang zur Talsperre, Restaurants, Verleih für Liegestühle und Wassersportausrüstung

9. Nhat Beach: Romantik auf Con Dao

Die Inselperlen von Con Dao warten gleich mit einem zweiten Strandparadies auf: Im Süden Con Sons liegt Nhat Beach, ein ähnlich ruhiger Strand wie Dam Trau Beach. Umgeben ist die wunderschöne Naturbucht von smaragdgrünem Dschungel und saftigen Wiesen. Aus dem feinweißen Sand ragen kunstvoll einige Felsformationen auf, was dem Ort eine magische Atmosphäre verleiht. Badeschuhe sind zu empfehlen! Der Strand fällt sanft ins Meer ab und eignet sich damit ideal für unbeschwerten Badespaß. Restaurants und Unterhaltung sucht ihr hier vergebens, doch für einige entspannte Stunden lohnt sich ein Besuch unbedingt. Knapp zwei Kilometer weiter Richtung Osten befindet sich an der äußersten Inselspitze der Aussichtspunkt Mui Ca Map – ein heißer Tipp für atemberaubende Sonnenuntergänge und eine malerische Aussicht auf die kleinen Inseln Hon Trac Lon, Hon Trac Nho und Hon Tai Lon.

Hoteltipp: Magische Traumstrände, einsame Buchten und die Weiten des Ozeans: Das luxuriöse Hotel Six Senses Con Dao liegt inmitten des Naturschutzgebiets auf Con Son und lockt mit modernem Komfort.
See An Hai und Berge auf den Inseln Cao Dao in Vietnam
Inselparadies auf Con Dao: Blick über den See An Hai Lake und das bergige Umland

Strand Nhat Beach im Überblick

Perfekt fürRomantik, Erholung, Baden, Sonnenbaden, Schnorcheln, Naturliebhaber
BesonderheitNatürliche Bucht mit einer magischen Atmosphäre
ErreichbarkeitLeicht per Fahrrad oder Roller zu erreichen, kleiner Fußweg zum Strand hinunter
AusstattungKleine Parkbucht an der Straße, Naturstrand ohne Ausstattung

10. Bucht von Halong: Inseln, Perlen & Kreuzfahrt

Im Norden Vietnams, östlich von Hanoi, wartet eine der schönsten Buchten und Insellandschaften weltweit auf euch. Rund 2000 Inselchen und Kalksteinfelsen ragen hier in faszinierenden Formen und Größen aus dem Wasser und beheimaten eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Eines der Must-Dos ist eine Bootstour durch dieses unwirklich anmutende Labyrinth – einige Buchten wie etwa Titop Island eignen sich auch perfekt zum Baden, doch daneben gibt es noch einiges mehr zu entdecken! Millionen Jahre alte Tropfsteinhöhlen mit beeindruckenden wie skurrilen Stalagmiten und Stalaktiten, Perlenfarmen oder auch das Biosphärenreservat Cat Ba bieten ganz besondere Erlebnisse und zeigen euch das authentische wie spannende Vietnam. Auf Cat Ba könnt ihr euch darüber hinaus sportlich betätigen: Organisierte Klettertouren im Hidden Valley, Wanderungen durch den unberührten Dschungel oder fabelhafte Tauch– und Schnorchelreviere vor der Insel – hier ist viel Platz zum Austoben!

Blick über die Bucht von Halong und aus dem Meer ragende Kalksteinfelsen
Bucht von Halong – ein wahrlich einzigartiges Paradies

Bucht von Halong im Überblick

Perfekt fürAbenteurer, Entdecker, Naturliebhaber
BesonderheitEinzigartiges Naturparadies mit rund 2000 Inseln und Kalksteinfelsen
ErreichbarkeitPer Bootstour oder Kreuzfahrt von Halong Stadt, Haiphong oder Cat Ba erreichbar, auch organisierte Touren von Hanoi
AusstattungRingsum und auf Cat Ba Hotellerie & Gastronomie, Freizeitaktivitäten

Häufig gestellte Fragen zu Vietnams Stränden

Ein Urlaub in Vietnam steht für exotische Genüsse, eine faszinierende Kultur zwischen Tradition und Moderne – und für aufregende Strände. Einige der häufigsten Fragen beantworten wir euch hier.

Hat Vietnam schöne Strände?

Klar, Schönheit liegt im Auge des Betrachters, doch den puderzuckerweißen Stränden mit Palmen und gemütlichen Hütten oder luxuriösen Strandresorts kann kaum jemand widerstehen. Internationale Magazine listen Strände wie My Khe oder An Bang gar unter den schönsten Stränden weltweit. Auch die südlichen Inseln Phu Quoc und Con Dao warten mit echten Traumstränden auf.

Wo kann man in Vietnam baden?

Für einen reinen Badeurlaub seid ihr in Zentral- und Südvietnam am besten aufgehoben. Der Bergpass Hai Van etwas nördlich von Da Nang ist eine natürliche Wetterscheide – südlich davon ist das Klima tendenziell trockener und sonniger und auch das Wasser ist wärmer. Im Süden und Zentralvietnam könnt ihr ganzjährig gut baden, in Nordvietnam sind die Monate April bis Oktober für einen Badeurlaub zu empfehlen. Seid ihr zu dieser Zeit im Norden Vietnams unterwegs, zeigen sich die Bucht von Halong und die Insel Cat Ba von ihrer schönsten Seite.

Welches Meer ist in Vietnam zu finden?

Entlang der Küste von Vietnam erstrecken sich das Südchinesische Meer sowie der Golf von Thailand im Südwesten des Landes. Die Insel Phu Quoc etwa liegt im Golf von Thailand.

Fazit: Faszination Vietnam

Nicht nur die wunderschönen Strände in Vietnam sind die Reise mehr als wert. Neben blütenweißen Sandstränden unter raschelnden Palmen taucht ihr ein in eine faszinierende Kultur, kulinarische Highlights und wunderschöne Berglandschaften. Ihr werdet pulsierende Metropolen wie Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt ebenso entdecken wie gemütliche Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Faszinierende Reisterrassen, traditionelles Kunsthandwerk und dazwischen immer wieder lange, wunderschöne Strände: Freut euch auf das Abenteuer Vietnam, ein ganz besonderes Reiseziel in Südostasien!

Die Sehnsucht nach Meer und Strand ist groß? Dann schaut doch mal bei unseren wunderbaren Angeboten für Strandurlaub in Vietnam vorbei! Eine wunderbare Reise wünschen wir euch!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein