Sheikh Zayed Grand Mosque

Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi – abwechslungsreicher kann Urlaub kaum sein

Abu Dhabi ist nicht nur die Hauptstadt und das größte Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate, sondern auch unglaublich vielfältig. Ihr könnt zuerst eine Kajaktour durch Mangrovenwälder machen, dann mit dem Jeep durch die Wüste heizen und anschließend die Kunstsammlung im Louvre bestaunen. Wenn ihr anschließend Erholung von dem Tag braucht, ist der nächste Strand nicht weit. 

Wir stellen euch die schönsten Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Highlights in Abu Dhabi genauer vor. Wir haben kulturelle Sehenswürdikgeiten,landschaftliche Highlights und natürlich auch Action im Gepäck.  Praktische Tipps gibt es natürlich auch. Sollten Fragen zu Abu Dhabi offen bleiben, schreibt uns gerne in die Kommentare. 

Keine Zeit oder Lust zu lesen? Alles Wissenswerte über Abu Dhabi gibt es jetzt auch zum Anhören – ganz entspannt informieren!

Abu Dhabi wird häufig als Paradies für Kulturinteressierte dargestellt. Wir finden, es ist deutlich mehr! Ihr müsst keine Museums-Liebhaber sein, um mehr über die Traditionen und Hintergründe des Landes zu lernen, ihr müsst lediglich die Augen offen halten. Abu Dhabi hat es geschafft, seine Kultur und viele Traditionen mit der Modernen zu verbinden und in den Alltag einzubauen.

Hier ein paar wunderbare Beispiele und Orte, an denen ihr tiefer in die arabische Tradition eintauchen und auch einiges lernen könnt.

Scheich Zayid Moschee

Wie in jeder arabischen Stadt gilt die Moschee als eines der wichtigsten Gebäude. Die Scheich-Zayid-Moschee ist gleichzeitig eines der Wahrzeichen von Abu Dhabi. Sie ist von einem Wasserbecken umgeben und dadurch noch beeindruckend!

Scheich Zaydid Moschee in Abu Dhabi

Scheich Zaydid Moschee in Abu Dhabi

Tagsüber leuchtet das Weiß und Gold im strahlenden Sonnenlicht, während sie abends mit einem Beleuchtungssystem, das die Mondphasen widerspiegelt, in Szene gesetzt wird.

Die Moschee fasziniert auch durch ihre vielen Details und allein durch ihre Größe: Bis zu 40.000 Gläubige haben unter den 82 Kuppeln Platz. Über 1000 kunstvoll verzierte Säulen stützen das Dach. Goldbesetzte Kronleuchter sorgen für ausreichend Licht – der größte hat einen Durchmesser von zehn Metern und ist fünfzehn Meter hoch. Auf dem Boden liegt der weltgrößte handgeknüpfte Teppich.

Hinweis: Eine Moschee ist eine heilige Stätte, achtet bei eurem Besuch also bitte darauf, dass ihr passend gekleidet seid. Das heißt Arme und Beine komplett bedecken und das bitte nicht allzu körperbetont. Frauen tragen am besten einen langen Rock und darüber hinaus, sollten die Haare mit einem Tuch bedeckt sein.

Unser Tipp: Während der Sonnenuntergangstour um 17 Uhr wird die Moschee in ein besonders magisches Licht getaucht. Wenn ihr rechtzeitig vor der Tour da seid, bleibt euch genügend Zeit tolle Fotos von außen zu schießen.

Heritage Village

Das Heritage Village an der Corniche ist nur eine Rekonstruktion, bietet euch aber dennoch einen Einblick in das Leben, als Abu Dhabi noch ein kleines Dorf am Rand der Wüste war. 

Handwerk im Heritage Village in Abu Dhabi

Heritage Village

Auf einem Souk lernt ihr traditionelles Handwerk wie Töpfern, Weben und Spinnen kennen und dürft eure Kenntnisse selbst auf die Probe stellen. Im kleinen Gewürzladen findet ihr verschiedene Kräuter, handgemachte Seifen und zahlreiche andere Souvenirs.

Präsidentenpalast – Palast Qasr Al Waten

Der Palast Qasr Al Watan ist zum einen der Präsidentenpalast, in dem offizielle Staatsempfänge abgehalten werden. Zum anderen sitzt hier das Kabinett und der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Arabischen Emirate. Obwohl der Palast erst 2015 erbaut wurde, ist er ein Beispiel für das traditionelle Arabien. Von außen sieht er aus wie ein Märchenschloss aus 1001 Nacht. Die Räume im Inneren spiegeln den Reichtum des Landes wieder und ergänzt wird das alles mit prachtvollen Gärten.

Zugleich ist es ein Kulturzentrum, das die Aufgabe hat, die Traditionen der arabischen Welt zu erhalten und in die Zukunft mitzunehmen. Besonders sehenswert ist die imposante Sammlung an Schriften und Büchern in der Bibliothek. Diese bildet die Basis für das Projekt „UAE Vision 2021“, das die Förderung nachhaltiger Ideen im Blick auf menschliche und natürliche Ressourcen zur Aufgabe hat. Dabei wird die Tradition und die Moderne mit Blick auf das zukünftige Leben verknüpft.

Louvre Abu Dhabi

Wer sich für Kunst interessiert, kennt den Louvre in Paris als eines der bedeutendsten Museen der Welt. Seit November 2017 besitzt auch Abu Dhabi einen Louvre, der eng mit dem französischen Original verbunden ist. Das Gebäude, das der französische Stararchitekt Jean Nouvel entworfen hat, bedient sich eines traditionellen arabischen Wassersystems.

Louvre in Abu Dhabi

Louvre in Abu Dhabi

Im Inneren seht ihr Ausstellungen mit Leihgaben aus den Pariser Museen Louvre, Quai d’Orsay und Centre Pompidou. Beeindruckend sind außerdem die Dauerausstellungen, welche die Geschichte der Menschheit von den ersten Siedlungen bis zur heutigen Zeit in 12 Galerien darstellt. Eine faszinierende Reise durch die Zeit.

Eine völlig neue Art ein Museum zu entdecken, bieten die geführten Kajak-Touren, bei denen ein Guide mit euch das Gebäude umrundet und dabei die Architektur erläutert.

Insel Saadiyat – Louvre, Zayed National Museum und Guggenheim Museum

Der Louvre befindet sich auf der Insel Saadiyat. Dieser Stadtteil von Abu Dhabi soll sich in naher Zukunft in eines der bedeutendsten Kulturzentren der Welt entwickeln. Spektakuläre Baukunst bietet das Zayed National Museum bereits. Es ist eine Hommage an Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, den ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Eröffnung ist für 2021 geplant und soll die Geschichte der Region und vor allem die Hintergründe zur Vereinigung der Emirate zum Thema haben.

Und noch ein spektakulärer Museumsbau ist für die Kulturinsel vorgesehen. Auf einer Ausstellungsfläche von 12.000 Quadratmetern soll in dem von Frank Gehry geplanten Bau das Guggenheim Abu Dhabi entstehen. Es ist als Plattform für moderne Kunst und Kultur aus der ganzen Welt geplant. Darauf kann man schon gespannt sein.

Kommen wir zu einem weiteren Highligth in Abu Dhabi:

Die Landschaft in Abu Dhabi ist vermutlich deutlich grüner und abwechslungsreicher als ihr denkt. Ihr könnt durch Mangrovenwälder fahren, den klaren Sternenhimmel in der Wüste bestaunen, auf dem Jebel Hafeet wandern oder Antilopen beobachten.

Auch hier haben wir euch ein paar spannende Ausflüge und Sehenswürdigkeiten zusammengefasst.

Mangrove International Park

Den Mangrove International Park erkundet ihr am besten bei einer Kajak Tour. Bei diesen Ausflügen werdet ihr von einem Guide begleitet, der euch Informationen zu dieser einzigartigen Naturlandschaft gibt. Einmal pro Monat wird sie zusätzlich als romantische Vollmondtour angeboten.

Kajak Tour in Abu Dhabi

Kajaktour durch den Nationalpark © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Das unerwartete Mangrovengebiet am Rande der Wüste ist auch Heimat von vielen Tieren. In den Bäumen gibt es jede Menge Vögel und mit ein wenig Glück entwedeckt ihr in den Gewässern Delfine oder sogar eine Seekuh! 

Saadiyat Beaach und die Karettschildkröte

Am langen Strand auf Saadiyat Island könnt ihr etwas ganz besonderes erleben – hier nisten nämlich die stark gefährdeten Karettschildkröten. Seit 2010 wird mit einem besonderen Naturschutzprogramm versucht, den Lebensraum dieser Tiere zu erhalten. Mit Erfolg, denn seither sind hier 650 Junge geschlüpft.

frisch geschlüpfte Karettschildkröte

Karettschildkröte

Im Juni und Juli schlüpfen die Schildkröten und suchen sich den Weg ins Meer. Nach 30 Jahren kommen sie wieder zurück, um selbst ihre Eier hier abzulegen. Aus sicherer Entfernung könnt ihr mit dabei sein und das Ereignis beobachten. 

Sir Bani Yas Island – Antilopen Insel

Auf dieser Insel lernt ihr die Tierwelt der Emirate kennen. Etwas mehr als die Hälfte der Insel ist ein Wildpark, der 2014 als eine der führenden nachhaltigen Tourismus-Destinationen ausgezeichnet wurde.

Unter den frei lebenden Tieren tummeln sich arabische Onyx-Antilopen, Gazellen, Giraffen, Hyänen und Geparden. Ihr erkundet das Gelände mit erfahrenen Guides in Spezialfahrzeugen. Eine echt spannende Safari!

arabische Oryx

Antilopen auf Sir Bani Yas Island © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Zahmer sind da die Pferde, auf deren Rücken ihr den Rest der Insel erkunden könnt. Zum Beispiel die Ruinen des einzigen christlichen Klosters der Emirate.

Wenn ihr die Ruhe auf dieser Insel so richtig genießen wollt, empfehlen wir euch das Anantara Desert Islands Resort & Spa direkt im Reservat. 

Die Wüste Abu Dhabis – mehr als Sand und Felsen

Schon kurz hinter der Metropole beginnt die größte Sandfläche der Welt. Die Wüste Rub al-Chali erstreckt sich von Saudi-Arabien über die Emirate bis zum Oman. Von den Einheimischen wird sie auch das leere Viertel genannt.

Kamelreiten in Abu Dhabi

Kameltour durch die Wüste © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Schier endlos ziehen sich die Dünen bis zum Horizont. Wie eine Fata Morgana erhebt sich aus dieser Landschaft die Oase Qasr Al Sarab Desert Resort by Anantara, ein Luxusresort, das einer alten arabischen Festungsstadt nachempfunden wurde. Das ist der Ausgangsort für Kameltouren und Offroad-Touren. Hier könnt ihr natürlich entweder euren kompletten Urlaub einplanen oder aber nur 1-2 Nächte. Ein Erlebnis ist es allemal.

Qasr Al Sarab Desert Resort by Anantara

Qasr Al Sarab Desert Resort by Anantara

Ein weiteres Highlight ist die Düne von Tel Moreeb, angeblich die höchste Sanddüne der Welt. Auf dieser könnt ihr mit Boards über den Sand ins Tal rutschen. Fast wie Snowboarden. Allerdings solltet ihr das eher am frühen Morgen machen, wenn es noch nicht so heiß ist und euch mit viel Sonnenschutz eincremen.

Oase Al Ain

Kultur und Geschichte hautnah erlebt ihr in Al Ain an der Grenze zum Oman. Die Oase war früher eine wichtige Station an der Karawanenstraße in den Oman. Heute ist Al Ain, dessen Name im Deutschen Frühling bedeutet, UNESCO-Weltkulturerbe.

Al Ain Oase in Abu Dhabi

Al Ain Oase © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Der Ort zählt zu den ältesten durchgehend bewohnten Siedlungen der Welt. Auf sechs Oasen verteilt erkundet ihr Steingräber, Brunnen und Wohnhäuser, die sich bis 2.500 vor Christus datieren lassen.

Al Ain Zoo

Ebenfalls in der Oasenstadt befindet sich der größte Zoo der Region. Neben den heimischen Tieren seht ihr hier Nashörner, Nilpferde, Tiger, Löwen und vieles mehr. Im größten von Menschen geschaffenen Safarigelände der Welt bestaunt ihr über 250 arabische und afrikanische Tierarten. Der Zoo ist außerdem bekannt für sein umfangreiches Artenschutz- und Zuchtprogramm.

Al Ain Zoo

Al Ain Zoo © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Jebel Hafeet

Von Al Ain führt eine kurvenreiche Panoramastraße auf den mit 1.240 Metern höchsten Berg des Emirats. An den Flanken dieses Berges wurden fossile Funde gemacht, die die lange Geschichte Abu Dhabis bezeugen. Auch 500 Gräber, die bis zu 5.000 Jahre alt sind, gibt es hier zu entdecken. Kurz bevor ihr den Gipfel erreicht, kommt ihr zum Mercure Grand Jebel Hafeet Hotel. Das moderne Hotel ist der ideale Ort für eine Pause mit gigantischer Aussicht über die Wüste. Wir haben es euch direkt verlinkt, falls ihr es euch einmal ansehen wollt.  

Jebel Hafeet in Abu Dhabi

Jebel Hafeet © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Auch bei Einheimischen ist der Berg gerade in den Sommermonaten ein beliebtes Ausflugsziel, da es oben stes sechs bis acht Grad kühler ist und auch ein angenehmer Wind weht. Sie treffen sich auf dem Berg, machen gemeinsam Picknick, tolle Fotos und genießen einfach die Ruhe und den Ausblick.

Aber auch was Action angeht, muss sich Abu Dabi ebenfalls nicht hinter Dubai verstecken. Hier gibt es einige Möglichkeiten, seinen Puls nach oben zu treiben oder in komplett andere Welten abzutauchen. Perfekt für Actionbegeisterte und natürlich Familien. 

Yas Marina Circuit

Allem voran steht der Yas Marina Circuit, die Formel 1 Rennstrecke des Landes. Wenn gerade kein Rennen ausgetragen wird, habt ihr die Gelegenheit die Strecke mit dem Fahrrad zu erkunden, oder selbst mit einem Sportwagen über den Asphalt zuheizen.

Yas Marina Circuit

Yas Marina Circuit© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Die Formel 1-Fans unter euch werden es vermutlich schon wissen: Die bekannte Rennstrecke führt durch ein Hotel hindurch, das Viceroy Yas Island Hotel. Wenn ihr wollt, könnt auch ihr hier ein paar Nächte bleiben. Ihr braucht auch keine Angst vor lauten Motorengeräuschen haben, davon bekommt ihr im Hotels nichts mit. 

Ferrari World

Passend zum Thema ist die Ferrari World, ein Themenpark rund um die roten Boliden aus Italien. Neben waghalsigen Fahrgeschäften gibt es dort außerdem leckeres italienisches Essen. Der Park liegt auf der Yas-Insel und erstreckt sich über 25 Hekar, ein Teil davon ist auch überdacht. 

Ferrari World

Ferrari World © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

  • Öffnungszeiten: täglich von 11-20 Uhr
  • Lage: Yas Island Abu Dhabi
  • Tipp: es gibt auch kostenlose Buse ab Dubai, Saadiyat und Abu Dhabi City

Warner Bros. World

Ihr seid nicht unbedingt die Technikfreaks? Dann auf in die Warner Bros. World. In diesem voll klimatisierten Indoor-Freizeitpark trefft ihr ebenso auf Batman, Spiderman und Wonder Woman, wie auch auf Bugs Bunny und Fred Feuerstein. Insgesamt warten 29 Fahrgeschäfte Shows und weitere Attraktionen auf euch. 

 

  • Öffnungszeiten: täglich von 10-20 Uhr
  • Lage: Yas Island Abu Dhabi
  • Tipp: es gibt auch kostenlose Buse ab Dubai, Saadiyat und Abu Dhabi City

Yas Waterworld

Nass wird es dann in der YAS Waterworld. Auf einer Fläche, die etwa 15 Fußballfeldern entspricht, findet ihr 43 Rutschen und Attraktionen. Adrenalinjunkies kommen zum Beispiel in der Rutsche „Tornado“ voll auf ihre Kosten.

Yas Waterworld

Yas Waterworld © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Oder bei einer „Spritztour“ mit der Achterbahn Bandit Bomber, wo ihr während der Fahrt mit Spritzpistolen um euch schießt oder Wasserbomben abwerft. Surfen mit Bodyboards ermöglicht die weltweit längste stehende Welle, die immerhin drei Meter hoch ist.

  • Öffnungszeiten: variieren je nach Saison
  • Lage: Yas Island Abu Dhabi
  • Tipp: es gibt auch kostenlose Buse ab Dubai, Saadiyat und Abu Dhabi City

Yas Mall

Wenn ihr euch dann so richtig ausgetobt habt, geht ihr noch in der riesigen Yas Mall shoppen oder essen. Outdoorfans sollten sich den Shop von Adventure HQ anschauen. Dort könnt ihr nicht nur eure neue Ausrüstung für euren Lieblingssport erstehen, sondern ebenso viele Sportarten, wie z.B. Klettern, ausprobieren.

Wadi Adventure

Der Wadi Advenutur ist eine künstilich angelegte Wildwasserrafftingstätte am Fuße Jebel Hafeet. Hier gibt es nicht nur drei Kanäle zum Raften und Kajak fahren, sondern auch ein Abenteuerparcours in luftiger Höhe.

Wadi Adventure

Wildwasserrafting im Wadi Adventure © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Wenn ihr danach immer noch nicht genug habt, gibt es auch eine Kletterwand, eine 14 Meter hohe Schaukel und Angebote zum Surfen und Wakeboarden. Langweilig wird euch hier garantiert nicht!

  • Öffnungszeiten: täglich von 11-19Uhr
  • Lage:am Fuße des Jebel Hafeet in Al Ain
  • Tipp: es gibt auch kostenlose Buse ab Dubai, Saadiyat und Abu Dhabi City
Unser Tipp: Um zwei unterschiedliche Destinationen in den Vereinigten Arabischen Emiraten kennenzulernen, empfehlen wir euch einen Tagesausflug nach, oder aber eine mehrtägige Kombination mit Dubai. Dort gibt es noch mehr spektakuläre Wolkenkratzer und Sehenswürdigkeiten zu sehen. Die Fahrt dauert etwa 1,5 Stunden. 


Dieses Jahr findet in Dubai auch die Expo2020 statt – ein Besuch lässt sich ideal mit Abu Dhabi vereinen.

Wenn ihr Lust habt Abu Dhabi selbst zu entdecken, findet ihr bei uns tolle Urlaubsangebote und auch Kombinationen mit Dubai. Wir wünschen euch einen wunderschönen Urlaub und viel Spaß bei der Urlaubsvorbereitung. Wenn ihr noch Frage zu Abu Dhabi habt, schreibt uns gerne in die Kommentare. 

 © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi: Titelbild: Scheich Zayid Moschee

2 Kommentare

  1. Avatar
    Nadine Ludwig

    Hallo. Gibt es eine Liste was man vor Ort bei euch buchen kann? Wäre toll dann könnten wir schon mal stöbern.
    Es gibt so vieles was interessant ist
    Aber uns interessiert natürlich auch der Preis. Wir fliegen am 28.5. Bis 8.6.

    Vielen dank Nadine.

    • Sabine
      Sabine

      Hallo Nadine,

      eine komplette Liste können wir dir aktuell leider nicht anbieten. Eine Auswahl an Ausflüge findest du aber bereits hier (die kannst du auch schon vorab buchen): https://www.fti.de/ausfluege/ausflug-vae.html.
      Wenn es dir um einen konkreten Ausflug geht, kannst du dich gerne nochmal melden. Wir fragen dann bei unseren Kollegen nach.

      Ansonsten bekommst du vor Ort von deinem Reiseleiter alle Ausflüge vorgestellt. Du kannst sie dann auch direkt über ihn buchen.
      Wir wünschen euch eine wunderschöne Zeit in Abu Dhabi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein