Ageeba-Strand in Marsa Matruh in Ägypten

Mittelmeer Strände – Die 7 schönsten Küsten mit mediterranem Flair

Die Strände am Mittelmeer sind so abwechslungsreich wie die verschiedenen Regionen und Länder, die sich das Meer teilen. Ein unvergleichlicher Strand reiht sich an den nächsten und lockt mit seinen ganz eigenen Reizen, wundervollen Städten und einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Unsere schönsten Lieblingsstrände und Badeparadiese am Mittelmeer stellen wir euch hier vor.

Zwischen Afrika, Europa und Asien erwarten euch am Mittelmeer paradiesische Strände mit Karibikflair, raue Steilküsten und romantische, von Felsen umrahmte Buchten – das Mittelmeer hat viele Facetten. Damit sind seine Küsten ein Traumziel für alle, die aktiv sein möchten, entspannt mit der ganzen Familie baden wollen oder sich einfach auf ihren individuellen Strandurlaub freuen. Lasst euch vom mediterranen Zauber in den Bann ziehen und verbringt eine unvergessliche Zeit an den schönsten Stränden des Mittelmeers.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • Die Mittelmeerküste ist unglaublich abwechslungsreich und bietet Badevergnügen für jeden Geschmack.
  • Ob ihr Wassersport, ruhige und naturbelassene Strände bevorzugt oder euch auf richtiges Karibikfeeling freut: Das Mittelmeer lässt keine Wünsche offen, besonders wenn ihr außerhalb der Hauptsaison verreist, habt ihr die Strände noch mehr für euch.
  • Auch wenn ihr euren Strand- und Badeurlaub mit Sightseeing und Ausflügen kombinieren möchtet, bezaubert jede Region mit ihrem ganz eigenen Charme.

Die schönsten Strände am Mittelmeer: Vielfältig, bunt und überraschend

Ob einsame Strandidylle, Action auf dem Wasser oder herrlicher Komfort zum Sonnenbaden: Die schönsten Strände des Mittelmeers überraschen mit ihrer Vielfältigkeit und lassen Urlaubsträume wahr werden.

1. Marsa Matruh, Ägypten: Karibisches Flair bei El-Gharam

Die traumhaften Sandstrände bei Marsa Matruh in Ägypten beweisen, dass man für karibisches Flair auch einfach ans Mittelmeer reisen kann: Kristallklares, türkis schimmerndes Wasser verschmolzen mit feinem, hellem Sandstrand und fast ganzjährig beste Badebedingungen zeichnen die Küste rund um Marsa Matruh aus. Besonders entlang der Bucht El-Gharam lassen sich ausgedehnte Strandtage verbringen. Zu einer Seite erstrecken sich die Weiten des offenen Meers, zur anderen Seite plätschern sanfte Wellen, die gemächlich ins tiefere Gewässer übergehen, an den breiten Sandstrand der geschützten Lagune heran.

Cleopatra Beach in Marsa Matruh in Ägypten
Cleopatra Beach in Marsa Matruh

El-Gharam ist ein echtes Paradies für große und kleine Badeurlauber. Dank des klaren Wassers bieten sich auch Schnorchel- oder Tauchausflüge in die bunte Unterwasserwelt des Mittelmeers sehr gut an. Einmal hier, solltet ihr euch einen Ausflug zu den Bädern von Kleopatra nicht entgehen lassen. In den natürlichen Becken der skurril geformten Kreidefelsen soll die geheimnisvolle Pharaonin einst das eine oder andere Bad genommen haben.

El-Gharam Beach im Überblick

Perfekt fürFamilien, Paare, Strandurlaub, Tauchen, Schnorcheln, Erholen
BesonderheitKaribisches Flair, im Hintergrund Wüstenromantik und die trubelige Stadt Marsa Matruh
ErreichbarkeitCa. 17 km von Marsa Matruh entfernt, leicht mit dem Auto oder Taxi erreichbar
AusstattungSehr gut ausgebaute Infrastruktur mit Wassersport, Gastronomie & Hotellerie
Tipp: Rund 300 Kilometer Nordküste, an der sich Sandstrände mit bizarren Felsformationen abwechseln – mit unseren Angeboten für Ägyptens Mittelmeerküste entdeckt ihr bald selbst das Land der Pharaonen.

2. Kleopatra Beach, Türkei: Badeidyll in Alanya

Unter allen Stränden der türkischen Riviera zählt der Kleopatra Beach zu den schönsten und beliebtesten Urlaubsparadiesen – dem Mythos nach soll die berühmte Pharaonin auch hier bei Alanya gern im azurblauen Meer gebadet haben. Der goldene Sandstrand erstreckt sich auf einer Länge von rund zwei Kilometern und ist komfortabel ausgestattet mit Liegen, Sonnenschirmen, Bars und Restaurants, während das klare Wasser zum Baden, Planschen und Abkühlen einlädt.

Kleopatra Beach in Alanya
Kleopatra Beach bei Alanya

Für eure Sicherheit sorgen derweil Rettungsschwimmer, Kleinkinder sind hingegen bei der Kinderbetreuung bestens aufgehoben. Ob Relaxen auf der Liege, actionreiche Fahrten mit dem Jetski und Bananaboat oder Schnorcheln: Im Wasser kommt garantiert keine Langeweile auf und auch an Land könnt ihr euch auf dem Fitness-Parcours oder beim Volleyball austoben und in den Souvenirshops nach schönen Andenken für Zuhause stöbern. Insgesamt ist es das ausgelassene und familiäre Ambiente, das Kleopatra Beach zu einem der schönsten Strände der Mittelmeerküste macht.

Kleopatra Beach im Überblick

Perfekt fürFamilien, Paare, Badeurlaub, Action
BesonderheitZwei Kilometer langer Strand mit abwechslungsreichem Unterhaltungsangebot, Kinderbetreuung und Beach Bars
ErreichbarkeitVon Alanya sehr gut zu Fuß, per Auto oder dem Bus erreichbar
AusstattungBestens ausgestatteter Strand mit Unterhaltung, Gastronomie und sanitären Einrichtungen
Hoteltipp: Im Kleopatra Alanya seid ihr genau richtig, um das Küstenstädtchen mit seinen herrlichen Stränden in allen Facetten zu erkunden.

3. Tsambika Beach, Griechenland: Paradies auf Rhodos

Umrahmt von spektakulären Felswänden, dem Kloster von Tsambika und den wunderbaren blauen Weiten des Mittelmeers ist der weiß-goldene Sandstrand von Tsambika Beach einfach ein Ort zum Wohlfühlen. Auf gut 800 Metern ist genug Platz zum Spazieren, Sandburgen bauen oder Action im Wasser. Für Badegäste, die sich nahtlos bräunen möchten, ist ein extra FKK-Abschnitt reserviert.

Tsambika-Strand auf Rhodos in Griechenland
Zwischen felsigen Landzungen auf Rhodos liegt der Tsambika-Strand

Da das Wasser recht ruhig und seicht ist, können auch Kinder sorglos am Tsambika Beach baden, zusätzlich bieten Fahrten mit dem Kanu oder Wassersport wie Wasserski und Parasailing ganz neue Perspektiven auf die traumhafte Umgebung. Genießer finden entlang des Strands kleine Restaurants, die griechische Spezialitäten und Drinks servieren, abends und nachts hingegen verwandelt sich der Strand in eine fröhliche Partylocation – Tsambika Beach ist wahrhaft ein einzigartiger Ort, an dem jeder auf seine Kosten kommt.

Tsambika Beach im Überblick

Perfekt fürFamilien, Paare, Badeurlaub, Action
BesonderheitWunderschöne Badebucht mit feinem Sand, seichtem Wasser und beeindruckenden Felsen ringsum
ErreichbarkeitGut mit dem Auto über die Hauptstraße Rhodos-Lindos erreichbar
AusstattungBestens ausgestatteter Strand mit Unterhaltung, Gastronomie und Parkplätzen über die gesamte Länge des Strandes
Hoteltipp: In der Nähe des Tsambika Beach erwartet euch das luxuriöse Casa Cook Rhodes mit stilvollen Zimmern, mehreren Pools und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

4. Calanque de Sormiou, Frankreich: Natürliche Felsbucht bei Marseille

Zwischen der Großstadt Marseille und dem Örtchen Cassis zeigt sich die Mittelmeerküste von ihrer wilden und unberührten Seite. Die Calanque de Sormiou ist Teil des wildromantischen Nationalparks Calanques, dessen kleine Buchten zu den schönsten Stränden des Mittelmeerraums zählen. Die Bucht von Sormiou erreicht ihr entweder mit dem Auto oder im Rahmen einer durchaus etwas anstrengenderen Wanderung.

Calanque de Sormiou nahe Marseille in Frankreich
Bucht von Sormiou

Für welche Variante ihr euch auch entscheidet: Die Abkühlung im klaren und ruhigen Wasser kommt besonders im Sommer wie gerufen, während die mediterranen Köstlichkeiten im angrenzenden Strandrestaurant angesichts des herrlichen Blicks auf das Meer und die Felswände umso besser munden. Aktiv Urlaubende finden entlang der steilen Felshänge zahlreiche wildromantische Wanderwege vor, die nicht nur atemberaubende Aussichten versprechen, sondern auch zum Entdecken der heimischen Flora und Fauna einladen.

Calanque de Sormiou im Überblick

Perfekt fürNaturliebhaber, Paare, Badeurlaub, Familien mit älteren Kindern
BesonderheitEinzigartige Lage im Nationalpark Calanques, der mit seiner zerklüfteten Küstenidylle begeistert
ErreichbarkeitGut mit dem Auto von Marseille oder Cassis erreichbar – im Sommer ist der Einlass in den Nationalpark beschränkt
Ausstattungweitgehend naturbelassen, Restaurant und Parkplatz
Tipp: Bereist ihr den Nationalpark Calanques im Sommer, solltet ihr frühzeitig euren Eintritt reservieren, da der Einlass zum Schutz der einzigartigen Flora und Fauna zur Hauptsaison reglementiert ist. Zudem sollte festes Schuhwerk ins Gepäck!
Hoteltipp: Das New Hotel of Marseille liegt ideal, um die quirlige Metropole hautnah zu erleben und die umliegende Mittelmeerküste in vollen Zügen zu genießen.

5. Zlatni Rat, Kroatien: Das Goldene Horn im Mittelmeer

Zlatni Rat, auch als „Goldenes Horn“ bekannt, ist ein wunderschöner Strand aus feinsten Kieselsteinen, der sich auf der kroatischen Insel Brač befindet und gut 500 Meter ins Mittelmeer hineinragt. Die berühmte Landzunge verzaubert mit seiner ungewöhnlichen Lage und Form jedes Jahr erneut seine Besucher: Das Wasser schillert intensiv in verschiedenen Blautönen, während Pinien fast bis hinab zum Meer reichen. In welche Richtung die Spitze der Landzunge zeigt, hängt von der aktuellen Strömung und dem Wellengang ab.

Strand Goldenes Horn in Kroatien
Das Goldene Horn (Zlatni rat) ist wohl einer der beliebtesten Strände Kroatiens

Die beste Aussicht auf den Strand genießt ihr vom dahinterliegenden Berg Vidova Goras, der ebenfalls von dichten Pinien überzogen ist. Am Zlatni Rat selbst sind alle Gäste willkommen: Am westlichen Ende gibt es einen FKK-Bereich, das östliche Ende führt hingegen in die Innenstadt von Bol und lockt mit Restaurants und Unterhaltungsangeboten. Auf den Sonnenliegen könnt ihr euch den ganzen Tag entspannen und den Kitesurfern und Drachenfliegern bei ihrem Tanz mit Wellen und Wind zuschauen.

Zlatni Rat im Überblick

Perfekt fürNaturliebhaber, Paare, Wassersportler, Familien
BesonderheitTraumhaft schöne Landzunge mit intensiven Farben, Pinien und perfekten Windbedingungen zum Surfen
ErreichbarkeitSehr gut zu Fuß oder mit dem Auto von Bol aus erreichbar
AusstattungSonnenliegen, Bar, Wassersport, sanitäre Einrichtungen, Parkplatz und ganz in der Nähe die Innenstadt von Bol
Tipp: Rund um Zlatni Rat gibt es starke Strömungen, daher solltet ihr euch unbedingt an die ausgewiesenen Badestellen halten, an denen auch Familien mit Kindern gut baden können.
Hoteltipp: Im BRETANIDE Sport & Wellness Resort seid ihr ganz nah am berühmten Strand Zlatni Rat und könnt an einem umfangreichen Sport- und Wellnessangebot teilnehmen.

6. Blaue Lagune, Malta: Idyllisches Inselparadies bei Comino

Zwischen Comino und dem vorgelagerten Riff Cominotto versteckt sich ein wahres Kleinod: Die Blaue Lagune, deren türkisblau schimmerndes Wasser der Bucht ihren Namen gab. Egal ob ihr allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie unterwegs seid: Die Blaue Lagune mit ihrem schönen Strand ist ein Ausflug wirklich wert und bereits die Anfahrt mit der Fähre ist ein Erlebnis für alle Sinne.

Blaue Lagune auf Comino
Blaue Lagune auf Comino

Vor Ort angekommen, solltet ihr euch die Zeit nehmen, euch von dem einzigartigen Schauspiel aus kristallklarem Wasser, feinem Sand und schroffen Felsen verzaubern zu lassen. Dank Sonnenliegen, Bars und Snackbuden lässt sich hier inmitten dieser besonderen Kulisse wunderbar entspannt ein ganzer Tag verbringen. Möchtet ihr mehr Action, könnt ihr die Unterwasserwelt beim Tauchen oder Schnorcheln erleben, euch beim Wasserskifahren auspowern oder beim Segeln das Meer rund um Comino erkunden.

Blaue Lagune im Überblick

Perfekt fürNaturliebhaber, Entdecker, Paare, Wassersportler, Familien
BesonderheitBesonders farbintensive Mittelmeerbucht mit feinem Sandstrand zwischen Comino und Cominotto
ErreichbarkeitGut mit der Fähre oder dem Ausflugsboot von den Inseln Malta und Gozo aus erreichbar
AusstattungSonnenliegen, Bars, Wassersport
Hoteltipp: Das Radisson Blu Resort & Spa Malta Golden Sands befindet sich in schönster Lage an der Golden Bay und lädt euch nach ereignisreichen Tagen auf Malta zum entspannten Wellness und Wohlfühlen ein.

7. Cala Agulla, Mallorca: Bezaubernder Naturpark an der Nordostküste

Die Mittelmeerinsel Mallorca ist für ihre schönen Strände mehr als berühmt. Einer davon ist die Cala Agulla an der Nordostküste der Insel. Eingebettet zwischen Dünen, Kiefernwäldern und dem hügeligen Hinterland, beeindruckt die gut 500 Meter lange Bucht mit ihrem hellen Sandstrand, der malerischen Landschaft und der entspannten Atmosphäre. Auch das klare, türkisblau leuchtende Wasser trägt zur idyllischen Stimmung bei. Da der Strand flach ins Meer abfällt, können in der Cala Agulla auch ungeübte Schwimmer und Kinder unbeschwert ihre Bahnen ziehen.

Cala Agulla auf Mallorca
Cala Agulla auf Mallorca

Wer hingegen auf Action aus ist, findet sicherlich im Wassersportzentrum den richtigen Adrenalinkick. Rettungsschwimmer sorgen für Sicherheit, die Strandbars für das leibliche Wohl und auch Duschen findet ihr direkt am Strand. Möchtet ihr nicht nur baden, solltet ihr unbedingt durch den umliegenden Naturpark Llevant Peninsula spazieren und das mittelalterliche Dorf Capdepera besuchen, das mit seiner mächtigen Burg und einem atemberaubenden Panorama lockt.

Cala Agulla im Überblick

Perfekt fürNaturliebhaber, Familien, Paare, Schnorcheln, Boot fahren
BesonderheitBezaubernde Bucht mit hellem Sandstrand und kristallklarem Wasser im Nordosten Mallorcas
ErreichbarkeitGut mit dem Auto oder zu Fuß von Cala Ratjada aus erreichbar
AusstattungSonnenliegen, Bars, Wassersport, sanitäre Einrichtungen, Parkplatz (zur Hauptsaison schnell voll)
Tipp: Cala Agulla, Capdepera und die wundervollen Strände reizen euch schon lange? Dann nichts wie los – unter unseren Reiseangeboten für Cala Ratjada findet ihr bestimmt euren Traumurlaub.

Häufig gestellte Fragen zu den Stränden am Mittelmeer

Habt ihr eure Badesachen schon eingepackt und würdet am liebsten sofort losfliegen? Damit ihr tiefenentspannt in den Urlaub starten könnt, beantworten wir davor noch wichtige Fragen zu den Stränden am Mittelmeer.

Wo ist es am schönsten am Mittelmeer?

Wo es am Mittelmeer am schönsten ist, hängt natürlich von euren Wünschen ab: Bevorzugt ihr naturbelassene, spektakuläre Küstenlandschaften, könnten die Calanque de Sormiou im Nationalpark Calanques eure neue Lieblingsregion werden. Die Blaue Lagune auf Malta oder Cala Agulla auf Mallorca versprühen hingegen mit ihrem türkisfarbenen Wasser und den feinen Sandstränden fast schon karibisches Flair. Und auch Zlatni Rat ist ein echter Traumstrand an der kroatischen Mittelmeerküste.

Wo gibt es die schönsten Strände im Mittelmeer?

Die schier endlosen Sandstrände Ägyptens und der Türkei versprechen nicht nur perfekte Badebedingungen, sondern zählen auch zu den schönsten Stränden des Mittelmeers. Auch Griechenland glänzt mit wunderschönen Stränden wie dem Tsambika Beach auf Rhodos. Und es gibt noch so viel mehr zu entdecken: Frankreichs Naturparadiese, Kroatiens traumhafte Kiesstrände oder auch die romantischen Buchten Maltas – das Mittelmeer hält eine riesige Auswahl an schönen Stränden bereit.

Fazit zu den Stränden des Mittelmeers

Ab in den Süden: Wer malerische Strände mit Postkartenidylle sucht, ist am Mittelmeer genau richtig. Paradiesische Badebuchten vereint mit mediterranem Flair, Sonne und kulturellen Highlights – hier findet jeder sein passendes Fleckchen mit Sehnsuchtsfaktor. Dazu versprechen die spektakulären Landschaften, die kulturellen Möglichkeiten oder auch das reichhaltige Unterhaltungsangebot an den Stränden abwechslungsreiche Urlaubstage für große und kleine Gäste. Wer in die landestypische Lebensart eintauchen möchte, unternimmt Ausflüge ins Hinterland und freut sich auf regionale Spezialitäten, die die unterschiedlichen Facetten des Mittelmeers widerspiegeln.

Hat euch die Lust gepackt, das Mittelmeer und seine Regionen einmal selbst zu erleben? Reiseinspirationen findet ihr bei unseren Urlaubsangeboten an der Mittelmeerküste.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein