Dubai

9 neue Sehenswürdigkeiten in Dubai für 2022 – Geheimtipps, die ihr unbedingt besuchen müsst

Dass es in der Mega-Metropole Dubai einmalige Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle gibt, ist euch sicher längst bekannt. Nicht umsonst bezeichnet man das Emirat als Stadt der Superlative. Doch neben all den berühmten Highlights gibt es auch einige weniger bekannte Attraktionen, die Dubai zum Erlebnis machen. Wir stellen euch unsere Geheimtipps vor.

Das höchste Gebäude auf dem Planeten, der tiefste Pool und der größte Springbrunnen der Welt – Dubai steckt voller Rekorde. Diese außergewöhnlichen Höhepunkte architektonischer Errungenschaften sind auch immer wieder sehenswert, allerdings hat Dubai dazwischen noch viele kleine Schätze zu bieten, die ihr unbedingt kennenlernen solltet. Darum haben wir für euch eine Liste mit unseren persönlichen Insider-Tipps zusammengestellt, darunter auch kulinarische Geheimtipps. Findet heraus, warum ihr gerade diese weniger bekannten Sehenswürdigkeiten nicht verpassen dürft.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • Dubai überzeugt mit spektakulären neuen Attraktionen. Die Stadt der Superlative schafft immer wieder neue Anreize, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.
  • Neben den großen Sehenswürdigkeiten, für die das Emirat weltweit bekannt ist, gibt es zahlreiche schöne Viertel, außergewöhnliche Märkte, verborgene Künstlerecken und tolle Strände.
  • Die V.A.E. gelten als eines der sichersten Reiseländer der Welt. Auch alleinreisende Frauen können in Dubai sorglos Urlaub machen.

Dubais Sehenswürdigkeiten – unsere Geheimtipps

Dubai Creek Al Seef

Das 2017 eröffnete Viertel fängt mit einer Mischung aus Traditionen und Moderne den Geist der Stadt perfekt ein. Al Seef erstreckt sich mit einer malerischen Promenade entlang des Dubai Creeks. Im Norden des Viertels taucht ihr in das alte Dubai mit traditionellen Lehmbauten, Windtürmen und Sandsteingebäuden der damaligen Zeit ein. Hier spaziert ihr durch kleine Gassen (Sikkas), bewundert die historisch-kulturelle Seite des Emirats. Sogar einen schwimmenden Markt, angelehnt an die Vergangenheit des Flusses als ehemaliger Perlentaucherhafen. Im Süden des Viertels­­ betretet ihr dann das moderne Dubai. Mit hunderten von Cafés, Bars, Restaurants und zeitgemäßen Shops erlebt ihr in diesem Teil von Al Seef vergnügliche Stunden. ­­

Al Seef Dubai
Die Al Seef Street in Dubai
Lesetipp: Alles, was für euren ersten Urlaub in Dubai wichtig und wissenswert ist, könnt ihr in unserem Beitrag Dubai für Einsteiger nachlesen.

Madinat Jumeirah Resort

Das Madinat Jumeirah Resort besteht aus vier Hotels, die Luxus mit traditionellem arabischen Flair vereinen. Teil der Anlage ist der Jumeirah Beach, ein zwei Kilometer langer Traumstrand mit fantastischer Aussicht auf den Persischen Golf, das Burj Khalifa und das Burj Al Arab. Das Meer ist glasklar und wunderbar sauber. Ihr müsst auch nicht extra Gast in einem der Hotels sein, um in den Genuss dieses Strandes zu kommen. Für etwa 450 AED erhaltet ihr Zugang zum diesem bezaubernden Stück Küste, wobei rund 150 AED dieses Eintrittspreises für Essen und Getränke bestimmt sind.

Madinat Jumeirah Dubai
Madinat Jumeirah ist eine Mini-Stadt mit hochwertigen Hotels

La Mer

Rund um den Strand von Jumeirah ist in den letzten Jahren das Viertel La Mer entstanden, das sich wie eine kleine Urlaubsoase in Dubai anfühlt. Hier herrscht ein Flair aus lässiger Eleganz, das an das Ambiente von Kalifornien und Beverly Hills erinnert: gepflegte Sandstrände, stilvolle Promenaden und jede Menge Gelegenheiten, die Szene mit dem Lieblingsgetränk zu genießen oder shoppen und essen zu gehen. Das Design von La Mer ist faszinierend und vielseitig, mal extravagant, mal künstlerisch-rustikal. Für ein besonders köstliches Erlebnis empfehlen wir euch übrigens das Restaurant Zou Zou. Die türkisch-libanesische Fusionsküche nimmt euch mit auf eine kulinarische Geschmacksreise mit großer Auswahl und tollen Spezialitäten.

La Mer Dubai
Das Strandviertel La Mer ist ein kleines Urlaubsparadies

Kite Beach

Wie der Name schon verspricht, ist dieser Strand die perfekte Anlaufstelle für alle Kite-Surfer und Wassersport-Liebhaber. Im Wasser sind überall bunte Lenkdrachen zu sehen, denn die Windverhältnisse sind hier fürs Kiten einfach ideal, sowohl für Anfänger als auch erfahrene Sportler. Ihr müsst euch auch gar nicht unbedingt selbst aufs Board schwingen, um Strand und das Meer zu genießen. Den Sportlern bei ihren Stunts auf den Wellen zuzusehen macht Spaß. Vor allem, wenn man die Szene bei einer leckeren Mahlzeit genießt. Unser Restaurant-Tipp: Das Burger-Restaurant SALT, welches fast schon Kultstatus genießt. Die Speisekarte dort ist knappgehalten, doch die perfekt zubereiteten Burger lassen keine Wünsche offen. Darüber hinaus findet ihr dort köstliche Eiskreationen.

Kitesurfen in Dubai
Kein Vogelschwarm sondern beliebter Surfspot: Kite Beach in Dubai

Bluewaters Island

Vor der Küste des Dubai Marina-Viertels erwartet euch ein farbenfrohes Inselparadies, das ihr über eine Fußgängerbrücke erreicht. Seit Oktober 2021 dreht dort das Riesenrad Ain Dubai seine Runden, das schon lange vor seiner Fertigstellung als Wahrzeichen von Bluewaters Island galt. Auf dem Lifestyle-Eiland treffen malerisches Flair am Meer auf jede Menge Spaß und Unterhaltung. Ob ausgiebige Shopping-Touren, Spielehallen mit VR-Brillen und Retro-Arcade-Automaten oder kulturelle Programme, darunter ganz neu eine Madame Tussauds Wachsfiguren-Ausstellung – langweilig wird es auf Bluewaters nie. Ihr könnt die Nacht zum Tag machen oder den Tag ganz einfach bei einem leckeren Cocktail mit Blick auf das Meer ausklingen lassen.

Bluewaters Island und Ain Dubai
Größtes Riesenrad der Welt und markantes Merkmal der Bluewaters Island: Ain Dubai
Lesetipp: Ihr wollt euer Instagram-Profil mit einzigartigen Reisefotos schmücken? Unser Beitrag zu Dubais besten Foto-Spots zeigt euch, wo ihr die schönsten Schnappschüsse macht.

Alserkal Avenue

Was einst 40 Lagerhallen im Industrieviertel Al Quoz waren, ist heute ein angesagter Treffpunkt für Künstler sowie Kunst- und Kulturliebhaber aller Art. Hier bewundert ihr unter anderem Galerien, Design- und Fotostudios sowie ein Privatmuseum. Dieses Juwel liegt ziemlich gut versteckt, umso größer ist die Überraschung, wenn man plötzlich auf Ausstellungen mit Oldtimern, gemalten Kunstwerken oder Skulpturen trifft. Auf den Bühnen dort finden auch regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen und Vorträge zum gemeinsamen Austausch statt. Kreativität wird auch in den Bistros, Foodtrucks und Bars vor Ort bewiesen. Selbst wenn ihr normalerweise selten in der Kunstszene unterwegs seid, können wir euch einen Besuch der bunten Alserkal Avenue nur empfehlen.

Kunstausstellung
In der Alserkal Avenue könnt ihr Kunstwerke, Theateraufführungen, Konzerte und mehr bewundern

Ripe Market

Sehenswerte Märkte gibt es in Dubai viele, doch der Ripe Market ist ein Geheimtipp, den wir euch wärmstens ans Herz legen können. Auf diesem Markt werden frische regionale Produkte aus organischem Anbau verkauft. Gemüse, Obst und andere Lebensmittel findet ihr hier in großen Mengen vor. Alles schmeckt so köstlich, wie es aussieht. Snacks, fertige Speisen und Kostproben gehören natürlich ebenfalls dazu. Auch Kleidungsstücke und Kunsthandwerk werden hier angeboten, wenn ihr also auf der Suche nach einem ganz besonderen und authentischen Souvenir oder Mitbringsel seid, werde ihr hier garantiert fündig. Dubai wäre natürlich nicht Dubai, wenn nicht auch dieser Bauernmarkt ein kleines Spektakel wäre, das über das normale Markterlebnis hinausgeht. So gibt es hier einen Streichelzoo, Live-Musik und oftmals Unterhaltungsmöglichkeiten wie Workshops und Fitnessaktivitäten.

Gewürzmarkt in Dubai
Regionale Erzeugnisse, Kunsthandwerk und vieles mehr machen den Ripe Market so besonders

Dubai Opera

Im Herzen von Downtown Dubai gelegen, fällt dieses kreative Bauwerk sofort ins Auge. Das Design der Dubai Opera wurde nämliche einem traditionellen Dhow nachempfunden. Herzergreifende Opern sind längst nicht alles, was euch die Bühne dort bietet. Leidenschaftlicher Flamenco, Comedy-Shows mit internationalen Berühmtheiten, Filmmusik-Orchestern und Ballett-Aufführungen finden hier ebenso statt wie internationale Musicals, darunter Das Phantom der Oper und Gipsy Kings. Im Programm der Dubai Opera findet garantiert auch ihr etwas, das euch begeistert. Darüber hinaus ist das Gebäude auch im Inneren ein wahrer Augenöffner. Um die stilvolle Atmosphäre abzurunden, gehören Champagner und Fine Dining ebenfalls zum Programm.

Dubai Opera
Die Dubai Opera (unten links) fügt sich nahtlos ins Stadtbild ein

Dubai Skihalle

Schnee und Wüste in einem? Kein Problem in Dubai. Die Stadt der Superlative führt euch immer wieder vor Augen, dass sie ihrem Spitznamen in jeder Hinsicht gerecht wird. Im gigantischen Einkaufszentrum Mall of Emirates findet ihr euch mit der Ski Dubai plötzlich mitten im Winter Wonderland wieder, während draußen Badetemperaturen herrschen. Gut 22.500 Quadratmeter verschneite Landschaft erwarten euch hier. Auf fünf verschiedenen Pisten für Anfänger wie Könner saust ihr mitten im Sommer auf den Brettern die Hänge hinab. Auch Snowboarden, Rodeln und andere Schneeaktivitäten sind hier möglich. Um den Winterzauber zu vervollständigen, habt ihr sogar die Möglichkeit, echte Pinguine zu beobachten oder gar mit ihnen auf Tuchfühlung zu gehen.

Dubai Mall Skihalle
Skihalle in der Dubai Mall

Raw Coffee Company

An Cafés herrscht in Dubai wahrlich kein Mangel, doch unser ungeschlagener Favorit ist und bleibt die Raw Coffee Company im Industrieviertel Al Quoz. Hier herrscht eine einzigartige Atmosphäre aus geschäftigem Treiben der Rösterei, Kaffeebohnenduft und herzlichem Service, selbst wenn gerade richtig viel los ist. Die Raw Coffee Company verwendet ausschließlich Fair-Trade-Bohnen aus biologischem Anbau aus der ganzen Welt und beliefert in Dubai diverse Einrichtungen. Die Kaffeespezialitäten im Restaurant-Bereich schmecken wirklich einzigartig und wer noch kein Liebhaber des Bohnengetränks ist, wird es hier höchstwahrscheinlich werden. Darüber hinaus werden hier ausgezeichnete Snacks und Mahlzeiten angeboten. Frühstück, Mittagessen, Kaffeepause – ein Besuch lohnt sich in der Raw Coffee Company wirklich jederzeit. Zusätzlich könnt ihr eine Führung durch die Rösterei unternehmen oder gar an Barista-Seminaren teilnehmen.

Kaffee
Genießt einen der besten Kaffees

Fazit

Wie ihr seht, sind es nicht nur die berühmten Namen wie das Burj Kalifa oder der Dubai Frame, die das Emirat zu so einem spannenden Reiseziel machen. Zwischen den großen Sehenswürdigkeiten verstecken sich viele weitere Attraktionen, die Dubais Außergewöhnlichkeit gerecht werden, die viele Reisende aber gar nicht auf dem Radar haben.

Welche dieser Sehenswürdigkeiten wäre genau die richtige für euch? Tolle Angebote für euren Urlaub in Dubai findet ihr in unserem Portfolio. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Reiseplanung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte gib die fünf Buchstaben in die Box ein