Feuerwerk in einem winterlichen bergdorf

Silvester in den Bergen – 9 idyllische Orte für den Jahreswechsel

Nur eine Woche nach Weihnachten steht die nächste Party auf dem Programm und die muss man ja nicht unbedingt zu Hause feiern. Wenn wir schon meistens auf weiße Weihnachten verzichten müssen, soll es zumindest zu Silvester eine Reise ins Winterwunderland geben. Wir haben da ein paar Tipps für euch.

Das alte Jahr verabschiedet sich und wir begrüßen das neue gerne mit einer ausgelassenen Party und Feuerwerk. Oder aber wir ziehen uns, um dem Rummel zu entgehen, an einen romantischen Ort zurück und genießen die Ruhe. Die Möglichkeiten, das neue Jahr zu begrüßen, sind vielfältig. Wir stellen euch die besten Partys, aber auch die schönsten Rückzugsorte für Silvester in den Bergen vor.

Inhaltverzeichnis:

Das Wichtigste im Überblick

  • Die meisten von uns träumen von einer tiefverschneiten Landschaft für den Jahreswechsel. Das erlebt ihr am ehesten, wenn ihr Silvester in den Bergen feiert.
  • Da die Alpen quasi vor unserer Haustür liegen, ist es gar nicht so weit und ihr könnt bei einer Kurzreise dem Alltag entfliehen.
  • Bei der Wahl eures Urlaubsortes für den Jahreswechsel müsst ihr dann nur noch entscheiden, ob ihr gemütliche Hüttenromantik oder eine wilde Party haben wollt.

Unsere 9 Lieblingsorte für Silvester in den Bergen

Der Winter in den Bergen ist faszinierend. Wenn die Hänge strahlend weiß im Licht der Sonne leuchten, wirkt die Landschaft noch eindrucksvoller als im Sommer. Da es dann draußen auch recht kalt ist, kann man das wohlige Gefühl vor dem Kamin drinnen erst so richtig genießen. Zu Silvester könnt ihr euch in den Bergen dann tagsüber im Schnee vergnügen und abends draußen feiern oder drinnen kuscheln.

1. Garmisch-Partenkirchen: Wandern ins neue Jahr

Mit der Zugspitze als Kulisse ist Garmisch-Partenkirchen einer der eindrucksvollsten Orte in Deutschland, um Silvester in den Bergen zu verbringen. Urbayrische Gemütlichkeit trifft hier auf mondänes Ambiente. Wenn ihr tagsüber nicht Skifahren wollt, besucht ihr den Hüttenzauber und Krippenweg in der Ludwigstraße in Partenkirchen und könnt noch mal weihnachtliche Stimmung genießen. Oder ihr geht zum Winterzauber am Mohrenplatz in Garmisch zum Eisstockschießen. So könnt ihr euer Silvester in den Bergen festlich gestalten und den Abend mit einer Ballettaufführung im Kongresshaus beginnen und danach in der Spielbank das Glück herausfordern.

Blick auf schneebedeckte gipfel in Garmisch-Partenkirchen
Silvester in den Bergen punktet mit beeindruckenden Winterlandschaften

Unser Silvester Highlight in Garmisch-Partenkirchen ist aber die Silvesterwanderung. Die startet am Floriansplatz in Partenkirchen, von wo ihr zunächst zur Pfeifferalm wandert. Dort erwartet euch ein leckeres Silvestermenü in urigem Ambiente. Nach dem Essen geht es dann mit Fackeln in etwa einer Stunde auf den Steinbühl. Den erreicht ihr rechtzeitig, um euch das Feuerwerk im Tal von oben anzuschauen und mit einem Gläschen Sekt auf das neue Jahr anzustoßen. Um an diesem Event teilzunehmen, ist eine Reservierung zwingend erforderlich und statt festliche Abendgarderobe solltet ihr warme Winterkleidung tragen.

Perfekt für:Wintersportler, Paare, Naturliebhaber, Festliches Ambiente
Aktivitäten:Silvesterwanderung Dauer ca. 4 Stunden, Start 18:00 Uhr,Preis ca. 75,00 Euro pro Person
Winter im Kurpark, Lichtinstallationen und Food TrucksDauer: 16:30 Uhr bis 21:00 UhrEintritt frei
Neujahrsskispringen: 31.12. Training und Qualifikation, 01.01. Wertungsdurchgang und SiegerehrungStadioneinlass an beiden Tagen ab 10:00 UhrTicket für beide Tage ab ca. 39,00 Euro
Hoteltipp: Das Mercure Hotel Garmisch-Partenkirchen liegt zentral im Ortsteil Partenkirchen, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

2. Oberstdorf: Nachhaltig feiern

Auch in den Allgäuer Alpen erwarten euch mächtige schneebedeckte Gipfel zu Silvester. Sollte im Tal kein Schnee liegen, könnt ihr den Tag auf den Skipisten des österreichischen Kleinwalsertals verbringen oder ihr gönnt euch einen entspannten Tag im Wellnessbereich eures Hotels. Wenn ihr schon ein paar Tage früher anreist, könnt ihr hier am 28. und 29. Dezember das legendäre Skispringen der Vierschanzentournee miterleben. Für alle unter euch, die die Kälte lieben, gibt es auf dem Nebelhorn die IgluLodge, die jeden Winter von Allgäuer Künstlern neu aus dem Schnee gezaubert wird.

Blick über das verschneite Tal auf Oberstdorf
In Oberstdorf geht es an Silvester eher gemütlich zu

Der Silvesterabend in Oberstdorf verläuft eher ruhig. Genießt ein gemütliches Abendessen in eurem Hotel oder in einem der vielen Restaurants. Wir empfehlen euch hier ein leckeres Allgäuer Käsefondue. Wenn ihr dann gut gesättigt und aufgewärmt seid, geht es warm eingepackt in die Straßen des Urlaubsortes. Die Gemeinde Oberstdorf bittet aus Umweltschutzgründen darum, auf eigenes Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Stattdessen findet vor dem Oberstdorf Haus ab Mitternacht eine 30-minütige Licht- und Lasershow statt. Da es aber Tradition ist, in der Silvesternacht die bösen Geister mit Lärm zu vertreiben, setzen die Oberstdorfer nun auf Schellengeläut. Bringt also eure Schelle oder Kuhglocke mit und läutet Punkt Mitternacht damit. Wir finden das eine coole Alternative zu den Böllern.

Perfekt für:Naturliebhaber, Romantiker, Wintersport, Familien, Ruhe und Entspannung
Aktivitäten:NTC Wintererlebnispark an der Station Seealpe, verschiedene Funsportarten ausprobierenÖffnungszeiten 08:00 Uhr bis 18:00 UhrTickets ab ca. 10,00 Euro für eine Stunde ohne Liftticket
2-Stundenticket inkl. Liftpass ab ca. 49,00 Euro pro Person
Skispringen Oberstdorf, 28.12. Qualifikation, 29.12. WettkampfStadioneinlass ab 12:00 UhrTicket für beide Tage ab 36,00 Euro pro Person
Fackelwanderung des Tourismusbüros mit gemütlicher Einkehrjeden Donnerstag um 18:00 Uhr ab Oberstdorf HausPreis ab 5,00 Euro pro Person (ohne Verpflegung)
Hoteltipp: Im Alpenhotel Oberstdorf genießt ihr traumhafte Ausblicke auf die Allgäuer Berge und könnt im großen Wellnessbereich mit Hallenbad entspannen.

3. Salzburg: Österreichs größter Silvester-Walzer

Ihr wollt Silvester lieber in einer wunderschönen Stadt verbringen? Dann solltet ihr nach Salzburg fahren. Die Mozartstadt sollte man mindestens einmal im Leben besucht haben. Zu Silvester gibt sich Salzburg besonders festlich. An vielen Orten gibt es spezielle Konzerte zu Silvester. Das größte gibt das Mozarteumorchester im Festspielhaus. Aber auch auf der Festung Hohensalzburg oder im Schloss Mirabell könnt ihr euch festlich gewandet mit klassischer Musik auf das neue Jahr einstimmen. Auch am 01. Januar könnt ihr an verschiedenen Orten das neue Jahr mit festlichen Konzerten begrüßen.

Feuerwerk über der Salzburger Altstadt
Das Feuerwerk taucht Salzburg in ein festliches Licht

Wenn klassische Musik nicht so euer Ding ist, geht es aber auch anders. Am 31. Dezember geht es auf dem Residenzplatz rund. Ab Mittag gibt es ein gastronomisches Angebot und ihr könnt an Tanzkursen teilnehmen. Am Nachmittag eröffnen offiziell die Schützen auf der Festung die Feierlichkeiten, im Anschluss antwortet die Bürgergarde auf der Staatsbrücke mit ihren Salutschüssen. Danach heizen euch DJs und Live-Bands auf dem Residenzplatz ein. Um Mitternacht wird auf der Festung ein magisches Feuerwerk gezündet, während die Partymeute am Dom den größten Silvester-Walzer tanzt. Übrigens dürft ihr am Residenzplatz am 01. Januar ab mittags weitertanzen.

Hinweis: Das Geld für private Böller und Raketen könnt ihr euch sparen. Die Stadt Salzburg hat privates Feuerwerk an Silvester verboten.
Perfekt für:Kulturinteressierte, Genießer, Städtereisen, Paare, Romantiker
Aktivitäten:Großes Silvesterkonzert „ Alles Walzer“31.12. ab 19:00 Uhr FelsenreitschuleTickets ab 35,00 Euro
Winterfest im Volksgarten, SZENE Salzburg und TOIHAUS Theater, zeitgenössische Zirkuskunst mit Rahmenprogramm und Gastronomie1. Dezember bis 1. Januarwoche, verschiedene TermineTickets ab ca. 49,00 Euro
Eislaufen im Volksgarten: Das Volksgartenbad verwandelt sich in eine Eislauffläche,Montag-Donnerstag 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag-Sonntag 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Erwachsene ca. 5,00 Euro
Schlittschuhverleih ca. 4,50 Euro
Info: Einmal an Silvester in Salzburg am Dom Walzer tanzen? Das passende Hotel dafür findet ihr auf unserer Angebotsseite für Salzburg.

4. Innsbruck: Eindrucksvolle Lichtershow

Innsbruck liegt noch tiefer in den Bergen und ist eine weitere Stadt, die einen Besuch lohnt. Die meisten fahren auf dem Weg in die Skigebiete immer nur an der Stadt vorbei. Dabei gibt es auch in Tirols Landeshauptstadt so einiges zu entdecken. Die Weihnachtsmärkte haben auch an Silvester noch geöffnet und im Hofgarten unternehmt ihr bei LUMAGICA einen Spaziergang um die Welt zu diversen Lichtinstallationen. Wenn ihr mit euren Kindern unterwegs seid, können diese bereits am 30. Dezember Kindersilvester feiern. Vor dem Goldenen Dachl sorgen ein DJ, Spiel- und Bastelstationen für Unterhaltung und am Domplatz erwartet die Kleinen ein Mitmachzirkus. Am Abend gibt es dann auch eine spezielle Silvestershow für die Kinder vor der Hofburg.

die Innsbrucker Hofburg wird nachts angestrahlt
An der Hofburg in Innsbruck steigt die große Silvestersause

Ein Highlight der Festivitäten zum Jahresende ist das 3-D Fassadenmapping. Auf den Fassaden von fünf Gebäuden der Stadt bestaunt ihr Lichtinstallationen mit Ornamenten, Mustern und Bildern der Tiere, die in den Bergen um Innsbruck leben. Das Spektakel läuft vom 29. Dezember bis zum 06. Januar. An Silvester könnt ihr dann nachmittags noch am Silvesterstadtlauf teilnehmen. Profiläufer sind dort ebenso willkommen wie Läufer, die auf der etwa 5 Kilometer langen Strecke in Verkleidung durch die Stadt ziehen wollen. Den Silvesterabend könnt ihr bei Live-Musik vor der Hofburg verbringen und um Mitternacht ein imposantes Feuerwerk auf der Seegrube bestaunen. Danach geht es dann zum Silvesterclubbing in die Dogana im Kongresszentrum.

Perfekt für:Familien, Romantiker, Party, Spaß, Sportler
Aktivitäten:LUMAGICA im HofgartenMitte Dezember bis Ende Januar, täglich (außer 24.12.) von 17:30-22:00 UhrEintritt Erwachsene ca. 15,00 Euro
Kinder ca. 8,00 Euro
Silvesterlauf16:15 Uhr Start Kinderlauf (1.6 Kilometer), 17:00 Start HauptlaufTeilnahme kostenlos
Silvester Beats in der Dogana31.12. ab 23:59 Uhr bis open endTickets ab ca. 18,00 Euro pro Person
Hoteltipp: Das Hotel Innsbruck in Innsbruck liegt zentral am Inn und nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt. Es überzeugt mit einem charmanten Mix aus Alpentradition und Moderne.

5. Schladming: Silvester in der größten Après-Ski Hütte Europas

Die Region Schladming-Dachstein ist Teil des Skiverbundes Ski-Amadé und somit eines der größten Skigebiete in den Alpen. Doch nicht nur auf sportlichem Gebiet trumpft Schladming auf. Schladming ist auch eine echte Partyhochburg und nirgendwo sonst gibt es auch abseits der Piste so eine Mordsgaudi. Oktoberfestfeeling erwartet euch zum Beispiel bei den legendären Après-Ski Partys auf der Schafalm am Fuß der Planai. Auch an Silvester steigt hier schon ab Mittag die Hammerparty mit Live-Musik und jeder Menge Songs zum mitgrölen.

Skipiste vor bergpanorama
In Schladming rutscht ihr gut ins neue Jahr

Das Partyzentrum in Schladming ist die Hohenhaus Tenne. Davon gibt es sogar drei. In der Hohenhaus Tenne an der Talstation der Hintertuxer Gletscherbahn steigt auch an Silvester ab Nachmittag eine wilde Après-Ski Party. Die Kleine Tenne in Lanersbach/Tux dreht an Silvester wie jeden Abend mit Partystimmung dank DJ bis in den frühen Morgen so richtig auf.  Das Party-Epizentrum befindet sich aber im Planaistadion direkt an der Piste. In der Ho-Tenne steigt von tagsüber die Après-Ski Party und anschließend ist dann Discobetrieb auf fünf Stockwerken. Für Stimmung sorgen mal die hauseigenen DJs, mal bekannte Größen aus der Partyszene. Es soll aber auch Leute geben, die zum Skifahren nach Schladming kommen.

Perfekt für:Wintersport, Party
Aktivitäten:Party in der Tenne Schladming31.12. ab 21:30 UhrPartycard ab ca. 35 Euro pro Person
Buffetcard (Essen 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr) ab ca. 80,00 Euro pro Person
1-stündige Silvesterfackelwanderung in Mößna, Stockerfeldlift19:30 UhrTeilnahme kostenlos
Hoteltipp: Im Sporthotel Royer befindet ihr euch mitten im Zentrum von Schladming und seid in etwa 10 Minuten zu Fuß an der Tenne.

6. Lenzerheide: Gemütlich feiern auf dem Gipfel

Bei unseren Schweizer Nachbarn geht es dann wieder etwas gemütlicher zu. Neben einem traumhaften Skigebiet findet ihr hier sehr viel Gemütlichkeit. Am Silvesterband könnt ihr hier eine sportliche Herausforderung annehmen und beim Light Ride mit dem Schlitten durch dunkle Passagen aber auch Pistenabschnitte mit Lichtinstallationen und Musik ins Tal sausen. Romantisch wird der Silvesterabend auf dem 2.323 Meter hohen Gipfel des Piz Scalottas.

Rodelpiste im Wald
Bei Tag schaut die Rodelpiste harmlos aus, beim Light Ride wird sie zum Abenteuer

Wenn ihr euch nicht von den Brettern lösen könnt, bietet euch das Skigebiet Stätzertäli die Möglichkeit, bei Flutlicht noch ein paar Extraschwünge zu ziehen, bevor ihr euch in der Alp Stätz mit Käsefondue, Raclette oder Fondue Chinoise stärkt. Ihr könnt nicht komplett auf Party verzichten an Silvester? Der Gemeindesaal in Churwalden verwandelt sich an Silvester in einen coolen Club mit DJ und Lightshow. Für das leibliche Wohl sorgt ein Food Corner mit einer Auswahl an Leckereien. Oder ihr feiert im Cinema Music Club im Kurhaus Lenzerheide mit einem DJ.

Perfekt für:Wintersport, Romantik, Genießer, Party
Aktivitäten:Silvester auf dem Piz Scalottas, Fahrt mit dem Sessellift, 4 Gang-Menü, ApéroDatum: 31.12. 19:00 UhrPreis ca. 159,00 Schweizer Franken
Light Ride Schlittenfahrt31.12. 18:00 Uhr bis 22:00 UhrPreis ca. 29,00 Schweizer Franken pro Person
plus Schlittenmiete ca. 15,00 Schweizer Franken pro Schlitten
Silvesterparty Kurhaus Bar31.12. 22:00 UhrTickets ca. 33,00 Schweizer Franken
Hoteltipp: Die Revier Mountain Lodge Lenzerheide liegt an einem See und bietet euch eine gemütliche Unterkunft in der Nähe des Rothornliftes.

7. Saas-Fee: Abenteuerliche Wanderung mit Panettone und Prosecco

Auch in Saas-Fee erwartet euch ein traumhaftes Skigebiet in eindrucksvoller Bergkulisse und jede Menge Spaß im Schnee. Das Dorf liegt auf fast 1.800 Metern Höhe und somit ist die weiße Pracht so gut wie garantiert. Umrahmt wird Saas-Fee von der Mischabel-Kette, die 11 Viertausender Gipfel zu bieten hat. Nicht umsonst nennt man das Panorama die Perle der Alpen. Für einen extra Adrenalinschub saust ihr am Silvestertag mit der Zip Line über eine Schlucht oder, wenn euch das zu heftig ist, erkundet die Gegend auf dem Foxtrail.

Feuerwerk übe einem bergdorf
Auch in Saas-Fee gehört ein Feuerwerk zum Jahreswechsel

Ein anderes Highlight ist eine geführte Durchquerung des Gorge Alpine auf Seilbahnen, Leitern und Hängebrücken. Am Ende der Tour wartet Prosecco und Panettone auf euch. Stilvoll feiern könnt ihr bei einem 5-Gänge Menü in der Schäferstube mit Champagner und Feuerwerk um Mitternacht. Ganz ungezwungen geht es bei der Silvesterparty auf dem Dorfplatz zu. Dort wird dann auch um Mitternacht das Feuerwerk abgebrannt. Das wird ganz besonders, weil dann auch die schneebedeckten Berge rund herum in den Farben der Raketen erstrahlen.

Perfekt für:Wintersport, gehobenes Ambiente, Naturliebhaber, Genießer
Aktivitäten:Zip Lines, Saas-Fee GuidesUhrzeit auf AnfrageTicket ab ca. 42,00 Schweizer Franken (Gruppen ab 10 Personen)
private Tour (1-4 Personen) ca. 240,00 Schweizer Franken pro Person
Gorge Alpine Schluchtenquerung31.12. 11:00 und 15:00 UhrPreis ca. 100,00 Schweizer Franken pro Person
Silvester in der Schäferstube, 5-Gang Menü inkl. 1 Glas Champagnerca. 190,00 Euro pro Person
Hoteltipp: Das Sporthotel Europa liegt perfekt zwischen dem Ortskern und der Hannig Bergbahn. So seid ihr schnell auf der Piste und könnt abends bequem zu Fuß die Bars und Kneipen im Zentrum auskundschaften.

8. Bruneck: Die größte Silvesterparty Südtirols

Über die Frage, ob Südtirol wirklich schon Italien ist oder nicht, kann man sich streiten. Das Pustertal, das sich direkt an der österreichischen Grenze von West nach Ost erstreckt, eher weniger. Dennoch könnt ihr hier ein paar italienische Silvesterbräuche mitmachen. Zum Beispiel rote Unterwäsche zu tragen, damit es im neuen Jahr mit dem Liebesglück klappt. Die Wäsche muss aber am 01.01. in den Müll, sonst wird das nichts. Außerdem solltet ihr dafür sorgen, dass ihr eine wirklich große Portion Linsen esst. Je mehr Linsen, umso reicher werdet ihr im neuen Jahr. Gesund sind die Hülsenfrüchte ja auch.

Bruneck im weihnachtlichen Lichterzauber
In Bruneck wird auch auf dem Weihnachtsmarkt gefeiert

Der Hauptort des Pustertals mit einem atemberaubenden Bergpanorama ist Bruneck. Wenn ihr mal nicht Skifahren wollt, könnt ihr am Silvestertag das Messner Mountain Museum RIPA auf Schloss Bruneck besuchen oder noch einen Einkaufsbummel in der Brunecker Stadtgasse machen. Am Abend trifft sich dann die Partymenge auf dem Rathausplatz, um mit Live-Musik und DJs ins neue Jahr zu feiern. Sogar der Christkindlmarkt bleibt dann bis 01:00 Uhr geöffnet und um Mitternacht gibt es ein spektakuläres Feuerwerk.

Perfekt für:Wintersport, Party, Kultur, Genießen
Aktivitäten:Messner Mountain Museum RIPA: Lehrreiche Ausstellung über die Bergvölker der WeltÖffnungszeiten 12:00 Uhr bis 18:00 UhrEintritt Erwachsene ca. 14,00 Euro
Kinder ca. 6,00 Euro
Wenn ihr euch alle Sechs Messner Mountain Museen anschauen wollt, gibt es ein Kombi-Ticket fürca. 55,00 Euro pro Erwachsenem
ca. 25,00 Euro für Kinder
LUMEN, Museum der Bergfotografie, Kronplatz GipfelÖffnungszeiten täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 UhrEintritt: ca. 17,00 Euro pro Erwachsenem
10,00 Euro Kinder
HC Pustertal Eishockey: Schaut euch ein Spiel der Pustertal Löwen anBeginn zu unterschiedlichen ZeitenTickets ab ca. 22,00 Euro
Unser Tipp: Für ein gemütliches Silvester in den Bergen mit Freunden bietet es sich an, eine der vielen Almhütten in Südtirol zu mieten. Tiefer eintauchen in die Bergwelt könnt ihr nicht.
Hoteltipp: Das Petrus im Ortsteil Reischach ist ein sehr stilvolles Hotel mit großem Wellnessbereich und von Gault & Millau ausgezeichneter Küche.

9. Courchevel: Drei Tage Party in den französischen Alpen

Silvester in Frankreich heißt in der Regel erst mal eine gefühlte Ewigkeit mit Freunden oder Familie am Tisch zu sitzen und sich ein exquisites Menü schmecken zu lassen. Die erste Vorspeise sind immer frische Austern. In den Savoyer Alpen, wo das Raclette herkommt, könnt ihr aber auch gemütliche Restaurants finden, die euch das servieren. Dann aber auf traditionelle Weise, bei der ein halber Käselaib in eine Vorrichtung geklemmt und mit einer Heizspirale abgeschmolzen wird.

Ein heißluftballon schwebt über eine verschneite berglandschaft
Dem neuen Jahr entgegenschweben könnt ihr in Courchevel

Courchevel besteht aus drei Ortsteilen. Früher hießen die nach der Höhenlage Courchevel 1550 (heute Courchevel Village), 1650 (heute Moriond) und 1850 (heute Courchevel). Zusammen mit Méribel, Les Menuires und Val Thorens findet ihr hier das legendäre Skigebiet der Trois Vallées. Den Jahresausklang könnt ihr in Courchevel gleich dreimal mit Live-Musik in den Straßen feiern. Am 29.12. startet die Sause in Courchevel Village, am 30.12. steigt ihr dann hinauf nach Courchevel Moriond und am 31.12. gipfelt die Sause in Courchevel mit DJs und Lasershow. Hier tanzt ihr dann in warmen Klamotten ins neue Jahr.

Perfekt für:Wintersport, Party, Genießen, Entspannung
Aktivitäten:Schatzsuche in Courchevel La Tania (Courchevel Village)Datum 29.12. 16:00 Uhrkostenlos
Blind Test – QuizabendDatum 28.12. Courchevel Village (16:00 Uhr)  und Moriond (18:30 Uhr)kostenlos
Ballonfahrt über das Winterwunderland, Fahrtdauer zwischen 45 Minuten und 1 Stunde 15 Minuten,Startzeit: SonnenaufgangPreis pro Ballon (2 – 5 Personen: ca. 1.500,00 Euro)
Hoteltipp: Das Mercure Courchevel liegt in Courchevel, dem höchstgelegenen der drei Ortsteile und bietet euch neben gemütlichen Zimmern Ski-in/Ski-Out Möglichkeiten.

Häufig gestellte Fragen zu Silvester in den Bergen

Silvester ist für viele die Nacht der Nächte im Jahr. Schon seit der Antike wird der Jahreswechsel als etwas Besonderes angesehen. Wenn ihr dieses Jahr an einem außergewöhnlichen Ort feiern wollt, stellt sich sicherlich noch die ein oder andere Frage.

Wo kann man am besten über Silvester in die Berge?

Das ist natürlich ein bisschen eine Frage des Geschmacks und eures Budgets. Wenn ihr es lieber ruhig mögt, empfiehlt sich Oberstdorf oder generell das Allgäu. Eine wilde Party erlebt ihr in Schladming oder Ischgl. Wenn ihr eure Silvesterreise mit einem Städtetrip verbinden wollt, bieten Salzburg und Innsbruck beste Voraussetzungen dafür. Gehört für euch eine verschneite Winterlandschaft zu Silvester in den Bergen dazu, solltet ihr euch einen Ort über 1.200 Metern Höhe aussuchen. Das wäre dann in Lenzerheide oder Courchevel der Fall. In allen Orten findet ihr günstige Pensionen und Ferienappartements, aber auch exklusive und luxuriöse Hotels.

Wo kann man in Österreich gut Silvester feiern?

Auch in Österreich stellt sich die Frage, wie ihr Silvester in den Bergen verbringen wollt. Romantisch und entspannt oder in einem traumhaften Skigebiet mit Après-Ski und so richtig viel Gaudi. Eher stilvoll und exklusiv feiert ihr in Salzburg. Pistengaudi bei Tag und Party in der Nacht erwartet euch in Schladming. Familientauglich ist die Feier in Elmau am Wilden Kaiser. Auch in Österreich gilt: Wer garantiert Schnee haben will, muss hoch hinaus. Wie zum Beispiel in Obertauern, das damit wirbt, dass ihr jeden Punkt im Ort mit den Skiern erreichen könnt.

Wo feiert man Silvester in der Schweiz?

In den Schweizer Bergen verläuft Silvester eher ruhig, wobei ihr in Lenzerheide auch eine coole Party findet. Wer eine große Party feiern will, muss in die Schweizer Städte wie Zürich oder Luzern, die dann aber nicht so richtig in den Bergen liegen, sondern eher nur am Fuß der Berge. Wenn ihr einen gemütlichen Jahreswechsel sucht und euch gerne ein leckeres und ausgefallenes Menü genießen wollt, seid ihr in den Schweizer Skiorten richtig. Eine der bekannteren Bergstationen für eine etwas lebhaftere Party ist Crans-Montana im Wallis. Wir sind aber der Meinung, dass so ein gemütlicher Abend mit einem Fondue durchaus der passende Rahmen für den Jahreswechsel sein kann.

Lesetipp: Wenn es doch nicht in die Berge gehen soll, stellen wir euch die besten Urlaubsideen für Silvester in einem separaten Beitrag vor.

Fazit zu Silvester in den Bergen

Der Jahreswechsel ist für alle Menschen etwas Besonderes. Während die einen diesen Abend dafür nutzen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, freuen sich die anderen auf eine wilde Party. Jedes Jahr aufs Neue nimmt man sich gute Vorsätze für das kommende Jahr, die man dann aber nach spätestens einer Woche wieder vergessen hat. Für den Jahreswechsel bietet es sich an, den Abend zu nutzen, um euch etwas Gutes zu gönnen, oder zu feiern. Für alle ist Silvester eine gute Gelegenheit, für ein paar Tage zu verreisen und mal wieder etwas Anderes zu sehen. Egal wo ihr das neue Jahr begrüßt, wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein