LABRANDA Amadil Beach, Eingang

Ein Rundgang durchs LABRANDA Amadil Beach in Agadir

Strand, LABRANDA Amadil Beach

Simone (re.) und ich bei unserem Rundgang.

Agadir ist in Marokko die erste Adresse für einen perfekten Strandurlaub. 300 Sonnentage und Badetemperaturen bis weit in den November hinein sprechen für sich. Fehlt nur noch das passende Hotel – und da habe ich auch schon einen Vorschlag für euch: Das LABRANDA Amadil Beach liegt außerhalb des Stadtzentrums im touristischen Viertel Agadirs und hat alles, was ihr für den perfekten Badeurlaub braucht. Kommt mit auf einen Rundgang durch die Anlage!

Nach dem Check-in im LABRANDA Amadil Beach in Agadir sind meine beiden Kolleginnen und ich von den Dimensionen des Hotels schier überrascht: Wir gehen links an der Rezeption vorbei durch einen breiten, hellen Gang, rechter Hand befindet sich eine Nische mit marokkanischer Sitzgruppe. Danach eröffnet sich uns ein riesiges und lichtdurchflutetes Atrium. Ringsum sind wir von gemütlichen Sitzgruppen umgeben, marokkanische Brunnen schmücken die Ecken, Shops und Souvenirläden bieten Mitbringsel aller Art ein, ein Bankautomat sorgt für den nötigen finanziellen Nachschub. Die Mitte der Halle ziert ein romantisch-weißer Pavillon auf einer Empore.

Atrium im LABRANDA Amadil

Das Atrium des LABRANDA Amadil in Agadir.

Ab hier geht es vier Stockwerke nach oben, gläserne Aufzüge bringen die Gäste hoch in ihre Zimmer. Dieses Hotel wollen wir uns auf jeden Fall genauer ansehen – und wir wurden nicht enttäuscht.

Zimmer-Check im LABRANDA Amadil Beach

Es gibt insgesamt 328 Zimmer, doch die komplette Anlage ist so weitläufig, dass es sich nirgends zu „voll“ anfühlt. Wir werfen zunächst einen Blick in eines der Standardzimmer: Der Raum ist gemütlich eingerichtet und ein Balkon lädt zum abendlichen Tagträumen ein, die Badezimmer sind geschmackvoll und sehr modern gestaltet.

LABRANDA Amadil Beach, Zimmer

Die Zimmer sind hell und gemütlich eingerichtet.

Bei Standardzimmern hat man die Wahl zwischen Park-, Pool- und Meerblick – und wir wollen uns natürlich das Meeresrauschen auf keinen Fall entgehen lassen. Das kann sich wirklich hören lassen: Der Atlantik hüllt das Zimmer in eine angenehme Geräuschkulisse. Öffnet man die Balkontür, ist es fast, als würde man direkt am Meer stehen. Von dort sehe ich ihn auch schon: den Strand!

LABRANDA Amadil Beach, Zimmer mit Meerblick

Nur ein Steinwurf vom Meer entfernt könnt ihr vor allem abends das Meeresrauschen genießen.

Hinweis: Die Standardzimmer sind übrigens auch als Familienzimmer mit Verbindungstür buchbar.

Aber dazu kommen wir erst später, zuerst ist noch eine der 14 Suiten dran. Die bestehen aus einem Wohnbereich mit separatem Schlafzimmer. Jede Suite verfügt über zwei Badezimmer. Auch der Ausblick vom riesigen Balkon soll uns nicht enttäuschen: vor uns nichts als das Meer.

Diese Restaurants bietet euch das LABRANDA Amadil Beach

Nach vier Stunden Flug, dem Transfer zum Hotel und dem Bezug unserer Zimmer haben wir aber nur noch eines im Sinn: essen! Und da wird den Gästen im LABRANDA Amadil Beach reichlich Auswahl geboten. Das Hauptrestaurant „Le Littoral“ bietet euch dreimal täglich ein reichhaltiges Buffet mit Vorspeisen, Salaten, einer großen Brotauswahl, warmen Gerichten und vielen köstlichen Desserts. Wenn ihr euch etwas wirklich typisch Marokkanisches gönnen wollt, dann nehmt euch eine der Teekannen und probiert den köstlichen Pfefferminztee. Aber Achtung beim Einschenken: Der Tee muss schäumen, sonst entfaltet er sein Aroma nicht wirklich – sagen jedenfalls die Marokkaner.

Wir suchen uns an unserem ersten Abend im LABRANDA Amadil Beach einen herrlichen Tisch am Fenster und machen uns auf Richtung Buffet. Wir wissen gar nicht, wo wir zuerst zuschlagen sollen. Deshalb fangen wir mit Sushi und Salaten als Vorspeise an, gehen dann zu Paella, Pizza, Kartoffelauflauf und allerhand Beilagen über. Ganz gleich, wie voll die Bäuche danach auch sind – ein Dessert geht wirklich immer.

LABRANDA Amadil Beach, Buffet
LABRANDA Amadil Beach, Buffet

 

Neben dem Hauptrestaurant gibt es noch drei À-la-carte-Restaurants: ein marokkanisches, ein thailändisches und ein italienisches. Wenn ihr dort essen wollt, dann wendet euch an den freundlichen Mitarbeiter am Schreibtisch neben dem Spa: Hier werden tagsüber eure Reservierungen für abends angenommen. Die sind für ein Dinner obligatorisch. All-Inclusive-Gäste haben auf jeden Fall ein À-la-carte-Dinner im Preis inbegriffen. Und falls ihr euch bei der Auswahl nicht entscheiden könnt, dann fragt ruhig mal nach, ob noch ausreichend Kapazitäten übrig sind. In der Nebensaison habt ihr nämlich gute Chancen, ein zweites Mal einen Tisch zu ergattern.

LABRANDA Amadil Beach Marokkanisches Restaurant Eingang
LABRANDA Amadil Beach, Marokkanisches Restaurant innen
LABRANDA Amadil Beach Asiatisches Restaurant

 

Auch abends sorgen von 18 bis 23 Uhr zwei Bars für reichlich Unterhaltung – inklusive Animationsprogramm für Groß und Klein. Wer sich lieber in Ruhe unterhalten möchte, platziert sich einfach mit seinem Cocktail in der Hand im überdachten Lounge-Bereich vor der „Golden Bar“.

Tipp: Immer freitags finden marokkanische Abende mit Bauchtanz und weiteren Aufführungen statt. Das Spektakel kostet nur 15 Euro pro Person.

Pool und Strand: 1001 Bademöglichkeit

Wer Erfrischung sucht, ist im LABRANDA Amadil Beach genau richtig. Der Poolbereich ist sehr großzügig und es gibt genügend Liegen und Schirme für alle Gäste. Der Bereich ist ab 9 Uhr morgens geöffnet, die Pool-Bar ab 10 Uhr. Die Handtücher bekommt ihr direkt am Pool, sodass ihr euch keines vom Zimmer mitnehmen müsst.

Pool vom LABRANDA Amadil Beach

Vom Pool aus seht ihr auch das marokkanische À-la-carte-Restaurant.

Neben dem großen Schwimmer-Pool gibt es auch noch ein separates Becken für die Kleinen mit einem Miniclub direkt daneben (für Kinder von vier bis zwölf Jahre). Darüber hinaus sorgen fünf Rutschen für vergnügten Badespaß. Sie sind täglich ab 10 Uhr geöffnet, sodass eure Kinder (und vielleicht das ein oder andere Mal auch ihr selbst) kurz nach dem Frühstück loslegen können. Für die Rutschen gibt es auch ein separates Becken. Schwimmer und Rutscher kommen sich auf diese Weise nicht gegenseitig in die Quere.

Kleiner Tipp: Steigt ruhig mal die Treppen des Rutschenturms bis ganz nach oben, dann genießt ihr einen herrlichen Ausblick über Agadir.
LABRANDA Amadil Beach, Rutschen

Ein Becken für die Kleinsten und Rutschen für die etwas Größeren – im LABRANDA Amadil Beach schlagen Kinderherzen höher!

Der Strand von Agadir

Doch warum am Pool liegen, wenn man das Meer direkt vor der Nase hat? Gerade in Agadir könnt ihr herrliche Strandtage verbringen, eure Füße in den goldgelben, butterweichen Sand graben und auf einer der vielen Liegen vom LABRANDA Amadil Beach relaxen. Das Hotel trennt nur eine Promenade vom Strand. Auch hier sind reichlich Schirme und Liegen für alle Gäste vorhanden. Holt euch dafür nur eine Karte an der Rezeption und gebt sie dem Mitarbeiter am Strand.

LABRANDA Amadil Beach Strand

Kein Ende in Sicht!

Wenn ihr kein Zimmer mit Meerblick habt, dann nutzt den Strand oder die Promenade für eure Abendspaziergänge – so kommt ihr in den Genuss eines spektakulären Sonnenuntergangs über dem Wasser. Gelegenheit zum Spazieren habt ihr dort reichlich: Strand und Promenade sind etwa zehn Kilometer lang und reichen von der Marina Agadirs bis zum Königspalast. Vor allem morgens sind deshalb auch viele Jogger unterwegs. Frische, salzhaltige Luft und neben einem das Meer – leichter kann einem Sport da wirklich nicht mehr fallen.

LABRANDA Amadil Beach Strandpromenade

Ihr habt die Wahl: Lieber über den Sand oder die Promenade ins Zentrum Agadirs spazieren? Meine Kollegin Simone überlegt noch.

Für die nötige Erfrischung zwischendurch sorgt übrigens eine Strandbar, die ihr meerseitig auf dem Hotelgelände vom LABRANDA Amadil Beach findet.

Wellnessprogramm für die Sinne

Die Erholung im Urlaub wird meiner Meinung erst nach einem Besuch im Spa perfekt. Ob eine entspannende Massage oder ein Treatment im Hamam – das könnt ihr alles auch im LABRANDA Amadil Beach haben. Der Wellnessbereich ist marokkanisch dekoriert, ein warmer Duft betört die Sinne. Schon beim Betreten des Spas fühle ich mich entspannt.

LABRANDA Amadil Beach, Spa
LABRANDA Amadil Beach, Spa, Ruhebereich
LABRANDA Amadil Beach, Spa, Indoor-Pool

 

Vom Schwimmbecken über einen Ruheraum bis hin zu zwei Saunas ist euch hier alles geboten. Im Spa gibt es übrigens auch einen Friseur, falls ihr euer Beauty-Programm abrunden wollt.

Mein Fazit zum LABRANDA Amadil Beach

Wer Erholung sucht, ist im LABRANDA Amadil Beach genau richtig. Das Meer rauscht euch in den Schlaf, die Zimmer sind ruhig, die Anlage ist sehr weitläufig. Besonders gefallen hat mir das marokkanische Flair des Hauses und der fantastische Zustand der Zimmer. Das Essen im Buffetrestaurant war zu jeder Tageszeit hervorragend und die Freundlichkeit der Mitarbeiter war überwältigend. So viel ist sicher: Hierher werde ich sehr gerne zurückkehren.

Falls ihr euch unseren Rundgang durchs Hotel genauer ansehen wollt, dann klickt hier auf Play:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein