Das sind die 10 schönsten Seen in Deutschland

In Deutschland gibt es über 12.000 Seen über das ganze Land verteilt. Viele davon liegen umgeben von beeindruckenden Landschaften, manche bestechen durch ihre Lage in der Nähe interessanter Städte. Die Seenlandschaft in Deutschland ist vielseitig und das Freizeitangebot abwechslungsreich. Also warum nicht einmal einen Seen-Urlaub machen? Hier findet ihr die Top 10 Seen dafür. 

Der Starnberger See: die „Badewanne von München“
Der Tegernsee: klein aber fein
Der Eibsee: spektakuläre Lage
Der Walchensee: unendliche Tiefen
Der Wannsee: Pack´ die Badehose ein
Der Bodensee: ein See zwischen drei Ländern
Der Edersee: mitten im Naturpark
Großer Plöner See: hoch im Norden
Müritzsee: Wasser soweit das Auge reicht
Steinhuder Meer: Surfen und Segeln
Praktische Tipps

Der Starnberger See: die „Badewanne von München

Der Starnberger See liegt nur ca. 25 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt München entfernt. Deshalb wird er auch als die „Badewanne von München“ bezeichnet. Eine recht große Badewanne allerdings, immerhin ist er der fünftgrößte See Deutschlands. Um den See führt ein fast 50 km langer Rad- und Wanderweg, der an einigen hübschen Orten und kleineren Schlösschen vorbei führt. Darunter das Schlösschen Berg vom legendären König Ludwig II und Schloss Possenhofen (Sisi!). Also auf jeden Fall die Kamera mitnehmen! Auch wegen des beeindruckenden Alpenpanoramas, das in der Ferne zu sehen ist. 

In der ehemaligen Parkanlage von Schloss Possenhofen könnt ihr auch gleich die Badesachen auspacken. Heute ist der Park eine große Liegewiese mit Badestegen, Grillplätzen, Volleyballfeld und einigen Imbissen. Am nördlichen Ende des Parks gibt es einen eigenen Bereich für Windsurfer. In Seeshaupt könnt ihr praktisch direkt vom Biergarten in den See springen und in Tutzing habt ihr die Wahl zwischen drei Strandbädern. 

Starnberger See-Winter

Der Tegernsee: klein aber fein

Während am Starnberger See das beeindruckende Alpenpanorama noch in einiger Entfernung liegt, seid ihr am Tegernsee schon mitten drin. Der relativ kleine See (ca. neun Quadratkilometer) punktet mit seiner idyllischen Lage in den oberbayerischen Alpen. Von München aus sind es ca. 50 Kilometer bis zum See. Das am Südostufer gelegene Rottach-Egern ist ein guter Ausgangspunkt. Dort beginnt einer der schönsten Panoramastraßen der bayerischen Alpen. Die ca. vier Kilometer lange Wallberg-Panoramastraße führt zum 1.117 Meter Wallbergmoos. Die Aussichtsplattform und das Panoramarestaurant bieten einen fantastischen Blick über den See und den perfekten Fotospot. 

Um den See gibt es Rad- und Wanderwege und auf dem See könnt ihr segeln, surfen oder Ruderbootfahren. Schöne Bademöglichkeiten findet ihr in den Strandbädern von Rottach-Egern und im Seebad Gmund. Das Strandbad im Heil- und Kurort Tegernsee am Ostufer bietet ein umfangreiches Wellness- und Saunaangebot

Rottach-Egern am Tegernsee-Sommer

Der Eibsee: spektakuläre Lage

Wenn ihr schon einmal in den bayerischen Alpen seid, müsst ihr natürlich auch zu einem echten Gebirgssee. Der Eibsee bei Garmisch-Patenkirchen ist einer der spektakulärsten. Beeindruckend ist nicht nur, dass er sich auf 1.000 Meter über dem Meeresspiegel befindet, sondern auch seine Lage direkt unterhalb der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Fotospots gibt es hier ohne Ende. 

Um den See führt ein sieben Kilometer langer Rundweg mitten durch die alpine Gebirgswelt. Unterwegs gibt es mehrere kleinere Gasthäuser und einen Biergarten. Wenn ihr noch höher hinauf wollt, müsst ihr nur den ausgeschilderten Wanderwegen folgen. Oder ihr mietet euch ein Ruderboot und entdeckt den See von der Wasserseite aus. Damit kommt ihr auch zu den schönsten Badebuchten, die rund um den See verteilt liegen.

Ausblick auf die Zugspitze am Eibsee-Sommer 

Der Walchensee: unendliche Tiefen

Der Walchensee (Landkreis Bad Tölz–Wolfratshausen) gehört mit einer Fläche von 16,4 Quadratkilometer zu den größten Gebirgsseen in Deutschland. Zugleich ist er einer der tiefsten Alpenseen. Bis zu 190 Meter geht es hinab bis zum Grund des Sees. Taucher werden vom Walchensee fast magisch angezogen, Angler finden hier ein fischreiches Revier. Das Farbespiel des Wassers, das je nach Sonneneinstrahlung türkisblau bis smaragdgrün ist, bietet fantastische Fotomotive. Der „Walchensee-Wind“, der durch die Lage zwischen den Bergen entsteht, beschert Surfern optimale Windverhältnisse

Auf einer Höhe von 800 Metern, umrahmt von den Ausläufern des Karwendelgebirges, ist der Walchensee ein echtes Naturparadies. Das ca. 20 Kilometer lange Ufer, das auf einem Rundweg umwandert werden kann, ist weitgehend unberührt. Zum Baden eignen sich am besten das Ostufer, wo es viele kleine Buchten gibt und die Halbinsel am Ort Walchensee. Hier gibt es auch einige Cafés und Restaurants. Die nächst größeren Städte sind Bad Tölz-Wolfratshausen (ca. 30 Kilometer nordwestlich) und Garmisch-Patenkirchen (ca. 30 km südöstlich). 

Bergpanorama am Walchensee-Winter

Der Wannsee: Pack´ die Badehose ein

Besser als das berühmte Lied „Pack´ die Badehose ein“, mit dem Cornelia Froboess 1951 einen Mega-Hit landete, kann man den Wannsee nicht beschreiben: Raus aus Berlin, rein ins Wasser. Der See liegt nur ca. 25 Kilometer vom Zentrum Berlins entfernt

Das Strandbad am östlichen Teil des Wannsees lässt keine Wünsche offen. Sage und schreibe über 1.000 Meter Sandstrand gibt es hier, richtig mit Strandkörben wie an der Nord- und Ostsee. Auf dem See wird gesegelt, gesurft, gerudert, am Strand Beachvolleyball oder Fußball gespielt. Baden könnt ihr im Wannsee natürlich auch. Da der Wannsee eine Bucht der Havel ist, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen und Radtouren entlang des Sees und dem Havelufer. Für das leibliche Wohl ist am Wannsee ebenfalls bestens gesorgt. Hier findet ihr vom Edelrestaurant über Imbissbuden bis hin zu chilligen Café-Bars alles. Wenn ihr dann zu Lounge-Musik in den Abend gleitet, schenkt euch der Sonnenuntergang über dem See Fotomotive vom Feinsten. 

Der Bodensee: ein See zwischen drei Ländern

Der Bodensee liegt im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz. Von den 273 Kilometern Uferlänge gehören 173 Kilometer zu Deutschland (Bayern und Baden-Württemberg). Den gesamten See kann man auf dem Bodensee- Rundwanderweg umwandern oder auf dem Bodensee-Radrundweg umfahren. Auf dem Weg, den ihr natürlich auch in Teilstücken machen könnt, liegen nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten und schöne Dörfer, sondern auch viele Restaurants mit Blick auf den See. 

Klar, dass der Bodensee mit seiner Größe unzählige Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten bietet. Hier findet ihr ein riesiges Segelgebiet, sehr gute Surfplätze, ihr könnt nach Herzenslust tauchen, paddeln, rudern, Wasserskifahren und natürlich an zahlreichen Stränden baden. In Konstanz bietet das Rheinstrandbad Blick auf die schöne Altstadt; im Höhenfreibad Heiligenberg habt ihr einen tollen Blick bis zu den Alpen und im Strandbad Litzelstetten schaut ihr direkt auf die Blumeninsel Mainau. Die könnt ihr übrigens mit einem Ausflugboot oder zu Fuß über eine Brücke etwas südlich von Litzelstetten besuchen. Die mediterrane bis tropische Blütenpracht auf der Insel ist überwältigend und perfekt für eine ausgiebige Fotosafari. 

Landschaft am Bodensee-Sommer

Der Edersee: mitten im Naturpark

Auch in der Mitte Deutschlands könnt ihr einen tollen Urlaub am See verbringen, zum Beispiel in Nordhessen am Edersee, der mit einer Fläche von 12 Quadratkilometer einer der größten Stauseen in Europa ist. Der Edersee liegt vollständig in einem nur dünn besiedelten Naturschutzgebiet, dem Kellerwald-Edersee Naturpark

Für Wassersportler ist der Edersee ein echtes Eldorado. Segeln und Surfen ist hier genauso möglich wie Wasserski-, Kajak- und Ruderbootfahren. Die ausgezeichnete Wasserqualität gefällt auch vielen Fischen. Der See gilt als einer der fischreichsten Deutschlands. Taucher und Angler finden hier also beste Bedingungen vor. An den fast 70 Uferkilometern gibt es einen aufgeschütteten Sandstrand (bei Rehbach), eine riesige Liegewiese mit Badewiese (auf der Halbinsel Scheid) und zahlreiche Strand- und Freibäder (z.B. Waldeck, Vöhl). Durch den Naturpark Kellerwald-Edersee führt ein weit verzweigtes Netz aus Wander-, Rad- und Reitwegen. Der größte Ort in der Region ist Waldeck mit schmucken Fachwerkhäusern, Cafés und Restaurants. Der beste Fotospot ist die gigantische, begehbare Eder-Staumauer

Großer Plöner See: hoch im Norden

Im Norden Deutschlands liegt der Große Plöner See ca. 30 Kilometer nördlich von der Hansestadt Lübeck entfernt. Der 28 Quadratmeter große See ist umgeben von der idyllischen Holsteinischen Schweiz mit ihren sanften Hügeln und weiten Feldern und Wiesen. Am Ufer befinden sich 13 größere und kleinere Badestellen. Auf der im See liegenden Prinzeninsel gibt es sogar einen über 90 Meter langen Sandstrand. Der See eignet sich auch gut zum Surfen, Paddeln und Rudern. 

Wander- und Radwege führen um das Seeufer, auf die Prinzeninsel, die über eine natürliche Landbrücke zu erreichen ist, und zum Schloss Plön am Nordufer des Sees. Von dort aus habt ihr einen weiten Blick über den See und die Umgebung. Idealer Fotospot also. Plön ist gleichzeitig auch die größte Stadt am See mit einer schönen Altstadt, vielen Läden, Cafés und Restaurants. 

Müritzsee: Wasser soweit das Auge reicht

Mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte liegt der Müritz See im Bundesland Mecklenburg Vorpommern. Mit einer Länge von knapp vier Kilometern ist er zwar ein eher kleiner See ist, durch den Müritzarm jedoch mit der Müritz verbunden, dem zweitgrößten See Deutschlands. Der besondere Reiz des Müritzsees ist seine Lage. Am Nordufer erheben sich die bewaldeten Hügel der Priborner Heide, die ein ebenso so schönes Wandergebiet ist wie die weitverzweigte Fluss- und Seenlandschaft um den Müritzsee herum. Ideal ist das Gebiet für ausgiebige Kajak- und Kanufahrten. Hier bieten sich auch fantastische Fotomotive. Am Westende des Sees befindet sich der Ort Buchholz mit Badestelle, Yachthafen, Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Die nächst größere Stadt ist der Urlaubsort Röbel/Müritz direkt am Ufer der Müritz (ca. 10 km). 

Steinhuder Meer: Surfen und Segeln

Stadtbesichtigung und Urlaub am See könnt ihr hervorragend am Steinhuder Meer miteinander verbinden. Der ca. 28 Quadratkilometer große See liegt nur etwas über 30 Kilometer von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover entfernt. Aufgrund seiner guten Windverhältnisse ist das Steinhuder Meer ein bekanntes und beliebtes Segel- und Surfrevier. Mitten im See befindet sich die Badeinsel Steinhude mit Sandstrand und einigen gastronomischen Betrieben. Besonders bei Sonnenuntergang bieten sich hier stimmungsvolle Fotomotive. Die Insel ist über eine Brücke oder mit Fahrgastschiffen zu erreichen. Wanderungen oder Radtouren lohnen sich besonders am Ufer entlang zum Hauptort Steinhude, dessen Zentrum weitgehend aus hübschen Fachwerkhäusern besteht. Etwas oberhalb des Ortes liegt das Steinhuder Scheunenviertel mit 13 historischen Scheunen und schönen Cafés. 

Ihr seid auf der Suche nach einem See in Euopa? Dann schaut euch doch mal die schönsten Seen Europas an.

Das Steinhuder Meer in Niedersachsen-Sommer

Praktische Tipps

Für euren Urlaub am See solltet ihr euch schon im Vorfeld überlegen, was ihr alles unternehmen wollt, um dann auch die richtige Ausrüstung dabei zu haben. Badesachen sind natürlich selbstverständlich, für größere Wanderungen solltet ihr aber beispielsweise auch gutes Schuhwerk mitnehmen. Wenn ihr euren Urlaub während der Schulferien plant, ist es ratsam, die Unterkünfte frühzeitig zu reservieren, da die Seen beliebte Reiseziele sind. Auch bei Parkplätzen in der Nähe der Seen kann es dann schon einmal eng werden. Hier kann es sinnvoll sein, sich über öffentliche Verkehrsmittel zu erkundigen. Und natürlich die Sonnencreme nicht vergessen!

 

Habt ihr noch Tipps für schöne Seen in Deutschland? Dann lasst sie uns gerne wissen und schreibt sie in die Kommentare.🙂

 

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt selbst in den See zu springen, bekommt ihr bei uns natürlich auch passende Angebote.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die drei Buchstaben in die Box ein